Impf­de­saster droht – Experten „besorgt“: Mehr Infek­tionen und Tote nach mehr Impfungen

Bild: Shutterstock

Als es darum ging, so viele Menschen wie möglich zu animieren sich impfen zu lassen, wurde den Leute die Illu­sion vermit­telt, dass nach ausrei­chender Impfung der Bevöl­ke­rung wieder ein Leben wie „vor Corona“ möglich sein werde. „Verschwö­rungs­theo­re­ti­kern“ war aller­dings klar, dass die Agenda „Durch­impfen“ parallel zur Agenda „Umbau der Gesell­schaft dank Corona“ natür­lich weiterhin durch­ge­zogen werden wird. Eine Rück­kehr zur Norma­lität ist nämlich gar nicht vorgesehen.

Diszi­pli­nie­rungen werden weiter­gehen – jeder Mensch ist jetzt eine Gefahr

Will sagen: Die Diszi­pli­nie­rungs­maß­nahmen samt parti­eller Einschrän­kung funda­men­taler Bürger­rechte wird selbst­ver­ständ­lich weiter­gehen. Mal mehr, mal weniger. Jetzt, beispiels­weise vor dem Sommer, wo bekannt­lich so wie im letzten Jahr (ohne Impfungen), die Infek­ti­ons­raten massiv fallen, wird man groß­zügig gewisse Locke­rungen gewähren. Aber immer mit dem Zusatz. Vorsicht, jeder könnte nach wie vor als Viren­ver­breiter eine Gefahr darstellen und jeder kann ange­steckt werden. Egal ob geimpft oder nicht. Gesunde sollen sich vor Gesunden fürchten.

Saison­be­dingter Rück­gang der Infek­tionen wird als Impf­erfolg umgedeutet

Die saison­be­dingten rück­läu­figen Fall­zahlen werden natür­li­chen als Impf­erfolg darge­stellt werden, die Gruppe der zu Impfenden sollen auch auf Kinder ausge­weitet werden, damit im Herbst dann „alles wieder gut“ ist. Speziell für die Phar­ma­in­dus­trie. Soweit so schlecht. Wir erin­nern uns: Auch letztes Jahr gab es ohne Impfungen im Sommer kaum Infektionen.

Desaster droht: Infek­ti­ons­raten steigen dort wo am meisten geimpft wurde

Bedau­er­li­cher­weise tritt jetzt der Fall, dass die Infek­tionen, trotz warmer Saison ausge­rechnet bei bereits Geimpften fall­weise drama­tisch steigen. Wie bereits in diversen Medien berichtet, kam es beispiels­weise in Köln zu 1.800 Neuin­fek­tionen bei vermeint­lich Immu­ni­sierten. Am 12. Mai waren aktuell 2.611 Personen dort positiv getestet worden. Am Sonntag (9. Mai) waren es noch 3.444 Personen. Brisant daran: 1.789 der mit dem Corona-Virus Infi­zierten hatten zuvor bereits eine Impfung erhalten. Wie die Bild-Zeitung berichtet, hatten 1.335 Menschen eine Infek­tion trotz Erst­imp­fung und 454 trotz bereits erfolgter Zweit­imp­fung. Somit gehen die Hälfte der in Köln gemel­deten Corona-Infek­tionen auf bereits geimpfte Personen zurück. Und das obwohl nicht einmal die Hälfte der Bevöl­ke­rung in Köln geimpft wurde! Man muss kein Mathe­matik Genie sein, um auszu­rechnen, dass da etwas nicht stimmt.

Zahlen, die nicht mehr als statis­ti­sche Normal­größe abzutun sonder, sogar Experten vor Rätsel stellen. Der Chef des Kölner Gesund­heits­amtes, Johannes Nießen zu  BILD:

 „Dass man trotz Impfung infi­ziert wird, ist nicht der Normal­fall. Diese Zahlen machen mir Sorgen.“

Das Geschehen sei jedoch „händelbar“, er ergänzt:

„Solange es so wenige sind, ist das Geschehen händelbar. Wir beob­achten die Lage weiter, Auswir­kungen auf unseren Impf-Plan haben diese Fälle aber bislang nicht“. 

Um den Impfungen noch etwas Posi­tives abzu­ge­winnen, sagt Nießen noch dazu:

„Wer trotz Impfung infi­ziert wird, erlebt meist einen milden Verlauf der Krankheit.“

Das trifft jedoch auch in den meisten Fällen bei Nicht­ge­impften zu. Nur tragen diese Leute nicht das Risiko Impf­schäden davon­zu­tragen. Rampo­niertes Immun­system inklusive.

Impf-Probleme waren vorhersehbar

Allein „Impf­skep­tiker“, „Covidioten“ und sons­tige „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“ verwun­dert das nicht. So hat beispiel­weise unsere Redak­tion in den letzten Monaten eine Fülle von Arti­keln veröf­fent­licht, wo wir das prophe­zeit haben – sogar ohne Kris­tall­kugel und sehe­ri­sche Fähig­keiten. Man musste ledig­lich die Exper­tisen seriöser Wissen­schaftler und Medi­ziner aufgreifen, anstatt sich von den „serösen Medien“ und Poli­ti­kern, die über­ge­ord­nete Inter­essen verfolgen, verrückt machen zu lassen. Ein mediales Dauer­tom­mel­feuer, das bereits 14 Monate andauert, hat bei vielen Menschen bewirkt, dass viele Leute nicht mehr fakten­ge­stützt denken können.

Nun zu den Fakten:

Verglei­chen wir die Statistik der Todes­fälle und stellen Schweden den Impf­vi­ze­welt­meister Chile gegen­über (unsere Redak­tion berich­tete bereits darüber „https://unser-mitteleuropa.com/auswaertiges-amt-warnt-katastrophennotstand-beim-impf-vizeweltmeister-chile-trotz-weitgehender-durchimpfung/). Auch die Statis­tiken von Deutsch­land und Öster­reich beweisen, dass trotz Lock­down keine rele­vanten Unter­schiede zu Schweden fest­zu­stellen sind (vergl. Schweden mit Öster­reich – beide Länder haben etwa gleich­viel Einwohner). Und auch Ungarn, wo man beson­ders stolz auf die hohen Impf­raten ist (siehe unseren Gast­bei­trag von heute), sieht die Statistik alles andere als rosig aus. Vergli­chen mit den anderen hier gezeigten Länder­werten bestä­tigt das die Annahme, dass die Impfungen nicht das halten was verspro­chen wird.


Statistik Covid-Todes­fälle Schweden

Statistik Covid-Todes­fälle Deutschland


Statistik Covid-Todes­fälle Österreich


Statistik Covid-Todes­fälle Ungarn

Quelle der oben ange­führten Stati­kern: Center for Systems Science and Engi­nee­ring (CSSE) at Johns Hopkins Univer­sity.

Hier noch eine Grafik passie­rend Zahlen von von Owid die zeigt, dass in Ländern mit hoher Impf­quote, die Todes­zahlen im steigen begriffen sind.
Zahlen­an­gabe oben: Geimpfte auf jeweils 100 Bewohner.


Spenden und als Danke­schön Aufkleber erhalten:


49 Kommentare

  1. Das dies noch nicht das Ende der Fahnen­stange bedeutet wird hier schnell klar.
    In ca. 1–2 Jahren werden wir massive Todes­zahlen haben. (lt. Deagel-Liste in DE nur noch 25 Mio Einwohner im Jahre 2025 – leider wurde diese Statistik Ende April wieder vom Netz genommen – hat wohl zu sehr Aufsehen erregt)
    Dann wird man es auf eine neue Muta­tion schieben und lustig weiter und noch mehr impfen.
    Ziel 500 Mio. Einwohner auf dem ganzen Planeten (Georgia Guid­stones) und „nutz­lose Esser“ entfernen.
    Mit der Pande­mie­pla­nung aus dem Jahre 2020 (SPARS Pandemic 2025–2028) kann man in Etwa ahnen was auf uns zukommt.
    1bis19.de/wissenschaft/was-noch-kommen-koennte/

    Grüße Hans

  2. BIONTECH: EU unter­zeichnet Milli­arden-Vertrag über Covid19-Impf­stoff von Biontech/Pfizer I WELT News:

    www.youtube.com/watch?v=L4U1Ae4vHM0

    Das wollen die vermut­lich nicht auf Halde produ­zieren. Wir können davon ausgehen, dass das alles verümpft werden soll – ich bin ja ein fried­lie­bender Mensch, aber hier kann ich nur noch die Mächte und Kräfte der Vernunft der Erde und des ganzen Alls anflehen, diese m. E. bestia­li­schen Krea­turen ‑Menschen kann ich sie nicht mehr nennen- dorthin zu beför­dern, wohin sie gekommen sind und ihnen das ange­deihen zu lassen, was sie verdient haben und verdienen.

    • Isthar,

      Große Aner­ken­nung für Deine/ Ihre Kommen­tare und Recher­chen zu Links.
      In einer neuen Regie­rung im Neuen Deut­schen Reich werden Sie eine führende Rolle einnehmen müssen! Danke…

      Opapa

      • @Friedrich Wilhelm

        Danke sehr – aber ich tauge eher als Graue Eminenz. 😉

        Zudem bin ich für eine Demo­kratie der Weis­heit, des gesunden Menschen­ver­standes und der Vernunft, von der uns damals mein weiser Lehrer sagte: „Vernunft ist die Hoch­zeit aus Herz und Verstand“.

        Ich würde für alle Menschen jegliche reli­giöse und/oder pöli­ti­sche Ideo­logie abschaffen und Ethik für alle nach der „Goldenen Regel“ einführen. – Würden sich alle Menschen auf der Erde daran halten, hätten wir sofort Ruhe und Frieden – denn es ist ja so, dass die, die anderen Übles antun, selbst nichts Übles angetan haben wollen. – Ich bin sozu­sagen ein Frei­geist und will weder herr­schen noch beherrscht werden – ganz nach der „Goldenen Regel“.

        Davon abge­sehen bin ich auch nicht mehr ganz neu auf dieser Erde. 😉

        Ich wünsche Ihnen alles Gute und uns allen eine solche schöne nur noch gute fried­volle liebe­volle Welt. 🙂

        24
  3. Es wird gerade sehr „lustig“! Der deut­sche Ärztetag und der Welt­ärz­te­präser Mont­go­mery machen den Mengele und viel zu wenige Ärzte stopfen Ihnen das dreckige Maul.

    43
    • Das gefällt mir!!! Wir müssen allen Dreck­schweinen als Merkel, Köpping, Gates, Soros, Lauter­bach, Spahn, Maas etc deren Lügen­mäuler stopfen! Nur noch blanken Hass empfinde ich persön­lich Für dieses rot grüne Kommunistenviehzeug!
      Wir brau­chen Gemein­sam­keit, Orga­ni­sa­tionen, Vereine, Volks- Fronten der Normalos gegen diese „Getesten- Geimpften- Gene­senen“ Zombies. Und wo bleiben wir normale Menschen? Mein Vater, 78, weiß nicht ob schon genma­ni­pu­liert, tritt gegen­über seinem einzigsten Sohn mehrere Schritte in abweh­render Haltung zurück und betrachtet seinen Sohn, mit den übli­chen Wehweh­chen sonst kern­ge­sund, als Gefahr für sich!! Ich finde für diese Zombies keine Worte mehr, soooop schlimm und traurig.
      Man kann gar nicht soviel fressen, wie man kotzen muss!

      19
  4. Für diese Uniför­mierten kann man sich nur noch fremd­schämen. – Sie werden eines Tages merken, dass auch sie für die, denen sie jetzt im m. E. offen­baren Unrecht dienen, auch nur „nütz­lose Össer“ sind wie auch ihre eigenen Familien.

    www.youtube.com/watch?v=5Tb7jN93aL4

    Bitte verbreiten. Danke.

    15
  5. Es ist keine Impfung, es ist eine Gen-Einschleusung.
    Es müsste doch jedem zu denken geben, dass ALLE Menschen „geimpft“ werden „müssen“ (das muss wird kommen) ange­fangen gleich nach der Geburt, woher wissen die, dass ein Neuge­bo­rener noch 70 Jahre „Impf­schutz“ haben muss?
    Das Ziel ist nicht Gesund­heit, sondern Kontrolle jedes einzelnen und das wird durch diese demnächst zwangs­weise Gen-Einschleu­sung irgendwie erreicht.
    Damit keiner durch die Lappen schlüpfen kann und womög­lich selber denken wird und Selber­denker findet – denn davor haben die die größte Angst – wird jeder Neuge­bo­rene vermut­lich zwangs­weise sofort gen-einge­schleust, sonst bekommt er vermut­lich keine Geburts­ur­kunde mehr.
    Denkt mal realistisch:
    – ist z.B. türki­scher Forscher­geist, Entwick­lungs­geist einer Firma, die seit wenigen Jahren besteht und noch nie Impf­stoffe herge­stellt hat, mit einem „Forscher“, der wie er selbst sagt, nur einen Nach­mittag Nach­denken für seinen „Impf­stoff“ benö­tigt hat, irgendwie bekannt? Ist dieser grin­sende jetzt Milli­ardär in irgend­einer Weise vertrau­ens­würdig, auch sein Partner Pfizer hat wohl milli­arden schwere Zahlungen in den USA zu leisten. Würde Erdogan so ein Genie nicht in die Türkei zurück­holen und einen Nobel­preis ins Land holen?
    – die Gates-WHO hat die Defi­ni­tion für Notfälle so geän­dert, dass es der FDA über­haupt möglich war, eine Notfall­zu­las­sung auszu­spre­chen, das mani­pu­lierte Europa mit seiner EMA konnte selbst­ver­ständ­lich nicht zurück­stehen und hat in kurzer Zeit seine bedingte Zulas­sung ausge­spro­chen, eine Bedingumg war, Ergeb­nisse von Studien zu liefern, wobei diese Studien erst Ende 2022 zum Abschluss kommen sollen. Ist doch alles sehr merkwürdig.
    – dann die wieder­holten Nach„Impfungen“, sollen wir immer wieder gen-einge­schleust werden bis ans Lebens­ende und wir freuen uns dann, wenn wir mit diesen Fremd­genen verreisen dürfen und ins Restau­rant gehen dürfen.

    Bitte nach­denken, nach­denken – auch wenn es sehr schwer fällt für normale Menschen, sich Wesen vorzu­stellen, die unbe­grent bösartig sind.

    83
    • @bellis

      Sehe ich auch so und mich würde nicht wundern, wenn der Ögör mit dem Ördo­wohn noch eine Abma­chung bzgl. der Rödu­zie­rung der „Ongläu­bigen“ auf diesem Wege hätte – nur mal so rein hypothetisch. 😉

    • @bellis

      Daher kann ich ‑so lange das alles so ist – nur empfehlen, keine Kinder mehr in die Welt zu setzen, um ihnen dieses zu ersparen und auch den leid­ge­plagten poten­ti­ellen Eltern – so traurig das ist.

      11
      2
    • Mir erzählte kürz­lich jemand, dass ein aus Polen stam­mender Bekannter vor den hiesigen Ümpf. nach Polen geflüchtet sei. Dort hätten sie zwar auch diese Zahlen, würden aber diesen Maßnah­men­wohn­sinn nicht mitma­chen, was aber keines­wegs zu höheren Zahlen führen würde – mögli­cher­weise sinken die Zahlen sogar deswegen – nur so meine Vermutung.

      42
      34
  6. Ich suche nach einer Begrün­dung, wieso es nach einer Impfung noch eine Infek­tion geben kann. Eine Begrün­dung könnte sein, dass der Geimpfte Kontakt mit einer infi­zierten Person und deren Viren einge­atmet hatte. Ihm selbst schadet die Infek­tion nicht, kann aber durch Ausatmen andere infi­zieren. Eine weitere Erklä­rung könnte sein, dass die Impfung keine Immu­nität bewirkt hat. Dabei kann das Immun­system eine Rolle gespielt haben. Der Körper alter Menschen ist geschwächt und sein Immun­system ist daher nicht mehr so aktiv wie bei jungen Menschen. Dann aber reagiert es auf eine Impfung auch nicht optimal. Wenn Infek­tionen trotz Impfung fest­ge­stellt werden, wäre es inter­es­sant zu wissen, von welchen Geimpften die Rede ist. Ob es in jedem Fall sinn­voll ist, alte Menschen zu impften, ist die Frage. Ebenso ist dies die Frage bei junge Menschen, der Immun­system über­re­agieren könnte, insbe­son­dere wenn zwei Impfungen verab­reicht werden. Warum über­haupt zwei Impfungen notwendig sind – bei Tetanus ist dies nicht der Fall -,
    hat noch niemand plau­sibel erklärt. Die Impf­ak­tion ist eine Glei­chung mit vielen Unbekannten.

    12
    1
    • Ganz einfach. Es wurden ja Virus­teile gespritzt und der PCR-Test findet jedes Virus­teil, egal ob nun C‑19 oder andere Viren­bruchs­tücke von vorhe­rigen Grip­pe­er­kran­kungen und wie ich las, findet er sogar Bakte­ri­en­schnipsel. Die Menschen die positiv nach der Impfung getestet wurden, müssen keine Infek­tion haben. Es ist aber anzu­nehmen, dass sie die Erkran­kung durch diese Viren­teile erst bekommen. Das eigene Immun­system und vor allem die Lymphe sieht das Virus­bruch­stück als Bedro­hung wie bei einem Angriff eines echten Virus und reagieren natür­lich. Es wird Menschen geben, denen das sehr schlecht bekommen wird, siehe Auto­im­mun­erkran­kungen. Ganz zu schweigen davon, wenn man durch das echte Virus irgend­wann mal wirk­lich infi­ziert wird. Bei Tier­ver­su­chen starben alle Tiere ganz schnell.

      30
      • @Gertraud

        Mir erzählte kürz­lich eine Frau von ihrer Mutter, die sich wegen der dama­ligen soge­nannten „Schwei­ne­grippe“ dagegen hat ümpfen lassen. – Sie bekam dann das, was wohl „Zyto­k­in­sturm“ genannt wird (bitte selbst googlen/recherchieren) und starb infolgedesssen.

        Die Frau, die mir das erzählte, kommt selbst aus dem medi­zi­ni­schen Bereich.

        148
        20
    • Ach ich vergas: 2 x geimpft zu werden, ist der Tatsache geschuldet, dass die volle Portion die Menschen nicht vertragen. Zumin­dest das hat der rudi­men­täre Test der soge­nannten Impfung ergeben.

      55
      • Nun, es sollen ja lebens­lange halb­jähr­liche oder jähr­liche Auffri­schungs­ümp­fungen erfolgen wie ich kürz­lich las.

        133
        14
    • da bis jetz kein “ virus“ wissensch. isol­liert und als krank­heits-erreger nach­ge­wisen ist – wozu dann “ impfung““ gg virus? da keine studie bis jetz die keim – theorie- ursa­chen – wirkung – prinzip, nach­ge­wisen hat, wozu verbreitet man den ( rockeff.) betrug bis heute in 21. jh hinein? also, es geht gar nicht um bestimmten keimen, um krank­heiten – es geht ums krank machen, um depo­pu­la­tion, um trans­hu­ma­nismus. die pläne dazu sind mind. 100 j alt, und werden jetz werwirk­licht. mit mani­pu­la­tiven propa­ganda, von menschen, reichen und mäch­tigen menschen, die von gesund­heit keine ahnung haben, aber dem welt ihre befehle geben dürfen, mit straff-sank­tionen. hat die merkel selber gesagt – es geht hier nicht ums gesund­heit, sondern um die politik. ja, um politik, die gegen die menscheit ausge­richtet ist. wir sind mitten im krieg, und totall unvor­be­reitet, z t auch wegen der schlaf­fender “ psycho­logie der mase“.

    • Danke Ishtar für die Links. Vor allem auch diesen über Trans­hu­ma­nismus. Sehr bezeich­nend und tref­fend und hat Hand und Fuß, was im dritten Link (Kaiho-Ke) gesagt wird. Diese Worte hörte ich mir im vergan­genen Jahr schon an. Aber, gut, wieder aufzu­fri­schen. Ansonsten bin ich von Ungarn arg enttäuscht!
      Ansonsten, kocht es bei mir immer mehr. Das Schlimme ist nach wie vor, daß man mit der Mehr­heit nicht reden kann. Von Bekannten, ein älteres Ehepaar, hat sich die Frau jetzt impfen lassen. Erzählte Sie mir freu­de­strah­lend am Fern­sprech­ap­parat. Hatte beide eigent­lich anders einge­schätzt. Da hat sich ein Besuch von ihnen hier oder wir bei ihnen erst einmal erle­digt. Da muß ich mir noch über­legen, wie man das scho­nend dem Menschen beibringt.
      Übri­gens, auch Ihre Kommen­tare mag ich!

      Viele Grüße von einem Sachsen.

      15
      • Danke sehr – das freut mich. – Ich verdiene keinen Cent an irgendwas – meine Inten­tion ist, all meine Erkenntnis mit anderen, die dafür offen sind, zu teilen in der Hoff­nung, alles noch zum Guten zu wenden. – Ich folge meinem Herzen und schreibe nach Impuls und Intui­tion in der Hoff­nung, dass es auf offenen Geist und offene Herzen trifft und diese es dann wiederum weiter­geben ‑so à la Schnee­ball­sytem im besten Falle.

        Danke für die Grüße und liebe Grüße zurück.

        PS: Ich bin zwar Wessi, aber mein Vater lag mit 19 Jahren 4 Wochen im Wund­starr­krampf in Halle im Elisa­beth-Kran­ken­haus, wo ein guter Arzt im das Leben rettete.
        Er hatte sich dort auch verliebt, aber er musste wieder zurück, weil seine Mutter alleine war mit der kleinen Land­wirt­schaft, weil Bruder und Vater noch im Krieg waren – in den sie wie alle hinein­ge­zwungen worden waren und den sie nie wollten. – Sonst wäre mein Vater wohl in Halle geblieben bei seinem Mädel. 🙂

      • Ja, auch ich bin eine von denen die sich weder testen noch impfen läßt. Ich lebe in Ungarn und bin wahn­sinnig enttäuscht von Orban. Deut­sche Nach­barn die sich stolz haben impfen lassen halte ich auf Distanz, da ich als Gesunde Frau nicht weiß was bei einem näheren Kontakt mit meiner Gesund­heit geschieht. Außerdem bin ich gerne bereit auf evtl. Vergüns­ti­gungen als Unge­impfte zu verzichten.

        40
        • Ja so geht es mir auch.
          Wir sind jetzt auch in Ungarn und ich bin enttäuscht dass Orbán das mitmacht und die sonst so boden­stän­digen Ungarn auch.
          Aber solange mich alle in Ruhe lassen sollen sie sich impfen lassen ich habe es aufgegeben.
          Immerhin kann man hier ja einkaufen gehen ohne sich jedes Mal ein Stäb­chen in die Nase zu rammen

          16
  7. “ Und auch Ungarn, wo man beson­ders stolz auf die hohen Impf­raten ist“

    DAS wundert mich nun gerade bei Ungarn sehr, dass diese ansonsten eher konservativ/alternativ unter­wegs Seienden das alles auch einfach so mitmachen.

    Ansonsten: tja – ich kann’s nur wieder­holen: meines Erach­tens sollen alle Menschen tötge­ümpft werden – ich komme zu keiner anderen Schlussfolgerung.

    Dazu kommen offenbar andere Methoden, den Menschen unter voll­stän­dige Börg-Kontrolle zu bekommen. – Ich verstehe zwar nicht viel von dem in dem folgenden Artikel, aber was bei mir ankommt ist, dass sie offenbar die über­le­benden Menschen zu einem Borg-Kollektiv (sh. die Borg in Star Wars) zusam­men­fassen wollen.

    connectiv.events/gentechnisch-hergestelltes-magneto-protein-steuert-gehirn-und-verhalten-aus-der-ferne/

    Dazu hatte ich ja auch schonmal diesen Artikel mit dem was Kläus Schwöb dazu schreibt gepostet hinsicht­lich Trans­hu­ma­nismus – hier ist er nochmal:

    uncutnews.ch/transhumanismus/

    84
    61
    • „…dass sie offenbar die über­le­benden Menschen zu einem Borg-Kollektiv (sh. die Borg in Star Wars) zusam­men­fassen wollen.“

      Nicht nur zu einem Kollektiv zusam­men­fassen ist möglich sondern auch einzelne Menschen oder Gruppen sind mit dem Gentech­nisch herge­stellten „Magneto-Protein“, steu­erbar. So können die zu Verhalten gesteuert werden die grade erwünscht sind, auch Kriege gegen­ein­ander, um bestimmte Ziele zu errei­chen. Es ist damit keine lang­wie­rige und teure Mani­pu­la­tion notwendig. Es geht prak­tisch in windeseile.

      19
      3
      • Genau, das mit dem Magneto Protein gilt es mal weiter in die Öffent­lich­keit zu tragen. Man hat es ja schon mehr­fach gehört und in Video­clips gesehen, dass die Einstich­stelle bei Geimpften magne­tisch ist. Damit scheint ja allen erdenk­li­chen und uner­denk­li­chen elek­tro­ma­gne­ti­schen Gehirn­ma­ni­pu­la­tionen auch ohne Handy über das 5G Netz der Weg bereitet. Klaus Schwab und KI lassen grüßen.

        5
        1
    • Was ist „Börg-Kontrolle“???? Es wäre schön, wenn Ihre guten Kommen­tare lesbar wären ohne das man Rätsel­raten muss, welchen Vokal sie durch Umlaute ersetzt haben. Es liest sich einfach nicht fließend.

      22
      5
      • Weiß ich, geht aber wegen des Versuchs der Umge­hung der Such­ma­schinen nicht anders – ich bin ein Compu­ter­neu­trum und kann das eben auf tech­nisch-infor­ma­ti­schem Wege nicht – ich bitte um Verständnis.

        Ich tue mich auf verschie­denen Blogs manchmal auch sehr schwer Kommentar zu verstehen, die aller­dings auf sehr mangel­haften bis kata­stro­phalen Doitsch­kennt­nissen beruhen – das nehme ich dann auch so hin, wenn ich noch den Sinn erkennen kann. 😉

        Hier was zum BORG-Kollektiv:

        de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lker_und_Gruppierungen_im_Star-Trek-Universum#Borg

        Das stammt aus „Star Wars“ – aber wie wir inzwi­schen erkannt haben, haben die Elöten uns schon vieles gesagt/gezeigt über diese Filme was sie zu reali­sieren dachten bereits im Hinter­grund dabei waren.

        110
        48
        • Nicht unbe­dingt. Ich denke die Borg führen nur aus, was die Borg- Königin als oberste Instanz an Entschei­dungen trifft. Denken ist nicht die Sache des einzelnen Borg. So werden Aufgaben an einzelne Borg- Grup­pie­rungen über­mit­telt, die dann ausge­führt werden. Der einzelne Borg- stellt somit die ausfüh­rende Gewalt dar. Die Borg- Königin steht dabei in ihrer Steue­rungs­funk­tion als einziger (Vor)Denker und Entschei­dungs­finder über dem Kollektiv.

          • Die Elöten bzw. AN von den AN(U)NNAKI meiner Vermu­tung nach, weils ja auch auf dem Dollar­schein steht – AN (Gott) – NUIT (Göttin) – beide eher dunkle soge­nannte Gott­heiten, wenn auch AN als Himmels­gott gesehen wird – aller­dings menschen­feind­lich, mürrisch, unfreundlich.
            Nacht heißt auf fran­zö­sisch treffen NUIT. 

            Guckt Euch mal den Dollar­schein genau an und dann vergesst nicht Jean-Claude Juncker, der außer­pro­to­kol­la­risch berich­tete vor versam­meltem EU-Parla­ment, dass er „gehört und gesehen !!! hat“, dass „Führer ANDERER Planeten“ genau beob­achten, was wir hier tun. Kann man bei yt sich angu­cken und anhören.

            Diese Elöten bzw. diese/r AN-NUIT hat dann wohl die Rolle der Borg-Königin und das Fußvölk soll dann wie das Borg-Kollektiv vernetzt werden als ein Schwarm­wesen oder wie auch immer – man kann nach denen auch Googlen.

  8. Lauter­bach hat gesagt das die Erkran­kung durch Covid 19 wohl keine Lungen­krank­heit ist sondern eine Gefäß­er­kran­kung. (Quelle nicht mehr gemerkt.)
    Da ist dann wohl damit zu rechnen das als Spät­folgen der Impfung auch Gefäß­er­kran­kungen eintreten werden?

    361
    143

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here