Deutsch­land – nach Früh­warn­stufe und Gas-Notfall­plan nun Gas und Diesel-Rationierungen

Als „Antwort“ auf die, von Bundes­wirt­schafts­mi­nister Habeck ausge­ru­fene Früh­warn­stufe, verlau­tete nun die Bundes­netz­agentur die Vorbe­rei­tung für Ratio­nie­rungen. Aber­mals erfolgte die Bekannt­gabe der Früh­warn­stufe einige Tage nach dem glei­chen „Szenario“ in Öster­reich, man läuft wieder einmal im Gleich­schritt „ins Verderben“.
 

Ratio­nie­rung von Gas und Diesel angekündigt

Die Bundes­netz­agentur hat nun mit dieser Ankün­di­gung die Vorbe­rei­tung einer Abschal­tung der Indus­trie bei mangelnder Gasver­sor­gung offen gelegt. Die soge­nannte ener­gie­in­ten­sive Indus­trie wurde damit auf kommende Ratio­nie­rungen vorbereitet.

Eine Krise unge­ahnten Ausmaßes steht der deut­schen Wirt­schaft somit ins Haus, gibt es doch für deut­sche Unter­nehmen keinerlei gesetz­li­chen Schutz für eine garan­tierte Versor­gung mit Energie.

Gegen­über der Berliner Zeitung erklärte  Chris­tian Hampel von der Rechts­be­ra­tungs­ge­sell­schaft BDO Legal, dass bereits zahl­reiche Unter­nehmen von ihren Gasver­sor­gungs­un­ter­nehmen Briefe erhalten hätten. Darin erhielten sie die Ankün­di­gung, dass ihre Ener­gie­lie­fe­rungen zukünftig ratio­niert oder abge­schaltet werden könnten.

Die Chancen, auf entspre­chende Entschä­di­gung für die betrof­fenen Unter­nehmen, schätzt Hampel als sehr gering ein.

Ein solcher Liefer­stopp würde zunächst die ener­gie­in­ten­sive Indus­trie treffen. Manager dieser Unter­nehmen warnen bereits vor entspre­chenden Produktionsausfällen.

Insbe­son­dere die Chemie­in­dus­trie benö­tigt viel Erdgas, und zwar nicht nur als Ener­gie­träger, sondern auch als Rohstoff für die Produk­tion. Betroffen wären auch die deut­sche Stahl- und Metall­ver­ar­bei­tungs­in­dus­trie, sowie die Glas- und Kera­mik­pro­duk­tion. In diesen Indus­trie­zweigen ist Erdgas der wich­tigste Energieträger.

Ratio­nie­rung von Diesel absehbar

Als, Zitat „Albtraum“ bezeichnet etwa der Chef des schwei­ze­ri­schen Ölhan­dels­un­ter­nehmen Vitol, Gerard Delsad, die abseh­bare Ratio­nie­rung von Diesel. Ins gleiche Horn stoßen dabei die Chefs der Rohstoff­händler Gunvor, Torb­jörn Törn­q­vist und von Trafi­gura, Jeremy Weir.

Al dies ist selbst­re­dend durch die Sank­tionen der EU gegen­über Russ­land zu begründen, da Europa täglich fast 1 Million Barrel russi­schen Diesel impor­tieren würde, so die Rohstoff-Experten. Des Weiteren komme erschwe­rend hinzu, dass die natio­nalen Rohstoff­lager unzu­rei­chend befüllt wären.

In Groß­bri­tan­nien rät man der Regie­rung bereits zu dras­ti­schen Preis­er­hö­hungen, um so den Konsum der Bevöl­ke­rung zu dros­seln und mögli­cher Weise den Schritt hin zu staat­li­chen Ratio­nie­rungen verhin­dern zu können.

Weitere Verschär­fungen der Russ­land-Sank­tionen und die Folgen

Auf Grund des medial „aufge­bauschten“ angeb­li­chen Massa­kers von Butcha, hat die EU und allen voran Kommis­si­ons­prä­si­dentin Ursula von der Leyen, weitere Sank­tionen gegen Russ­land verhängt. In Wahr­heit entpuppen sich diese aller­dings zum Bume­rang für die gesamte Bevöl­ke­rung der 27 Mitgliedstaaten.

Mit dem Verbot von Kohle-Importen soll nun erst­mals auch direkt der Ener­gie­sektor sank­tio­niert werden. Wie könnte es auch anders sein, wird dieses, im wahrsten Sinne „russi­sche Roulette“, von Wirt­schafts­mi­nister Robert Habeck unter­stützt, ohne ein, Datum für das Embargo nenne zu können.

Von der Leyen erklärte dazu, „das Einfuhr­verbot für Kohle aus Russ­land bewegt sich im Wert von vier Milli­arden Euro jährlich“.

Dem nicht genug, man mag es über­mütig oder einfach nur poli­tisch völlig unbe­darft nennen, wird auch die Einfuhr von Holz, Zement und alko­ho­li­schen Getränken wie Wodka unter­bunden werden.

Zudem werden Hafen­sperren für russi­sche Schiffe sowie weitere Handels­be­schrän­kungen verhängt.

USA hingegen erhöhen russi­sche Importe um 40 Prozent

Während von Seiten der USA, von der EU und anderen Staaten immer härtere Sank­tionen gegen Russ­land gefor­dert werden, die bereits jetzt in der EU großen wirt­schaft­li­chen Schaden ange­richtet haben, erhöhen die USA den Import von russi­schem Öl und heben weitere Sank­tionen auf.

Die USA verlangen von der EU auch, auf russi­sches Öl und Gas zu verzichten. Dabei haben die USA letzte Woche ihre Käufe von russi­schem Öl um über 40 Prozent erhöht und Sank­tionen gegen Dünge­mittel aus Russ­land aufgehoben.

Dazu erklärte Michail Popov, stell­ver­tre­tender Sekretär des russi­schen Sicher­heits­rates, „die Verei­nigten Staaten haben die Euro­päer gezwungen, anti-russi­sche Sank­tionen zu verhängen, während sie selbst nicht nur weiterhin Öl aus Russ­land impor­tieren, sondern ihren Import von ’schwarzem Gold‘ in der letzten Woche um 43 Prozent auf 100.000 Barrel pro Tag erhöht haben!“

Dabei drängt man von US-Seite darauf, dass die EU das wesent­lich teurere ameri­ka­ni­sche  Fracking-Gas einkauft, was der euro­päi­schen Wirt­schaft massive Wett­be­werbs­nach­teile bringen, wesent­lich höhere Kosten verur­sa­chen und sehr viele Arbeits­plätze kosten wird.

Alleine aus dieser Tatsache sollte für uns Euro­päer klar ersicht­lich sein, was man da über dem „Großen“ Teich, alleine wirt­schaft­lich im Schilde führt. Es muss also ganz klar fest­ge­halten werden, dass die USA als (einziger) großer Profi­teur der, von langer Hand geplanten Ukraine-Krise gesehen werden muss.

Die Begrün­dung des Ukraine-Krieges und die völlig kurz­sichtig verhängten Sank­tionen werden nun stei­gende Ener­gie­preise zur Folge haben, die sich nicht nur auf den Neben­kos­ten­ab­rech­nungen schmerz­haft bemerkbar machen werden.

Zu allem Über­druss zeigt sich die Entwick­lung auch für Deutsch­lands Braue­reien „drama­tisch“, wie der Haupt­ge­schäfts­führer des Deut­schen Brauer-Bundes, Holger Eichele erklärt. Dies wird natür­lich Auswir­kungen auf den Preis haben. Nun bittere Zeiten also, die man sich nicht einmal mehr „schön Trinken“ kann.


Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.




50 Kommentare

  1. „dass die USA als (einziger) großer Profi­teur der, von langer Hand geplanten Ukraine-Krise gesehen werden muss.“
    Aha, die Krise war geplant? Also sozu­sagen unter den Gegnern abge­spro­chen? Also wenn das stimmt, dass Bill Gates und Jünger des WEF die Welt­be­völ­ke­rung redu­zieren möchte, macht das Sinn! 

    Krieg bedeutet Tote
    Pandemie bedeutet Tote
    Strom­aus­fall bedeutet Tote
    Erfrieren bedeutet Tote
    Verhun­gern bedeutet Tote
    Bürger­krieg bedeutet Tote
    Waffen­lie­fe­rungen bedeutet Tote
    .….….…
    .….….…
    Nun, ja, dass WEF als Puppen­spieler kann eigent­lich nur gewinnen.
    Sie haben alles im Griff!

  2. Jetzt unter­stellen sie Dtl. Rohstoff­hunger – auch wieder spie­gel­ver­kehrt darge­stellt – denn wer macht den einen Konti­nent nach dem anderen platt, um sich wie Heuschre­cken­schwärme und Raub­saurier deren Ressourcen unter den Nagel zu reißen? – Immer dieselben in Übersee und ihre auch hier im Hinter­grund von ihnen beauf­tragt die strip­pen­zie­hende m. E. sat-AN-ische Klientel.

    Zudem braucht Dtl., dass mit immer mehr Millionen und Aber­mil­lionen Mügrün­ten­horden geflutet wird auch immer mehr Rohstoffe/Ressourcen, um die könig­lichst zu versorgen.

    www.wiwo.de/politik/ausland/ersatz-fuer-russische-exporte-fuer-deutschlands-rohstoffhunger-bietet-sich-kasachstan-als-alternative-zu-russland-an/28226836.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Meines Erach­tens.

  3. Ist Russ­land klüger als die deut­sche Regie­rung? – Aus meiner Sicht defi­nitiv ja! -
    Während die deut­sche Regie­rung, durch gegen Russ­land verhängte Sank­tionen, dem Volk, der Volks­wirt­schaft und der Indus­trie erheb­li­chen Schaden zufügt, stei­gert Russ­land den Export in die USA, obwohl die Kriegs­treiber des Ukraine-Konflikts in Amerika sitzen.…
    Russ­land hat offenbar erkannt, wozu unser „Mario­netten Kabi­nett“ nicht in der Lage scheint, nämlich dass Sank­tionen, Import- und Export­be­schrän­kungen keinen­falls dem Frieden dien­lich sind. -
    DIE DEUTSCHE POLITIK, SCHIESST DEM EIGENEN VOLK IN DIE KNIE!!!

    12
    • @jg
      deutsch­land ist sauerkrautland.…heisst

      hier bestimmt der ami was sache ist!! nicht gewusst??

      jetzt muenzen das auf die eu um)))
      oder glauben sie eine von der leyer kommt durch
      irgend­eine befa­e­hi­gung zum topsessel in bruessel.

      • Das Kollektiv braucht Armut bzw. massive Preis­stei­ge­rung, Tempo­limit, sonn­täg­liche Fahr­ver­bote, Wasser­ra­tio­nie­rung, Lebens­mit­tel­knapp­heit, Gender total, Klima­hys­terie, Infla­tion, Angst vor einem Atom­krieg (der nicht kommen wird aber ssscht) Strom­aus­fall, Börsen­crash, Massen­mi­gra­tion, stei­gende Krimi­na­lität, mehr Neben­wir­kungen durch Impf­gifte und derglei­chen mehr.

        Dann klappt das schon mit dem Aufwa­chen. Die Eimer mit kaltem Wasser stehen bereit. Es läuft alles nach Plan… 

        • Leider sitzen die bereits Aufge­wachten mit auf der absau­fenden Titanic und nur wenige haben die Kraft und sons­tigen Möglich­keiten, auszu­wan­dern in Gefilde mit vernünf­ti­geren ReGIE­Rungen und Bev.lkerungen.

          Meines Erach­tens.

    • Nicht nur ins Knie schießen, sondern uns bald auch erfrieren lassen, aushun­gern, ermorden, besei­tigen, wirt­schaft­lich ruinieren, ohne Energie dastehen lassen. All das offen­bart, dass der kriegs­trei­bende, geno­zidal-faschis­ti­sche Feind im eigenen Land, im schwulen Berlin und Brüssel (v.d.Leyer) sitzt und auch noch von uns per Steuern fürst­lich dafür belohnt wird. Wie ober­doof und unter­würfig sind wir Deut­schen eigent­lich? Unfassbar!!
      Der Wider­stands­fall nach GG Art.20, ABS. 4 ist längst gegeben und erfor­der­lich! Auf zur Revo­lu­tion! Auf zum Wider­rrrstand! Natür­lich ohne TSETT…

    • Ob man Putin nun mag oder nicht – jeden­falls ist er hoch Intel­li­gent und hat mehr Hirn als unsere gesamte Regie­rung zusammen. Und ob die Russen klüger sind? Das weiß ich nicht nicht. Aber dümmer als unsere momen­tane Regie­rung kann niemand sein.

  4. Bildungs­bue­rger mit gutem histo­ri­schen Gedaechtnid vor!
    Und zur allge­mein heuer verges­senen Tatsache, dass der Indus­trie­staat Deut­sches Reich A.D.1944 80% aller Wehr­machts­trans­porte noch im Pfer­dezug bewegte, geht heute nicht mehr! Geeig­nete Fahrer­per­so­en­lich­keiten gaebe es zwar, die haetten ausbilden! Geht abet mangels Zahl nicht! Der geeignet Aufbau eines Ersatz­pfer­de­be­stands dauert nach Deut­schem Pfer­de­be­stand dann auch nochmal gut 15 Jahre, wobei indessen nicht einmal das geeig­nete Zucht­po­ten­zial vorhanden waere! Man muesste bei den Russen oder Ungarn hoeflich anfragen, die haben noch oh Wunder!
    Dazu rampo­niertes Bahn­system bis weit nach Ostun­garn hinein!
    Selbst­re­dend nicht mal Klei­dung, Kunst­faser- und Kunst­le­der­fehlen, der Fahr­rad­gum­mi­schlauch zum Luxus­ar­tikel denaturiert!
    Der Rest­be­stand von Indus­trie, Land- und Forst­wirt­schaft lahmgelegt!
    Der Preis fuer einen rein inner­rus­si­schen Konflikt!
    Zusam­men­bruch der Wirt­schaft, infolge Trans­port- und Zugmit­tel­in­farktes, das auf Jahr­zehnte dann gleich!
    Haengt v.d.Leyens, Schol­zens und Habecks ‑auf haette ich fast geschrieben- poli­tisch sofort moeg­lichst umfas­sende Versta­en­di­gung mit Russ­land auch ueber allfa­el­lige Gebiets- und Aner­kungs­fragen, so einfach ist das MOEGLICHE, schoenen Gruss aus dem Sachsenwald!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    Bei Zugochsen, das jedem Esel

  5. Ein inter­es­santer Artikel und der Schluss­satz sagt genau das, was sich auch sage mit anderen direkten Worten:

    uncutnews.ch/der-kreml-lernt-es-nie/

    „Mitten in all dem hält der Kreml die Wirt­schaft seiner NATO-Feinde durch den Export von Gas am Leben.“

    Warum tun sie das? – Also ich bin ja wirk­lich ein gutmü­tiger Mensch, aber hier würde ich schlichtweg den Amis kein Gas mehr liefern, bis die endlich sich zurück­ziehen, ihre Verträge erfüllen, aufhören, ihre Verbün­deten zu Sank­tionen gegen­über Russ­land zu zwingen und aufhören, sie zu zwingen, kein Gas von Russ­land zu kaufen und bis Deutsch­land endlich die Betriebs­er­laubnis für North Stream 2 erteilt hat und wieder wie immer das Gas von Russ­land kauft.

    Diesen m. E. völlig dreisten selbst­herr­li­chen Amis muss man einfach jetzt mal alle roten Karten zeigen und sie das Gift selbst schme­cken lassen, das sie anderen verordnen. – Man muss sie die Suppe selbst auslöf­feln lassen, die sie anderen einbro­cken. – Sonst lernen die es nie – wenn überhaupt.

    Meines Erach­tens.

    17
    1
    • Das ist alles in der Gesamt­heit sehr unüber­sicht­lich. Even­tuell handelt Putin doch gemäß seiner Ausbil­dung als Young Global Leader ? Wen auch immer der Deep State/WEF/UN in der Hand hat und was für Abspra­chen im Geheimen geschlossen werden, wir Bürger sind außen vor. Scholz, Bärgeiß und Habek erhalten ihre Anweisungen.

    • Gazetten, wenn sie denn inter­es­sant sind, sind nicht zu genieren, so schon Fride­ricus Rex, Papa war schon Oeko­nomir Prof., fanti­scher Plus­ma­cher, so Venohr! Gruender des Staats­ges­tuets Trakenen/Ost/Pr!
      Ich erlaube mir leider techn.vorangestellt, saemtl.Teufel an die Wand zu malen ‑fast mit „H“ geschrieben wg.Getrreide/Grasfrage!
      Und bin so kess noch was drauf zu legen, alle Trans­port­fragen werden sodann nach dem Prinzip „Traeger und Askari heija Safari zu erle­digen sein,hoffe verstanden = Ergebnis unmoe­g­lich = Zusam­men­bruch = 1945,
      Das geht bis in den Beklei­dungs­be­reich hinein.….,Im Wintrr?
      AvE

    • Also wenn die Russen hier das Gas abdrehen würden, dann wäre das genau das, was die Angel­sachsen errei­chen wollen. Die Angel­sachsen sind wieder genau da, wo sie 1914 und 1939 standen, wirt­schaft­lich und gesell­schaft­lich am Ende. Um zu über­leben brau­chen sie auch heute wieder einen großen Krieg und eine Spal­tung von Konti­nental-Europa, eine neue Mauer. Die U‑Ruine ist da nur die Zünd­schnur. Die Bombe an der sie hängt, ist aber hier gelegt, insbe­son­dere in D. Wobei die EU und die lokalen Regie­rungen alle­samt die 5. Kolone der amis sind, genauso wie ein selinsky. Alleine wenn in D. die BASF, die größte Chemie­buden der Welt ausfällt, würde jegliche Produk­tion in Europa und darüber hinaus still­stehen. Wenn aber Euro­päer und Russen zusam­men­finden und kein Eiserner Vorhang ensteht, dann sind die Angel­sachsen erle­digt und margi­na­li­siert. Darum geht es hier und nicht um ein paar Ukro-Schwach­köpfe und polni­sche Hyänen (sic Chur­chill). Soll doch niemand so naiv sein, zu glauben, UK sei wegen eines „Wahl­er­geb­nisses“ aus der eu ausgestiegen.

      • Bitte richtig lesen – es geht darum, den Amis den Gashahn abzu­drehen bis sie aufhören, von Dtl. die Sank­ti­ons­ver­hän­gung und die Einstel­lung von Gaslie­fe­rungen wie die Verwei­ge­rung der Betriebs­er­laubnis für North Stream 2 zu verlangen. 

        An Dtl. sollte er um der anstän­digen dt. Bev.lkerung willen natür­lich weiterhin liefern – die Amis brau­chen endlich mal die große rote Karte – die müssen endlich mal das Gift selbst fressen, das sie anderen servieren – so sehe ich das.

        Meines Erach­tens.

        • Ich weiß nun nicht, ob Sie „den Gashahn abdrehen“ im meta­pho­risch meinen. Jeden­falls macht es keinen Sinn den junkies das Gas real abzu­drehen, weil sie in der Hinsicht Expor­teure sind. Zudem impor­tieren die amis immer noch und immer mehr russi­sches Erdöl, weil sich daraus Diesel und Kerosin frak­tio­nieren läßt. Mit ihrem eigenen Frackingöl geht das weniger gut. Hinzu kommt noch Kunst­dünger. Von Europa aller­dings wird schnell mal der Verzicht auf 111,5Mrd m³ Erdgas verlangt. So viel Gas gibt es auf dem freien Markt nicht mal ansatz­weise, von der Trans­port­in­fra­struktur gar nicht zu reden.Dann ist hier Anar­chie und Krieg.Und das ist das eigent­liche Ziel der Angel­sachsen. Die korrupte Urine ist da bloß die Zünd­kerze. Und D. ist in der glei­chen Situa­tion wie der Irak. Es gibt hier 53Tsd Besatzer, die wir auch noch durch­füt­tern. Und eine 5.Kolonne haben wir auch, in Berlin.

    • Da muss ich Ishtar völlig Recht geben. Ich warte seit Wochen darauf, dass Putin von sich aus den Gashahn nach Europa abstellt, einfach so, von jetzt auf nachher. Die dummen Gesichter der deut­schen und EU-Poli­tiker möchte ich sehen. Dann bricht das Chaos aus, die Indus­trie wird lahm­ge­legt, die Menschen werden arbeitslos, nichts mehr zu Essen in den Super­markt­re­galen und die Auto­bahnen können ab sofort von Lasten­rä­dern genutzt werden. Wie lange könnte sich diese Situa­tion wohl hinziehen, bevor sich die Menschen gegen­seitig umbringen, um das letzte biss­chen Holz zum Heizen oder Brot zum Über­leben zu ergattern?

      5
      1
      • Nä – nicht Europa den Gashahn abstellen, sondern den Amis aus von mir darge­legtem Grund – bitte meinen Kommentar richtig lesen.

        • Ergän­zung: wenn P.tin Europa den Gashahn abtreten würde, würden die Amis und GBn sich die Hände reiben. – Diese m. E. sat-AN-ischen Elöten würde es nicht treffen – die fliegen dann einfach in ihre Villen in warmen Gebieten und die haben ihre Lager bereits voll – davon kannst Du ausgehen – m. E..

    • Das ist dem Umstand geschuldet , dass die gesteu­erten und gekauften ReGie­rungen in den jewei­ligen Ländern die Wirt­schaft und die Bevöl­ke­rungen auf die sprichw. Wand fahren. Was Sache ist ‚wissen wir alle bereits, – Es ist ein Konglo­merat aus Psychopaten.

  6. Cowboy­land verkauft uns teures umwelt­schäd­li­ches Frackinggas während es selber billiges Russenöl impor­tiert: Wer solche Freunde hat braucht wahr­lich keine Feinde mehr!

    Juckt aber so gut wie keinen mehr, Normal­zu­stand im schäf­chen­zäh­lenden Dämmerneuschland.

    33
    • Wer sich aber solche Freunde hält und auch noch deren böses Spiel mitmacht, noch auf sie hört, der ist sich selbst sein eigener größter Feind – m. E..

      Solche Freunde gehören mit einem kräf­tigen Tritt in den Aller­wer­testen für immer aus dem Freun­des­kreis entfernt – m. E..

      11
    • Green istwas Dollars gibt, ich schütze selbst­mor­dende substan­ziel vorm Todfressen bald noch mehr.
      DEIN bODY, DEIN CHOICE.
      UMGEBRACHT HAT MICH (ironie, ich hab kaum Fett noch) KLIMA nicht mein Essen.
      Tonnen vom Grün girly in Bikini Strumpf­hosen fürt typ 1 Diabe­tiker. Wenn Gesund­heit von Studi­en­abruch begleitet und bestimmt wird.

  7. Es gibt nur eine Lösung. Die Ukraine muss aufge­teilt werden in zwei eigen­stän­dige Staaten, nach dem Vorbild der Tsche­cho­slo­wakei. Weil die ethni­sche Tren­nung in der Ukraine nicht so eindeutig ausfällt wie in der Tsche­cho­slo­wakei, müssen die Bürger selbst in einem Refe­rendum darüber entscheiden, ob sie ihren Wohnort, ihre Heimat lieber in einer Ost- oder West­ukraine sehen. Entlang der Linie, wo die Grenze der Mehr­heiten verläuft, sollte die Teilung der Ukraine voll­zogen werden. Selbst­ver­ständ­lich kann anschlie­ßend jeder einzelne für sich entscheiden, ob er in den jeweils anderen Teil der Ukraine wandern will. So, wie es in jedem freien Land möglich ist.Was spricht dafür? Es würden zwei Staaten entstehen, die sowohl flächen­mäßig als auch von der Bevöl­ke­rungs­an­zahl die meisten Staaten der EU über­treffen werden. Der West­teil kann sich der geliebten NATO anschließen und der Ostteil bildet den Puffer zu Russ­land, auf den Putin nicht verzichten kann und will. Besser aller­dings wäre es, beide Teile würden sich der Neutra­lität verschreiben. Sie könnten als Frei­han­dels­zonen fried­lich und prospe­rie­rend zusam­men­ar­beiten, gleichsam als Makler zwischen Ost und West, durch den die Waren­ströme geleitet werden, wie es bereits mit dem Gas aus Russ­land prak­ti­ziert wird.

    • So einfach wird das nicht. Die Ukraine ist entstanden in dem man im Westen von Ungarn, Rumä­nien, Polen abge­knipst hat, im Osten von Russ­land. Nur die Hälfte der Ukrainer sind Ukrainer, der Rest wird vom Regime als uner­wünschte Schäd­linge betrachtet und auch so behan­delt. Nach 8 Jahren Nazi­ter­ror­herr­schaft ist da nicht mehr viel Spiel­raum für Zusam­men­ar­beit. Sobald die Macht der Nazis gebro­chen ist werden sich x Teil­re­pu­bliken bilden, die nie wieder etwas mit Kiev zu tun haben wollen. Diese werden dann von der NATO bzw. von durch die NATO finan­zierten Terro­risten bekriegt werden. Der Westen steht stolz auf Seiten der Nazis und ist sogar bereit dafür selbst unterzugehen.

      Die Zukunfts­aus­sichten für diesen Konti­nent sind jetzt eher beschissen.

      11
      1
      • Lesen Sie bitte bei uncut.news. Dort wird die Geschichte der Ukraine vorge­stellt. Eigent­lich hat es nicht wirk­lich je eine Ukraine gegeben.

    • ueber­lassen sie das mal lieber den russen @kinski

      die oilnazis haben den halben erdball nach
      Ihrem gutdu­enken eingeteilt…

      ergeb­niss: xmil­lionen kriegs und noch mehr millionen
      wirt­schafts fluecht­linge in den westeuropaeischen
      raum gekarrt…

      13
      • Wenn dann im Maghreb und Ägypten Hungersnot wegen Weizen­mangel herrscht, wird man uns noch mehr „Geflüch­tete“ aufhalsen.- Steht ja sowieso im Global Compact on Migra­tion und auch im GC on Refu­gees. Hat der Heusgen mit Merkel ausbaldowert.

        • Hier gibt’s auch keinen Weizen mehr – seit Wochen die Regale leer – Spei­seöl auch nicht – ob’s noch Motoröl gibt, weiß ich gerade nicht. Die können mal schön zuhause bleiben oder in die VSA gehen, die das alles zu verant­worten haben m. E..

  8. Ich verstehe die Ereig­nisse und Ankün­di­gungen so:
    auf Befehl der US-Besat­zungs­macht und entspre­chend den Great-Reset-Plänen der WEF-Mafia wird Deutsch­land im Eiltempo zerstört.
    Wider­stand dagegen ist nicht zu erwarten, denn:
    die Geboos­terten fallen um wie Fliegen, der Rest kapiert nichts und ist zudem Feige um die Rolle des Souve­räns auszufüllen.
    Sie möchten lieber als entrech­teter, enteig­neter Untertan langsam krepieren.…

    23
    1
  9. heute wieder gross in der u.s. springerstiefelpresse

    usa und israel fuer den kauf von der arrow3 fuer
    sauerkrautland…

    also nicht das unsere tunten­re­gie­rung das kaufen
    sollte.…sondern sie das zeugs kaufen werden)))
    oder zu kaufen haben, muessen…

    black­rock feld­webel merz schleift schon die messer
    im hintergrund…wenigstens gibt er der erbaermlichkeit
    ein gesicht unser fidel scherz

    16
  10. Heute konnte man erfahren, daß Nägel für Paletten fehlen und keine Paletten, kein Waren­trans­port. Hervor­durch die Sank­tionen darf kein Stahl aus Russ­land impor­tiert werden. Über 40% der Stein­kohle kommt aus Russ­land, die EU schafft sich selber ab. Naja die hellste wahr Uschi noch nie, doch was sie beherrscht ist , da wo sie Verant­wor­tung zu tragen hat, dies in den Ruin zu führen oder in Schrott zu verwan­deln. Nur in Brüssel muß sie nicht mal selber denken, daß machen NGOs von Soros Gnaden und die USA. Die SPD wahr­schein­lich wegen der Geil­heit auf Macht, sich mit Grünen einge­lassen und stecken in ein Dilemma dazu kommt die Frau­en­quote und der Mangel an Kompe­tenten Leuten . Alle Minister der SPD sind Total­aus­fälle von den anderen ganz zu schweigen. Nun steckt man in einem Dilemma und Scholz macht sich unsichtbar und ist Hand­lungs­un­fähig, eine Ablö­sung oder ein Macht­wort gegen­über Habeck oder Bärbock, würde man sofort mit ein schei­tern der Regie­rung drohen. So haben Minister alle Narren­frei­heit, was in einer Kata­strophe oder in einen Krieg enden wird. Ob nun ein Bürger­krieg, weil die Neubürger zu wenig Geld bekommen und ihnen nichts übrig bleibt was sie nach Hause über­weisen können, da alles teuer ist und nichts übrig bleibt obwohl wir deren Strom und Miete mit bezahlen.

    17
    • Zur Erin­ne­rung: vdL’s Vater war in den 70ern nieder­säch­si­scher Minis­ter­prä­si­dent mit unrühm­li­chem Abgang, der Nazi-Onkel Joachim ihres Mannes war in Polen als Bereichs­kom­man­dant einge­setzt. Wird nie erwähnt, weil die Justiz voll mit der Verfol­gung junger Mädchen beschäf­tigt ist, die als Küchen­hilfen in KZs dienen mußten (BDM).

      Da bin ich froh, aus einem alten nieder­säch­si­schen Dienst­mäd­chen­ge­schlecht abzustammen.

  11. Hinweis: Noch liefern die Russen uns Gas, sogar mehr als sie laut Verträgen müssten (die beheizen übri­gens auch die Ukraine..). Was wir jetzt sehen ist nur die deut­sche Ener­gie­po­litik. Zum Jahres­wechsel wurden 3 Atom­kraft­werke abge­klemmt, demnächst wird der Import von Stein­kohle halbiert.
    Ein Ener­gie­boy­kott im Rahmen der Sank­tionen kommt auf die Scheiße noch obendrauf.
    Und das die Russen wenn man denn versucht sie wirt­schaft­lich und damit auch physisch zu vernichten irgend­wann Gegen­sank­tionen erheben hat auch noch niemand berücksichtigt.

    Kein Gas, Benzin, Diesel, Erdöl, Stahl, keine Kohle, kein Dünger, und 100 weitere Dinge.

    Völliger Zusam­men­bruch von Wirt­schaft und Produk­tion bei gleich­zei­tigem Ausfall der Land­wirt­schaft sprich Nahrungs­mit­tel­ver­sor­gung. Die Deut­schen wird es nicht stören, wenn sie ihren Kindern beim Verhun­gern zugu­cken, das ist schließ­lich gut fürs Klima und zeigt Haltung. Aber was ist mit zig Millionen Moslems die auf einmal fest­stellen das kein Geld mehr kommt?

    Mal sehen wer von uns am Ende des Jahres noch am Leben ist…

    30
    • Dazu jetzt dieses:

      www.n‑tv.de/wirtschaft/Darum-nimmt-Habeck-Russland-das-Gazprom-Geschaeft-weg-article23246015.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

      Gazprom Germania unter dt. Treu­hand stellen – jaja. – Selbst wenn sie das durch­ziehen würden, würde es gera­demal 1/4 des Bedarfs decken und davon lt. Artikel würden rd. 2/3 irgendwo im Ruhr­pott schon verbraucht werden, wenn ich das richtig lese und verstehe.

      Es ist unfassbar, was hier abgeht. – Gleich­zeitig kaufen die Amis weiterhin Gas von Russ­land, während diese m. E. Sat-ANs-Bande uns hier dieses verbietet.

      Die sollen auf die Amis sch.ißen und North Stream 2 die Betriebs­er­laubnis erteilen, sich von Russ­land zurück­ziehen und sich mit Russ­land gut stellen – das Hemd ist einem näher als die Jacke – und Russ­land hält seine Verspre­chen, während die m. E. Sat-AN-isten­bande am Ende auch ihre eigene Brut frisst – m. E..

      Meines Erach­tens.

  12. Wenn die Amis alle mögli­chen Verträge brechen können, kann Dt. auch den Besat­zungs­ver­trag brechen. – Die sollen denen einfach die rote Karte zeigen und auf diese Besat­zung sch.ißen.

    R.ssland sollte die Liefe­rungen an die Amis so lange einstellen, bis sie aufhören, Dtl. bzw. Äuropa zu diesen unsin­nigen Sank­tionen und der Verwei­ge­rung von Gasim­porten aus R.ssland zu zwingen. – Dtl. soll einfach North Stream 2 die Betriebs­er­laubnis erteilen, sich aus dem Ami-Natod-Sch.iß heraus­halten und sich mit R.ssland gut stellen. 

    Wie bescheuert kann man denn nur sein, auf diesen Ami-Wahn­sinn einzu­gehen seitens Dtl. und anderer ÄU-Länder?

    Meines Erach­tens.

    19
    • Meine Beob­ach­tung:
      Sowohl Amis, als auch DE-Regime scheißen auf alles, was sie selbst beschlossen haben, wenn sie meinen, daß es ihnen hinder­lich ist. Umge­kehrt, wenn es ihnen nutzt und anderen hinder­lich ist, legen sie alles extra streng aus.
      Schluß:
      Die Deutsch­fa­schisten betonen zur Zeit Regeln, Bünd­nis­treue und Lini­en­treue, weil das, was dadurch entsteht, in ihrem Inter­esse ist.

    • Du weißt aber nicht, mit was die UN/WEF/IWF die Rassel­bande in Berlin unter Druck setzt. Even­tuell werden die Shaef-Regeln strikt ange­wendet und der ganze Verein geht nach Gitmo oder so. Wir haben keinen Frie­dens­ver­trag und sind, wie die Ukraine Vasallen der USA.

      • Nun ja – haben sich in der Geschichte nicht immer schon Menschen von ihren Besat­zern einfach befreit? – ist so eine Besat­zung für alle Ewig­keit in Stein gemeiselt?

  13. Wir werden von durch­ge­knallten Verbre­chern und korrupten Volks­ver­rä­tern regiert, die mit Gewalt den Wohl­stand der ange­stammten Bevöl­ke­rung ruinieren wollen

    27
    • Wie schon so elendig oft, seit über einem Jahr­zehnt. Die sind nicht das Problem. 

      Das Problem ist diese „Masse“, diese hirn­toten Zombies, welche sich das alles wünschen, alle 4 Jahre erneut, die da mitma­chen, die jede Lüge glauben, sofern nur die Lügen­me­dien sie verbreiten, die so weit von einem Mündigen Bürger (Grund­lage der Volks­herr­schaft) entfernt sind, wie die Erde vom Rand des Univer­sums (den es even­tuell gar nicht gibt, aber da streiten die Astrophysiker). 

      Oder wie mal eine schlauere Person als ich sagte: Wenn ihr aufhört zu krie­chen, dann hören die auf zu herr­schen. Aber genau das ist unmög­lich zu errei­chen, die Masse wird es immer vorziehen zu krie­chen, weil es viel zu anstren­gend wäre aufzustehen.

      20
  14. putin ist nicht weniger als ein gentelman

    er koennte morgen einen buer­ger­krieg in der
    eu ausloesen…alle rohstoffe abdrehen und der
    luft € euro­paer ist auf der strasse samt all den
    illegal impor­tierten puddingfressern..au backe

    wenn er den wirk­lich wollte)))

    zudem; amis raus aus europa!!

    29

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein