Poli­zist schreibt offenen Brief an Merkel: „Sie sind für all das verantwortlich!“

Verursacherin und Hauptschuldige der forcierten Massenmigration: Schlepperkönigin Angela Merkel (CDU) - Fotoquelle: www.anonymousnews.ru

Der Ex-Poli­zist Tim K. aus Nord­rhein West­falen hat in einem offenen Brief an Bundes­kanz­lerin Angela Merkel erklärt, warum sie für ihn eigent­lich keine echte Kanz­lerin ist und ihr die Zerstö­rung Deutsch­lands und Europas vorgeworfen.

„Sie zerstören weiter mit Hoch­druck Europa und ich schreibe weiterhin mit Nach­druck öffent­liche Briefe an Sie“, beginnt der Brief und knüpft somit an ein früheres Schreiben vom Mai dieses Jahres an.

Frau Merkel,

ich bin es wieder, Tim K., Ex-Poli­zist aus Nord­rhein West­falen und Ihnen mitt­ler­weile selbst­ver­ständ­lich bekannt. Sie zerstören weiter mit Hoch­druck Europa und ich schreibe weiterhin mit Nach­druck öffent­liche Briefe an Sie. Ich möchte Ihnen auch auf diesem Wege mitteilen, dass ich mich von nun an noch mehr gesell­schaft­lich gegen Sie posi­tio­nieren und enga­gieren werde. Ich habe bewusst den Begriff „poli­tisch“ vermieden, da „Politik“ heut­zu­tage alles macht und versucht, außer sich für die Belange der Bevöl­ke­rung, der kleinen Menschen und ihrer Zukunft einzusetzen.

Sie, Frau Merkel, sind für mich keine Bundes­kanz­lerin, da Sie zum einen Ihren Amtseid voll­kommen gebro­chen haben und zum anderen schlichtweg eine Verwal­terin ameri­ka­ni­scher Inter­essen über dieses unsere Land sind. Der Flücht­lings­zu­strom in unser Land, der von Ihnen initi­iert und geför­dert wird, dient einzig und allein nur dazu, dieses Land und ganz Europa zu desta­bi­li­sieren und letzt­end­lich kaputt zu machen.

Ich war gestern im schönen Sachsen bei kost­baren und berei­chernden Menschen, die mir aus der Praxis und unmit­telbar aus der Realität berichtet haben. Eine Mischung aus Mitar­bei­tern in Flücht­lings­heimen, Bundes­po­lizei, Hand­werker und ganz normale Teile unserer Bevöl­ke­rung. Ist Ihnen bekannt, dass die Bundes­po­lizei „Flücht­linge“ ohne jegliche Kontrollen einfach in unser Land durch­winkt? Ist Ihnen bekannt, dass die meisten „Flücht­linge“ gar keine Pässe besitzen und irgend­welche ausge­dachte Namen, Herkunfts­länder und Geburts­daten angeben und diese Daten genau so über­nommen werden?

Ist Ihnen bekannt, was für ein immenser Kosten­ap­parat so ein „Flücht­lings­heim“ ist? Ange­fangen von einer Heim­lei­tung, die 2500,- Euro, verdient, über einen 24 Stunden-Sicher­heits­dienst, über eine immens hohe Kopf-Pauschale pro Flücht­ling, über einen Sozi­al­satz den zum Beispiel eine 4‑köpfige Familie einfach so bekommt, von dem eine einhei­mi­sche Familie nur träumen kann?
Ist Ihnen bekannt, dass wenn eine Tür mutmaß­lich zerstört wird in einem Flücht­lings­heim, dass diese Tür mit umge­rechnet 180,- Euro dem Amt in Rech­nung gestellt wird, dieses die Kosten ohne Belege einfach über­nimmt und in der Realität für 20,- Euro die Tür provi­so­risch (bis zum nächsten Zerstören) gespach­telt wird? Freies WLAN! Extra-Anschlüsse, um die mordernsten und teuersten Smart­phones zu laden? Freie Taxi- und Bus- und Bahn­fahrten zum Einkaufen, Arzt- und Amtsbesuchen.

Ist Ihnen so etwas bekannt? Ist Ihnen bekannt, dass in vielen Städten bereits 14-jährige schwanger geworden sind? Ist Ihnen bekannt, dass es in diesem Land bereits Gebiete gibt, in denen sich die Polizei nur noch in Hundert­schafts-Stärke hinein traut? Ist Ihnen bekannt, dass Frauen und Kinder im ganzen Land beläs­tigt, begrabscht und bedroht werden? Ist Ihnen bekannt, dass bereits abge­scho­bene Flüchtlinge/Asylanten/Zuwanderer (ich weiß gar nicht, wie man diese Personen über­haupt noch nennen soll) in gere­gelten Abständen weitere Duldungen über 3–6 Monate erhalten und dieses die Regel ist und damit verbunden groß­zü­gige Leis­tungen weiter­be­zahlt werden? Ist Ihnen das bekannt? Wo kommen auf einmal diese vielen Milli­arden von Euro her? Ist Ihnen die Herkunft bekannt? Und was mich aber am meisten inter­es­siert ist, warum wurden Pfle­ge­stellen gestri­chen, warum war kein Geld für Kinder­gärten, Kinder­ta­ges­stätten, Alters­heime und Tier­heime da?

Für Steu­er­erleich­te­rungen? Wissen Sie, dass Ihr Justiz­mi­nister Heiko Maas sich öffent­lich auf Face­book bei der links­ex­tremen Band „Feine Sahne Fisch­filet“, die jahre­lang vom Verfas­sungs­schutz beob­achtet wurde und Zeilen wie diese schreibt: „Deutsch­land ist Scheiße – Deutsch­land ist Dreck! Gib mir ein Like gegen Deutsch­land! Deutsch­land verrecke, das wäre wunderbar!“ für einen öffent­li­chen Auftritt gegen Rassismus in Anklam bedankt hat? Eine Band, deren Mitglieder wohl­be­merkt alle­samt als Links­ex­tre­misten bekannt und einige zudem durch links­ex­tre­mis­ti­sche-moti­vierte Gewalt­straf­taten in Erschei­nung getreten sind. Wissen Sie Frau Merkel, dass Verge­wal­tiger vor Gericht gefeiert werden, den Schutz der Justiz genießen und Opfer alleine und im Stich gelassen werden?

Ich sage es Ihnen immer und immer wieder klar und deut­lich ins Gesicht:

Sie sind für all das verant­wort­lich! Sie geben all diesen Dingen, Ereig­nissen und der gesamten bedroh­li­chen Entwick­lung ein Gesicht. Das Ihre! Haben Sie mitbe­kommen, dass Sie bei all Ihren Auslands­be­su­chen inzwi­schen von der Bevöl­ke­rung ausge­pfiffen und am liebsten aus dem jewei­ligen Land gejagt werden sollen? In Tsche­chien wurden Sie mit „Merkel muss weg“ dank Ihrer „Flücht­lings­po­litik“ begrüßt. Ich danke hiermit den Tsche­chen für ihr Enga­ge­ment! Öster­reich kriti­siert Sie und Ihre Politik eben­falls scharf! Bravo! In Frank­reich ist niemand mehr gut auf Sie zu spre­chen! Hervor­ra­gend! Weiter so! Sie müssen so schnell wie möglich mit allen gesell­schaft­lich legi­ti­mierten und legalen Mitteln aus Ihrem Amt entfernt werden. Sie müssen mit allen legalen Mitteln gestoppt werden!

Sie müssen als die „Kanz­lerin“ in die Geschichts­bü­cher eingehen, die Sie wirk­lich sind und waren. Nämlich als eine Frau, die gegen Ihr eigenes Land, gegen Ihre eigene Bevöl­ke­rung und gegen Europa regiert hat und nur Schaden und Desta­bi­lität erschaffen und alleine zu verant­worten hat! Ich bin einer Ihrer größten Gegner und es ist mir eine Herzens­an­ge­le­gen­heit und eine Frage der Ehre geworden, Sie und jeden, der Ihre Politik und Ihre Vorhaben unter­stützt und Sie mögli­cher­weise beerbt, gesell­schaft­lich mit allen erlaubten und legi­ti­mierten Mitteln frontal anzu­gehen und eine Gegen­be­we­gung ins Leben zu rufen. Eine Gegen­be­we­gung, die für die Bevöl­ke­rung einsteht. Die sich für unsere Kinder, für unsere älteren Menschen, unseren Sozi­al­staat und unsere innere Sicher­heit einsetzt. Diese/diesen stärkt und unterstützt.

Eine Bewe­gung, die unab­hängig von Politik, Herkunft oder Glauben, sich für die Moral, die Werte und für den Anstand einsetzt und stark macht. Für die Bevöl­ke­rung und gegen auslän­di­sche Macht­in­ter­essen und Wünsche und Forde­rungen der Groß­in­dus­trie und der Wirt­schafts­ma­gnaten. Die nächsten Wahlen sind wahr­schein­lich noch die von Ihnen und Ihrer Gefolg­schaft und es werden Ihnen weitere 4 Jahre gegeben, dieses Land völlig zu zerstören, aber die Zeit tickt unauf­haltsam für ein Erwa­chen der guten und anstän­digen Werte, des Enga­ge­ments für die wirk­lich Bedürf­tigen und für die Menschen, die es wirk­lich verdient haben. Zuerst ist die eigene Bevöl­ke­rung dran und dann kann man sich über auswär­tige Probleme kümmern und das auch nur so, wie es ange­messen, richtig und vernünftig erscheint. In ganz Deutsch­land werden sich Menschen zusam­men­finden, die unab­hängig von links oder rechts eine vernünf­tige Einstel­lung zu unserem Land und seiner Entwick­lung haben. Und je mehr diese Menschen werden, je eher ist Ihre Mission, Frau Merkel, beendet. Ich werde alles in meiner Macht Stehende dafür tun.
Mit der höchsten Form der Verachtung.

Tim K.

Der offene Brief vom 27. August ist derzeit schon über 8000 Mal auf Face­book geteilt worden und hat viele Unter­stüt­zer­stimmen bekommen.
Laut der jüngsten Umfrage des Meinungs­for­schungs­in­sti­tuts Emnid lehnt die Hälfte der Deut­schen eine vierte Amts­zeit von Bundes­kanz­lerin Angela Merkel ab. Auch unter Unions-Anhän­gern posi­tio­nierten sich 22 Prozent gegen Merkel. Aller­dings befür­wor­teten 42 Prozent, dass die CDU-Vorsit­zende noch einmal als Regie­rungs­chefin antreten sollte. Man solle deshalb nicht über­eilig Prognosen über das bevor­ste­hende Ende der „Ära Merkels“ anstellen, schreibt die russi­sche Zeitung „Nesa­wis­si­maja Gaseta“. Eine andere Sache sei aber, dass ihre Politik nicht mehr so über­zeu­gend wirkt.

Quelle: www.anonymousnews.ru/2016/08/30/polizist-schreibt-offenen-brief-an-merkel-sie-sind-fuer-all-das-verantwortlich/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here