Syrer hat zwei Ehefrauen – und ist jetzt BRD-Staatsbürger

Dass die Völkerwanderung die Frauen am härtesten tre­f­fen wird, war vie­len der Klatscher nicht bewusst, den Kritikern und Feinden der Migration hinge­gen schon. Trotzdem waren auch viele Feministen klatschend an den Bahnhöfen, als die jun­gen Nafris wag­onweise importiert wur­den. Doch nun ver­hal­ten sich die Nafris selbst, und auch die Behörden, die zugun­sten der Nafris entschei­den, über­haupt nicht fem­i­nis­tisch.

Das zeigt auch ein Fall des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig, in dem es um einen Syrer mit zwei Ehefrauen geht. Nur zur Erinnerung – in Deutschland ist die Monogamie geset­zlich vorgeschrieben. (§1306 BGB besagt: Eine Ehe darf nicht geschlossen wer­den, wenn zwis­chen einer der Personen, die die Ehe miteinan­der einge­hen wollen, und einer drit­ten Person eine Ehe oder eine Lebenspartnerschaft besteht.)

Eine im Ausland geschlossene Zweitehe schliesst einen Einbürgerungsanspruch in Deutschland nicht aus. Diese Ehe stehe einem wirk­samen Bekenntnis zur frei­heitlichen demokratis­chen Grundordnung nicht ent­ge­gen, entsch­ied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig in einem am Mittwoch veröf­fentlichten Urteil zur Einbürgerung eines Syrers.

Der Syrer ver­schwieg bei der Einbürgerung seine Zweitfrau, weshalb die Einbürgerung 2010 gemäß Paragraf neun des Staatsangehörigkeitsrechts einge­bürg­ert, der die Einbürgerung von Ehepartnern vor­sieht. Da später seine zweite Ehe bekannt wurde, wurde dies 2013 zurückgenom­men. Voraussetzung für eine Einbürgerung als Ehepartner ist unter anderem, dass der Antragsteller sich in die deutschen Lebensverhältnisse einord­net. Das Bundesverwaltungsgericht entsch­ied nun, dass die im Einbürgerungsverfahren ver­schwiegene Zweitehe dieser Anforderung ent­ge­gen­stehe.

Doch nun darf der Syrer Staatsbürger wer­den und schafft so einen Präzedenzfall für weit­ere polygame Ehen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!