Auf Druck von Faeser: Sperren von TELE­GRAM-Kanälen ange­laufen – jetzt Apps-Stores im Visier

Dass auf das deut­sche Grund­ge­setz („eine Zensur findet nicht statt“) und EU-Verord­nungen (Schengen, Dublin) gepfiffen wird, ist im frei­esten Deutsch­land, das es jemals gab, bereits gängige Praxis. Mitt­ler­weile besteht sogar die Gefahr als „rechts­ex­trem“ einge­stuft zu werden, wenn man öffent­lich das Grund­ge­setz in gedruckter Form zur Schau stellt. Die Aussage Horst Seehofers „Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung. Es ist eine Herr­schaft des Unrechts“ erfährt immer öfter ihre Bestätigung.
Da nimmt es wenig Wunder, dass das Spek­trum der freien Meinungs­äu­ße­rung immer mehr einge­schränkt wird und es gilt, nicht nur die Meinungs­äu­ßernden mundtot zu machen, sondern auch Medien die solchen Leuten eine Platt­form bieten unter Druck zu setzen. Der Vorteil dabei: Die grund­ge­setz­wid­rige Verhal­tens­weise wird outge­sourced, man kann einem Pilatus gleich, seine Hände in Unschuld waschen. Bei Face­book sind es die dpa-Fakten­che­cker und das von Soros mit hundert­tau­senden Euro geför­derte „correctiv.org“, die dort quasi Admi­nis­tra­ti­ons­rechte haben und sich in der Rolle eines Art „Wahr­heits­mi­nis­te­riums“ gefallen dürfen.

Nach Face­book ist jetzt Tele­gram im Visier der Zensoren

Nachdem man Face­book mitt­ler­weile im Griff hat (über 2.000 Zensur­fa­schis­tinnen und ‑Faschisten sind dort bereits als Kontroll­organe am Werk), ist jetzt TELEGRAM dran. Und das, obwohl diese Medium gar nicht in Deutsch­land sitzt. So wurden mitt­ler­weile die ersten 64 Tele­gram-Kanäle „auf Druck der Bundes­re­gie­rung“ abge­dreht, wie zdf.de berichtet:

„Bei Tele­gram haben sich auch Rechts­ex­treme und Quer­denker vernetzt. Auf Druck der Bundes­re­gie­rung hat der Messenger-Dienst nun erst­mals solche Kanäle gesperrt“ heißt es dort. 

Wer als „rechts­ex­trem“ einzu­stufen ist, entscheiden prak­tisch Links­ex­treme, wie etwa die neue Innen­mi­nis­terin Nancy Faeser, für die es kein Problem darstellte für das Magazin „antifa“ als Gast­au­torin in Erschei­nung zu treten. Beru­hi­gend für uns: „Sie habe als Innen­mi­nis­terin heute eine „andere Rolle“, argu­men­tiert Nancy Faeser. Daher würde ein Gast­bei­trag für das „antifa“-Magazin für sie nicht mehr in Frage kommen, erfährt man heute in der FAZ.

Die „andere Rolle“ der Nancy Faecer

In ihrer neuen, „anderen Rolle“ als Innen­mi­nis­terin braucht sich die linke Front­frau natür­lich nicht mehr als Schrei­ber­ling in links­ex­tremen Maga­zinen betä­tigen, jetzt hat sie alle Hebel in der Hand, auch aktiv durch­zu­greifen. Am liebsten würde sie auch „Apps wie zum Beispiel Tele­gram aus den Apps­tores entfernen“ lassen, wie zdf.de berichtet.

Das Problem dabei, warum die Welt noch nicht am deut­schen Zensur­wesen genesen kann:

„… warum die Forde­rung, Apps wie zum Beispiel Tele­gram aus den Apps­tores zu entfernen, noch nicht umge­setzt wurde:

Es sei ‚sehr, sehr schwierig an Tele­gram ranzu­kommen, weil sie keine ladungs­fä­hige Anschrift in Europa haben‘, sagte Faeser. ‚Deswegen sind wir jetzt ja hinterher, inter­na­tional zu sehen, dass das, was an Anzeigen vorliegt und was an Verfahren von meinem Kollegen, Justiz­mi­nister Busch­mann, einge­leitet wurde, auch tatsäch­lich durch­ge­setzt werden kann.‘“ so weiter auf zdf.de und Faeser weiter:

„Da sollten wir auch nicht locker lassen. Wir müssen dort hart und konse­quent durchgreifen.“

Mit Faeser ist Deutsch­land einen weiteren Schritt in Rich­tung DDR 2.0 näher gekommen.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




12 Kommentare

  1. Jemand ist beklopft. Viele von ihnen.
    “Nicht außer Acht darf man ebenso lassen, dass Tele­gram-Gründer Pawel Durov eine zwie­lich­tige Vergan­gen­heit aufweist und unter anderem Mitglied der Young Global Leaders des World Economic Forums ist.”

    www.weforum.org/people/pavel-durov

    Löschen Sie nicht abrupt Kontakte oder die App, denn Sie erhalten selt­same Spam-E-Mails aus dem briti­schen Empire…. Wie soll ich wissen?

  2. wovor haben die wirk­lich Angst ? Vor der Wahrheit.…ist eh zu spät, die ist längst raus, dank VPN erfährt man welt­weit, mehr viel mehr…
    Wie lange dauert es noch,bis das Lügen­ge­rüst endlich komplett einstürzt ? Es gibt genug alter­na­tive glaub­hafte Medien …

    in Face­book hat man ja auch in der Vergan­gen­heit viele „Nicht Impfen Gruppen“ entfernt, aber…es kamen immer neue hinzu !

    Ganz ehrlich,ich will endlich meine Frei­heiten zurück !
    Doch #grea­t­reset läuft in vollem Gange (noch) weiter.…

  3. Das 68er Geschwür hat längst die Schalt­stellen der Gesell­schaft erobert, überall Meta­stasen gebildet und rekru­tiert in mafiös-pluto­kra­ti­scher Manier seine geis­tes­af­finen Zöglinge.

    17
  4. Trotz aller berech­tigten Kritik an dieser Zensur ist das Haupt­pro­blem ein anderes:

    Diese „(Cr)App-Stores“ sind selber schon ein großes Übel und sollten von jedem Kartell­be­hörde daß seinen Namen verdient von Haus aus regle­men­tiert werden. Es ist ein Unding daß durch diese neuzeit­liche Vertei­lungs­form der offene Markt ausge­he­belt wird und letzt­lich allein der Hersteller des Betriebs­sys­tems entscheidet welche Programme verfügbar sind. Insbe­son­dere für klei­nere und mittel­große Soft­ware­an­bieter ist das ein erheb­li­ches Risiko der über den wirt­schaf­lti­chen Fort­be­stand entscheiden kann.
    Mag sein daß man nach wie vor auch am App-Store vorbei noch Soft­ware bekommen kann, dieser Weg wird aber durch die Vorein­stel­lungen und zuneh­mend rigi­deren „Sicher­heits­me­cha­nismen“ und „Anti­vi­ruspro­grammen“ dem uner­fah­renen oder auch nur bequemen Stan­dard­nutzer zuneh­mend entzogen.

    Das andere Problem ist daß es sich auch hier um Dienste weniger großer zentraler Anbieter handelt – diese lassen sich prin­zip­be­dingt viel leichter abhor­chen, über­wa­chen und regle­men­tieren als ein Netz aus vielen unab­hän­gigen Anbietern.

    13
  5. Genau Nancy, aber statt Ausreden wie:

    „Es sei ‚sehr, sehr schwierig an Tele­gram ranzu­kommen, weil sie keine ladungs­fä­hige Anschrift in Europa haben“

    fehlt dir in Wahr­heit die Begrün­dung vor Gericht.
    Du könn­test genau so gut verlangen, dass alle Messer nur noch aus Plastik herge­stellt werden, weil man sich beim Essen sonst verletzen könnte. Immerhin ist es ja unter dem Vorwand der Sicher­heit, wenn du vor Gericht verlangst alle anderen Messer zu verbieten.

    Ist das nicht Kurios, die SPD ist unter einem Verhält­nis­wahl­recht zur stärksten Bundes­tags­frak­tion gewählt worden. Noch bevor sie in der Regie­rung waren haben 209 Abge­ord­nete gegen die Masken­pflicht verstoßen und gerade beim Stichwort
    Verhältnismäßigkeit
    ist die bei deiner forschen Forde­rung einfach nicht gegeben.

    Noch son Foto, zur Erinnerung.
    twnews.it/de-news/masken-aufreger-spd-muss-keine-geldbusse-fur-dieses-foto-zahlen

    13
  6. Die SPD als Partei des Verrates am eigenen Bürger und Wähler, bestä­tigt sich einmal mehr auf „beein­dru­ckende“ Art und Weise. Eine Innen­mi­nis­terin mit dubioser Vergan­gen­heit und direktem Kontakt zur ANTIFA, zeugt von einer selbst­ge­fäl­ligen Moral – und Evidenz­losen Politik, unserer Links­grünen Junta im Führungs­bunker. 1933 reloadet, „die Bücher­ver­bren­nung ist tot, lang lebe die Zensur…..“
    Was sich mitt­ler­weile im Orbit der Arro­ganz, weitab jegli­cher Realität in unserer poli­ti­schen Müll­halde tummelt, ist kaum mehr noch in Worte zu fassen. Man sieht im Bunt­land und seinen medialen Steig­bü­gel­hal­tern, den gesunden Wald vor lauter Haken­kreuze nicht mehr, in dem man sich befindet. Nazis, wohin man nur schaut, so zumin­dest der alltäg­liche Tenor unserer Links­grünen Faschisten, im sauberen Gewand der Demo­kratie und Rechts­staat­lich­keit, in der die Melo­nen­partei – außen grün, innen rot mit braunen Kernen – das zentrale Erfül­lungs­organ, in von Klausis globalen, Allmachts­phan­ta­sien, geprägten Wahn spielen.
    Die rote Blend­gra­nate Faeser, spielt dabei eine zentrale Rolle, im Kampf gegen die Realität, den gesunden Menschen­ver­stand sowie der mensch­li­chen Norm. Und die Medien ? Sie stehen Spalier in der links­grünen Arena, von „Merkels viertem Reich bunter Nationen“. Kim Jong Un, wird vor Neid erblassen, vor soviel Ehrer­bie­tung, gegen­über staat­lich, gelenktem Totalitarismus.
    Faeser, ein Pitbull der Anti­fanten, für den Demo­kratie, Frei­heit, Rechts­staat­lich­keit und Meinungs­frei­heit soviel bedeuten, wie für die USA, ein globaler Frieden…………

    In diesem Sinne

    26
  7. Ja mit der Kritik­fä­hig­keit der Grünen, dieser Truppe geistig abnormer Rechts­bre­cher, ist es nicht weit her. Aber alle wissen wir, daß nur jene, die Dreck am Stecken haben, sich der Kritik und Kontrolle entziehen wollen.
    Trost ist mir, daß auch bei den Vorgän­gern der heutigen deut­schen Politk-Kaste in der fast genauso fins­teren Zeit wie heute, das Abhören von Feind­sen­dern auch nicht wirk­lich unter­bunden werden konnte. Und es gibt ganz sicher „erfah­rene“ Menschen aus den sog. „neuen Bundes­län­dern“, die noch Erfah­rung und Praxis im Aussperren der herr­schenden Politik aus ihrem Leben haben.
    Die mit über­schau­barer Intel­li­genz und unzu­rei­chenden Plänen ausge­stat­teten Herr­schaften in der deut­schen (und auch öster­rei­chi­schen) Politik unter­laufen damit wohl auch unge­wollt die Anord­nungen, die sie von den dunklen und bösen Auftrag­ge­bern haben. Wenn sie die Menschen der elek­tro­ni­schen Medien entwöhnen, wird virtu­elles Geld und auch virtu­elle ID schwerer durch­setzbar. Ich hoffe sehr. Entschei­dend wird, wie mündige Menschen sich aus diesem Karus­sell absetzen.

    16
  8. Ich würde sagen, da war die DDR noch harmlos. Der Stali­nismus in den 40′…50’Jahren war schlimmer und deckt sich mit Faesers Inten­sionen 1:1, denn was Faeser tut ist gelebte Gewalt!

    Die Faeser ist ja nicht allein an diesen Posten gekommen – sie wurde ja von anderen glei­cher­maßen Links-Versi­fften aus der Regie­rung und Parteien zur Macht gebracht/empfohlen.

    Ich brauch nur zu sehen, das der glei­cher­maßen Links­ver­si­ffte und fast Stali­nist Stein­meier mit über­wie­gender Mehr­heit erneut gewählt wurde. Dieser Typ ist der wahre Hetzer und Spalter.

    Nun, was war, das Huhn oder das Ei?
    Wer also im Bundestag sich an die Macht geschli­chen hat, hat derzeit mit dafür gesorgt, dass dieses Land sich Tag für Tag von der Demo­kratie verab­schiedet und „ihre“ Leute rein lotsen.
    Man kann also die derzei­tige perso­nelle Beset­zung als Inzucht Linken Radi­ka­lismus erkennen.

    21

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein