Nach Impf­stoff-Bestel­lungen für 2023 (!) steht fest: „Pandemie“-Hysterie wird prolongiert

Bild: Geralt / Pixapay

Derzeit wird noch die Illu­sion erweckt, dass man nach erfolgter „Durch­imp­fung“ der Bevöl­ke­rung wieder so leben darf wie „vor Corona“. Der Denk­fehler gutgläu­biger Bürger dabei: Eine Rück­kehr zum Leben inklu­sive, „gnädiger“ Rück­gabe funda­men­talster Grund- und Bürger­rechte ist seitens der Funk­ti­ons­eliten gar nicht vorge­sehen. Das würde der Agenda „Great Reset“ zuwi­der­laufen. Hierzu ein paar Fakten, um nicht in Verdacht zu geraten, „Verschwö­rungs­theo­rien“ zu verbreiten:

  • „Bion­tech zieht Liefe­rung an Europa vor – EU verhan­delt über 1,8 Milli­arden Dosen bis 2023“, berichtet das Handels­blatt.
  • „Impf­kam­pagne 2022/2023: EU benö­tigt zwei Milli­arden Impf­dosen“ meldet Die Presse.
  • „Biontech/Pfizer vor riesigem EU-Anschluss­auf­trag“ steht in der FAZ. Und weiter:

    „Nach dem vorläu­figen Auslie­fe­rungs­stopp von Johnson & Johnson setzt die EU mittel­fristig vor allem auf mRNA-basierten Corona-Impf­stoff. Biontech/Pfizer soll bis 2023 1,8 Milli­arden Dosen liefern – und auch kurz­fristig helfen.“
  • Und am deut­lichsten drückte sich gestern der öster­rei­chi­sche Bundes­kanzler Sebas­tian Kurz aus, nachdem von Öster­reich 40 Mio. Impf­dosen (für die nur 9. Mio. Einwohner (!)) um 800 Mio. Euro bestellt wurden. In der Wiener Zeitung ist zu lesen:

    „Einer­seits ist noch nicht bekannt, wie lange der Impf­schutz nach Grund­im­mu­ni­sie­rung letzt­end­lich anhält. Ande­rer­seits ist derzeit auch unklar, ob und in welchem Ausmaß zukünftig weitere Impfungen auf Grund neuer Vari­anten von SARS-CoV‑2 notwendig sein werden, um weiter und dauer­haft einen opti­malen Impf­schutz zu bieten“,
    so Kurz im Ministerratsvortrag.

Womit klar ist, dass dieje­nigen, die zur „privi­le­gierten“ Klasse der Geimpften gehören wollen, so wie in Israel zwei Mal jähr­lich je zwei Impfungen (im Schnitt also alle 3 Monate eine) verpasst bekommen werden.

Zwei Fragen drängen sich da auf:
Zum einen, dass man jetzt schon zu wissen glaubt, dass diese „Pandemie“ länger als die meisten Seuchen der Welt­ge­schichte, die kaum länger als maximal zwei Jahre anhielten, dauern wird. Und zum anderen, dass es eigen­artig anmutet, dass jetzt schon die Bestel­lungen für 2023 aufge­geben werden. Warum die Eile? Offen­sicht­lich haben da die Lobby­isten der Phar­ma­in­dus­trie gute Arbeit geleistet. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

 

22 Kommentare

  1. Das Störben der geümpften Kinder hat wohl auch schon begonnen:

    www.wochenblick.at/laehmung-kraempfe-tod-so-gefaehrlich-kann-corona-impfung-fuer-kinder-sein/

    Aber lieber an der Ümpfung störben als an der Tante Cörina zu erkranken – so denken vermut­lich die meisten offenbar ihres gesunden Menschen­ver­standes verlustig Gegan­genen – das alles ist mit gesundem Menschen­ver­stand nicht mehr nachvollziehbar.

    Mörkel soll ja gesagt haben, die Pöndemie sei erst vorbei, wenn alle Menschen auf der Welt geümpft seien. – Na klar, wenn alle tötge­ümpft wurden, sind keine der geümpften Menschen­massen mehr da und dann kann es auch keine Pöndemie mehr geben. – Ob diese vermut­lich nicht geümpften Elöten Menschen sind, daran lässt sich zwei­feln. – Jeden­falls hätten sie dann die Erde für sich alleine.

    72
    16
  2. Artikel: „Steven Fishman – Wer wird den Impf­stoff-Holo­caust überleben?“ :
    „Inner­halb von 5 Jahren werden 80% oder mehr derje­nigen, die geimpft wurden, entweder aus freien Stücken oder unter Zwang, im schlimmsten Fall tot sein und im besten Fall tödlich verletzt durch Prionen, Spike-Proteine, Messenger-RNA, die in trans­hu­ma­nis­ti­sche DNA umge­wan­delt wurde; anaphy­lak­ti­scher Schock, Lungen­läh­mung, tödliche Blut­ge­rin­nung und ein Cock­tail aus abge­trie­benem fötalem und tieri­schem Gewebe, der Viren enthält, die auch AIDS beinhalten. Glei­cher Vorhang, nur mehr Schmerz … „:
    henrymakow.com/deutsche/2021/05/05/steven-fishman-wer-wird-den-impfstoff-holocaust-uberleben/

    81
    • @Albatros

      Habe es auch gerade gelesen und das ist schon die ganze Zeit mein Verdacht. – Kann man diesem Geümpften noch aus dem Weg gehen? – Wievielen Geümpften sind die Nicht­ge­ümpften bereits begegnet, hatten mit ihnen Kontakt ohne es zu wissen?

      Die Nicht­ge­ümpften sollten dann wenigs­tens frei­wilig wo sie den Gümpften nicht aus dem Weg gehen können, die OP-Maske tragen und Abstand halten. – Schutz nun umge­kehrt so gut es geht.

      Es ist völlig surreal und doch ist es offenbar und findet statt, auch wenn wir uns wie in einem Psycho­thriller vorkommen, der Realität geworden ist.

      167
  3. Nichts Neues von der Sache her, aber das sogar ein „BRD-Staats­funk“ – Sender es nun offi­ziell bkannt gibt, ist bezeich­nend. Oder haben Merkels Lakaien im GEZ-Sender nicht aufge­passt, was Frau Schick­lgruber ange­ordnet hat?
    Artikel:
    „Sogar ein ZDF-Magazin muss Untaug­lich­keit einräumen -
    Bei Prüf­stelle durch­ge­fallen: FFP2-Masken bei Viren schutz- und nutzlos “ :
    www.wochenblick.at/bei-pruefstelle-durchgefallen-ffp2-masken-bei-viren-schutz-und-nutzlos/

    Mitt­ler­weile ist es sowieso egal, weil die Leute so gehirn­ge­wa­schen sind, dass sie Merkels-Gesichts­win­deln 24/7 ÜBERALL tragen. GEHIRNWÄSCHE BEIM VOLK ist nun erfolg­reich ABGESCHLOSSEN (Ausnahmen bestä­tigen die Regel).

    145
    1
  4. Hier mal was für’s Zwerch­fell von Gerald Grosz – „Die viro­lo­gi­schen Reise­hürden zum Wirt ihrer Wahl“:

    www.youtube.com/watch?v=B6LIzoQ2bus

    Lachen ist ja der Gesund­heit und dem Immun­system förder­lich und wenn man schon sonst nicht mehr viel zu lachen hat, dann wenigs­tens Lachen mit „schwarzem Humor“.

    12
  5. „Ärztin unter­sucht die Covid-Impf­stoffe und ist schockiert“ 

    „… Corona-Impf­stoffe enthalten den Code des Spike-Proteins des Corona-Virus. Nirgendwo auf der Welt gibt es eine Virusprobe. Alles, was wir haben, ist der gene­ti­sche Code. „Keiner hat das Virus. Warum?“, fragt sich die ameri­ka­ni­sche Ärztin Carrie Madej in einem Inter­view mit The New American. „Diese Frage ist bis heute unbe­ant­wortet geblieben … “ :
    weiter:
    uncutnews.ch/aerztin-untersucht-die-covid-impfstoffe-und-ist-schockiert/

    101
  6. „Viro­loge: „Grippe umbe­nannt! 1500 „posi­tive Corona Tests“ alle Influ­enza A und B – KEIN Covid ! “

    “ … Ich habe einen PHd in Viro­logie und Immu­no­logie. Ich bin ein klini­scher Labor­wis­sen­schaftler und habe 1500 vermeint­liche posi­tive Covid-19 Proben getestet, die hier in Süd-Kali­for­nien gesam­melt wurden. Als mein Labor-Team und ich die Testung anhand von Kochs-Postu­laten und die Beob­ach­tung unter einem Raster­elek­tro­nen­mi­kro­skop durch­führten, haben wir in keiner der 1500 Proben COVID finden können … “
    „… Statt­dessen entdeckten wir, das sich die meisten der 1500 Proben als Infu­enza A und ein paar als Influ­enza B heraus­stellten, doch nicht ein einziger Covid-Fall und wir haben nicht den B.S. PCR-.Test verwendet. Daraufhin haben wir den Rest­be­stand der Proben Stan­ford, Cornell und einigen weiteren Labors an kali­for­ni­schen Univer­si­täten zukommen lassen. Sie fanden Influ­enza A und B. Jeder von uns hat mit der CDC gespro­chen und um lebens­fä­hige Covid-Proben gebeten, welche die CDC laut eigener Aussage nicht zur Verfü­gung stellen konnte, da sie keine Proben haben. Wir sind jetzt durch all unsere Forschungs und Labor­ar­beit zu dem Schluss gekommen, dass COVID-19 imaginär und fiktiv ist … “ 

    “ … Die Grippe wurde Covid genannt und die meisten der 225 000 Todes­fälle starben an Komor­bi­di­täten, wie Herz­er­kran­kungen, Krebs Diabetes, Emphysem etc. Und dann bekamen sie die Grippe, was ihr Immun­system zusätz­lich schwächte und sie verstarben „.

    “ …Ich habe noch keine lebens­fä­hige COVID-19 Probe gefunden, mit der ich arbeiten kann. Wir an den sieben Univer­si­täten, die die Labor­tests für diese 1500 Proben durch­ge­führt haben, verklagen die CDC für den Covid-19 Betrug. Die CDC hat uns immer noch nicht eine einzige lebens­fä­hige, isolierte und gerei­nigte Covid-19 Probe geschickt. Wenn sie uns keine lebens­fä­hige schi­cken können oder wollen, sage ich das es kein Covid-19 gibt, es ist fiktiv …“ :

    orbisnjus.com/2021/04/16/virologe-grippe-umbenannt-1500-positive-corona-tests-alle-influenza-a-und-b-kein-covid/

    72
  7. Genozid direkt vor unser aller Augen:

    „Kindes­wohl spielt keine Rolle mehr“ -
    „Wie der Staat eine kern­ge­sunde Jugend zu kranken Junkies macht“ :
    „Unbe­irrt und bar jeder Logik betreiben die Agita­toren der Impfob­ses­sion ihre Planungen weiter, Kinder und Jugend­liche und bald auch Säug­linge ohne Ausnahme impfen zu lassen …“ :
    www.journalistenwatch.com/2021/05/06/ihr-kinderlein-impfung/

    22
  8. 30.000 Fälle von Neben­wir­kungen von C. in Schweden:

    de.rt.com/europa/117431-schweden-mehr-als-30000-falle/

    Und da diese Zahl lt. Artikel durch tech­nisch-infor­ma­tisch eher unter­wegs seienden Jüngeren Leuten gemeldet wurden kann man m. E. davon ausgehen, dass die Dunkel­ziffer mindes­tens zwei Drittel höher liegt, weil ja vor allem erstmal all die Alten und/oder schwer Kranken geümpft wurden, die keine Meldungen über ihre Neben­wir­kungen in den soziölen Medien äußern konnten mangels Zugang dazu und/oder weil sie u. U. massen­haft daran verstörben oder derart krank wurden, dass sie dazu garnicht mehr in der Lage waren – meiner Vermu­tung nach.

  9. BIONTECH: EU unter­zeichnet Milli­arden-Vertrag über Covid19-Impf­stoff von Biontech/Pfizer I WELT News:

    www.youtube.com/watch?v=L4U1Ae4vHM0

    Das wollen die vermut­lich nicht auf Halde produ­zieren. Wir können davon ausgehen, dass das alles verümpft werden soll – ich bin ja ein fried­lie­bender Mensch, aber hier kann ich nur noch die Mächte und Kräfte der Vernunft der Erde und des ganzen Alls anflehen, diese m. E. bestia­li­schen Krea­turen ‑Menschen kann ich sie nicht mehr nennen- dorthin zu beför­dern, wohin sie gekommen sind und ihnen das ange­deihen zu lassen, was sie verdient haben und verdienen.

  10. Jetzt DAS hier aus England:

    www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/corona-news-ticker-tausende-corona-tote-england-kliniken-infiziert-35810440

    Wer’s glaubt…

    Die Pönik muss immer wieder aufge­heizt werden, damit sich alle ümpfen lassen – m. E..

    Dieser folgende Satz aus dem Text zeigt, um was es m. E. wirk­lich geht:

    „Auch solle der Aufbau örtli­cher Impf­stoff­fa­briken unter­stützt werden.“

    Solches muss sich ja amor­ti­sieren und das tut es, indem eine entspre­chende Nach­frage erzeugt wird, die zu entspre­chender Produk­tion, zu entspre­chendem Verkauf mit entspre­chendem kalku­lierten möglichst Maxi­mal­ge­winn führt.

    Die bauen nicht mal eben zig Fabriken für eine begrenzte Zeit. – Das allein sagt aus, dass die diese (und womög­lich weitere) Pöndemie/n als lang­fris­tiges Geschäfts­mo­dell geplant bzw. kalku­liert haben – meines Erach­tens jedenfalls.

    Was das für die Mensch­heit bedeutet dürfte klar sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here