Bulgarien will gesamte Grenze zur Türkei mit Zaun sichern

Foto: MTI

Bulgarien hat bereits 2014 an dem am meisten kritischen Grenzabschnitt zur Türkei einen 3,5 Meter hohen Zaun errichtet und will diesen nunmehr entlang der gesamten gemeinsamen Grenze ausbauen.

„Einen Zaun wird es in voller Grenzlänge von etwa 270 Kilometern geben“, erklärte Vizeregierungschefin und Innenministerin Rumjana Batschwarowa am Mittwoch in Sofia.

Der Zaun soll verhindern, dass illegale Einwanderer die Grenzübergänge umgehen und auf diese Weise nach Bulgarien und in die EU gelangen.

Nach amtlichen Angaben vom April soll der Zaun bis Jahresmitte auf 160 Kilometer verlängert werden. Der Zaun ist mit Stacheldraht gesichert und wird per Video überwacht.

Nach Angaben des Innenministeriums in Sofia kamen seit Jahresbeginn 47 Prozent weniger Migranten illegal über die türkische Grenze nach Bulgarien als im gleichen Zeitraum 2015. Bis einschließlich Mai wurden 1.858 Personen festgenommen, die illegal die Grenze überschritten; 2015 waren es noch 3.535 illegale Immigranten.

Quelle: APA, 22.06.2016