Familiennachzug: 10% aller Syrer werden in Deutschland leben

Illustrationsbild

Nach jüngs­ten Ergebnissen wer­den 2018 390.000 Syrer ihre Familie nach­ho­len dür­fen. Nimmt man den Durchschnitt der syri­schen Familiengröße, so hat jede Familie 2,9 Kinder. Ein Familiennachzug, (der übri­gens auf „lega­lem“ Weg basiert) würde also rund 1.521.000 Menschen nach Deutschland holen. Addiert man die 390.000 bereits in Deutschland leben­den Syrer, so kommt man auf eine scho­ckie­rende Zahl: 1,9 Millionen Syrer.

Das sind 10% der Gesamteinwohnerzahl Syriens (rund 18 Millionen). Wird der Familiennachzug also erfolg­reich abge­wi­ckelt, wird jeder 10. Syrer in Deutschland leben. Wer noch immer von Flüchtlingswellen, und nicht von einer Völkerwanderung spricht, ver­schließt die Augen vor der Realität.

Kosten: Nimmt man an, dass die Kostenberechnung von Prof. Dr. Hans-Werner Sinn mit 450.000€ pro Flüchtling stimmt, so wird der deut­sche Steuerzahler wohl mit 684 Milliarden Euro zusätz­lich belas­tet wer­den.

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!