Terroranschlag auf Silvesterparty in Istanbul fordert mindestens 39 Tote

Foto: Maks Karochkin / flickr (CC BY 2.0)

Bei einem Angriff auf einen Nachtclub in Istanbul sind offi­zi­el­len Angaben zufolge min­des­tens 39 Menschen getö­tet und über 60 Personen ver­letzt wor­den.

Silvesterfeier endet mit Blutbad

Ereignet hat sich der Terroranschlag im Nachtclub Reina, einer der belieb­tes­ten Diskotheken Istanbuls. Rund 800 Menschen, unter ihnen zahl­rei­che Touristen, fei­er­ten den Jahreswechsel, als Augenzeugenberichten zufolge zwei als Weihnachtsmänner kos­tü­mierte Männer aus auto­ma­ti­schen Waffen das Feuer auf die Gäste eröff­ne­ten. Bereits am Eingang des Lokals sol­len ein Polizist und ein Gast erschos­sen wor­den sein. Zahlreiche Partygäste spran­gen in Panik in den Bosporus, um ihr Leben zu ret­ten. Nach der Tat ergrif­fen die Täter die Flucht. Zurück blie­ben vor­erst 39 Tote und dut­zende Verletzte. Unter den Toten sol­len sich min­des­tens 16 Ausländer befin­den.

wei­ter­le­sen unter: https://​www​.unzen​su​riert​.at/​c​o​n​t​e​n​t​/​0​0​2​2​7​5​3​-​T​e​r​r​o​r​a​n​s​c​h​l​a​g​-​a​u​f​-​S​i​l​v​e​s​t​e​r​p​a​r​t​y​-​I​s​t​a​n​b​u​l​-​f​o​r​d​e​r​t​-​m​i​n​d​e​s​t​e​n​s​-​3​9​-Tote

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!