Israel, Covid, elek­tro­ni­sche Armbänder und globale Überwachung

Foto: i24news

Am Mitt­woch, den 17. Oktober, hat die Knesset, das israe­li­sche Parla­ment, die Verwen­dung eines elek­tro­ni­schen Armbands für Reisende, die aus dem Ausland zurück­kehren, geneh­migt, „um sicher­zu­stellen, dass sie ihre Häuser während der Quaran­täne nicht verlassen, solange diese in Kraft ist, um die Pandemie des Coro­na­virus einzu­dämmen“, schreibt die israe­li­sche Tages­zei­tung I24 News.

„Diese Maßnahme“, so der Artikel, „soll die Isola­tion in Quaran­täne-Hotels für aus dem Ausland zurück­ge­kehrte Personen ersetzen. Da eine Studie zeigte, dass mehr als ein Drittel derje­nigen, die zu Hause unter Quaran­täne gestellt werden sollten, dieser Maßnahme nicht nach­kamen, entschied sich die israe­li­sche Regie­rung, die Bürger mit Hilfe des elek­tro­ni­schen Armbands zu geolo­ka­li­sieren. […] Kinder unter 14 Jahren und andere Sonder­fälle sind von der Armband­pflicht ausge­nommen. […] Diese Maßnahme gilt für Personen, die ihr Einver­ständnis zu dieser Maßnahme gegeben haben, während dieje­nigen, die sich weigern, weiterhin in Quran­täne-Hotels unter­ge­bracht werden. Reisende, die aus dem Ausland nach Israel einreisen, müssen sich am Flug­hafen einem PCR-Test unter­ziehen und eine 10-tägige Quaran­täne absolvieren.“

Von den Reisenden, die in Israel landen, sind die meisten zurück­keh­rende Juden, die es schätzen, die Quaran­täne zu Hause statt in einem Hotel auf eigene Kosten zu verbringen.

Die Israelis gene­rell hingegen befürchten ange­sichts des fort­schrei­tenden Verlustes ihrer Grund­frei­heiten im Namen des Kampfes gegen Covid-19, dass dieses Armband später, nachdem es an Reisenden getestet wurde, zu einem lang­fris­tigen Mittel der staat­li­chen Kontrolle über ihr Leben werden könnte.

Wenn Israel, wie der CEO von Pfizer, Albert Bourla, sagte, zu einem Versuchs­labor für seinen Impf­stoff geworden ist, dann ist es zugleich auch das Labor der Welt für die globale Über­wa­chung und Symbol für die Passi­vität der Bevöl­ke­rung ange­sichts einer perma­nenten Über­wa­chung ihres Lebens. Was in Israel jetzt gemacht und akzep­tiert wird, wird wahr­schein­lich später auch in Europa passieren…


7 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here