Taliban an den Westen: „Hört auf, unsere Bürger zur Auswan­de­rung einzu­laden, der Krieg ist vorbei“

Flughafen Kabul · Bildquelle: VoxNews

Die Taliban haben die Straße zum Flug­hafen Kabul blockiert, sagte der Spre­cher der Terror­gruppe, Zabiu­llah Mujahid.
 

Der Spre­cher fügte hinzu, dass von nun an nur noch auslän­di­sche Staats­bürger den Flug­hafen errei­chen können, den einzigen Weg aus dem Land, der nicht über Taliban-Kontroll­punkte führt.

Mujahid rief die Afghanen, die in der Hoff­nung, im Westen zu schnorren, auf den Flug­hafen Kabul, sein Gelände und sogar auf die Start­bahn geströmt waren, zur Rück­kehr auf. „Wir garan­tieren ihre Sicher­heit“, fügte er hinzu.

Der Taliban-Spre­cher forderte die Afghanen, insbe­son­dere die Beschäf­tigten im Gesund­heits­wesen, im Bildungs­wesen und bei der Verkehrs­re­ge­lung, auf, an ihren Arbeits­platz zurückzukehren.

Zabi­hullah Mujahid sagte, das Ausland solle aufhören, Afghanen zur Ausreise zu ermu­tigen, da Afgha­ni­stan ihre Talente brauche. Er sagte, die afgha­ni­schen Bürger sollten zu ihren Häusern, ihrer Arbeit und ihrem normalen Leben zurück­kehren, da für sie „keine Gefahr“ bestehe. „Wir leben zusammen. Der Krieg ist für uns vorbei“, fügte er hinzu.

Der Taliban-Spre­cher verur­teilte auch die Auffor­de­rung der USA an die Afghanen, das Land zu verlassen, und forderte Washington auf, ein solches Verhalten nicht länger zu fördern.

Mujahid wandte sich insbe­son­dere an die afgha­ni­schen Dolmet­scher, die einst für die NATO arbei­teten und nun Vergel­tungs­maß­nahmen der Taliban fürchten und hoffen, dass die abzie­henden Truppen sie evaku­ieren werden. Der Spre­cher versi­cherte, dass die Dolmet­scher nicht zu Schaden kämen.

Quelle: VoxNews


9 Kommentare

  1. Warum sollten der Taliban lügen?
    Afgha­ni­stan wurde zwanzig Jahre lang ausge­raubt. Viele Afghanen getötet, verwundet, gefol­tert mit Krieg.
    Und jetzt sagt der Westen am Ende, kommt schnell zu uns. Warum eigentlich?

    IMO, um
    a) Afgha­ni­stan vorläufig kaputt liegen zu lassen (keine Arbeiter, sind im Westen),
    b) die Löhne und Gehälter im Westen absicht­lich zu sinken, und
    c) UN Plan weiter­ma­chen um die Völkern Europas zu erzetsen.

  2. Ich nehme die 3.
    Das erin­nert so schön an den Janus, und der wiederum ist stell­ver­tre­tend für ein „Goldenes Zeit­alter“ mit ganz ganz arg viel Frieden.
    Und irgend einen Janus braucht man ja schließ­lich, um ihn anzu­rufen bevor die Opfer­hand­lungen beginnen.
    Ist das ok so?

  3. europa wird laut anglo­plan mit islamos geflutet…
    sonst hätten wir doch nicht am hindo­kusch unsere demo­kratie verdeidigt)))

    12
  4. Was soll man denn jetzt glauben? Ich starte mal eine Umfrage
    [ ] Talis gut
    [ ] Talis bös
    [ ] Talis vorne gut und hinten bös

Schreibe einen Kommentar zu OttoVB Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein