Corona als Beschleu­niger: „The Great Reset“ – der Weg in die Diktatur

Bild: cointelegraph.com

Dank medialer Panik­mache glauben viele Menschen immer noch, dass wir es mit einer „Pandemie“ zu tun hätten, die ja demnächst vorbei sein wird. Wenn wir uns alle brav impfen lassen und im blinden Gehorsam die sinn­lo­sesten Verord­nungen befolgen desto schneller werden wir wieder so leben können wie zuvor. Das versucht man uns gerade einzutrichtern.
Der Denk­fehler dabei:
Diese „Pandemie“, die weniger Tote verur­sachte und verur­sacht, als starke Grip­pe­wellen vergan­gener Jahre, wird in verschie­densten Spiel­arten perp­etu­iert werden. Es ist gar nicht geplant, freie Menschen in einer freien Gesell­schaft künftig zu dulden. Gut möglich, dass rasch eine Virus­mu­ta­tion auftau­chen wird, die tatsäch­lich mehr Tote verur­sa­chen könnte wenn man sich dann nicht impfen lässt. Das könnte uns durchaus blühen, nämlich dann, falls die Hysterie abfla­chen sollte, da die Leute langsam die Schnauze davon voll haben sich noch länger hinters Licht führen zu lassen.

„Pandemie“ ist Test­fall und Probegalopp

Die jetzige „Pandemie“ kann als Test­fall betrachtet werden, wie weit die Leute bereit sind, Frei­heits­be­rau­bungen einzu­ste­cken – wie stark der Wider­stand ist – wer dieje­nigen sind, die bereit sind, für Frei­heit und Recht auf die Straße zu gehen. Wir haben es auch mit einem Probe­ga­lopp zu tun, der ausloten soll, wie die tech­ni­schen Über­wa­chungs­sys­teme dann perfekt funk­tio­nieren könnten, wo Nach­bes­se­rungs­be­darf besteht, oder Neuent­wick­lungen für Kontroll­me­cha­nismen von Nöten sind. Der gläserne Mensch soll als normale Selbst­ver­ständ­lich­keit hinge­nommen werden, ja aus „Sicher­heits­gründen“ sogar erwünscht sein. Das Bargeld soll verschwinden, wie man uns jetzt schon einreden will.

Abschied vom Rechtsstaat

Was bereits Realität wurde: Die Reichen werden immer Reicher – die Umver­tei­lung von fleißig zu reich erhielt dank der „Pandemie“ einen gewal­tige Turboschub. Das Grund­ge­setz wird entsorgt, Block­wart- und Spit­zel­sys­teme werden instal­liert. Denun­zia­tion wird zur Tugend. Demons­tra­tionen werden verboten, Antifa-Schlä­ger­typen auf Protes­tie­rende losge­lassen (Stich­wort Stutt­gart). Der Abschied vom Rechts­staat nimmt immer bedroh­li­chere Formen an.

Sehen sie hier ein kurzes Video, in dem „The Great Reset“  kurz und fakten­ge­stützt erklärt wird – mit Einblen­dungen einfluss­rei­cher Persön­lich­keiten, die gar keinen Hehl daraus machen was auf uns zukommen wird: Ein Total­umbau unserer Wirt­schaft und Gesellschaft.

8 Kommentare

  1. Corona und die Corona-Restrik­tionen sind die Strafe
    dafür, dass die Wähler jahr­zehn­te­lang Tschutten-Parteien
    gewählt haben (die dem Wähler zuneh­mend immer mehr
    ganz offen ins Gesicht geschissen haben und keiner
    wollte das zugeben und sein Wahl­ver­halten ändern).

    Aber das zu sagen ist noch tabu. Das wollen die Leute
    in ihrer Verblö­dung und Gehirn­wä­sche nicht hören.

    Die Verblö­deten müssen erst richtig im Dreck liegen,
    bevor sie bereit sind, ihr Hirn einzu­schalten und nicht
    mehr Hoch­ver­räter zu wählen, sondern wieder
    ethnisch deut­sche und ethnisch öster­rei­chi­sche Politiker,
    die sich nicht dauernd mit Bill Gates und George Soros
    rumtreiben.

    41
    4
    • Rd. 87 – 90 % haben die gewählt. – Die die einzig hier­zu­land noch w.hlbare blaue P.rtei gewählt haben sind unschuldig und können nix dafür, dass die D.mokratie zur Herr­schaft der D.mmen und darüber zur D.kt.tur geführt hat.

      Bitte diffe­ren­zieren.

      1
      3
  2. [„ So…nun wisen wir was mehr , was die “ WIR’S auf ihren Geschäfts­plänen Agenda 21 und 2030 mit dem Global Reset und Global Gover­nance also UNONAEUCCP2 so stehen haben. Alle berichten ausführ­lichst darüber, belegen dies mit State­ments und so weiter..meckern rum, echof­fieren sich ausgi­bist… na uuuund.…

    viel über­le­bens­not­we­niger ist aber doch, wie kann das Volk, die Völker, die Menschen sich in formal­ju­ris­ti­scher und frei­heit­li­cher Willens­bil­dung und Entschei­dung, so lange dies noch über­haupt geht, den Anfängen in den blauen dikta­ori­schen digi­ta­li­sierten Voll­über­wa­chungs­kom­mu­nismus sich erwehren?? Das endlich legi­time souve­räne Kriegs­ge­richts­höfe und Menschen­rechts­ge­richts­höfe in Wallung kommen und diese NGo-NIMRODS-Fana­tiker ihre Welt­ver­bre­chen an der Mensch­lich­keit und den KRIEGSZUSTAND ein fried­li­ches Ende bestellt und den Menschen all ihre enteig­neten, verpfän­deten und pirva­ti­sierten ( privare:rauben-stehlen) Rechts an Körper-Geist-Seele-Seins, zurück gibt. Unein­ge­schränkt, ohne LIZENZEN und PATENT­Rechte drauf, und schon gar kein See,-wie Land­han­dels­recht daran !!!
    Was ist eigent­lich deren Exis­tenz­be­rech­ti­gung wenn sie niX tun und zu allem Ja und Amen sagen, was vor ihren Sälen sich an Unmensch­lich­keit im Kriegs­zu­stand, wider der Rom Statuten, Hager wie Genfer Konven­tionen, Zivil­schutz usw. sich abspielt??? Mitschuldig wegen Untä­tig­keit und Ignoranz?

    Dies gilt zu erar­beiten und kund zu tun, damit bevor das verge­wal­tigte Kind im Brunnen auf den ausge­trock­neten Boden knalllt. Ideen???
    Wie wäre es mal mit Wahr­heit und Klar­heit, dass wir seit KRIEGSBEGINN keine Staaten und souve­räne Völker mehr haben, dass alles Lug&Trug und Täuschung ist, basie­rend auf privaten Groß­fa­mi­lien-Kommerz, der sein zu Hause in den Grei­mau­rergroß­logen und dem UNO-ORG-JESUITEN-GROSSKONZERN „City of Rome“ also ‚vati­can­state‘ hat, wo alle Rechte der Menschen einge­la­gert sind, damit sie als PERSONEN, also SERVI, also TIER, also SACHE sach­be­ar­beitet, sach­ver­waltet und sach­lich gemolken werden, bis alle??? “]

    14
    1
    • Eine schöne berech­tigte Wutrede. Aber eins und das ist das Über­le­bens­wich­tigste fehlt und das ist Gott. Der Vatikan mag janus­köpfig sein, die Aussage, dass die katho­li­sche Sozi­al­lehre am besten in dem alles über­wa­chenden und menschen­ver­ach­tenden China am besten umge­setzt ist und der Migra­ti­ons­plan von Papst Fran­ziskus sind entsetz­lich. Gott aber und die wahren Christen sind es nicht, sie leben auch heute oft uner­kannt hero­isch die Nach­folge Jesu, kämpfen in ihrem Leben und in ihrem Umfeld an gegen die Lüge, den Betrug, den Ehebruch, der soviel Leid über Ehepartner und Kinder bringt, gegen den jähr­lich millio­nen­fa­chen Abtrei­bungs­mord, Auftrags­morde an dem eigenen Kind, gegen den perversen Egoismus, Hedo­nismus und Narzismus unserer Tage und alle anderen ‑ismen, die das Zusam­men­leben von Menschen fast uerträg­lich macht. Was würden man machen, wenn man eine Biene erschaffen könnte, die Blüten bestäuben sollte, die aber dann die ihr gege­bene Frei­heit nutzt die Blüten nicht bestäubt, sondern sie und alle Pflanzen zerstört und alle anderen Bienen aussaugt und tötet? Man würde sie zertreten. Gott aber bietet uns, die wir nicht ein einziges Blatt machen können, immer wieder Liebe an und die Möglich­keit der Umkehr. Was ist kosten­freier für die Meschheit, als es zu versu­chen? Ändern wir unser Leben und fangen wir bei uns, jedem Einzelnen an.

      7
      1
      • Leider zeigt die Tatsache, daß gemessen an den Zustim­mungs­werten anderer Beiträge, Ihre Zeilen kaum Zustim­mung erhielten, die Gott­ver­ges­sen­heit einer dem Unter­gang geweihten Epoche. In seiner Gnade wird uns Gott, wie wir hoffen dürfen, dennoch beistehen, aber ich fürchte, daß ange­sichts des hyste­ri­schen Unglau­bens, der tief im Land verwur­zelt ist, die Lage diesmal ernster ist als in der Nazi-Epoche.

        2
        1
    • „blauen“ – also die Farbe ist falsch genannt. – Es ist wohl eher gift­grün-tiefrot. Da liegen sie farb­lich richtig.

      2
      1
  3. Hervor­ra­gend zusam­men­ge­fasst die wich­tigsten Punkte im Artikel. Es ist erstaun­lich, dass die Masse der Menschen das noch immer nicht wahr­haben will.

    21
    1
  4. Sehr gut auf den Punkt gebracht! Doch gibt es auch noch in dem ganzen Spiel einen Gesichts­punkt, den es außerdem zu beachten gilt: Die offen­sicht­liche und gewollte Zerstö­rung alles Christ­li­chen, indem man wie noch nie zuvor in der Welt­ge­schichte Gottes­dienste faktisch abschafft und/oder die Kirchen­ge­meinden und beson­ders auch die unab­hän­gigen Frei­kir­chen ins Abseits drängt und sie damit kaputt­ma­chen wird! 

    Statt­dessen gibt es eine neue Reli­gion: An Ostern verkündet Bill Gates zu besten Sende­zeit für 10 Minuten in der Tages­schau das Kommen eines „Retters“ (der Impfoff). Exakt noch an Weih­nachten (2. Feiertag) wird welt­weit überall auf der Welt gleich­zeitig das Kommen dieses „Erlö­sers“ mit Bildern gefeiert, wo überall Staats­männer zu sehen sind, den „m‑RNA-Retter“ nach der Landung an den Flug­häfen in Empfang nehmen und ihn hoch preisen. Das alles hat zugleich durchaus hoch­re­li­giöse Züge, mithin es ja auch jeder geballt zu spüren bekommt, wer dieses offi­zi­elle „Corona-Credo“ nicht ablegen mag… 

    Dieses sich soeben offen­ba­rende System fordert massiv das Ablegen von Bekennt­nissen. Jetzt erst in puncto Corona, wer weiß, was als Nächstes gefor­dert wird?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here