AfD deckt auf: Deut­sche Bund­e­re­gie­rung impor­tiert tausende Afghanen unter falschem Vorwand

Nach vielen Jahren musste die deut­sche Bundes­wehr im Vorjahr ihre Stel­lungen in Afgha­ni­stan Hals über Kopf räumen und das Land verlassen. Zurück blieben Afghanen, die in dieser Zeit für und mit staat­li­chen deut­schen Orga­ni­sa­tionen gear­beitet hatten. Für diese Menschen star­tete die Bundes­re­gie­rung dereinst ein Ausrei­se­pro­gramm nach Deutschland.
 

Keine konkreten Auskünfte

Nach vagen und auswei­chenden Antworten, um wie viele Personen es sich denn konkret handelt, die tatsäch­lich nach Deutsch­land ausge­flogen werden, brachen die beiden AfD-Bundes­tags­ab­ge­ord­neten Dietmar Fried­hoff und Stefan Keuter im Juli zu einer offi­zi­ellen Reise nach Paki­stan auf, um sich an Ort und Stelle über den wahren Sach­ver­halt zu informieren.

Wunder­same Ortskräfte-Vermehrung

Offi­zi­ellen Angaben zufolge sollen von Mai 2021 bis Ende Mai dieses Jahres 2.000 Orts­kräfte inklu­sive Fami­li­en­mit­glie­dern, insge­samt rund 9.000 Personen, unter diesem Titel nach Deutsch­land einge­flogen worden sein. Das wäre unge­fähr ein Flug­zeug pro Woche. Zahlen, die so nicht stimmen können. Denn, wie die Abge­ord­neten fest­ge­stellt haben, soll es sich mitt­ler­weile um 17.000 Personen handeln. Und wöchent­lich werden es mehr. Viel mehr.

Dreister Etiket­ten­schwindel der Bundesregierung

Fünf bis sechs Flug­zeuge pro Woche mit je rund 200 Passa­gieren verlassen derzeit den Flug­hafen von Islam­abad (Paki­stan) in Rich­tung Deutsch­land, so AfD-Poli­tiker Fried­hoff. Gefüllt mit Leuten, die schon längst nicht mehr den ehema­ligen Orts­kräften zuzu­ordnen sind. Die lange Liste der Ausrei­se­wil­ligen habe sich bereits auf fast 50.000 Menschen erhöht, infor­miert er weiter. Personen, die für diverse nicht staat­liche Orga­ni­sa­tionen gear­beitet haben wollen oder sonst wie angeb­lich “beson­ders gefährdet” sein sollen.

Zusam­men­fas­send kann man sagen, dass aus einem Hilfs­pro­gramm für Personen, die einst dem deut­schen Staat dien­lich waren, unter der “Ampel­re­gie­rung” ein staat­lich orga­ni­siertes Einrei­se­pro­gramm für ausrei­se­wil­lige Afghanen geworden ist.

Dieser Artikel erschien zuerst auf unzenuriert.de



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


35 Kommentare

    • machen wir so schnell wie möglich – mit der Firma die das verteilt gibt es techi­sche Probleme (und das schon seit Wochen)!?

  1. Seit Lyndon Johnson impor­tieren die USA verstärkt Strandgut aus Afrika und Asien. Das euro­pä­isch geprägte Amerika wurde bunt und kulturlos. Das war die Vorgabe für das weiße Europa.

    11
  2. Wir, dass deut­sche Volk, wird von hinten bis vorne von den Poli­ti­kern belogen und betrogen.
    Die dienen nicht dem deut­schen Volk, die dienen dem Geld und dem Ober­psycho Schwab mit seinen kranken Fanta­sien. Ich hoffe die bekommen ihre gerechte Strafe und einer wie Schwab und Gates müssen die Höchst­strafe für das was sie tun bekommen. Alles andere ist nicht mehr nachvollziehbar.

    32
  3. Niemand weiß genau wieviele Ausländer schon im Land sind. Aber geht man durch eine X belie­bige deut­sche Stadt/Dorf, sieht man mit bloßen Augen den großen Auss­tausch. Millionen von meist jungen Männern im wehr­fä­higen Alter. Sozia­li­siert und unkul­ti­viert mit einer uns entge­gen­ge­setzten Werte & Moral­vor­stel­lung. Ausge­halten und durch­fi­nan­ziert von uns dummen Deut­schen, die noch arbeiten um das immer teurer werdende Leben zu bezahlen. Während­essen einem der krasse Kontrast ins Auge fällt, arme ältere deut­sche Menschen suchen auf den Bahn­höfen in den Müll­tonnen nach Pfand­fla­schen. Das ist der Dank nach einem Leben voller Arbeit. Es ist eine Schande und die Masse der Deut­schen ist leider poli­tisch unge­bildet und indok­tri­niert mit einer sich selbst­has­senden und verach­tenden, feigen Moral. Kolla­biert das System und das wird es, die Infla­tion nimmt unge­bremst weiter Fahrt auf. Gnade uns Gott die dege­ne­rierten, gegen­derten weichen deut­schen „Männer“ haben null Chance, es kommt das große Schlachten.

    36
  4. Die Frage ist, warum diese offenbar doch was Schwerstkr.min.lität betrifft hervor­ste­chende Klientel hier über­haupt in solchen M.ssen einge­flogen wird.

    Wird der gr.ße Dsch.h.d gegen die echte einhei­mi­sche Bev.lkerung durch diese vorbereitet?

    Ich habe mal irgendwo was läuten hören in dieser Hinsicht und es würde mich nuill wundern.

    Meines Erach­tens.

    14
    • @ishtar
      die frage ist viel eher…

      welcher isla­mi­sche drecks­staat hat noch
      keine inva­soren und blut­sauger nach deutsch_ramstein gebiemt.

      der auftrag der anglo besatzungsmächte
      ist ganz klar die entdeut­schung krautlands.

      oder glaubt hier jemand diese braungrünen
      anti­po­li­tiker fallen einfach so vom himmel.

      13
  5. Wir werden termi­ten­gleich ausge­höhlt und isla­misch, aber keine Sau störts.

    Das Wasser vermisst man erst, wenn der Brunnen schon ausge­trocknet ist.

    26
  6. Alles gut und schön.
    Frage: Was gedenken die Damen und Herren in der AFD
    dagegen zu unternehmen?
    (Ich frag für einen Freund)

    9
    7
    • Die Frage ist: Was KÖNNEN die Damen und Herren in der AäFDe dagegen unter­nehmen in ihrer geäch­teten Opposition?

      Sie können aufde­cken, sie können infor­mieren, sie können Anpran­gern und Anträge stellen, doch wenn das alles auf taube igno­rante Ohren derer stößt, die das alles ja über­haupt insze­nieren – was bitte­schön KANN die AäFDe da machen?

      Meines Erach­tens.

      14
    • Was die Lösung wäre, darf man nicht äußern ohne sich strafbar zu machen. Dieser Lösungsweg kann aber an Mangel von Poten­tial sowieso nicht umge­setzt werden. Millionen von archai­schen jungen wehr­fä­higen Männern im Land, gegen­über stehen gegen­derte, verweich­lichte junge deut­sche Männer, mit null Selbst­wert­ge­fühl geschweige denn Selbst­be­haup­tung. Wir sind verloren!

      16
      • Auch der größte Haufen wird am Ende abge­tragen sobald man mit dem ersten Spaten­stich anfängt. Man muß es nur wollen, aber genau daran fehlt es.

        • Ganz genau so ist es! Wer kämpft, kann verlieren. Wer gar nicht erst kämpft, hat schon verloren! Vor was müssen wir eigent­lich Angst haben?
          Vor dem Bade­hosen- Schwab?? Wohl kaum.
          Vor dem von alleine abklap­penden Lauter­bach? Wohl kaum.
          Vor der verweich­ei­er­lichten Bundes­wehr? Wohl kaum.
          Vor dem Gender­schwul- Geprassel? Wohl kaum.
          Vor der Antifa samt Tsett- Faeser? Wohl kaum.
          Vor den Lügen­me­dien? Wohl kaum.
          Vor Putin im Konkreten oder den Russen im Allge­meinen? Wohl kaum.
          Vor Haha­bäck oder der vom Bär aufge­bockten? Wohl kaum.
          Vor dem Senil- Biden? Wohl kaum.
          Vor dem Cumex- Scholz­knaben? Wohl kaum.
          Usw…

          Die größte Gefahr ist unsere eigene Unfä­hig­keit, die Dinge beim Namen zu nennen, den Feind zu erkennen, uns dagegen zu vereinen, eine schlag­kräf­tige Natio­nal­front zu bilden und entschlossen zu handeln. Das ist das Problem, wir selbst sind es. Wir lassen Dinge unge­straft und unwi­der­spro­chen zu, die uns schaden, eine warme und gemüt­liche Wohnung, unseren Wohl­stand, unsere Lebens­mittel- und Ener­gie­ver­sor­gung ruinieren, Liefer­ketten sabo­tieren, den gesell­schaft­li­chen Frieden zerstören, die Mensch­lich­keit und unsere Gesund­heit zerstören, unser Glück, unsere fried­liche Zukunft zerstören usw.

          • Siehe auch: Barbara Lerner Spectre, mit ihrem PAIDEIA-VEREIN eine der diversen Apolo­geten, die uns Weißen Rassen­ver­mi­schung aufdrücken.
            „Europa hat noch nicht gelernt, multi­kul­tu­rell zu sein. Und ich denke, wir (die Juden) werden Teil der Geburts­wehen dieser Trans­for­ma­tion sein, die statt­finden MUSS. Europa wird nicht mehr aus den mono­li­thi­schen Gesell­schaften bestehen, die sie im vergan­genen Jahr­hun­dert einst waren. Die Juden werden im Mittel­punkt von alldem stehen. Es ist eine riesige Trans­for­ma­tion, die Europa zu bewerk­stel­ligen hat. Es geht jetzt in einen multi­kul­tu­rellen Modus über und uns Juden wird das übel genommen werden, eben wegen unserer führenden Rolle dabei. Aber ohne diese führende Rolle und ohne diese Trans­for­ma­tion wird Europa nicht überleben.“
            Lerner Spec­tres krimi­nell-patho­lo­gi­sche Ansichten hier: www.youtube.com/watch?v=fI5Qhd3R8ik, Video 1,5 min, deut­sche Untertitel.

            Auch der israe­li­sche Poli­to­loge Yascha Mounk tönte (2018 in einem Tages­schau-Inter­view!): „… daß wir hier ein histo­risch einzig­ar­tiges Expe­ri­ment wagen, und zwar eine monoe­thi­sche und mono­kul­tu­relle Demo­kratie in eine multi-ethni­sche zu verwan­deln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es natür­lich auch zu vielen Verwerfungen.“
            Niemals vergessen, in diesem Expe­ri­ment sind wir die Labor­ratten und die „Verwer­fungen“ erleben wir täglich auf unseren Straßen.

    • den amis ist lieber wenn sich im ramstein hinter­land islamos wie die ratten vermehren
      als sich mit den ausster­benden sauerkrauts
      rumzuplagen…
      deutsch­land ist wie die ukraine eine
      unter­ge­hende nation…mehr ost/west kriegs­knautsch­zone als nation.
      regiert wie kiew von einge­setzten anglomarionetten…gespeisst und
      hinter­gangen von der fed luft­geld aristokratie.

      18
      • Die Ukrai­ne­rInnen sind inzwi­schen auch fast alle eben­falls bestens ali mentiert und auf das Geschäfts­mo­dell „Sozi­al­leis­tungen und Kinder­ma­chen“ in Dtschld.. – Kann ich hier täglich sehen und vor allem hören.

        Meines Erach­tens.

  7. Ja, absolut richtig. Zuerst wurdemndie Orts­kräfte, Afghanen im Dienst der Bundes­wehr, mit einigen Hundert ange­geben – daraus wurden offen­sicht­lich 50000. Diese Regie­rung ist nicht ehrlich und kommu­ni­ziert NICHT offen und korrekt mit den Bürgern. Aus gutem Grund. Sie verschleiert und verheim­licht – und die deut­schen tonan­ge­benden Medien machen gerne mit!

    25
    • **deut­sche** tonan­ge­bende medien)))

      der war gut @pauline

      bertels­mann, burda oder springer sind
      sowenig deutsch wie die hürri­yets oder
      omidyars israe­lisch sind)))

      14
      1
      • Bertels­mann, Burda und Springer sind große deut­sche Medi­en­kon­zerne. Tonan­ge­bende Zeitungen in diesem Land sind z.B. die links-grüne SZ, die FR, die ZEIT etc. .Die SZ berichtet über „Geflüch­tete i.d.R. immer positiv – Probleme, Messer­ste­che­reien, Iden­ti­täts­be­trug etc. scheint es für diese Zeitung kaum zu geben! Ihre Gerichts­re­por­terin „wusste“ z.B. nach dem Prozess gegen den Messer­ste­cher von Würz­burg, dass „es sich hier nicht um Mord gehan­delt habe“, da der der Täter als schuld­un­fähig einge­stuft wurde. Drei ermor­dete Frauen, sechs Schwer­ver­letzte, darunter ein 11-jähriges Mädchen sind für solche Schreiber offen­sicht­lich unwichtig.

        11
        1
        • wo deutsch draufsteht,
          muss nicht deutsch drin sein!

          z.b. gilette, braun, oral_b
          als deut­sche qualität beworben
          gema­naged aus ölnaziland.

          wacht doch endlich auf ihr sauer­kraut ochsen…
          oder glaubt ihr bild, welt, zeit,
          oder spiegel haben deutsche
          kontrollgene.

          6
          1
          • Das mit den Sauer­kraut Ochsen gefällt mir. Was zutref­fend Bitter­ernst- lustiges…

    • @ Marc Damlinger
      „„Ich kenne die Gesetze in Deutsch­land nicht““
      Damit kommt er wahr­schein­lich auch noch durch. Säße dem Rich­ter­schau­spieler ein indi­gener Bürger gegen­über, würde er eiskalt konsta­tieren: Jeder kann wissen, was Recht ist und jeder kann sich auf das Recht verlassen.

      Nun, verlassen kann sich diese Subkultur darauf, kultur­sen­sibel abge­ur­teilt zu werden, denn das ist die Maßgabe, die die Richter erhielten; aber nur bei dieser Klientel.

      21
    • Die braucht er auch nicht kennen. Er kennt ja die aus Syrien, wo alles das, was er begang, eben­falls verboten ist. Damit er sich so richtig heimisch fühlt, nach den Gesetzen seiner Heimat verur­teilen, mit den dort dafür vorge­se­henen Strafen.

      13
  8. Scholz und die „Ampel“ als dreiste, krimi­nelle Schleuser von ille­galen Inva­soren und Betrügern.
    Aber Olaf hat es sicher längst vergessen, daß er krimi­nell war. ist und bleibt.
    Auf dem Posten des deut­schen Bundeskanzlers.
    Und niemand zieht ihn zur Verantwortung.
    Weil die Behörden keine Erlaubnis für einen Volks­auf­stand ausstellen und die Unter­tanen möchten nicht als Quer­denker diffa­miert werden…
    Teutsch­land kaputt.….

    24
    • Guter, weil schuld­un­fä­higer Tune­sier. Böse, weil schon länger hier lebende Mutter und Tochter. Ich habe das Zeug zum rechts­staat­lichsten (Hin-) Richter in der Gägänwart.

Schreibe einen Kommentar zu frisöse Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein