Die große Trans­for­ma­tion „The Great-Reset“  – der Weg in das digi­tale Konzentrationslager

Bild: shutterstock

Die „Große Trans­for­ma­tion“ ist eine Agenda, die unter verschie­denen Bezeich­nungen an uns heran­ge­tragen wird. Synonyme dafür sind z.B. „Green Deal“ oder Agenda 2030. Im Grunde geht es immer um die Imple­men­tie­rung einer neuen kommunistisch/sozialistische Welt­ord­nung unter einer „Welt­re­gie­rung“, will heißen einer globalen Diktatur.

Sucht man nach den trei­benden Kräften hinter diesen Bemü­hungen, so muss man nach Akteuren Ausschau halten, die auch über die entspre­chenden Macht­mittel verfügen.

„Förde­rungen“ neben Gewinnen

Beschäf­tigt man sich beispiels­weise mit den Hinter­gründen des Klima­schwin­dels, so wird immer deut­li­cher, dass große Konzerne und Kapi­tal­sam­mel­be­cken (z.B. Black Rock mit 7,5 Billionen Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung oder „Global Action 100 plus“ mit 45 Billionen Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung) eine neue plan­so­zia­lis­ti­sche Wirt­schafts­ord­nung anstreben, bei der freie Markt ausge­he­belt und die Gewinne der großen Konzerne durch staat­liche Inter­ven­tionen (Gesetze) und „Förde­rungen“ gesi­chert werden sollen.

Mit dem freien Markt verschwindet die Frei­heit für den Normalbürger

Der Staat soll mit Hilfe der „Geld­presse“ und Massen­steuern den gigan­ti­schen Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess der „Ener­gie­wende“ und der „Dekar­bo­ni­sie­rung“ finan­zieren und durch gesetz­liche Rege­lungen erzwingen, um so ein lang­fris­tiges „Wirt­schafts­wachstum“ ohne Nutzen und zum Schaden für den Konsu­menten zu gene­rieren. Ledig­lich die Gewinne der Hoch­fi­nanz würde auf diese Weise abge­si­chert werden.

Zur Stei­ge­rung der Gewinne sollen z.B. Dienst­leis­tungen „digi­ta­li­siert“ werden, was nichts anderes heißt, als dass Millionen kleine Geschäfte durch Konzerne wie Amazon ersetzt werden sollen.

„Vierte Indus­tri­elle Revo­lu­tion“ soll Werk­zeuge zur Verskla­vung der Mensch­heit liefern

Die „Digi­ta­li­sie­rung“ ist ein weiterer inte­graler Bestand­teil dieser Bestre­bungen: Ziel ist es, durch künst­liche Intel­li­genz, Satel­li­ten­technik, Robotik, Drohnen und dem „Internet der Dinge“ den Menschen voll­kommen zu entmün­digen, zu über­wa­chen, zu gängeln, aber auch über­flüssig zu machen. Darin wird neben der „Ener­gie­wende“ und „Dekar­bo­ni­sie­rung“ ein weiterer wich­tiger Geschäfts­zweig in Zukunft für große Konzerne gesehen. Gleich­zeitig sollen diese Instru­mente die Werk­zeuge bereit­stellen, um die voll­kom­mene Verskla­vung der Mensch­heit umzu­setzen, die notwendig ist, um den neuen „Konzern­so­zia­lismus“ auf Schiene zu bringen.

Das propa­gan­dis­ti­sche Brech­eisen zur Umset­zung dieses Planes ist das Schüren von Ängsten vor nicht­exis­tenten Bedro­hungen wie des natür­li­chen Klima­wan­dels oder vor Pande­mien, oder auch vor künst­lich gene­rierten Bedro­hungen wie des Terrorismus.

Der neue Sozia­lismus wirbt mit alten Hüten

Gleich­zeitig zeichnet der Konzern­so­zia­lismus ein rosiges Bild der Zukunft der Mensch­heit, wo, wie könnte es anders sein, alle Menschen gleich sind, niemand mehr benach­tei­ligt wird, egal wie behin­dert oder beschränkt er oder sie ist. Dabei wird natür­lich verschwiegen, dass es um eine Nivel­lie­rung nach unten geht (Armut für Alle). Durch ein „over-protec­tion-Gehabe“ versucht der Staat sich zu recht­fer­tigen und Zwangs­maß­nahmen zu rechtfertigen.

In diesem Zusam­men­hang ist auch die erzwun­gene Massen­mi­gra­tion zu sehen, die eine welt­weite Einheits­rasse gene­rieren soll, was schon Richard Niko­laus Couden­hove Kall­ergi vor etwa 100 Jahren vorher­ge­sagt hat. Damit verbunden ist die Abschaf­fung des Natio­nal­staates und der Imple­men­tie­rung einer Welt­re­gie­rung, das heißt also, einer zentralen Tyrannei (Global Governance).

Der neue Sozia­lismus braucht den digi­talen Gulag

Umzu­setzen ist diese schöne neue Welt nur, indem man die gesamte Mensch­heit in ein virtu­elles, digi­tales Gefängnis sperrt:

Dazu muss die Bewe­gungs- und Meinungs­frei­heit jedes einzelnen einge­schränkt und kontrol­liert werden. Die Posi­tion jedes Einzelnen soll laufend in irgend­einem Computer gespei­chert werden (eine Art digi­tale Fußfessel).

Genauso soll die Meinung jedes Einzelnen durch die Kontrolle der sozialen Medien über­wacht werden. Jeder Einzelne hat sich gedank­lich in einem erlaubten Meinungs­kor­ridor zu bewegen. Abwei­chungen daraus sind verboten und werden geahndet.

Struk­tu­rell soll der Konfor­mismus und Kollek­ti­vismus durch die Zerstö­rung der tradi­tio­nellen Familie erreicht werden, da diese der Hort des Indi­vi­dua­lismus ist.

Der Mensch soll wieder in Wohn­silos gepfercht werden, wie im 19. Jahrhundert

Um die Kontrolle über jeden Einzelnen zu erleich­tern, soll die Stadt­flucht umge­kehrt werden und die Gesell­schaft wieder „urba­ni­siert“ werden. Ein Mittel dazu scheint lang­fristig das Verbot des Indi­vi­du­al­ver­kehrs zu sein. Leben kann man dann nur mehr entlang öffent­li­cher Verkehrslinien.

Das Symbol der Frei­heit und Hass­ob­jekt der Linken der PKW, soll elimi­niert werden

Ein Vorbote dieses Verbots ist das Verbot des Verbren­ners, das schon so gut wie ausge­macht ist. Ist einmal der Indi­vi­du­al­ver­kehr „elek­tri­fi­ziert“, so ist dieser über die zentrale Beschrän­kung der dazu zur Verfü­gung gestellten Energie ganz leicht zu dros­seln, bzw. zeit­weise über­haupt abzu­stellen, wenn wie jetzt im Winter kein Wind weht und auch die Solar­pa­neele keinen Strom liefern. Die Strom­zapf­säulen werden dazu einfach mit Sperr­zeiten ausge­stattet. Selbiges gilt für Privat­haus­halte, denen man einen „Smart­meter“ aufzwingen wird. Die Auto­kon­zerne, die die Rolle des „Nütz­li­chen Idioten“ in diesem Plan spielen, sollten sich gut über­legen, wohin der Weg für sie durch die Elek­tri­fi­zie­rung des PKWs führt. Höchst­wahr­schein­lich in den Abgrund!

Jegli­cher Konsum soll gesteuert und kontrol­liert werden!

Dazu gehört auch die Kontrolle der Konsum­ge­wohn­heiten jedes Einzelnen durch die Abschaf­fung des Bargeldes.

Insbe­son­dere bei der Ernäh­rung soll der zukünf­tige Mensch in die „rich­tigen“ Bahnen gelenkt werden: Die zukünf­tige Ernäh­rung soll eine vegane, also eine komplett durch­in­dus­tria­li­sierte sein. Die tradi­tio­nelle Land­wirt­schaft soll wegen ihres „CO2 ‑Fußab­drucks“ verschwinden. Bauern sollen durch Konzerne ersetzt werden.

Eigentum ist der neuen Aris­to­kratie vorbehalten

Eigentum ist in der schönen neuen Welt für die Masse der Sklaven unnötig, da es wieder nur Ungleich­heiten schafft. Eigentum soll nur einer erwählten Nomen­kla­tura, einer neuen Aris­to­kratie vorbe­halten werden, deren Haupt­auf­gabe die Kontrolle der Herde ist.

Die Wissen­schaft muss sich prostituieren

Die Wissen­schaft steht in dieser schönen neuen Welt ganz im Dienste der Herr­schenden: sie hat primär der Recht­fer­ti­gung der herr­schenden Ideo­logie, will heißen der herr­schenden Macht­ver­hält­nisse zu dienen, so wie sie  jetzt schon die Recht­fer­ti­gung für den Klima­schwindel liefert.

Statt Demo­kratie, Meinungs­ma­ni­pu­la­tion durch NGOs

Demo­kratie wird auf „Bürger­be­tei­li­gungen“ redu­ziert, die von NGOs gesteuert werden. Diese NGOs, finan­ziert von „Phil­an­thropen“ wie Soros, über­nehmen die Rolle der Reli­gion in der Vergan­gen­heit. Sie bilden nur scheinbar einen Gegenpol zu der Regie­rung, indem sie sich der Ängste und Sorgen der Bevöl­ke­rung annehmen und auch im Kleinen kari­tativ tätig sind.

Die „Coro­na­pan­demie“ liefert jetzt den Vorwand um diesen ganzen Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess zu beschleunigen:

-Wir sollen unsere Bewe­gungen durch „contact-tracing“ öffent­lich machen (natür­lich unter Einhal­tung des „Daten­schutzes“!), wir sollen zwangs­weise unter­sucht und geimpft werden.

-Letz­teres lauft auf staat­lich orga­ni­sierte Körper­ver­let­zung, also auf Folter hinaus.

-Wir sollen nur mehr bargeldlos bezahlen wegen der angeb­li­chen Infek­ti­ons­ge­fahr durch die Geld­scheine und wir müssen im Lock­down im Internet einkaufen und so kleine Händler ruinieren.

-Private Kontakte sollen möglichst verun­mög­licht werden, so wie das eben in einem Gefängnis üblich ist.

-Jedes Schaf ist isoliert in seiner Koppel, so ist es für die Mäch­tigen dieser Welt das Beste.

Wir können nur indi­vi­duell entgegensteuern:

-Kein Contact-Tracing

-keine Teil­nahme an Massen­un­ter­su­chungen oder ‑impfungen

-mit Bargeld bezahlen

-wenn möglich, so wenig wie nötig online kaufen

-Spar­ver­mögen in Gold oder Immo­bi­lien anlegen (Achtung: Bargeld­be­sitz über 15.000 Euro ist defacto durch das Geld­wä­sche­ge­setz bereits verboten!)

-kein Elek­tro­auto, oder Hybrid­fahr­zeug kaufen

-normale Kontakte mit Verwandten und Freunden aufrecht halten

-Lassen Sie auch mal ihr Smart­phone zu Hause

-wehren Sie sich gegen die Instal­la­tion eines Smartmeters

-unter­lassen sie einfach alle Akti­vi­täten, bei denen der Staat oder irgend­welche Orga­ni­sa­tionen Infor­ma­tionen über Sie sammeln können.

-kleine Gewer­be­trei­bende durch Käufe unterstützen

 

44 Kommentare

  1. Um das Jahr 1959 hatte ich im damals nur vorhan­denen 1. Fern­sehen, einen Film­be­richt- Doku­men­ta­tion über den WW II bei einem Kriegs-und Arbeits­ka­merad meines Vaters gesehen und mich selbst gefragt, warum sich die Menschen in einem Krieg gegen­seitig abknallen? Darüber hinaus habe ich in den Jahren danach von dieser Neuen Welt­ord­nung erfahren, sowie hatte man damals von der Gelben Gefahr gespro­chen. Später hatte ich Berufs-und Inter­es­sen­be­dingt Reisen um den Erdball gemacht und manmal mit Zwei­bei­nern darüber gespro­chen und auf die Gefahren hinge­wiesen, wovon mich die meisten ausge­lacht hatten und manche sogar agressiv gegen mich wurden.
    2005 wurde ich von Bekannten, zum Sieg der Merkel gefragt und ich hatte geant­wortet, Sehr, sehr schlecht! Auch hierzu wurde ich ausge­lacht. Nun egal, ich wurde nach dem Tode meines Vater, über 40 Jahre lang von dem BRiD-Recht­system und seinem Personal mani­pu­liert, belogen, betrogen und bestohlen, bzw. regel­recht verarscht. Ich kenne Leute, RAe die sich selbst Berater der BRiD- auch auf ihrer Inter. Seite nenne, beste Bezie­hungen zum Pabsttum zu BRiD-Gerichten, den Rota­riern ect. haben und sich brüss­kieren als Berater der BRiD- Regie­rung bzw. dann Deutsch­land, Germany oder Deutsch­land Akti­en­ge­sell­schaft oder BRD-Akti­en­ge­sell­schaft gedient haben, die Pots­damer Verträge umgangen waren, ect., ect., ect. und könnte Wochen­lang erzählen und die Beweise vorlegen. Doch inters­siert dies offen­sicht­lich niemand.
    Sollten Sie daran Inter­esse haben, können Sie sich mit mir in Verbin­dung setzen.

    120
    2
  2. Das Ganze klingt zunächst eigent­lich schlüssig, hat nur ein paar gedank­li­chen Fehler: Es funk­tio­niert nur in indus­tria­li­sierten Ländern und schei­tert am unge­bremsten Wachstum der Welt­be­völ­ke­rung. Nach dem „Great Reset“ ist die Mensch­heit mit rein ökolo­gi­schen Mitteln nicht mehr zu ernähren. Auch die digi­tale Beherr­schung der Menschen in der Dritten Welt schei­tert an der fehlenden Ausstat­tung mit Smarten Geräten. Und letzt­lich können die „Weg-Digi­ta­li­sierten“ Arbeits­losen nicht unend­liche Zeit mit gedrucktem Geld ruhig gestellt werden. Amazon ist nicht alles.

    36
    13
    • Wieso unge­bremstes Wachstum ??? Lies mal die Georgia Guid Stones, höre doch mal Bill Gates zu, lass dich impfen. Mir einer „Impf-Muta­tion“ werden die „Alten“ berei­nigt, mit einer anderen werden die Frauen steril­li­siert und die Männer unfruchtbar gemacht, mit noch einer Vari­ante werden die Babys verblödet, pardon hörig oder behin­dert gespritzt…
      Viele Länder sind nur deshalb mit Armut gesegnet, weil sie brutal ausge­beutet werden (dafür will Schäuble mehr Geld).
      „Digi­tale Beherr­schung der Menschen“ ? Wo ist das Problem, alle mit entspre­chenden Geräten auszu­statten ? Schau dir mal die „„Flücht­linge““ an, die stünd­lich über’s Meer ankommen und sich begeis­tert selbst filmen. Natür­lich ausge­hun­gert bis auf die (Nobel-)T‑Shirts, inte­gra­ti­ons­willig (jede Frau ist meine) und arbeits­willig (ich will, dass du für mich arbei­test, das ist Integration)

      84
      2
    • @Wolfgang
      Wieso unge­bremstes Wachstum ??? Lies mal die Georgia Guid Stones, höre doch mal Bill Gates zu, lass dich impfen. Mir einer „Impf-Muta­tion“ werden die „Alten“ berei­nigt, mit einer anderen werden die Frauen steril­li­siert und die Männer unfruchtbar gemacht, mit noch einer Vari­ante werden die Babys verblödet, pardon hörig oder behin­dert gespritzt…
      Viele Länder sind nur deshalb mit Armut gesegnet, weil sie brutal ausge­beutet werden (dafür will Schäuble mehr Geld).
      „Digi­tale Beherr­schung der Menschen“ ? Wo ist das Problem, alle mit entspre­chenden Geräten auszu­statten ? Schau dir mal die „„Flücht­linge““ an, die stünd­lich über’s Meer ankommen und sich begeis­tert selbst filmen. Natür­lich ausge­hun­gert bis auf die (Nobel-)T‑Shirts, inte­gra­ti­ons­willig (jede Frau ist meine) und arbeits­willig (ich will, dass du für mich arbei­test, das ist Integration)

      37
      • Erst redu­ziert – wenn dann die Andro­iden ihre Perfek­tion erreicht haben, dann brau­chen die gar keine Menschen mehr. Als die Georgia Guide Stones geschrieben wurden, war die Andro­iden­ent­wick­lung wohl noch nicht so weit wie heute.
        Man denke nur mal an den Andro­iden in Frau­en­gestalt namens SOPHIA, der 2018 die saudi-arabisch Staats­bür­ger­schaft bekommen hat nebst Pass und eine Rede hielt, während die saudi-arabi­schen echten Frauen 2016 gera­demal von Status einer recht­losen Sache wie Tisch und Stuhl in den Status eines Säuge­tieres wie Ziege und Kamel erhoben wurde mit den Rechten von Ziegen und Kamelen.

        www.youtube.com/watch?v=yynZKgl8WYk

        www.youtube.com/watch?v=kEL2gO8G77o

        politisches.blog-net.ch/2016/03/10/saudiarabien-wissenschaftlerpanel-raeumt-ein-dass-frauen-saeugetiere-sind-aber-noch-nicht-menschlich/

        Auch, dass dieser Android SOPHIA genannt wurde zeigt, dass hier das Weib­liche, das Leben ausge­rottet und zur Maschine gemacht werden soll.
        SOPHIA ist die Göttin der Weis­heit, die Schöp­ferin allen Lebens, die Heilige Geistin:

        artedea.net/sophia-alttestamentarische-goettin-der-weisheit/

        In diesem Kontext kann man auch die Brand­stif­tung von Notre Dame sehen, die eben­falls für das Urweib­liche posi­tive Prinzip steht.

        Ebenso hieß eines der durch das Attentat in Sri Lanka zerstörte Hotel Shangri La und was Shangri La bedeutet hier zu lesen:

        de.wikipedia.org/wiki/Shangri-La

        Shangri La symbo­li­siert eben­falls das urweib­liche posi­tive Prinzip des Lebens.
        Es geht nicht um Geschlech­ter­kampf – wir alle tragen beide Prin­zi­pien ‑Anima und Animus- in uns.

        Es geht aber darum, dass das männ­liche nega­tive Prinzip das posi­tive weib­liche Prinzip des Lebens zu vernichten sucht, was meines Erach­tens eben­falls sich zeigt in der Förde­rung archaischster frau­en­feind­lichster Religionen/Kulturen.

        Es geht um das LEBEN und das Anti-LEBEN und Letz­teres versucht Ersteres offenbar zu vernichten – das Leben zur Maschine zu machen.

        Das spielt sich auf allen mögli­chen Bühnen des Lebens ab unter allen mögli­chen Flaggen, aber DAS scheint mir wirk­lich hinter all dem zu stecken.

        35
        1
    • Laut klaus schwab gibt es dann für die übrig­ge­blie­benen nur genfraß und hörn­würmer so die blog­gerin amazing polly mahlzeit

  3. Face­book, Google, Amazon, Pharma- und sons­tige Riesen­kon­zerne, Börsen, Groß­banken etc., sowie die kommu­nis­ti­sche Grund­aus­rich­tung der derzei­tigen Welten­lenker, sind die wirk­liche Gefahr für diese Erde.
    Sie sind wie Kraken und vergleichbar mit den schwarzen Löchern in oder um unser Universum herum. Wer davon erfaßt wird, hat keine Chance mehr.

    Und unsere Stasi Kanz­lerin wird bleiben! Jede Wette! Sie hat „IHR“ Zertö­rungs­werk noch nicht beendet. Para­guay kann warten.

    Schöne Aussichten!

    83
  4. Das Wachstum der Welt­be­völ­ke­rung würde sicher entspre­chend gesteuert werden, die Ernäh­rung würde sicher auch orga­ni­siert werden (Eiweiss­quellen wie z.Bsp. Insekten, grrr…), aber ich frage mich eben­falls (wie auch Wolf­gang), wie soll die Wert­schöp­fung erfolgen? Wenn alle Menschen ein bedin­gungs­loses Grund­ein­kommen erhalten und im Gegenzug dafür ihre Gesund­heits­ho­heit und ihr Eigentum abgeben. Wer sorgt für die Wert­schöp­fung, damit die Mäch­tigen auch weiterhin profi­tieren? Wie lange soll so etwas funk­tio­nieren? Der Mensch lässt sich nicht dauer­haft unter­drü­cken. Niemals!

    49
    • „Niemals!“

      Darauf würde ich nicht wetten. – Selbst wenn, könnte es zu spät sein, wenn die Massen auf den Trichter kommen. – Von den jetzt Aufge­wachten lassen sie sich ja einfach nichts sagen und wenn die Massen aufwa­chen, dann mögli­cher­weise mit ihrem letzten Atemzug.

      Ich hoffe noch auf das recht­zei­tige von höheren guten Mächten initi­ierte kollek­tive Erwa­chen, aber wenn die das wollten, hätten sie es schon längst initi­ieren können. – Ansonsten können die Sanft­mü­tigen und Fried­fer­tigen viel­leicht noch auf eine recht­zei­tige Entrü­ckung hoffen – aber insge­samt sieht es schlichtweg übel aus.

      48
      2
    • Das ist zumin­dest unsere Hoff­nung. Aber es kommen bestimmt auch große Störungen dazwi­schen, wie der 3. Welt­Krieg. Der fehlt uns jetzt noch.

      11
      • Mir fehlt der nicht. Kann ich gerne drauf verzichten. Aber es könnte sein, dass der Teil der Agenda ist, der „pfeu­rige Pfuhl“ aus der meines Erach­tens von denen schon damals erfun­denen „Offen­ba­rung des Johannes“, der nicht der Jünger Jesus war – welcher Typ auch immer das gewesen sein soll – viel­leicht auch nur ein fiktiver Typ, in Wahr­heit haben die das als „sich selbst erfül­lende Prophe­zei­hung“ geschrieben, um die Menschen glauben zu machen, es sei gott­ge­geben, was diese Erfinder als Harma­geddon geplant hatten/haben, selbst zu inszenieren.

        10
    • Es geht doch hier in D schon los!!! Die ewige Schuld der D. Dagegen hat sich nie jemand gewehrt!!! Von wegen der Mensch lässt sich nicht ewig unter­drü­cken. Da hat der größte Betrug und Lüge geklappt, so wird es mit der neuen Welt­ord­nung auch klappen!!! Seht euch doch nur um was aus dem Volk der Dichter und Denker geworden ist. Poli­zisten gehen auf Geschwister, Kinder, Eltern und Groß­el­tern mit Wasser­werfer und Hunden los. Alles wird gut. Schaut alle in das Buch von Gerrat Menuhin, Wahr­heit sagen Teufel jagen. Dann können wir uns das alles hier sparen!!!! Dann sind die Augen für immer geöffnet.

  5. @Wolfgang: In dem an sich guten Bericht über die Ziele der großen Trans­for­ma­tion fehlt der wich­tigste Punkt: die Dezi­mie­rung der Welt­be­völ­ke­rung auf nur noch 500 Millionen Menschen, die in Armut leben. Diese reichen aus als Arbeits­sklaven für die kleine herr­schende Elite. Ihr Einwand hat sich damit erledigt.

    19
    2
  6. Das Problem ist auch die exor­bi­tante Vermeh­rung der Viel­kinder-Völker/-Kulturen – meis­tens eben vor allem durch archai­sche reli­giösen und/oder anderen Glauben, der diese Leute auch resis­tent macht gegen jegliche vernunft­ba­sierte Einsicht in ihre frei­wil­lige unbe­dingt notwen­dige Gebur­ten­kon­trolle, die nicht mehr als maximal 2 Kinder zulässt, wenn sie diese dann auch selbst ernähren können.

    Das ist die eine Geschichte, die andere ist, dass mit diesen archai­schen reli­giösen Über­zeu­gungen insbe­son­dere einer Reli­gion auch das Ziel einher­geht, alle Anders- und Nicht­gläu­bigen über den Jordan zu schi­cken und/oder zwangs­weise und auf barba­rischste Weise ihrem Glauben zu unterwerfen. 

    Dass insbe­son­dere diese Klientel jetzt auch noch die hiesige Bevöl­ke­rung ersetzen soll, fürst­lichst alimen­tiert wird und sozu­sagen offenbar den Frei­fahrt­schein für alle noch so barba­ri­schen Verbr.chen haben, kommt noch dazu.

    Wir haben es mit zwei Klien­tels zu tun, die beide aus Gründen ihrer jewei­ligen reli­giösen und/oder poli­ti­schen Id.ologie sich zum abso­luten Herr­scher aller anderen Menschen, die sie ja vermut­lich auch garnicht als Menschen betrachten, aufzu­schwingen. – Dazu benutzen sie sich meines Erach­tens dann auch gegen­seitig in diesem Wettrennen.

    Ich kann es nicht nach­voll­ziehen, was da in denen vorgeht – wie man anderen Menschen all solches antun kann, wie man über­haupt als Lebens­ziel die Vernich­tung, Unter­wer­fung, Verskla­vung anderer Menschen haben kann.

    Das ist mehr als krank – und wenn ich mir betrachte, wieviele derart krank sind – w.hnsinnig offenbar, vom W.hnsinn zerfressen – und welche Macht und Mittel sie aufgrund ihrer Skru­pel­lo­sig­keit und Gewalt­be­reit­schaft und ‑tätig­keit sie bereits haben, um das alles durch­zu­setzen, dann sehe ich hier nicht mehr, dass die Menschen, die noch bei gesundem Menschen­ver­stand sind ‑die offenbar die Minder­heit sind- das ändern könnten, zumal eben rd. 90 % der Menschen bereits kontrol­liert sind – sei es mind‑c.ntrol, sei es „Psycho­logie der Massen“ nach Gustave le Bon oder was auch immer.

    Das Basis­pro­blem dabei ist die Tatsache, dass das Leben in der Materie auf „Fressen und Gefres­sen­werden“ basiert und das wurde von den Menschen­ma­chern offenbar mit Absicht zu ihrem eigenen allei­nigen Nutzen so gemacht. – Mögen sie/möge ER sich GOTT, ALL.H, J.HWE, KR.SHNA oder sonstwie nennen.

    Ich weiß nur in meinem Herzen eines: wir haben es NICHT mit einem liebenden Gott­wesen zu tun, sondern vermut­lich mit außer­ir­di­schen bösar­tigsten uns tech­no­kra­tisch, gentech­nisch, etc. gala­xien­weit über­le­genen Krea­turen, die uns gemacht haben aus der Retorte und uns in diese von ihnen gemachten und kontrol­lierten und program­mierten Körper gezwungen haben und vermut­lich in unserer Unwis­sen­heit auch unsere Seele und unseren Geist steuern.

    Fast alle Nahtod­erle­bende, die durch diesen Tunnel gegangen sind, kamen in schönen Welten bei ihren verstor­benen Verwandten an. – Sie erlebten das alles als wunder­schön und wollten nicht wieder zurück.
    Dann wurde ihnen gesagt, sie müssten aber, weil sie noch eine Aufgabe hätten.

    Was das für eine Aufgabe ist, wird ihnen dann aber nicht gesagt. – Manchmal taucht diese dann auf im Leben, manchmal viel­leicht auch nicht.

    Ich kenne solch‘ ein älteres Ehepaar, wo sie solch‘ ein Erlebnis hatte. – Die Aufgabe kam dann auch und sie erfüllten sie mit Herzens­liebe. – Doch die Aufgabe ist bestens erfüllt nun und sie sind in einem hohen Alter. Doch statt es ihnen gesund­heit­lich gut geht ‑sie sind liebe gute Menschen- geht es ihnen gesund­heit­lich sehr schlecht. – Der Mann Kr.bs, sie hat andere schwere gesund­heit­liche Leiden – also mir erschließt sich da wirk­lich nicht der Sinn.

    Ich hatte vor Jahren selbst klinisch tot ein NTE, ging aber nicht durch den Tunnel – der war mir auch äußerst suspekt. Irgendwas stimmt da nicht.

    Vor mehreren Jahren war ich erst­malig durch eine Freundin auf einem spiri­tu­ellen Blog. – Dort kommen­tierte auch eine Frau, die sich sehr mit Archonten beschäf­tigt hatte und schrieb, dass wir genau­ge­nommen unseren eigenen Gefühlen und Gedanken nicht trauen könnten, weil auch diese von uns unbe­merkt archon­tisch gesteuert und kontrol­liert sein könnten.

    Ich wehrte da ab und wir disku­tierten heftig darüber – schließ­lich ließen wir es im Raum stehen.
    Nach all dem, was ich aber dann seither erfahren habe, bei all dem, was hier an Unfass­barem, Unglaub­li­chem abgeht, halte ich es durchaus für möglich, dass sie recht hat/te.

    Es kann auch sein, dass sogar die Menschen­ma­cher archon­tisch besetzt sind und daher all dieses tun. – Es kann sein, dass die Masse der Menschen, die all dem in einem unver­ständ­li­chen Kada­ver­ge­horsam wie die Lemminge in den Abgrund folgt, eben­falls archon­tisch besetzt und gesteuert sind.

    Für M.slime, die hier mitlesen und/oder ‑kommen­tieren: Archonten heißen im Isl.m DSCHINS oder wie auch immer das geschrieben wird.

    Man möge sich mal bei den Texten der Nag Hamadi-Rollen schlau machen (Google, yt).

    Das ganze ALL ist ein einziges Leben­wesen – das ist bereits quan­ten­phy­si­ka­lisch wie astro­phy­si­ka­lisch bekannt. 

    Durch sein Urtrauma seines All-ein-seins ‑es hat kein Gegen­über, ist all-ein- geriet es in die Krank­heit seiner Bewusst­seins-und Persön­lich­keits­spal­tung und daher in die Flucht-Illu­sion, eben nicht mehr all-ein zu sein und sich ein-sam zu fühlen, sondern ein Gegen­über zu haben – erst eins, dann zwei, dann vier, dann acht usw. usw. bis in seine ganze Spal­tung in die schier uner­mess­liche Viel­falt seiner erdachten und mani­fes­tierten illu­sio­nären Welt.

    Gott wie Teufel wie all die von ihm in all seinen indi­vi­du­ellen Wesen­heiten gelebten Persön­lich­keiten sind auch nur Rollen, die ES mit sich selbst in seinem Spal­tungs­zu­stand unbe­wusst spielt. – Es ist sich selbst Feind, ist sich selbst Freund, steht nur sich selbst gegen­über, inter­agiert nur mit sich selbst, denn ES ist all-es, was je war, ist und sein wird – es gibt kein ANDERES, es gibt kein AUSSERHALB von ihm.

    Daher gibt es auch keine Herren­men­schen/-wesen und Unter­men­schen/-wesen, es gibt kein höher oder nied­riger – ES sind alles Rollen, die ES mit sich selbst unbe­wusst in seinem Illu­si­ons­theater im Zustand seiner Spal­tungs­krank­heit spielt. Da ist sonst nichts und niemand.

    Die Heilung seiner Spal­tungs­krank­heit (multiple Persön­lich­keit gepaart mit Schizophrenie/W.hnvorstellungen) kann nur durch ER-KENNT-NIS dieser seiner Kran­heit erfolgen – ER-KENNT-NIS, BE-WUSST-WERDUNG, daraus folgendes Beenden alles Bösen, dass es gegen sich selbst nur zu seinem Schaden lebt, EINEN mit sich selbst und das Leben seiner indi­vi­du­ellen Wesen nach der „Goldenen Regel“ sowohl im kollek­tiven Bewusst­sein seiner EINHEIT als auch zugleich dem indi­vi­du­elle Bewusst­sein in seinen indi­vi­du­ellen Persön­lich­keiten – das kollek­tive Bewusst­sein des EINS-SEINS aber immer präsent.

    Für die, die die „Goldene Regel“ nicht kennen – sie lautet:

    „Was Du nicht willst, das man Dir tu‘, das füg‘ auch keinem/keiner anderen zu“ oder anders noch ausge­drückt: „Behandle alle anderen genauso gut wie Du von ihnen behan­delt werden möchtest.“

    Vor allem an dieje­nigen, die andere Menschen, die anderen Glau­bens oder ohne Glauben sind oder andere poli­ti­sche oder sons­tige Ansichten haben und andere ihrem Glauben, ihrer Ideo­logie unter­werfen wollen und diese nicht als Menschen betrachten oder sich als Herren­men­schen, andere als Untermenschen:

    Auch IHR seid wie alles und alle andere/n auch Teil­wesen des einen einzigen leben­digen ALL-WESENS in seinem Spal­tungs­zu­stand. Was Ihr anderen antut, tut Ihr Euch selbst an denn IHR seid ICH und ICH bin IHR – IHR gehört ebenso wie alles und alle andere/n auch zu dem einen einzigen Welt-Orga­nismus des ALL-EINEN Lebe­we­sens, außer dem es kein anderes Lebe­wesen gibt.
    Was Ihr also irgend­einem „anderen“ Teil dieses einen All-Orga­nismus antut, tut Ihr Euch selbst an – Ihr steckt im selben All-Körper und was Teil­wesen, Subsys­teme dessen in ihm zerstören, fällt daher auf sie zurück.

    Dazu auch eine Buch­emp­feh­lung: „Das Buch der Wahr­heit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag. Der Begriff GOTT ist dort defi­niert als das „alles seiende SEIN“.

    28
    1
    • Hallo Ishtar, etwas zu folgender Aussage:

      „Ich weiß nur in meinem Herzen eines: wir haben es NICHT mit einem liebenden Gott­wesen zu tun, sondern vermut­lich mit außer­ir­di­schen bösar­tigsten uns tech­no­kra­tisch, gentech­nisch, etc. gala­xien­weit über­le­genen Krea­turen, die uns gemacht haben aus der Retorte und uns in diese von ihnen gemachten und kontrol­lierten und program­mierten Körper gezwungen haben und vermut­lich in unserer Unwis­sen­heit auch unsere Seele und unseren Geist steuern.“

      Also mein Gott ist ein liebender Gott. Den finde ich eher in mir drin als irgendwo draußen oder oben. Er hat mir einen freien Willen gegeben und die Möglich­keit zu glauben, was ich will. Und Glauben versetzt nicht nur Berge, sondern gestaltet auch die eigene Realität. Mein Gott ist nicht an ein Buch oder an eine Reli­gion gebunden. Ich finde Teile davon in allen Reli­gionen und Büchern, aber das große ganze nur in mir selbst und meinem Geist.

      Mein Gott hat auch nichts mit Krank­heiten zu tun, denn für diese bin alleine ich durch meine Lebens­weise und Gedanken verant­wort­lich. Ich hatte vor 20 Jahren einen schweren Auto­un­fall – je nach Gottes­sicht hat Gott mich in einen Unfall verwi­ckelt, der mich (bzw. meinen Körper) als Krüppel zurück­ge­lassen hat. Oder aber – und das ist meine Ansicht darüber – hat mir ein Zeichen gegeben, den rich­tigen Weg zu finden.

      Hätte ich auf Ärzte gehört, dürfte ich nie wieder Sport machen und schwer heben, und bin lebens­läng­lich behin­dert. Nun habe ich das aber nicht gemacht und auf meinen Gott gehört, und Sport gemacht und alles, was ich laut Ärzten nicht mehr darf. Und es geht mir wunderbar damit. Nur haben die Götter in Weiß keinen Pati­enten mehr, den sie miss­han­deln können.…

      Jeder ist also seines Glückes Schmied. Mit Ihrer Ansicht sind Sie immer ein kleines Opfer irgend­wel­cher bösen Dämonen, das ja sowieso nichts machen kann. Das ist genau die Ansicht, die die herr­schende Klasse braucht: Wider­stand zwecklos, man kann ja eh nichts machen.

      Versu­chen Sie es doch einmal anders herum 🙂 Herz­liche Grüße

      42
      3
      • MEIN Gott – also ich habe eben das Problem über­haupt mit dem Begriff GOTT, der nunmal als männ­li­ches perso­ni­fi­ziertes Wesen in die Köpfe der Menschen program­miert wurde.

        Ich habe meine eigenen Erleb­nisse und ziehe meine Erkennt­nisse nicht einfach aus Büchern. – Auf dem Weg unserer Erkennt­nisse begegnen uns aber auch teil­weise in Büchern, in Abhand­lungen von wissen­schaft­li­chen Erkennt­nissen Infor­ma­tionen, die sich in unsere eigenen Erkennt­nisse fügen – z. B. zu einem Aha-Erlebnis führen.

        Es gibt in diesem ganzen ALL-WESEN, diesem gesamten ALL sowohl gute wie böse Kräfte ‑meiner Erkenntnis nach durch die Urspal­tung entstanden, aber das ist ein anderes Thema, würde jetzt zu weit führen- und die kann man nennen wie man will – es sind nur Namen, Bezeich­nungen, die der Vorstel­lung von etwas dienen.

        Vor dem durch das Patri­ar­chat instal­lierten Mann-Vater-Gott wurde die „Große Mutter“, die „Göttin“, aller­orts verehrt.

        Erst­lich und letzt­lich ist es entschei­dend, ob ich mich entscheide für mein Gut-es oder mein Bös-es.

        Ich habe durch nega­tive Kräfte bzw. durch deren Angriffe schon heftigen Schaden erlitten, wurde aber durch posi­tive Kräfte vor dem Schlim­meren bewahrt und erhielt Unter­stüt­zung zur Heilung oder wenigs­tens Linde­rung des Schadens.

        Sie können das ja alles gerne für sich so sehen – ich habe eine andere Sicht in meinem Leben gewonnen.

        Und ich halte es immer für proble­ma­tisch, wenn dann jemandem, der hier anders als die eigene Meinung kommen­tiert, solche Sachen wie Sie sie gerade bringen, ange­tragen werden.
        Woher wollen SIE wissen, ob ich ein Opfer irgend­wel­cher Dämonen bin und ob ich mich als Opfer empfinde?
        Sie behaupten, meine Ansicht sei die der herr­schenden Klasse – das Gegen­teil ist der Fall. – Was glauben Sie, was ich schon von deren Tr.llen und Pr.pagandisten genau wegen dieser Erkennt­nisse auf’s Bösar­tigste ange­griffen wurde.

        Wir können hier unsere Ansichten und Erkennt­nisse kommen­tieren – aber bitte ohne Angriffe und Unter­stel­lungen. Nur so gehen demo­kra­ti­sche kontro­verse Diskus­sionen ohne Polemik gegen­über Leuten mit anderen Sichtweisen.

    • Hallo Ishtar, den Rest Ihrer Antwort finde ich übri­gens sehr gut und stimme zu, dass am Ende ALL(es) EINS ist. In dem All-einen, dass sich selbst geteilt hat, kann man dennoch den liebenden Gott finden, so man will. Sie haben die goldene Regel ja genannt, gemäss der, würden alle danach leben und gleichsam Ihre Erkenntnis in Sachen Gott (also wir alle, unab­hängig von Reli­gion oder poli­ti­schem Welt­bild) teilen, die Erde viel­leicht doch ein kleines Para­dies sein könnte. Der „Teufel“ benö­tigt nichts anderes als Lüge und Verfüh­rung, um die Mensch­heit zu teilen und auf sich gegen­seitig zu hetzen

      4
      1
      • Ich habe mit den Begriffen GOTT und TEUFEL nichts mehr am Hut. – Das sind nach meiner Erkenntnis auch nur Rollen, die das ALL-EINE im Guten wie im Bösen mit sich selbst spielt – ausge­löst durch seine Urspal­tung infolge seines Urtraumas seines Allein­seins, seiner Einsam­keit. Flucht in diese illu­sio­näre Spal­tungs­krank­heit – unbewusst.

        Gott und Teufel sind mit perso­ni­fi­zierter Vorstel­lung besetzt. – Man kann auch einfach Gut und Böse sagen.

        Es kann ja jede/r glauben, was er/sie will – das Problem fängt da an, wo er/sie seinen/ihren Glauben oder seine/ihre Ideo­logie anderen aufzu­zwingen beginnt und das noch mit Gewalt, Erobe­rung, Unterwerfung.

        Wenn die eines Glau­bens, einer Ideo­logie andere mit anderen Sichtweisen/Ansichten als minder­wertig, als Unter­men­schen und sich selbst als Herren­men­schen betrachten – sich erhöhen, die anderen ernied­rigen und das dann im Namen irgend­eines GOTTES oder eben irgend­einer Ideo­logie oder beidem.

        Die „Goldene Regel“ funk­tio­niert nur unter der Prämisse „Leben und Leben lassen“, „Glauben und glauben lassen“ und das in gegen­sei­tiger Achtung auf Augen­höhe. Daran mangelt es.

        Da aber Reli­gionen seit ihrem Bestehen vor allem zu eben Glau­bens­kriegen führten wie auch Ideo­lo­gien zu ideo­lo­gi­schen Kriegen führten, zu barba­rischsten brutalsten Taten an Anders- oder Nicht­gläu­bigen, wäre ich dafür, all diese Reli­gionen abzu­schaffen und durch Ethik nach der „Goldenen Regel“ zu ersetzen, an die sich dann aller­dings auch alle aus Einsicht konse­quent halten müssten, damit es funk­tio­nieren kann.

        Aber gut – sehen wir uns die Masse der Menschen an – die sind vermut­lich weiter davon entfernt als die von uns am weitesten entfernte Galaxie, so es nicht doch noch zu einem kollek­tiven Erwa­chen durch posi­tive Mächte und Kräfte oder die Quelle allen Seins kommen sollte – durch was auch immer.

        12
        • Dein Problem ist die Erwei­te­rung deines Bewusst­seins – also diese über­na­tür­li­chen Erfah­rungen, seien es durch Chan­ne­ling, oder Medi­ta­tion oder Trance oder Hypnose — Gott will nicht dass wir uns in diesen Spiri­tismus einklinken – Ich weiss, dass wenn man sagt, nur allein die Bibel genügt um Gott zu erfahren, dem Spiri­tu­ellen nicht genügt, man sucht verzwei­felt noch nach außer­bi­bli­schen Quellen und gerät dabei unwei­ger­lich in den Einfluss­be­reich Satans – die Psych­ia­trien sind voll von Wesen, die sich dem Über­sinn­li­chen ausge­lie­fert haben. 5. Mose 18, 9–17 steht ausdrück­lich, dass wir uns nicht mit diesen Prak­tiken beschäf­tigen sollen. Das Faszi­nie­rende am Okkulten. Es gibt eine Internet Seite Achtung- Licht­ar­beiter Aussteiger berichten . de
          All diese ganzen Trans­for­ma­ti­ons­pro­zesse, das kollek­tive Aufwa­chen, die große inko­va­tion (die grosse anru­fung ist luzifer gewidmet) Raus aus diesem schmut­zigen Umfeld – hin zur Bibel und dein Geist, deine Seele, dein Körper werden ruhig und sind nicht mehr getrieben von Ritualen, die davon ablenken die Bibel zu lesen – am besten das Johan­nes­evan­ge­lium die psalmen, das neue testa­ment oder was Gott euch eingibt zu lesen.

          • Schritt für Schritt lässt sich der teuf­li­sche Plan des New Age-Netz­werks rekon­stru­ieren. Die neue Welt­ord­nung soll nicht nur ideell, sondern real geschaffen werden. Die Stra­tegie des »Fürsten dieser Welt« ist nicht zufällig, und wer dessen Programm kennt, wird von Zukünf­tigem nicht über­rascht. Eines seiner Werk­zeuge sagte: »Die Atom­bombe ist Eigentum der Vereinten Nationen und dient dem Einsatz… Es ist dabei nicht von Bedeu­tung, ob die Agres­sion von einer bestimmten Nation.. .ausgeht, oder ob sie durch poli­ti­sche Gruppen irgend­einer mäch­tigen reli­giösen Orga­ni­sa­tion – wie z. B. der römisch-kath. Kirche- entsteht… « (Alice Bailey, The exter­na­li­sa­tion of the hier­archy, New York 1957, p17)
            In der Tat planen die New-Age-Vordenker, die Anhänger der grossen mono­the­is­ti­schen Reli­gionen (Chris­tentum, Judentum, Islam) auszu­lö­schen, da deren Glaube an einen perso­nalen GOTT die Ausbrei­tung der neuen Welt­ord­nung behindert.
            .
            Das Sympol der Theo­so­phen der Entwickler von New-Age. (Von oben nach unten)
            • Aum: Sans­krit­wort für höchste Dreiheit.
            • Haken­kreuz (=Swas­tika) zeigt die Welt, die sich um eine zentrale Sonne dreht.
            • Schlange: steht für gött­liche Weisheit.
            • 6‑Eck: Verei­ni­gung von Geist/Materie
            • Henkel­kreuz: Sieg d. Geistes über die nied­rige Menschennatur. 

            Was will New Age? Wie?
            • Endziel ist die Welt­herr­schaft unter einer Weltdiktatur
            (»Neue Ordnung«).
            • Unter dem Deck­mantel »freie Selbst­be­stim­mung, Einheit mit der Natur, fried­li­ches Zusam­men­leben aller Völker und Reli­gionen« müsse zuerst ein Bewusst­seins­wandel statt­finden, den F. Capra mit seinem Best­seller (»Wendezeit¬Bausteine für ein neues Welt­bild«) einge­läutet hat, indem er raffi­niert östliche Philo­so­phie und west­liche Wissen­schaft verband.
            • Die Mensch­heit stehe erst an der Schwelle dieser Bewusst­seins-Umwand­lung, einer Wende­zeit. Um den Sprung ins neue Zeit­alter zu errei­chen, müsse eine Höher­ent­wick­lung des mensch­li­chen Geistes durch Verbin­dung mit »gött­li­chen Kräften im Universum« erreicht werden.
            • Um dieses Ziel zu errei­chen, wurde welt­weit ein Netz­werk sympa­thi­sie­render Orga­ni­sa­tionen ohne hier­ar­chi­sche Struktur aufge­baut, das mit Milli­ar­den­um­sätzen die Eigen­fi­nan­zie­rung – und damit eine nach brei­tere Offen­sive- sichert (die vielen Mitläufer und ehren­amt­li­chen Idea­listen sind ahnungslos über die wahren Zielsetzungen!).
            • Unter dem Deck­mantel »Plura­lismus« wirken sie uner­kannt, unbe­ob­achtet und doch allge­gen­wärtig in den verschie­densten Berei­chen mit z.T. wider­sprüch­li­chen Modellen (Unter­schiede werden mit »Folge dem, was sich gut für dich an fühlt…« nivelliert):
            Lite­ratur (»Esoterik«-Verlage Gold­mann, Baur…),
            Film (»Harry Potter, Herr der Ringe, Buffy im Bann der Dämonen, Angel, Sabrina, E.T., Alf, Ghost­bus­ters , Star Wars , Ewoks, Master of the Universe, Momo, Unend­liche Geschichte, usw., oder man betrachte in der heutigen Zeit im Fern­sehen die Serien, die von Magie nur so überquellen.«),
            Musik (Musical ) »Hair« gab 1967 Auftakt zu »Wasser­mann« und »Reinkar­na­tion«, Rock – Sata­nismus… bis psyche­de­li­sche M.),
            Medizin (Akupunktur, Bach­blüten, Homöo­pa­thie, Edel­stein­the­rapie (ausge­nommen nach echter Hilde­gard-Medizin), Bioen­er­getik, Heilmagnetismus…),
            Psycho­logie (C.G.Jung, trans­per­so­nale P., Expe­ri­mente auch mit Drogen­un­ter­stüt­zung (LSD u.a.) im Esalen-Institut in Kalifornien…),
            Pädagogik (Anthro­po­so­phie, neue Lehr­pläne in den staatl. Schulen u. im Religionsunterricht!),
            Selbst­hei­lung + »Gesund­heit« (Yoga, Zen, Tai Chi, Auto­genes Trai­ning, Hypnose, Mandala, Mantra-Medi­ta­tion, Tran­szen­den­tale Medi­ta­tion, Medi­ta­tives Tanzen… Horo­skop, Tarot),
            Gesell­schaft (Femi­nismus, Gleich­stel­lung der Geschlechter bis zur Homo-Ehe…),
            Politik (Öko-Gruppen, Grüne., Bilder­berger gelenkte Politiker..),
            Orga­ni­sa­tionen (UNO, EU, Service•Clubs, Arkan-Schule, Scien­to­logy, Club of Rome, WWF, Luci‘s Trust (Spon­soren: R. McNa­mara, vormals US¬Verteidigungsminister, dann Welt­bank­prä­si­dent, John D. Rocke­feller, Robert Muller, vormals Vize-Gene­ral­se­kretär der UNO usw.) usw.

          • Die Bibel – dieser grau­same spal­tende GOTT der vor allem abra­ha­mi­ti­schen Reli­gionen begin­nend mit der Genesis – ist mein Problem. – Ich habe diesen bereits während meiner dama­ligen zwei­jäh­rigen Zwangs­kon­fir­man­den­stunde als solchen erkannt – dafür brauche ich keine okulten Prak­tiken, sondern einen gesunden Menschen­ver­stand und ein mitfüh­lendes liebendes Herz – und beides habe ich im Gegen­satz zu diesem narzis­ti­schen spal­tenden blut­rüns­tigen kontroll­süch­tigen angeb­li­chen selbst­er­nannten GOTT, der aber eben auch nur eine aber sich diese Macht ange­eignet habende Persön­lich­keit des ALL-EINEN in seinem Zustand wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde ist – nach meiner Erkenntnis.

            ich brauche mich immer nur zu fragen, wenn ich all diese barba­ri­schen Vorschriften, Regeln, Ge- und Verbote in diesen Schriften der insbe­son­dere abra­ha­mi­ti­schen Reli­gionen lese: „Würde DAS ein liebendes Wesen tun? Würden DAS liebende Eltern tun?“ und ich komme auf die Antwort, die mir die Liebe in meinem Herzen gibt und die lautet klar und deut­lich: „NEIN“.

            Ich könnte ja auch sagen: „DEIN Problem ist dieser Bibel­glauben.“ – aber das ist keine sach­liche achtungs­volle Diskus­si­ons­grund­lage, anderen mit solchen unter­stel­lenden Argu­menten zu kommen – was insbe­son­dere die streng Gläu­bigen all dieser Reli­gionen gerne immer wieder an den Tag legen.
            Auch dann immer zu unter­stellen, man hätte sein Wissen aus okulten Prak­tiken und/oder falschen Büchern – im Grunde argu­men­tierst Du nicht viel anders als die M.slime – nur dass Du halt nur verbal und tätlich angrei­fend vorgehst.

            Ich war schonmal klinisch tot. Das zum einen. Zum anderen habe ich von meiner Oma väter­li­cher­seits und meinem Vater eine gewisse Medi­a­lität mitbe­kommen – ange­boren sozusagen.
            Zudem verfüge ich über einen gesunden Menschen­ver­stand und eine hohe Intui­tion und ein mitfüh­lendes Herz und bin in der Lage, mich in auch in andere insbe­son­dere Leidende hinein­zu­ver­setzen und sie zu verstehen.

            Mein Hori­zont ist sehr weit und ich bin in der Lage selb­ständig zu denken – mir braucht keine reli­giöse oder sons­tige Schrift zu sagen, was ethisch richtig und was falsch ist – das weiß ich in meinem Herzen, denn ich verfüge über ein gut funk­tio­nie­rendes Gewissen. 

            Also – in Zukunft bitte solche Unter­stel­lungen wie auch ggfs. – wie es auch oft bei solchen Gläu­bigen jegli­cher Reli­gion vorkommt -, Nicht- oder Anders­gläu­bigen direkt oder indi­rekt die Höllen­pein anzudrohen.

            Wozu braucht ein solch‘ allmäch­tiger Gott mensch­liche Propheten, Diener in Menschen­ge­stalt? – Wenn der so allmächtig ist, dann kann der sich in meinen Geist und jeden Geist einklinken und jedem Menschen sagen, was ER zu bean­standen hat. – Zudem kann ER sich dann nach dem Ableben eines jeden Menschen mit jedem Menschen selbst auseinandersetzen.

            Zudem wurde vor diesem patri­ar­cha­li­schen alttes­ta­men­ta­ri­schen MANN-VATER-GOTT die „Große Mutter“, die „Göttin“, als das LEBEN verehrt – da war dieser MANN-VATER-GOTT noch garnicht auf dem Plan – der wurde erst erfunden nach der brutalen Über­nahme des Patri­ar­chats und die „Große Mutter“ dann von diesem durch den MANN-VATER-GOTT ersetzt.

            Damit begann die ganze Barbarei auf der Welt, weil es nunmal mehr des von den Menschen­ma­cher gemachten Mannes Natur ist.

            Dass heißt nicht, dass alle Männer so sind und alle Frauen gut – Ausnahmen gibt es auf beiden Seiten – aber wenn man sich die die Mehr­heit der brutalsten Menschen auf der Erde anschaut, dann wird klar, welches Geschlecht bei den schwersten brutalsten Taten die Nase ganz vorne hat.

            Zu Zeiten der „Großen Mutter“ waren die Gesell­schaften egalitär und auf Ausgleich und Harmonie mit Mutter Natur und Mutter Erde ausge­richtet und weitaus fried­voller aus diesem Grund.

          • @mitteleuropa

            Sorry, muss natür­lich „NICHT tätlich angrei­fend vorgehst“ heißen – hatte das NICHT vergessen.

            Aller­dings gehe ich davon auch nur aus und hoffe, dass das so ist.

    • typi­sche newage ideo­logie – es geht nur um das EINE die welt­seele ist hindu­is­ti­schen ursprungs und es dreht sich alles nur ums eigene EGO— 

      Gott und Teufel sind mit perso­ni­fi­zierter Vorstel­lung besetzt. – Man kann auch einfach Gut und Böse sagen. Was für eine Häresie: Gott ist heilig gerecht und allmächtig aber der Vater der Lüge Luzifer er ist der Gott des Newage möchte nicht, dass Gott perso­ni­fi­ziert ist, oder als Vater ange­spro­chen wird. Christen beten zu Gott sie medi­tieren nicht das ist hindu und buddhismus Ich rede jeden Tag mit meinem Vater im Himmel und habe ein persön­liche Bezie­hung zu ihm. Nichts ist Satan zuwider als dies – weil er sich vorge­nommen hat sich über Gott zu erheben Jesaja Kapitel 14. 

      Gott wie Teufel wie all die von ihm in all seinen indi­vi­du­ellen Wesen­heiten gelebten Persön­lich­keiten sind auch nur Rollen, die ES mit sich selbst in seinem Spal­tungs­zu­stand unbe­wusst spielt. – Es ist sich selbst Feind, ist sich selbst Freund, steht nur sich selbst gegen­über, inter­agiert nur mit sich selbst, denn ES ist all-es, was je war, ist und sein wird – es gibt kein ANDERES, es gibt kein AUSSERHALB von ihm. 

      Dieser Abschnitt ist die Tragik des Newage-Denkens der maxi­malen ICH-Vergot­tung ausser mir gibt es nichts und den Teufel gibt es auch nicht – ist ja klar, wenn diese Ideo­logie von ihm persön­lich stammt und er es hasst, dass Gott ein DU hat.
      Deshalb zieht sich der Heilige Geist von einem zurück und die Dschinns Dämonen treten an dessen Stelle. Ich sage das nur, weil ein Über­denken hier viel­leicht eine Hilfe darstellt und ich möchte nicht zwingen, oder bevor­munden, sondern Lösungs­an­sätze anbieten, dass der bibli­sche Glaube frei von Herr­schafts­denken eine wie ich bezeugen kann Quelle des Lebens und der geis­tigen ERkenntnis ist. Nicht selber Gott spielen sondern sich herab­beugen und die Größe Gottes in Psalmen erkennen – aller­dings kann niemand von sich aus sich zu Gott nahen – Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt – viele sind berufen, wenige sind auser­wählt In diesem Sinne schönen abend noch

      19
      1
      • @mitteleuropa

        Das ist DEIN Glaube – ob es so ist sei dahingestellt.

        Lassen wir’s dabei. – Wenn ich auch schon über 20 Jahre aus diesem Kirchen­verein ‚raus bin, so habe ich in der Bibel dann hier und da doch auch mal was Weises gefunden wie die Worte, die tatsäch­lich oder angeb­lich Jesus gesagt hat oder haben soll: 

        „Prüfet alles selbst mit Herz und Verstand“ – und daran halte ich mich und füge noch mein eigenes Gewissen in meinem Herzen dazu. Dann habe ich alles, was ich brauche um zu erkennen, zu fühlen, was gut und was schlecht ist.

        Das hat alles auch nix mit New Age zu tun – New Age ist meines Erach­tens eine Erfin­dung der E.ITEN.

        Ich bin mit der Wahr­heit und der Liebe verbunden und die brau­chen weder New Age noch irgend­welche (un)heiligen Schriften irgend­wel­cher patri­ar­cha­li­scher Reli­gionen eines patri­ar­cha­li­schen alles andere als guten männ­li­chen angeb­li­chen Gottes, an dessen Taten man auch diesen erkennen kann und erkennen konnte, wenn man die rosa­rote Brille gegen­über diesem abnimmt.

        Aber gut – das sehe ich so und lege meine Sicht­weise so dar. – Wenn Du es anders siehst – meinet­wegen. – Mögen sich andere ihr eigenes Bild machen und entscheiden, was sie für gut oder schlecht befinden mit ihrem eigenen Herzen, Verstand und Gewissen.

        10
  7. Harter Tobak hier, lehnt Euch zurück und betrachtet Eure Kommen­tare aus der Ferne, und schaltet das Gehirn ein.

    3
    17
  8. Diktatur und Känze­lung der Grund­rechte, das Recht der Würde des Menschen nach dem GG sind doch jetzt schon da.
    Diese Regie­rung muss weg, insbes. Merkel.
    „Merkel ließ bereits vor Jahr­zehnten in einem Inter­view die Maske fallen. Sie sagt, mit Basis­de­mo­kratie habe sie nichts am Hut und sie trage ein auto­ri­täres Verhalten in sich.“
    Quelle: Poli­tik­ver­sagen v. Thorsten Schulte v. 2.11.20 s.a. Video
    Zu dem hat sie sich bereits als Anti­de­mo­kratin geäußert:
    „Wir müssen diese Wahl schnell rück­gängig machen“.
    Pfui !

    19
  9. Ishtar,Ishtar, Sie haben aber dicke aufge­tragen und das zum Weih­nachts­fest, der Geburt unseres Herrn !
    Gott ist die Liebe, sauber, rein, ohne falsch, Sie können auf einfache Weise die Probe machen:
    jedes Werk jeder Gedanke der von Gott kommt trägt Ruhe in sich, vieles was in der Welt ist kommt nicht von Ihm, da braucht man garnicht soviel reden man sieht und spürt es.
    Gott ist das absolut Gute(Liebe) , seine Früchte sind gut verdau­lich, sie erheben unsere verbit­terten Herzen und lassen den Menschen über sich hinaus wachsen.

    Satan‚s Früchte sind faulig und bitter ‚lassen eine gebro­chene Seele zurück , die in sich den Hass und die Lüge nährt

    Der Mensch hat einen freihen Willen (sofern er entschei­dungs­fähig ist) und jede Generation
    entscheidet neu wie nah oder fern sie Gott ist, auch das ist an den Früchten erkennbar.
    Darüber gebe es noch vieles zu sagen aber ich glaube ganz fest daran, das jeder Mensch guten Willens selbst spürt was die Stunde schlägt…

    11
    2
    • New Age-Steck­brief
      Die New Age-Anhänger zeichnen sich durch den festen Glauben aus, dass ein Neues Zeit­alter begonnen habe, welches die Geburt eines Neuen Menschen, globalen Frieden und eine Bewusst­seins­er­wei­te­rung und Vergeis­ti­gung der Mensch­heit mit sich bringe. Nicht apoka­lyp­ti­sche Endzeit­stim­mung wird geweckt, sondern Hoff­nung auf eine irdi­sche Zeiten­wende, auf die Verwand­lung der Mensch­heit in einem Welt­zeit­alter der Huma­nität und der Liebe. Dies werde durch kosmi­sche Ener­gien aus dem Tier­kreis Wasser­mann bewirkt, wobei ein Endkampf zwischen Licht und Fins­ternis unaus­weich­lich sei (selbst Probleme wie Umwelt­zer­stö­rung, atomare Rüstung, Natur­ka­ta­stro­phen… seien zur kollek­tiven Läute­rung der Mensch­heit nötig, um deren kollek­tive Bewusst­seins­er­wei­te­rung und Erleuchtung=Erlösung einzu­leiten). Das neue Welt­bild (Para­dig­men­wechsel) wird mit pseu­do­wis­sen­schaft­li­chen Elementen aus Psycho­logie, Physik, Ökologie usw. zu unter­mauern versucht…
      Und die raffi­nierte Mischung kommt an: Die Krisen­si­tua­tionen der Gegen­wart werden mit hoff­nungs­vollen Verspre­chungen über­tüncht, so dass keine Fragen offen bleiben oder Verzweif­lung aufkommen könnte. Das Beru­hi­gungs­mittel »Reinkar­na­tion« kommt dem verzwei­felten Bedürfnis der Menschen nach Sicher­heit und Schuld­be­wäl­ti­gung raffi­niert entgegen.

      New Age genau nach Fahrplan
      • Die Wurzeln gehen auf die Russin Helena Blava­tsky (1831–91) zurück, welche 1815 in New York die Theo­so­phi­sche Gesell­schaft grün­dete. Sie war ein starkes Medium und stand mit dem Geist »Koot Hoomi« in Verbin­dung. Luzifer sei ein Sohn Gottes und als Licht­bringer die Quelle der Erleuchtung…
      • Die Ange­hö­rigen der Gesell­schaft glaubten, von Geist­wesen der »Grossen Weissen Bruder­schaft« (Meister im Tibet) Botschaften zu empfangen (»Meister des Univer­sums» Eph 6,12). Eine Weisung liess die Theos. Gesell­schaft 1878 nach Indien über­sie­deln. Von nun an über­la­gerten hinduistischbuddhistische Elemente ihren Spiri­tismus. Die arische Rasse gilt als überlegen.
      • Die Nazis über­nahmen diese Ideen (Hitler war Mitglied der esote­ri­schen Geheim­ge­sell­schaft Thule). Die Theo­so­phie war immer scharf anti­christ­lich. Ihr Pres­se­organ hiess »Luzifer« (heute als Lucis Trust und Lucis Press grosse Medienzentren).
      • 1913 löste sich Rudolf Steiner und grün­dete die Anthro­po­so­phi­sche Gesellschaft.
      • Nach Blava­tzkys Tod über­nahm Alice Bailey (1880–1949) das Zepter: sie produ­zierte in Indien esote­ri­sche Lite­ratur (Beto­nung auf Reinkar­na­tion) und hand­feste Anlei­tungen zur neuen Welt­ord­nung und neuen Welt­re­li­gion (Umver­tei­lung der Güter, Auflö­sung über­lie­ferter Reli­gionen, luzi­fe­ri­sche Massen-Einwei­hungen, Regenbogensymbol..).
      • 1962 wurde die schot­ti­sche Find­horn-Kommune gegründet. Von dort wurden durch David Spangler welt­weite Netze geknüpft (sein Haupt­werk: New Age- die Geburt eines neuen Zeitalters).
      • Seit 1975 ‑genau nach Fahr­plan (die Ziele sollten auf Anwei­sung von Geist­wesen 100 Jahre geheim gehalten werden!) – über­schwemmen New Age-Produkte die Märkte der west­li­chen Konsumgesellschaft.
      • Am 17.8. 1988 versam­melten sich welt­weit 144’000 Menschen, um das an diesem Tage ange­bro­chene Neue Zeit­alter (=New Age) zu feiern. Sie prokla­mierten das Ende des christ­li­chen Fische- und den Beginn des Wasser­mann – Zeit­al­ters (=Para­dig­men­wechsel).
      • Der von ihm ausge­gos­sene neue Geist bewirke eine Erwei­te­rung des Bewusst­seins, die »Erleuch­tung«. Der »erleuch­tete Mensch« werde alle Probleme losen können…
      Der Katholik weiss…
      …nach der Lektüre von Offb 21, dass ihm GOTTES »New Age« in der HI. Schrift geof­fen­bart wurde (Warnungen in Mt 24,4f Kol 1,9+1,15f +2,20f+3,2f u.a.).
      Er weiss auch, dass die kath. Kirche auf dem Konzil v. Konstan­ti­nopel (553) den damals schon wuchernden gnos­ti­schen Irrlehren und der Reinkar­na­tion entschieden entge­gen­trat und sie verur­teilte. (P.S.: Und nicht »erst damals abge­schafft« habe, wie New Age-Kreise beim Fischzug auf Katho­liken immer wieder behaupten!! Somit kann man von Old Age spre­chen, denn es ist die Ideo­logie der Schlange, die schon im Garten Eden versprach: »Ihr werdet sein wie Gott«).
      .

  10. Vor dem Mann-Gott wurde die „Große Mutter“, die „Göttin“ verehrt – da war von einem MANN-VATER-GOTT keine Rede.

    Ich habe auch einem M.slim mal in einem Gespräch gesagt: „Letzten Endes kommt es nicht darauf an, an was man glaubt oder nicht glaubt, sondern ob man ein herzens­guter Mensch oder ein herzens­schlechter Mensch anderen Menschen und Wesen­heiten gegen­über ist“ – das „Ungläu­bige“ keine „Hunde, Affen, Schweine und niederer als das Vieh sind“ hab‘ ich ihm auch noch ins Ohr gedrückt – ebenso, dass wir alle aus derselben Quelle kommen.

    12
    2
    • du hast wohl ein weib­lich­keits-problem biblisch betrachtet war ishtar in Babylon die Göttin. Das baby­lo­ni­sche System der Sonnen­an­be­tung ist auch heute noch Grund­lage aller Natur­re­li­gionen, des Buddhismus, Hindu­ismus und des Katho­li­zismus und vor allem des Newage.
      In den Myste­rien des Katho­li­zismus erreicht die Sonnen­an­be­tung ihre höchste Form. Das baby­lo­ni­sche System – die Chaldäer beteten ein Pantheon männ­li­cher und weib­li­cher Gott­heiten an. Da war der Gott Bel oder Mero­dach, der Sohn Ninus, der auch als Tammuz ange­betet wurde, und die weib­liche Form die Göttin Rhea, die als Ishtar, Astarte oder Beltis die Mutter darstellte. Sie wurde auch aus Himmels­kö­nigin und „Zornes­bän­di­gerin“ bezeichnet.
      Der Sohn der Mutter-Kind-Gott­heiten ist der falsche Erlöser und somit eine Nach­ah­mung Jesu Christi.
      Nimrod war ein Gottes­läs­terer, der wegen seiner bösen Taten getötet wurde, seine Frau Semi­ramis floh, verbrei­tete jedoch das Gerücht, dass Nimrod in den Himmel aufge­fahren sei und mit der Sonne eins geworden sei. Als Semi­ramis später einen Sohn bekam, behaup­tete sie, er sei die Reinkar­na­tion ihres gött­li­chen Ehemannes, der als Erlöser der Mensch­heit zurück­ge­kehrt sei. Sie wurde später als Mutter Gottes verehrt, die als Himmels­kö­nigin in den Himmel aufge­stiegen sei. Völker die den Baby­lo­niern unter­worfen wurden, mussten den Ring und den Schuh des baby­lo­ni­schen Kind-Königs küssen, wie im Katho­li­zismus, dem Buddhismus und Hindu­ismus. Dieses Eindringen falscher Lehren ist bis heute nicht mehr aus dieser Kirche wegzu­be­kommen und hat sich derart fest­ge­setzt, dass man nur mehr aus diesem Lehr­system austreten muss. Es hat nichts mit der bibli­schen Lehre zu tun und daher ist es so wichtig, nur der Bibel zu vertrauen, die als gött­liche Auto­rität uns vor Irrlehren bewahrt. Buch: Auf die Wahr­heit kommt es an – wurden Teile in meinen Kommi eingebaut.

      25
      • Noch eines möchte ich fest­halten, der Sohn der Mutter-Kind-Gott­heiten Zoro­aster wurde auch als Same der Frau bezeichnet. Mithras der persi­sche Sonnen­gott als Erlöser, Dionysos, der die Sünden trägt, Bacchus als der Zweig, Vishnu als der geop­ferte Mann und Osiris als der König der Könige. Hier sieht man deut­lich, dass das Baby­lo­ni­sche System Genera­tionen über­dau­erte – die Namen der Götter haben sich verän­dert, z. B. Marienkult
        aber das System der Anbe­tung ist das gleiche geblieben. Satan kopiert alles und zu seinen Gunsten.

      • Ishtar kannst Du auch als Isis sehen – ist iden­tisch und ist die Ur-Mut-ter alles Seins – das Urweib­liche, das Meer (= Mutter) des Pleromas, das alles enthielt und enthält.
        Nicht ohne Grund stand auf dem Sockel der Isis-Statue in Grie­chen­land (oder steht da noch, falls noch vorhanden):

        „Ich bin alles was je war, ist und sein wird. Erkenne Dich selbst.“

        All diese Namen sind Bezeich­nungen von Rollen, die das bewusst­seins- und persön­lich­keits­ge­spal­tene ALL-EINE in seinem inneren Spal­tungs­zu­stand mit sich selbst spielt – denn es gibt kein Außer­halb von ihm, denn ES ist alles, was je war, ist und sein wird.

        Gut – wir brau­chen hier nicht weiter­zu­dis­ku­tieren. – Glaubt, was Ihr glauben wollt, ich habe es anders erfahren und erkannt – es hat sich mir regel­recht offenbart.

        Ihr könnt ja Eure Sicht­weise auch darlegen – aber bitte ohne Vorwürfe, Unter­stel­lungen, womög­lich noch Andro­hungen von ewigem Höllen­da­sein gegen­über denen, die das eben anders erkannt haben, sehen als Ihr.

        Das das ALL-EINE alles ist, was je war, ist und sein wird ist defi­nitiv jedes DU die Illu­sion des ALL-EINEN in seiner Spal­tungs­krank­heit. – Aber gut – ist meine Erkenntnis, meine Sichtweise.

        Beenden wir diese Diskussion.

        10
  11. o. k. – daß wir alle aus derselben Quelle kommen, dem stimme ich zu – sofern damit gemeint ist : Samen wird in frucht­baren Boden gebracht.
    Im Prinzip ist es ganz genau so wie beim Sähen von Karotten, Tomaten, Weizen
    Wenn du Karot­ten­samen in den Acker gibst, dann kannst du damit rechnen, dass Karotten wachsen
    Für Menschen und Tiere braucht es anderen Boden, und Versuche haben gezeigt, dass – wenn man Frauen den Samen eines Tieres einbringt (oder dem Tier den Samen eines Mannes) – das wird nix. Artge­recht heißt hier die Devise/ Erklä­rung. Da ist irgendwie eine Sperre dazwi­schen. (Der Mensch probiert alles mögliche (und auch Unmög­liche) aus…,… das wissen wir ja auch schon, mitt­ler­weile… Legal–illegal – sch… egal. Und Gott lässt es zu. 

    Warum lässt es Gott zu, dass wir.…. 

    O. k. – im Grunde ist es ganz einfach. 

    FREIHEIT !!

    Ein Gott der selbst frei ist in seinen Entschei­dungen… – welches Gegen­über erschafft er sich?

    Wenn DUU Gott wärest… – welche Über­le­gungen würdest Du bei deiner Idee anstellen, wenn Du Freude am Leben hast und allmächtig wärst… und natür­lich auch alles was Du Dir vorstellen kannst, auch in Perfek­tion zu erschaffen – alles allein aufgrund der Kraft deines Geistes…

    Natür­lich ist da ein Risiko dabei 

    Frei­heit bedeutet natür­lich auch… dass das Geschöpf „NEIN“ sagt zu seinem geis­tigen Vater… 

    Unglaub­lich, worauf Gott sich da einge­lassen hat… 

    Wenn wir uns die Welt anschauen… die letzten 6000 Jahre…
    Was fängt der Mensch mit der ihm von Gott gege­benen Frei­heit an? Lebt er richtig /tickt er richtig? Rafft (versteht) der Mensch, worum es geht? Ist der Mensch zum Gegen­über von seinem geis­tigen Vater geworden – oder…

    Abge­na­belt

    Selbst­ver­wirk­li­chung

    Gottes Ziel/Absicht mit dem Menschen ist nicht in Erfül­lung gegangen

    Das ist der Preis der Freiheit 

    Ohne Frei­heit gibt es keine Liebe. 

    Liebe kann man nicht befehlen. 

    Gott lädt alle Menschen zu sich ein… 

    Wunderbar und herr­lich hat er alles erschaffen… – alles ist sein Eigentum- und der Mensch… leugnet es.
    Irgendwie stimmt etwas nicht mit dem Menschen
    Es ist ähnlich wie jetzt Ende 2020, Covid 19 /Pandemie /Lockdown… – die Menschen glauben den Falschen.
    Es ist tatsäch­lich so: Du musst dem dummen Volk immer wieder die gleiche Lüge predigen- irgend­wann glauben sie auch den größten Blödsinn.
    Aus Karotten werden Kartoffeln
    Aus Affen – Menschen. 

    Unglaub­lich, wie dumm wir geworden sind – selbst die „Gescheiten“ glauben heut­zu­tage ganz einfach daran… was der Gott dieser Welt ihnen einredet.
    Evolu­ti­ons­theorie.… Urknall… 

    Wenn Du Gott wärest… – mit wem würdest Du eine Bezie­hung eingehen /Kontakt pflegen?

    Wie geht es, dass Du Frieden hast mit Deinen Geschöpfen?

    Tip : Jesus
    .

    • „Wenn wir uns die Welt anschauen… die letzten 6000 Jahre…“

      Genau – vor rd. 6000 Jahren geschah die gewalt­same Über­nahme der Macht durch das Patri­ar­chat und durch dieses die Erset­zung der „Großen Mutter“ als das gebä­rende, nährende, liebende, weise, ausglei­chende Leben in Harmonie mit Mutter Erde und Mutter Natur.

      Und damit begann die ganze vor allem männ­liche Barbarei – allein damit, dass unter dem Vorwand der erfun­denen Geschichten der Patri­ar­chen die Frau der Willkür des Mannes unter­stellt wurde, was mit der Miss­ach­tung gegen­über allem Weib­li­chen und seiner Weis­heit einherging. 

      Ich hätte als allmäch­tiger Gott schonmal gar keine Schöp­fung auf der Basis „Fressen und Gefres­sen­werden“ gemacht. – Ich hätte keine verschie­denen Reli­gionen geschaffen und sie aufein­der­ge­hetzt. – Ich hätte wie zuvor bei der „Großen Mutter“ beide Geschlechter auf Augen­höhe gleich­be­rech­tigt sich in Harmonie ergän­zend gelassen usw. usw. usw..

      Ich hätte immer nach der Liebe und Wahr­heit gehan­delt – denn die Liebe und Wahr­heit und Empa­thie sind Attri­bute des miss­ach­teten Weib­li­chen mit all den schreck­li­chen Folgen.

      Ich will mich nicht weiter wieder­holen – ich habe alles geschrieben – mag jede/r sich dazu seine eigenen Gedanken machen oder auch nicht.

  12. Mir fällt dazu nur ein…schmeißt endlich Eure Über­wa­chungs und Psycho­tronik Skla­ven­ge­räte weg, und lebt wieder mensch­lich ANALOG , trefft Euch kommu­ni­ziert OHNE KI.
    Denn Sie werden nichts mehr kaufen und verkaufen können ohne die Zahl des Tieres 666 (www). Und ALLE werden das Bildnis (Bild­schirme, Smart­phone, Tablet, PC, TV etc. ) des Tieres 666 (www) ANBETEN (sich konzen­trieren drauf) Klein und Groß, alt und jung, reich und arm… Bibel Johannes Offenbarung.

    Doch irgendwie will das niemand wahr­nehmen… alle (sogut wie) sind in okkulter Gefangenschaft…wir klären seit 2 Jahren intensiv auf egal wo wir sind…doch jeder ist Smart­phone süchtig und betet 666 an, keiner will mehr Analog (keine Zeit…).
    Die CYBERDROGE Smart­phone ist die schlimmste Droge ever!!! Denn man schadet nicht nur sich selbst bei der Drogensucht…sondern ALLEN LEBEWESEN und Pflanzen auf dieser Erde…da ist Alkohol, Heroin etc. harmlos dagegen. Kinder werden schon ab 3j. syste­ma­tisch abhängig gemacht, dazu muß man nur in die Gehirn­for­schung schauen. Die neuen Medien spre­chen das Opioid System im Gehirn an…wie Heroin…wer würde seinem 3jährigen Heroin geben? Und dazu noch Krebs­krank verstrahlen (Gefah­ren­stoff Kate­gorie 2B (WHO, IARC) seit 2011 wie Blei, Diesel­kraft­stoff und 2 Pesti­zide und DDT)…heut machen das ALLE, sie töten unbe­wußt Ihre Kinder…die dann mit 20 Jahren schon schwer chro­nisch krank sind durch die Dauer­be­strah­lung, aus der man schon keine Flucht­mög­lich­keit hat…es gibt jetzt Wiegen für Säug­linge mit Wlan oder Bluetooth…und Windeln mit Chip…Gott hilf…echt…es werden nur wenige übrigbleiben…langsam glaub ich an die 144 000 wenn ich mich so umgucke wer noch kein Smart­phone hat und Wlan…
    Ach und was ist mit den Millione Mikro­wellen Geschä­digten die es JETZT schon gibt…wie mich und meine Familie…ich bin schon 2Jahre im Lockdown…da überall Wlan ist der mir starke Schmerzen und störungen im Hormon­system sowie Ausschläge und Depres­sionen verursacht…doch das inter­es­siert keinen Arzt…kein Kran­ken­haus etc. mein Kind hat chro­ni­sche Kopf­schmerzen und Verhal­tens­auf­fäl­lig­keiten dadurch doch das inter­es­siert auch Keine Schule, Arzt etc.
    Verfas­sungs­klagen von Mikro­wellen Geschä­digten wurden schon 2x abge­lehnt in Karls­ruhe… also Leute JEDER der solch ein Smart­phone nutzt ist Kein Menschen und Tier Freund… jeder der es nutzt macht sich mitschuldig, das sollte jedem klar sein…denn wegen ihm stehen die Masten die die Bäume und Tiere usw. schä­digen wegen den Nutzern werden die Masten und Wlan HotSpots überall ausge­baut, wegen den Nutzern wird ein Digi­tales Gefängnis auf der Erde aufgebaut…denkt drüber nach…

    • Da hast Du recht. – Doch auch Du hast offenbar einen Computer mit Internet. – Mir gefällt diese ganze exzes­sive Entwick­lung auch nicht. – Aber teil­weise kommt man schon heute garnicht mehr drumherum.
      Zu einem Smart­phone kam ich wie die Jung­frau zum Kinde, weil das alte Teil nicht mehr ging und mir ein nächster Verwandter sein altes Smart­phone auf’s Auge gedrückt und sich ein neues gekauft hat. Ich habe nicht eine einzige App und benutze das Teil nur zum Tele­fo­nieren und SMSen und das eben nur wie auch früher das Schnurtelefon.
      Nachts ist das Teil in einem anderen Zimmer ‑tags­über meis­tens auch – und komplett ausge­schaltet. Den Computer mache ich nachts auch komplett aus. Spazie­ren­gehen ohne Smart­phone außer in berech­tigten Ausnah­me­fällen. – Bin ich unter­wegs hab‘ ich es ausge­schaltet in der Tasche dabei.

      Wenn ich mit einer Freundin spazie­ren­gehe unter­halten wir uns. – Wenn mal ein Freund/eine Freundin zu Besuch kommt, unter­halten wir uns von Ange­sicht zu Angesicht.

      Aber die meisten – insbe­son­dere junge Leute, aber auch ältere – haben das Teil nur noch am Ohr kleben. – Nachts ange­schaltet auf dem Nacht­tisch neben dem Gesicht oder sogar noch auf dem Kopf­kissen. – Dann haben viele noch den Fern­seher im Schlaf­zimmer und nur auf Standby auch beim Schlafen.
      Die meisten Mütter mit Kinder­wagen haben dabei ständig ihr Smart­phone am Ohr statt sich mit dem Kind zu beschäf­tigen – usw. usw. usw..

      Die heben Geld im Super­markt ab – das kann ich schon garnicht fassen. – Ich bin zu strikter Bargeld­zah­lung über­ge­gangen und kann das nur anderen empfehlen. – Denn je mehr den ganzen digi­talen Kram mitma­chen exzessiv, umso leichter ist es durch­zu­setzen. – Wer irgendwie ohne online-Banking auskommen kann, der sollte auch das online-Banking unterlassen.
      Aber da hast Du voll­kommen recht – guck‘ sie alle an – sie machen es fast alle mit und es bleiben auch da die darin nicht Begabten und vor allem alten Menschen, die das auch nicht mehr lernen können, auf der Strecke. Ohne Hilfe aus der Familie ‑so vorhanden- wären sie aufgeschmissen.

      Damit immer mehr von dieser digi­talen Welt abhängig sind, werden die Menschen auch zuneh­mend von-ein-ander getrennt, damit sie dann sich möglichst nur noch mittels Internet und Smart­phone unter­halten können – kein Körper­kon­takt, keine Umar­mung, keine Gefühls­be­zeu­gungen. – Eiskalte Zombie-Welt.

      10
  13. Seit wann ist BARGELDBESITZ über 15.000 Euro verboten? So ein Quatsch. Viel­leicht kommt es bald soweit, noch jedoch kann ich soviel Bargeld besitzen wie ich will. Ich bitte um Über­mitt­lung der Quellenangabe.
    Ansonsten ist die Darstel­lung des Nach­den­kens wert.…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here