Öster­reichs Innen­mi­nister Nehammer: „Das euro­päi­sche Asyl­system hat versagt“

Innenminister Karl Nehammer und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner · Bildquelle: FDS

Öster­reich verstärkt die Über­wa­chung seiner Grenzen ange­sichts eines neuen Zustroms von Migranten, insbe­son­dere von unga­ri­scher Seite, kündigten der öster­rei­chi­sche Innen­mi­nister Karl Nehammer und Vertei­di­gungs­mi­nis­terin Klaudia Tanner am Samstag an.
 

Ange­sichts der „zuneh­menden Zahl von Aufgriffen an der Grenze“ würden zunächst rund 400 zusätz­liche Soldaten mobi­li­siert, so Nehammer weiter.

„Das Ziel ist es, die Migra­ti­ons­be­we­gungen zu kontrol­lieren“, fügte Tanner hinzu. Etwa 200 Schleuser wurden in diesem Jahr in Öster­reich verhaftet.

Öster­reichs Innen­mi­nister macht die EU für mangelnde Sicher­heits­maß­nahmen an den euro­päi­schen Grenzen verant­wort­lich. „Es gibt derzeit keinen Grund für einen Afghanen, in Öster­reich Asyl zu beantragen.“

Auch nach dem Fall der 13-jährigen Leonie, die am letzten Juni-Wochen­ende getötet wurde, fordert Nehammer Konse­quenzen. Drei afgha­ni­sche Staats­bürger, die verdäch­tigt werden, sie verge­wal­tigt und getötet zu haben, befinden sich in Haft, ein weiterer Verdäch­tiger ist auf der Flucht. „Wir brau­chen bessere Verfahren, aber wir können sie nur errei­chen, wenn die Euro­päi­sche Union uns die Möglich­keit dazu gibt. Die Kommis­sion geht derzeit in die falsche Rich­tung. Das euro­päi­sche Asyl­system hat versagt“, sagte Nehammer.

Quelle: Dhnet.ne / Fdes­ouche


7 Kommentare

  1. Na das ist ja mal was neues Herr Nehammer, das pfeifen die Spatzen schon 5 Jahre lang von den Dächern. Da kriegt man das Kotzen bei soviel gelo­gener Unwis­sen­heit, aber mal ehrlich Politik ist eben die Kunst mit wenig Worten viel Mist zu verzapfen oder besser den Bürger zu verar­schen. Egal wer sich hier hinstellt und jetzt jammert die Bevöl­ke­rung wusste schon lange das die Migra­tion eine Heim­su­chung Europas ist.

  2. Ist es stark über­trieben, wenn ich behaupte, daß die EU von böswil­ligen Leuten geführt wird? Sogar das Parla­ment ist ein jämmer­li­cher Haufen.

    11
    • Das sind durchweg Knechte von Soros/Bilderberg. 26 Richter der EU sind dem „Was Schuldig“. Gute 300 Parla­men­ta­rier sind von dessen EPIM-Netz­werk „bein­flusst“.
      Aus D. Herr Graf Lambsdorff/ FDP und „Ska“ Keller nebst der Frak­tion ihrer Grünen.

      • In dieser Ange­le­gen­heit, müssen ALLE Parteien – ALLE – „lobend“ erwähnt werden, zumin­dest in „Schland“. Da sollte man niemand „lobend“ erwähnen!

        Es ist ein grau­samer Irrtum, immer noch zu glauben, dass „Entzweier“ – die sich als „Alter­na­tiven“ aufdrängen und IM System agieren – an wahren Verän­de­rungen gelegen ist. Das Ziel – ist und bleibt – gute Leute aus dem Verkehr zu ziehen, damit sie keine echte Oppo­si­ti­ons­kraft bilden können!

        Das SYSTEM muss weg, nicht einzelne – vorder­grün­dige – Problem­chen! Was der „Souverän“ bei den „Wahlen“ darf, ist die Farbe der Scheiß aussu­chen, von denen er künftig – zuvor­derst – verarscht wird.

        • Es fehlt – in diesem Fall – das „E“.

          „Da sollte man niemand „lobend“ erwähnen!“ Und hier sollte eigent­lich noch ein „extra“ stehen…

          Na ja, der Ictus macht sich leider bemerkbar und auch die „verka**te“ Tastatur von Microsoft.

          Nicht nur, dass sich bei dieser – 5. und all den anderen – teuren Ergo Tastatur bereits nach kurzer Zeit, die Tasta­tur­be­schrif­tung auflöst – das wäre mir sogar noch ziem­lich egal – sondern weil die Tasten – eben­falls nach kotzer Zeit – haken. Dieser „Ratte“ würde ich jeden­falls gerne mal „beherzt“ die Verar­schungen, durch seine ekel­er­re­gende Psycho­pa­then­vi­sage ziehen!

          MS ist inzwi­schen – nicht nur im Bereich OS – richtig beschissen geworden. Was auch nicht verwun­dert, zumal der hoch­kri­mi­nelle Massen­mörder Gates, seine kleb­rigen Flossen im Spiel hat…

    • Ach iwo, @Konrad, eher sogar noch untertrieben!

      Die meisten können sich immer noch gar nicht vorstellen, mit was für – schwerst­kri­mi­nellen – Ratten wir es zu tun haben!

      „Das euro­päi­sche Asyl­system hat versagt“

      Diese Aussage muss man als das betrachten, was sie eigent­lich ist: ZYNISCH! Die Wirkung war doch – jeden­falls bisher – für die „Polit­ma­rio­netten“ sogar ziem­lich „erfolg­reich“ und jetzt hat sie „versagt?

      „Positiv versagt“ hat sie – jeden­falls bisher – NICHT! Alles verlief doch bisher nach „Ratten­plan“, die hohe Anzahl ille­galer Inva­soren, die – explo­si­ons­ar­tige – Ausbrei­tung von Gewalt­kri­mi­na­lität in vielen Ländern Europas, zeigt doch den „Erfolg“!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here