Österreich will 100 km Zaun an der ungarischen Grenze errichten

Foto: Balázs Béli ©2015 - Alle Rechte vorbehalten

Wie die unga­ri­sche Nachrichtenagentur MTI mel­det, sei der Erklärung eines bur­gen­län­di­schen Polizeisprechers zufolge Österreich auf eine mög­li­che neue „Flüchtlings“-Welle vor­be­rei­tet. Ferner hät­ten meh­rere hun­dert Grundbesitzer, deren Grundstücke ent­lang der öster­rei­chisch-unga­ri­schen Grenze gele­gen sind, eine Vereinbarung unter­zeich­net, die es ermög­li­chen soll, auf ihrem Grund erfor­der­li­chen­falls eine 100 Kilometer lange Strecke Grenzzaun zu errich­ten.

„Sobald die Zahl der Flüchtlinge wie­der steigt, kann der Grenzzaun sofort gezo­gen wer­den, da alles bereits vor­be­rei­tet ist“

- so der bur­gen­län­di­sche Polizeisprecher wört­lich in sei­ner Erklärung gegen­über der deut­schen Nachrichtenagentur dpa.

Der öster­rei­chi­sche Staat habe von den Grundbesitzern einen vier Meter brei­ten Abschnitt gepach­tet, auf dem zu gege­be­ner Zeit die öster­rei­chi­sche Armee und Polizei patrouil­lie­ren wer­den. Der Zaun würde sich jeweils 50 Kilometer im nörd­li­chen und süd­li­chen Teil des Burgenlands erstre­cken. Die öster­rei­chisch-unga­ri­sche Grenze habe zwar eine Länge von 300 Kilometern, doch die rest­li­chen Grenzabschnitte sei­nen für Flüchtlingsrouten „nicht wirk­lich geeig­net“.

Es wird geschätzt, dass der­zeit täg­lich 20 bis 30 „Flüchtlinge“ über Ungarn nach Österreich gelan­gen. Die öster­rei­chi­sche Regierung hat in die­sem Jahr ihre Migrationspolitik sowie den Grenzschutz ver­schärft, ist jedoch bereit, heuer bis zu 37 500 Flüchtlingen nach einem posi­ti­ven Asylverfahren Schutz und Aufnahme zu bie­ten.

Österreich hatte bereits im ver­gan­ge­nen Jahr einen 3,7 km lan­gen Zaun an der Grenze zu Slowenien errich­tet, wobei die Situation an die­ser Grenze in letz­ter Zeit ruhig war. Wien plant fer­ner die Wiederienführung von Grenzkontrollen und die Errichtung eines Grenzzauns am Brenner, was jedoch bis dato noch nicht gesche­hen ist.

Quelle: index​.hu/​k​u​l​f​o​l​d​/​2​0​1​6​/​0​7​/​2​1​/​a​u​s​z​t​r​i​a​_​k​e​s​z​_​1​0​0​_​k​i​l​o​m​e​t​e​r​e​s​_​k​e​r​i​t​e​s​t​_​e​p​i​t​e​n​i​_​a​_​m​a​g​y​a​r​_​h​a​t​a​rnal/

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!