Polni­scher Präsi­dent: „Gender-Ideo­logie ist schlimmer noch als Kommunismus“

Andrzej Duda / Foto: MPI

Der polni­sche Präsi­dent Andrzej Duda erklärte, dass die Gender-Ideo­logie für die Menschen noch destruk­tiver sei als der Kommunismus.

In einer Wahl­kampf­rede für seine Wieder­wahl in die polni­sche Präsi­dent­schaft verglich Duda die Indok­tri­na­tion, die während des Kommu­nismus statt­fand, mit der LGBT-Indoktrination.

„Es war Bolsche­wismus. Es war die Indok­tri­na­tion von Kindern. Heute gibt es auch Versuche, uns und unseren Kindern eine Ideo­logie aufzu­zwingen, die jedoch anders ist. Es ist völlig neu, aber es ist auch Neo-Bolsche­wismus“, sagte er.

Im Rahmen dieser Kampagne versprach Präsi­dent Duda, Kinder vor der LGBT-Ideo­logie zu schützen.

Präsi­dent Duda, ein prak­ti­zie­render Katholik, begann seine Präsi­dent­schaft im Jahr 2015 mit einer Pilger­reise zu Unserer Lieben Frau von Często­chowa, die als Königin und Beschüt­zerin Polens verehrt wird.

Quelle: MPI

2 Kommentare

  1. Ideo­logie frisst Hirn, sagt man.
    Da ist was dran.

    LGBT ist auch eine Ideo­logie? Ich dachte bisher, daß hätte was mit der sexu­ellen Orien­tie­rung zu tun. Und die sollte eines jeden Indi­vi­duums Privat­sache sein und nicht an die große Glocke gehängt werden. Meine Meinung.
    Ich renne ja auch nicht herum und trage demons­trativ ein Schild mit „Ich bin hetero“ oder so.

  2. Ideo­logie.… Gier frisst Hirn.
    Letzt­end­lich kein Unterschied.
    Das alles in der Stadt der tausend Feuer?
    Wo ist die Tradition?
    Die ist wohl einfach mal wech…
    Keiner scheint mehr die Geschichte zu kennen, nicht mal bei den Kumpeln und Malochern.
    Ich zitiere den mit der eisernen Hand, Götz von Berli­chingen : “ Er kann mich mal am Arsche lecken…“
    Wie Du sagtest Kai, wir brau­chen wohl bald diese Schilder
    Glück auf.

Schreibe einen Kommentar zu Thorsson von Midgaard Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here