EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Bildquelle: www.pravda-tv.com

Die EU arbeitet ange­blich an einem Masterplan, um Kontoinhaber stärker mit in die Bankensanierung einzubeziehen. Um einen Banken-Run zu ver­hin­dern, sollen Konten übers Wochenende in eine mögliche Bankensanierung ein­be­zo­gen wer­den. Im Klartext: Die Einlagen kön­nen zur Rettung der Banken aus­ge­bucht wer­den.

Hier die Vorgaben: Von Freitagabend bis Montag soll das Ganze abgeschlossen wer­den kön­nen. Im Idealfall merken das die Kontoinhaber gar nicht. Denn sie wür­den früh­estens am Montagmorgen sehen, dass ihr Konto entsprechend belastet wurde. So wollen die Experten in Brüssel ver­hin­dern, dass ein Banken-Run aus­gelöst wird und/oder dass die Banken vorüberge­hend geschlossen wer­den müssten. Optimisten unter den treiben­den Kräften in Brüssel rech­nen gar damit, dass noch in diesem Jahr eine entsprechende Richtlinie erlassen wer­den kön­nte.

Weiterlesen: www.pravda-tv.com/2015/05/eu-plant-offenbar-massenzugriff-auf-private-bankkonten-uebers-wochenende/

Anm.d.Red.: Pravda-TV ist ent­ge­gen ander­slau­t­en­den Behauptungen keine „rus­sis­che Propagandaquelle“. Man sollte solche Meldungen daher nicht ein­fach in den Wind schla­gen, son­dern besser ernst nehmen und rechtzeitig pri­vate Vorsorge tre­f­fen. Die Beispiele von Zypern und Griechenland mah­nen!

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!