Bystron (AfD): Erdogan hat dem Westen den Krieg erklärt

Petr Bystron, AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss.

Der Metro­polit Hilarion, Vorsit­zender der Abtei­lung für kirch­liche Außen­be­zie­hungen des Moskauer Patri­ar­chats, hat die Umwand­lung der Hagia Sofia in eine Moschee einen „Schlag ins Gesicht der Ortho­doxen Kirche und des gesamten Chris­ten­tums“ genannt. Papst Fran­ziskus sagte ledig­lich, die Entschei­dung „schmerzt ihn sehr“.

Dazu sagte Petr Bystron, AfD-Obmann im Auswär­tigen Ausschuss:

„Der Moskauer Metro­polit spricht aus, was der Papst und der Westen sich offenbar nicht sagen trauen: Die Verein­nah­mung der ehemals größten Kathe­drale des Ortho­doxen Chris­ten­tums als Moschee ist eine gezielte Provo­ka­tion des isla­mi­schen Dikta­tors Erdogan, um den Westen und das Chris­tentum zu demü­tigen. Am Freitag hat Erdogan seinen Anspruch auf den Felsendom in Jeru­salem und auf die Rück­erobe­rung Spaniens bekundet, was einer Kriegs­er­klä­rung an Israel und Europa gleich­kommt.

Die Tatsache, dass ihm trotzdem niemand die Stirn bietet, beweist nur, in welche vertrackte Lage Merkel und Maas Deutsch­land mit ihrem unse­ligen Türkei-Deal hinein­ma­nö­vriert haben. Wir müssen für unsere Kultur und Werte einstehen und sie gegen orien­ta­li­sche Despoten vertei­digen. Denn sonst werden sie schneller verschwunden sein, als wir uns vorstellen können. Erdogan unter­streicht mit dieser Aktion zum wieder­holten Mal die Tatsache, dass die Türkei weder geogra­phisch, noch geschicht­lich-kultu­rell zu Europa gehört. Daher müssen auch die EU-Beitritts­ver­hand­lungen sofort und endgültig beendet werden. Die Türkei darf nie zur EU gehören!“      

1 Kommentar

  1. Die Türkei gehört zu Klein-Asien, nicht zu Europa.
    Wenn man mit der Türkei über einen Beitritt zur Euro­päi­schen Union verhan­delt, wieso nicht auch mit Afgha­ni­stan oder Somalia?

    (Spott aus)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here