Israel: Jetzt alle 6 Monate weitere Impfungen – sonst keinen Impfpass

Der israelische Ministerpräsident beim Verkünden der künftigen Impfpolitik / Bild: screenshot twitter

Israels Minis­ter­prä­si­dent Benjamin Netan­jahu kündige jetzt das an, was „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“ bereits seit längerer Zeit verkün­deten: Nämlich, dass das „Durch­impfen“ der Bevöl­ke­rung – Israel und Chile sind da Vorreiter – nach den Erst­imp­fungen ständig wieder­holt werden wird, oder besser wieder­holt werden muss.  Netan­yahu wört­lich zum ‚worst case scenario‘:

„Die 9 Millionen Israelis müssen alle sechs Monate mit zwei­fa­cher Dosis geimpft werden“

Konkret heißt das, dass man in Israel mit dem dort einge­setzte Pfizer-Impf­stoff, nachdem ja pro Impf­tranche zwei Impfungen erfolgen müssen, 4 (!) Mal pro Jahr geimpft wird. Im Schnitt also alle 3 (!) Monate. Und das gilt selbst­ver­ständ­lich auch für Personen, die aufgrund ihres Alters gar nicht sonder­lich gefähr­detet sind. Sicher zur Freude Phar­ma­in­dus­trie. Für den Bürger heißt das, dass der Impf­pass nur 180 Tage gültig sein wird und wer da nicht mitmacht, ist dann eben Bürger zweiter Klasse – sogar am Strand (siehe Foto unten) und gewal­tigen Einschrän­kungen unterworfen.

twitter.com/i/status/1377491768049025025

So sieht die Impf­apart­heit in Israel jetzt schon aus:


9 Kommentare

  1. Wollen sich die Juden in Israel jetzt selber vernichten?
    Kann ich nicht glauben. Oder die spritzen Koch­salz­lö­sung um Big Pharma noch reicher zu machen.

    73
    1
    • Mir kommt das auch „spanisch“ vor! Irgend­etwas stimmt da nicht! Man sollte glauben das, daß „Auser­wählte Volk Gottes“ nicht denselben Wahn­sinn wie wir ausge­setzt wird. Ande­rer­seits wird vom Ortho­doxen Judentum Corona und deren Maßnahmen fast gänz­lich igno­riert. Sind alle anderen für die Macht­haber genauso Frei­wild wie wir?

      37
      • Es gibt in der Bibel kein von Gott auser­wähltes Volk .Schau mal den Kanal „YHVH Deutschland„auf Y T Du stol­perst schnell über Antwort.

  2. Dass eine wieder­holte Impfung notwendig ist und dass ein Impf­pass ein kurzes Halt­bar­keits­datum haben wird, habe ich erwartet. Es liegt daran, dass die Anti­körper, die durch die Impfung erzeugt werden, nach kurzer Zeit absterben. Sie halten längs­tens ca. 6 Monate. Das uner­forschte Problem bei Corona sind die Gedächt­nis­zellen, von denen es nur wenige gibt und von denen man nicht weiß, ob sie bei einem Kontakt mit dem Virus genü­gend Anti­körper herstellen. Da ist es fast besser, man lässt es auf eine Infek­tion ankommen und nimmt dann Bude­sonid, ein Mittel gegen Asthma, das das Eindringen des Virus in die Wirts­zelle verhin­dert (so eine neue Studie Uni Oxford). Nun sollen alle in Abständen von 6 Monaten zweimal gentech­nisch geimpft werden. Es ist nicht zu fassen! Da ist es besser, auf den konven­tio­nellen Impf­stoff von Sanofi zu warten, der Ende des Jahres zur Verfü­gung stehen soll. Da Israel das Vorbild abgibt, ist davon auszu­gehen, dass es in ähnliche Überl­le­gungen auch in Deutsch­land geben wird. Übri­gens hat Biontch vor einiger Zeit bereits erklärt, dass es nach 1 Jahr eine Auffri­schungs­imp­fung geben müsse.

    88
    2
  3. Big Pharma hat noch nicht genug verdient!
    Die Schäf­chen dürfen sich weiterhin Gift spritzen lassen (Lang­zeit Risiken / Folgen sind noch gar nicht geklärt!) und die korrupten Poli­tiker „verdienen“ Provi­sionen dafür.

    Dieser Trend ist auch bei Big Tech zu beob­achten. Monat­liche Gebühren bei Netflix usw.
    Haupt­sache schön am Löffel der Abhän­gig­keit mit „Druck“ naschen lassen.

    72
  4. Lauten­schreier bei Länz – bitte genau hinhören:

    www.youtube.com/watch?v=uybi4oKZIAw

    Außer dem Länz scheint es irgendwie niemand zu verstehen, dass der Lauten­schreier dort gerade zugibt, dass die Zahlen alle Fake sind, aber offenbar nur dann als Fake bezeichnet werden, wenn sie nicht in die Cörina-Agenda der Elöten passen.

    12
    49
    • Ishtar.
      ich wollte mir gerade das Video anhören. Leider ist das nicht möglich, denn dieses wurde entfernt… Na, wie immer!

      24

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here