USA erlassen aufgrund Terrorgefahr Reisewarnung für Europa

Foto: Flickr.com/Metropolico.org(CC BY-SA 2.0)

Eines konkreten Anlasses bedarf es für die USA und Donald Trump nicht mehr, um Europa als poten­tiell gefährlich einzustufen. Reisende soll­ten im kom­menden Sommer vor allem Mitteleuropa und seine Sehenswürdigkeiten sowie Bahnhöfe, Flughäfen und Einkaufszentren mei­den. Weil es in der Vergangenheit zu etlichen ter­ror­is­tis­chen Anschlägen mit mus­lim­is­chem Hintergrund kam, war­nen die Vereinigten Staaten nun ihre Bürger vor einer Reise in das mul­ti­kul­turelle beziehun­sg­weise mul­ti­krim­inelle Europa.

Kein Grund nötig

Während hiesige Medien – wie zuletzt etwa der Nachrichtensender Ö3 –  die Entscheidung von Donald Trump als eine bewusste Herbeiführung eines Imageschadens werten, braucht man nur in die Vergangenheit zu blicken. Nahezu monatlich, wenn nicht über­haupt wöchentlich kam es quer durch Europa zu zahlre­ichen bluti­gen Attentaten auf die Zivilbevölkerung durch radikale Islamisten. Zuletzt in Schweden, Großbritannien, Deutschland und Frankreich.

 

Weiterlesen: https://www.unzensuriert.de/content/0023906-Keine-Gruende-notwendig-USA-erlassen-aufgrund-Terrorgefahr-Reisewarnung-fuer-Europa

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!