Dr. Curio (AfD) zu Moria: Deutsch­land darf sich nicht erpressen lassen!

Der innenpolitische Sprecher der AfD, Dr. Gottfried Curio.

Der innen­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD, Dr. Gott­fried Curio nimmt zu den Erpres­sungs­ver­su­chen von „Schutz­su­chenden“ auf der grie­chi­schen Insel Lesbos auf seinem YouTube-Kanal Stel­lung:

„Nach den durch ille­gale Migranten entfachten Bränden des Auffang­la­gers Moria fordern links­ra­di­kale Poli­tiker von CSU bis Linke die Aufnahme der Brand­stifter nach Deutsch­land. Die Parole „Wir haben Platz!“ schwingt sich zum neuen „Wir schaffen das!“ auf – der Wahr­heits­ge­halt wird nicht über­prüft. Dass hier­zu­lande die Mieten steigen, Kita­platz­mangel herrscht und die Gefäng­nisse schon jetzt aus den Nähten platzen, inter­es­siert nicht weiter. Wo aber wäre wirk­lich Platz für die v.a. afgha­ni­schen Migranten? In ihrer Heimat! Die Bevöl­ke­rungs­dichte in Deutsch­land ist viermal so groß wie in Afgha­ni­stan.“

Hier seine Bundes­tags­rede:

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here