UNSER MITTELEUROPA WÜNSCHT ALLEN EINEN GUTEN RUTSCH & PROSIT 2022

Prosit 2022 von Unser-Mitteleuropa
Die Redaktion von Unser-Mitteleuropa wünscht allen treuen Lesern. Autoren, Kommentatoren und Unterstützern einen Guten Rutsch & Prosit Neujahr 2022 (Bildmontage Unser-Mitteleurops)

Wir wünschen allen unseren

Lesern, Autoren, Kommen­ta­toren & Spendern
einen Guten Rutsch
in ein besseres Jahr 2022

Danke für Eure Treue & Unterstützung.

Wir sind auch im Neuen Jahr wieder mit aller Kraft für Euch und
Unser Mittel­eu­ropa

da um Frei­heit & Grund­rechte zu verteidigen.

 


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürger­rechte. Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber porto­frei und gratis! Details hier.
Für Bestel­lungen unseres neuen Aufkle­bers „Impf­zwang“ klicken Sie hier.

11 Kommentare

  1. Der Blick in die Brief­ta­sche ist ein Indi­kator unserer Tätig­keit. Schon jetzt hat die Infla­ti­ons­rate eine seit über drei Jahr­zehnten nicht gekannte, löbliche Höhe erreicht. Jedes Zehntel Infla­tion bedeutet immer auch eine entspre­chende Wert­min­de­rung unseres Vermö­gens, was wir Krüger ausge­spro­chen gut finden. Dabei ist es gleich­gültig, ob es dabei um Einkommen, Renten- und Sozi­al­be­züge oder um Gespartes geht, alles­muss weg! Die Geld­ent­wer­tung, die mitt­ler­weile bei knapp 10% liegt, zeigt gott­sei­dank schon eine beträcht­liche Entwer­tung der Kauf­kraft. Wir wollen diesen Trend auch in Zukunft für unser Land. Die Gründe sind viel­fältig. Als wich­tigster Faktor ist die Bekämp­fung der Corona-Pandemie mit all ihren Folgen zu nennen: Produk­ti­ons­aus­fälle, Zusam­men­bruch von Handels­ketten, Pleiten und vieles mehr sind anzu­streben, damit es uns wieder besser geht. Es leuchtet ein, dass diese plau­sible Begrün­dung beson­ders oft von unserer Partei benutzt wird, denn wir Krüger sind gedank­lich der Zeit voraus. Die für viele so verlo­ckenden bunten Scheine aus der Druck­ma­schine sind bei Verschul­dungs­raten von bis zu 260% des Brut­to­so­zi­al­pro­duktes (Grie­chen­land) unver­zeih­lich. Es ist gerade so, als ob man einem Drogen­süch­tigen immer weiter den Stoff liefert, in der Hoff­nung zulie­fert, eines Tages werde er schon zur Vernunft kommen. Daher ist es ein MUSS, den Bürgern das gefähr­liche Geld wegzu­nehmen. Dafür machen wir uns stark und wünschen allen ein frohes, geseg­netes neues Jahr.

    • Ich halte die Grünen insge­samt für eine Straftat.
      Von dem was sie ursprüng­lich einmal (mit vielen guten Ansätzen) waren haben sie sich meilen­weit entfernt und sind inzwi­schen eine uner­träg­liche Zumutung.
      Als mitt­ler­weile reine Verbot­s­partei schießen sie mit ihren immer absur­deren Forde­rungen und aufge­setztem Gutmen­schentum und ihrem „Gender‑, Woke‑, Cancel-Culture – & Minder­heiten-Wahn“ immer weiter übers Ziel hinaus. Sie sind ein Pain in the Ass für jeden Normaldenkenden.

      • „Ich halte die Grünen insge­samt für eine Straftat.“
        Nicht ganz. Das sind die neuen Plagen des Herrn.
        Arma­geddon von innen raus, sozusagen.

  2. Eben­falls, zensur­frei und weiter gegen eine offen­sicht­lich perver­tierte Parla­men­ta­ri­sche Demo­kratie anschreiben.……
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    10
  3. Ich entbiete eben­falls meine aufrich­tigen Neujahrs­wün­sche an die durchaus als ehrbar einzu­stu­fende Redak­tion von „unser Mittel­eu­ropa“! Weiter so und sich nicht klein­kriegen lassen von ehrlosen Gesellen und sons­tigen Lumpen.

    13
  4. Danke, das wünsche ich Euch auch und uns allen ein von allem und allen Bösen schnells­tens für immer und alle Ewig­keit befreites Neues Jahr 2022 und das für alle Zukunft ebenfalls.

    12
    • Das habe ich noch nie gesehen, dass jemand allen anderen ein von sich selbst befreites Neues Jahr wünscht. Na, dann machs gut. Einige von uns trifftst du ja bestimmt in der Hölle wieder.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein