Lutherische Kirchen verteidigen Zusammenarbeit mit radikalen Moslems

Foto: Islamische Gemeinde Nürnberg

Die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) hat ihre Zusammenarbeit mit einer islamis­chen Organisation vertei­digt, die mit der ägyp­tis­chen Muslimbruderschaft in Verbindung steht. Hintergrund ist ein Treffen der Bischofskonferenz der VELKD mit dem Arbeitskreis der Muslime in Nürnberg in den Räumen der Islamischen Gemeinde Nürnberg (IGN).

Der IGN wird im bay­erischen Verfassungsschutzbericht 2016 erwähnt und ist der Islamischen Gemeinschaft Deutschland (IGD) nach­ge­ord­net. „Die Bestrebungen der IGD richten sich gegen die frei­heitliche demokratis­che Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland“, schreibt der Geheimdienst.

Die IGD ver­suche durch „poli­tis­ches Engagement in Deutschland ihre von der Ideologie der Muslimbruderschaft geprägten Ziele zu erre­ichen“. Dabei seien Anhänger der IGD „bemüht, ihre Verbindung zur Muslimbruderschaft in öffentlichen Verlautbarungen nicht zum Ausdruck zu brin­gen“.

IGN beteilige sich „engagiert“ in der Stadt

Für die VELKD sei das jedoch kein Grund, nicht mit ihr zusam­men­zuar­beiten. „Die Beobachtung durch den Verfassungsschutz alleine ist kein Grund, Gespräche abzulehnen“, sagten der Leitende Bischof der VELKD, Gerhard Ulrich, und der Regionalbischof von Nürnberg, Stefan Ark Nitsche, auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT. Trotz der Verbindungen zur Muslimbruderschaft „beteiligt sich die Gemeinde engagiert sowohl am inter­re­ligiösen Dialog als auch mit zivilge­sellschaftlichem Engagement in der Stadt Nürnberg“.

Bei der Bischofskonferenz am ver­gan­genen Wochenende hät­ten die Mitglieder unter anderem „die Frage der Pluralismusfähigkeit der Religionen und ins­beson­dere des Islam ange­sprochen und damit ein deut­liches Zeichen für die demokratis­che, offene Gesellschaft gesetzt“.

Quelle: jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2018/lutherische-kirchen-verteidigen-zusammenarbeit-mit-radikalen-moslems/

Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!