Offi­zi­elle Fake-News sind nur verzerrte alter­na­tive Fakten

Lügen heissen jetzt Verzerrung
Corona-Lügen nennt man jetzt Verzerrung.

Nachdem einmal mehr ein Schwindel um die Anzahl der Corona-Toten aufge­flogen war und nicht nur wir, sondern auch die  BILD 1.) darüber berich­tete, dass 20–30% der als Corona-Opfer gezählten Verstor­benen tatsäch­lich nicht AN sondern besten­falls MIT dem Virus verstarben beeilte sich das ZDF 2.) in einem umfang­rei­chen Bericht zu erklären, warum es zu solchen „Verzer­rungen“ kommen kann. In einem seiten­langen Artikel erfährt man darin, dass und weshalb diese Abwei­chung in den Zahlen eigent­lich ganz normal ist und der Staats­funk beeilt sich zu behaupten, dass diese „Verzer­rung“ kein Skandal sondern ledig­lich ein Beweis für die Komple­xität der Statistik sei.

 

Gleich­zeitig spielte das Gesund­heits­mi­nis­te­rium Sachsen-Anhalt die irre­füh­rende Zahlen­an­gabe als Fehler hinunter, der auf einer falschen Annahme beruhe.
Doch nicht nur Sachsen-Anhalt operiert mit Fake-Zahlen, von Öster­reich über Bayern bis Hamburg werden die Zahlen nach Bedarf verdreht.

Tatsäch­lich haben diese „falschen Grund­an­nahmen“ schon längst durchaus Methode und sind nicht mehr als „Irrtum“ zu erklären sondern wohl absicht­liche Irre­füh­rung der Öffent­lich­keit, indem nicht nur alle Toten, an denen das Virus entdeckt wurde als Corona-Opfer gezählt wurden sondern auch alle Fälle unbe­kannter Todes­ur­sa­chen und Tote an denen keine Obduk­tion vorge­nommen wurde.

Da Haus­ärzte bei einer natür­li­chen Todes­ur­sache am Toten­schein keinen Grund angeben müssen landen alle diese fried­lich an Alters­schwäche Verbli­chenen auf der Liste der Corona-Opfer und bilden gemeinsam mit Unfall­op­fern, Opfern von Herz­in­farkten, Schlag­an­fällen, Krebs und allen anderen Organ­ver­sagen die zufällig auch einen Corona-Virus an sich hatten die Basis für die Schi­kanen der Regierungen.

Verzerrte Corona-Zahlen
Statt Lügen: Verzerrung

Diese metho­di­sche Falsch­in­for­ma­tion, die man bisher gemeinhin als dreiste Lüge bezeichnet hätte, wird nun von den Main­stream Medien syste­ma­tisch als „Verzer­rung“ vernied­licht. Kaum ein Tag vergeht an dem nicht eine Zeitung darüber berichten muss, dass es bei einer Zahl im Zusam­men­hang mit Corona zu einer „Verzer­rung“ gekommen sei oder dass Tatsa­chen „verzerrt“ darge­stellt werden. Meist liefert man dazu auch gleich die passende Erklä­rung, wie es zu dieser „Fehl­in­ter­pre­ta­tion“ kommen konnte. Nachdem bei den Corona-Zahlen und den damit verbun­denen als „alter­na­tivlos“ darge­stellten „Maßnahmen“ derart gelogen wird, dass sich die Balken biegen kann es nicht ausbleiben, dass diese Lügen immer häufiger auffliegen. Denn da wird nicht nur leicht geschum­melt, sondern die Tatsa­chen derart drama­ti­siert, dass es inzwi­schen Jedem auffällt, dass die persön­liche Wahr­neh­mung nicht mit dem zusam­men­passt was einem die Staats­me­dien einzu­reden versu­chen. Erklä­rung tut also ständig Not und so hat man die „Verzer­rung“ entdeckt mit der sich die „alter­na­tiven Fakten“ und „Fake-News“ erklären lassen.

Gelogen oder nur verzerrt?
Statt dreist gelogen nur irrtüm­lich verzerrt?

Doch ganz egal wie getürkt die uns vorge­setzten Zahlen auch sind, sie sollen weiterhin glaub­hafte Grund­lage dafür bleiben um die Bürger tyran­ni­sieren zu können und beson­ders Impf­freie mit staat­lich verord­netem Terror zu über­ziehen. (Trans­da­nu­bier)

QUELLENANGABEN:
1.) BILD berichtet neuer­lich über gefälschte Zahlen der Corona-Toten
2.) ZDF erklärt, weshalb Fake News nur „verzerrte“ alter­na­tive Fakten sind

23 Kommentare

  1. Über den Anteil der Toten „an“ Corona an der Zahl der Verbli­chenen braucht man nicht zu streiten, tot ist tot. Daß die Jünger Coronas lügen, und das in einem Ausmaß, daß mich mit offenem Mund stehen läßt, ist in seiner Gesamt­heit verach­tens­wert. Alle Maßnahmen, bis hin zum Wegsperren der Idioten, die nicht geimpft sind, für Monate, gründet auf diesem Lügen­ge­bäude. Egal wo an der Decke gezogen wird, es kommen Lügen, Betrug und Korrup­tion zum Vorschein.
    Ich hoffe inbrünstig auf den inter­na­tio­nalen Gerichtshof für Menschen­rechte, auf Whist­leb­lower aus den Kern­be­rei­chen des Verbre­chens (Poli­tik­mit­ar­beiter, Medi­en­men­schen, viel­leicht sogar Medi­ziner mit Gewissen), um das orga­ni­sierte Verbre­chen aus den Regie­rungs­bänken zu vertreiben.

    8
    2
  2. Auch hier offen­sicht­liche Fake-News zum angeb­li­chen russi­schen Einmarsch in die Ukraine – Ablen­kungs­ma­növer, wenn das „Corona“-Lügen-Konstrukt zusammenbricht:

    „Der Sekretär des Natio­nalen Sicher­heits- und Vertei­di­gungs­rates der Ukraine, Oleksiy Danilov, sagte Repor­tern am Dienstag, dass Kiew der Ansicht sei – und Geheim­dienst­be­richte aus dem Westen stimmen darin überein -, dass „interne Desta­bi­li­sie­rung“, die durch Panik über eine mögliche weitere russi­sche Inva­sion verur­sacht wird, „das Thema Nummer eins“ ist, NICHT eine mögliche Invasion.
    Mit dieser „Desta­bi­li­sie­rung“ – die zu einer allge­meinen PANIK und dem Zusam­men­bruch der natio­nalen WÄHRUNG, der Griwna, führt – „haben die Russen hier NICHTS zu tun“, behaup­tete Danilow laut dem STAATLICHEN Sender Ukrinform..
    Die Bemer­kungen folgen mehreren natio­nalen Anspra­chen des ukrai­ni­schen Präsi­denten Wolo­dymyr Selen­skyj, in denen er die Ukrainer auffor­derte, AUFGEREGTE Aussagen der Regie­rung von Präsi­dent Joe BIDEN und ihrer VERBÜNDETEN zu IGNORIEREN, die eine bevor­ste­hende russi­sche Inva­sion tiefer in die Ukraine VORHERSAGEN, als es Moskau bereits ist… Die Zelensky-Regie­rung hat einen Groß­teil der vergan­genen Woche damit verbracht, Verwir­rung über die plötz­liche Panik über eine weitere russi­sche Inva­sion auszu­drü­cken und zu behaupten, dass ihre Geheim­dienst­in­for­ma­tionen vor Ort in der Ukraine NICHT darauf hindeuten, dass sich in der vergan­genen Woche etwas geän­dert hat, um einen SOLCHEN Alarm auszulösen.…“
    Quelle: www.breitbart.com/politics/2022/01/25/ukraine-says-destabilization-fueled-by-biden-admin-hysteria-not-russia/

    So wie die Soldaten der Ukraine aktuell drauf und völlig ausge­powert sind (ZDF-Auslands­journal), haben die keine Lust auf Krieg. Die sind fertig. Das gleiche bei vielen Ameri­ka­nern, die für „Brandon“ keinen Finger rühren wollen, der sie mit den glei­chen „Maßnahmen“ und Zwangs­spritzen drang­sa­liert. In der Army gibts wegen den Zwangs„impfungen“ größere Unruhe, Wider­stand und Tausende haben sie bereits verlassen, bzw. sind wegen Neben­wir­kungen der Genthe­rapie flug- und kampf­un­taug­lich. Viele meinen, daß das in Europa die Euro­päer machen sollten. Es geht sie nichts an. Ob die Ange­hö­rigen der Army bei den „Maßnahmen“ von „Dementia-Joe“, mit aktuell ca. 30% Zustimmung=70% Unbe­liebt­heits­grad, aktuell Lust auf Krieg haben, ist eher wenig wahr­schein­lich. Aber die Psycho­pa­then und Verbre­cher von WEF-UN-WHO-Nato mit ihren Politik-Medien-Mario­netten machen aus sicherer Entfer­nung immer weiter Stimmung.

  3. Hier hört zu, was Ügür Söhin da ab Min. 9.48 sagt mit kleinen Zwischen­worten vom Love Priest – hört ihn zu Ende an und es gibt da ‑wenn noch exis­tent- irgendwo auch das Origi­nal­in­ter­view mit ihm vom AaaRD dazu:

    www.youtube.com/watch?v=RwMXAy1YOC8

    Der Ü. würde sich liebend gerne schlömpen lassen, tut es aber nicht, weil er Ausfälle in der Produk­tion dadurch befürchtet. – Ergo befürchtet er keine Ausfälle in der Produk­tion durch die Tante Cörina, sondern durch den Schlömp­stöff !!! – Das muss man sich mal klarmachen.

    Also weiß er, wie schäd­lich sein Schömpe ist in der logi­schen Schluss­fol­ge­rung seiner Aussage.

    Gerne kann natür­lich das ganze Video ange­schaut werden, nach der Aussage des Ügürs zeigt der L.P. auch noch auf, wie lange norma­ler­weise Schlömp­st­öffe entwi­ckelt werden und nach welcher Zeit sie norma­ler­weise erst nach umfang­rei­cher Testung mit frei­wil­ligen und vermut­lich bezahlten Probanden erst zuge­lassen werden.

    Wer noch das Original findet dieses Inter­views, bitte posten.

    Es soll doch bitte niemand glauben, dass irgendein/e Verantwortliche/r und Erfül­lungs­ge­hilfe wie ‑gehilfin an dieser m. E. sat-AN-ischen Mensche­nöp­fe­rung selbst diese Schlömp­fung bekommen hat oder bekommt – die wissen doch, was da drin ist und was es bewirken soll. – Wenn über­haupt, haben sie die KSL-Charge bekommen – m. E..

    Wer sich noch erin­nert, erin­nere sich auch bitte, dass damals bei der Schwei­ne­grippe es eben­falls eine extra VIP-Ausfüh­rung der damals noch frei­wil­ligen Schlöm­pung dagegen gab, was auch schon die Leute hat stutzig werden lassen.

    Da das alles mit Schweine- und Vogel­grippe nicht geklappt hat, haben sie sich jetzt diesen Wahn­sinn nebst Schlömpf­pflicht ausge­dacht, um die Menschen totzu­kriegen – und ja es es ist tot-kriegen – es ist KRIEG gegen die Menschen – totale finale sukzes­sive sat-AN-ische Mensche­nöp­fe­rung durch diesen C.-Wahnsinn, durch geplanten Dschöhöd mittels mittels Massen­mü­grü­tion einge­schleuster Dschö­hö­di­sten und den geplanten und immer stärker provo­zierten atomören 3. WK („pfeu­riger Pfuhl“ in der ominösen Offen­ba­rung des ominösen Johannes, die ich für die sat-AN-ische Agenda halte, die den Menschen mittels dieser AN-Reli­gionen als Gottes Wille verkauft wurde – ja, dieser außer­ir­di­sche Anunnaki-Fake-„Gott“ AN, der in all diesen von ihm erfun­denen Reli­gionen von AN-fang an als Jähwe, Herr Gott, Öllah und auch noch Krüshna firmiert und insbe­son­dere die als die 3 abra­ha­mi­ti­schen Reli­gionen geltenden ersten 3 ‑J.dentum, Chris­tentum, Islöm- gegen­ein­ander ausspielt, gegen­ein­ander aufhetzt in blutigste Reli­gi­ons­kriege und der auch den Menschen in zwei Geschlechter geteilt hat, die er mit seinen Lügen­ge­schichten gegen­ein­ander aufge­hetzt hat).

    Meiner logi­schen Analyse nach meines Erach­tens. – Ich hab‘ hier deren Anti-Leben-Baum bereits mehr­fach gepostet – kann es gerne nochmal tun – der oben mit der finalen Menschen­op­fe­rung mittels BAAL, dessen Aufgabe das ist, an Sat-ANNUIT.

    Guckt Euch auch nochmal die Feier zur Eröff­nung des St. Gott­hard-Tunnels 2016 bei yt wie auch den Auftritt von Madonna beim Euro­vi­sion Song Contest 2019. – Die verkaufen den Leuten das als irgendein Spek­takel und die raffen es nicht, weil sie meinen, das sei einfach nur ein unbe­deu­tendes Schau­spiel oder einfach nur ein Gesangs­auf­tritt – m. E..

    Bitte verbreiten und weitersagen.

    2
    1
  4. Das Wort „Verzer­rung“ ist in den rich­tigen Farben geschrieben – denen des Lügners Sat-AN und seinem Weib NUIT. 

    Nicht ohne Grund wurde schon seit allen Zeiten der Teufel in ROT mit SCHWARZEN HÖRNERN und HUFEN dargestellt.

  5. Warum verbreiten sie hier „20 bis 30% nicht „an“, sondern „mit““. Überall auf der Welt, wo man sich das ange­sehen hat, blieben 3 bis 4% (in Worten DREI bis VIER Prozent) übrig, die „an“ waren, ohne irgend­welche anderen Gründe. 

    Binnen 28 Tagen vor dem Tode einen „posi­tiven Test“ oder sogar erst nach dem Tode gemachter Test = „Corona“-Toter. Diese „Tests“ haben eine Aussa­ge­kraft von exakt NULL. Und auf der Grund­lage wird dann gesagt nur 20 bis 30% sind ja gar nicht. Nein, prak­tisch keiner ist über­haupt. Also was soll es bringen sich über den Umfang der Lüge zu erregen, wenn die Lüge an sich nicht ange­tastet wird?

    • In D. lügen Politik=Medien uns die Hucke voll, rücken keine Zahlen raus, fälschen Zahlen und verzichten sogar auf das Angebot der Kran­ken­haus­ge­sell­schaft, Zahlen zu liefern! Keine Rück­mel­dung erhalten. Das ist nicht die „Wissen­schaft“, auf die sie sich mit ihren „Maßnahmen“ berufen und Kritiker als unwis­sen­schaft­liche Schwur­bler diffa­mieren, sondern noch nicht ganz enttarnte Schar­la­tane und Blender als Verbre­cher. Aber es tut sich was.…

      Offi­zi­elle Zahlen der Behörde für England und Wales nach Anfrage:
      „COVID-19 Todes­fälle und Autop­sien Feb 2020 bis Dez 2021 Erschei­nungs­datum: 17. Januar 2022 FOI Refe­renz: FOI/2021/3368 Sie haben gefragt
      Bitte geben Sie Todes­fälle an, die ausschließ­lich durch Covid 19 verur­sacht wurden, wobei Covid die einzige Todes­ur­sache ist, die auf der Ster­be­ur­kunde aufge­führt ist, aufge­schlüs­selt nach Alters­gruppe und Geschlecht zwischen Februar 2020 und einschließ­lich Dezember 2021.

      Bitte geben Sie die Anzahl der Autop­sien an, die an denje­nigen durch­ge­führt wurden, bei denen Covid die einzige ange­ge­bene Ursache war.

      Wir sagten Vielen Dank für Ihre Anfrage.
      Wir haben eine Analyse zu COVID-19 als EINZIGE Todes­ur­sache nach Alter und Geschlecht in England und Wales für den von Ihnen gewünschten Zeit­raum zur Verfü­gung gestellt.

      Tabelle 1: Anzahl der Todes­fälle, bei denen COVID-19 die EINZIGE auf der Ster­be­ur­kunde genannte URSACHE war, 1. Februar 2020 bis 31. Dezember 2021, nach Geschlecht und Alters­gruppe, England und Wales
      Alters­gruppe Männer Frauen
      <1 1 0
      1–4 0 0
      5–9 0 0
      10–14 0 1
      15–19 1 0
      20–24 4 1
      25–29 12 3
      30–34 24 7
      35–39 42 15
      40–44 52 24
      45–49 87 43
      50–54 138 52
      55–59 234 92
      60–64 254 40 W
      65–69 279 119
      70–74 357 204
      75–79 395 252
      80–84 492 10 W
      85–89 470 533
      90+ 520 971
      Laden Sie diese Tabelle herun­ter­Ta­belle 1: Anzahl der Todes­fälle, bei denen COVID-19 die einzige auf der Ster­be­ur­kunde genannte Ursache war, 1. Februar 2020 bis 31. Dezember 2021, nach Geschlecht und Alters­gruppe, England und Wales. Laden Sie diese Tabelle herunter .xls .csv COVID-19-Todes­fälle mit Obduktion.
      Wir führen keine Analyse über die Anzahl der abge­schlos­senen Post-Mortems durch.“
      Quelle: www.ons.gov.uk/aboutus/transparencyandgovernance/freedomofinformationfoi/covid19deathsandautopsiesfeb2020todec2021
      Auto­ma­ti­sche Über­set­zung im Browser.
      Nach Hinweis von: corona-transition.org/in-england-und-wales-starben-2020-und-2021–6183-menschen-an-covid-19

  6. Nicht wenige Schlag­zeilen der MSM leiden auch an „Verzer­rungen“ z.T. äußerst dümm­li­cher Art, unter dem Frage­zei­chen-Motto „ätschi bätschi, ich weiß was aber sag’s erst, wenn du meine Zeitung kaufst (meine Seite anklickst)“.

    Diverse Schlag­zeilen anläss­lich des aktu­ellen heidel­berger Uni-Mordes:

    Heidelberg24:
    “ Amok­lauf an Uni Heidel­berg: 100 Schuss Muni­tion – Plante Täter (†18) größeres Blutbad?“
    (ab wann ist denn eine Blutbad groß, etwa ab 100 Schuss Muni­ti­ons­vorrat und darunter nicht?..wer legt das fest..)

    Tagesschau.de:
    „Wir werden sein Umfeld durchleuchten“
    (da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen..)

    Bild:
    „Studenten hatte gerade eine Bio-Vorle­sung, als der Täter in den Raum stürmte“
    (für den Fall äußerst relevant..)

    FAZ:
    „War der Amok­lauf von Heidel­berg ein gezielter Angriff?“
    (wohl eher Zufall oder Unfall beim Waffenreinigen?)

    Schwä­bi­sche:
    „Was bekannt ist und was nicht“
    (kauf ich deshalb die Zeitung oder nicht?) 

    Und nun zu den sensa­tio­nell zu nennenden und von hervor­ra­gender jour­na­lis­ti­scher Arbeit zeugenden Schlag­zeilen der Sorte:
    Tiefe Betrof­fen­heit und Trauer aller­orts und sogar dem Kanzler „zerreißt es das Herz“ 

    Ich hab mal vor 50 Jahren im Büro eine „Bild“ gelesen (ich glaub die hab ich aus dem Papier­korb gefischt). Einige Kollegen nahmen mir das übel, weil sie mich bisher als kriti­schen Quer­kopf schätzten.
    Ich argu­men­tierte, man sollte doch auch in etwa wissen, was der geis­tige Gegner so alles treibt, und fragte die, ob sie denn genau wüssten, was an der Bild zu kriti­sieren sei.
    Ich bekam die Stan­dar­t­ant­wort „weil es ein Lügen­blatt ist“. Ich erwi­derte, dann werden wohl auch die dort abge­druckten Lotto­zahlen und Sport­er­geb­nisse nicht stimmen.
    Dann legte ich meinen Stand­punkt dar, was aus meiner Sicht an der Bild haupt­säch­lich zu kriti­sieren sei, nämlich deren Art und Weise dem Leser erzie­he­risch das Denken und Fühlen abnehmen zu wollen.
    Denn es heißt dort nicht etwa „Fünf Tote bei Unfall“ sondern „Schreck­lich, fünf Tote bei Unfall“.
    Hier wird die reine Meldung durch eine Gebrauchs­an­wei­sung, wie der Leser diese Meldung emotional empfinden soll, ergänzt.
    Das entlarvt auch die Bild-Macher, was sie von ihren Lesern hält: Dumme, leicht mani­pu­lier­bare Mario­netten, die sich lieber Bilder anschauen („Bild-Zeitung“ eben), weil sie von all zu viel Text über­for­dert sind, und denen man auch vorschreiben muss, wie sie eine Meldung gefäl­ligst emotional einordnen sollen.
    Diese Art der Leser­ma­ni­pu­la­tion haben so manche einst als seriös geltende Zeitungen leider übernommen.

    Kaum vorstellbar, dass es mal Zeitungen gab, die so gut wie ohne Bilder (sogar auf der ersten Seite) auskamen.
    Ich habe einige histo­ri­sche Zeit­schriften und Maga­zine aus den 50er bis 70er Jahren.
    Es ist im Gegen­satz zu heute ein Genuss sie zu lesen, weil sie überaus sach­lich infor­mativ verfasst sind.
    Dagegen kommt es mir heute so vor, als ob die Redak­teure im Selbst­dar­stel­lungs-Wett­be­werb zuein­ander ständen, wer auf Kosten einer rein sach­li­chen Infor­ma­tion am intel­lek­tu­ellsten, geschlif­fensten, zynischsten und mani­pu­la­tivsten formu­lieren, und dabei am geschick­testen Meinung und Meldung vermi­schen bzw. verste­cken kann.

  7. DEN KNÜPPEL HOCH, DIE REIHEN FEST GESCHLOSSEN, FASCHO-BULLENSCHWEINE
    MARSCHIEREN MIT RUHIG FESTEM SCHRITT,
    DIE BRD-REGIERUNG MARSCHIERT IM GEISTE MIT,
    WIR WERDEN WEITER MARSCHIEREN BIS ALLES IN SCHERBEN FÄLLT,
    DENN .….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….….…!!

  8. Eine Sorte der unter „unge­impfte Covid­tote“ in den offi­zi­ellen Statis­tiken geführten bzw. versteckten Pande­mie­op­fern fehlt in den Aufzäh­lungen: das sind die frisch­ge­spritzen Impftoten!

  9. Habe in den letzten Tagen eben­falls auffäl­lige Formu­lie­rungen und verbal-lite­ra­ri­sche Meis­ter­leis­tungen gesam­melt. Dabei ist der Nach­weis erbracht, wer tatsäch­lich die fakti­schen Schwur­bler sind, die immer die anderen als „Schur­bler“ diffa­mieren. Als System auffällig synchron von der Deut­schen Propa­ganda Agentur „DPA“ zentral gesteuert. Das trifft auch auf alle anderen Begriffe wie „Nazi“, „Rechts­ex­treme“, „Faschisten“, Staats­feinde“ usw. zu. Als reines Ablen­kungs­ma­növer vom eigenen Handeln. „An ihren Taten sollt ihr sie erkennen“. Politik und ihre Medien haben keinen Plan mehr, wie sie ihre Fälschungen und Lügen verbergen können. Nur von „WELT“ die letzten Tage: 

    „MECKLENBURG-VORPOMMERN
    Harte Maßnahmen trotz SCHIEFER DATEN – Scharfe Kritik an Schwe­sigs Corona-Kurs 21.01.2022“

    „ÜBERSTERBLICHKEIT
    146.000 Corona-Tote? Diese Studie behebt EINE SCHWÄCHE der offi­zi­ellen Statistik. 24.01.2022

    „Habecks FALSCHES EEG-VERSPRECHEN – So wenig sparen Verbrau­cher wirk­lich. 25.01.2022 – Als Ausgleich für Klima-Abgaben hatte der Bundes­wirt­schafts­mi­nister 300 Euro Entlas­tung für Fami­lien in Aussicht gestellt. Die WIRKLICHE Einspa­rung dürfte nur HALB SO HOCH liegen. Auch andere Daten aus Habecks „Eröff­nungs­bi­lanz“ erzeugen ein SCHIEFES BILD.“
    Ein „FALSCHES Verspre­chen“ – ist das nicht super geschwur­belt? Besser als ganz in Echt gelogen! 

    So wollen die „das verlo­rene Vertrauen“ wieder herstellen?
    Für diese Show tragen auch ALLE direkt und indi­rekt betei­ligten Partei­mit­glieder, „Kultur- und Medi­en­schaf­fende“, Verbände, korrupte Ärzte, Kirchen­ver­treter, Polizei, Staats­an­wälte, Richter usw.. die volle Verant­wor­tung! Jeder Einzelne davon trägt seinen Teil der Schuld für Totge­spritzte, zu Behin­derten Gespritzte, massen­haft trau­ma­ti­sierte Kinder mit Depres­sionen, Selbst­morde von insbe­son­dere älteren Menschen und jungen Mädchen, finan­zi­ellen Ruin, Zerrüt­tung von Ehen und Part­ner­schaften. Das ganze Programm der Folgen ihrer „Maßnahmen“, Hass und Hetze zur Spal­tung der Gesell­schaften für „Teile und Herr­sche“. Da muß das Gewissen der Betei­ligten ziem­lich viel aushalten, falls vorhanden.

  10. Ja, dann sollte doch der bishe­rige „Lügen­bold“ in Zukunft „Verzerr­bold“ genannt werden.
    Dann haben wenigs­tens die Wörter­buch- und Schul­buch­ver­lage neben dem Gender­wahn noch einen Grund, einträg­liche Neuauf­lagen zu drucken.

    • Und in Sprich­wör­ter­bü­chern heißt es dann:

      „wer einmal verzerrt dem glaubt man nicht, und wenn er auch natu­ra­lis­tisch spricht“.

  11. Im Stich gelassen – Die Covid-Impfopfer – Servus TV – heute um 22 Uhr 15

    GROSSDEMO KONSTANZ – 29.01. um 16 Uhr

  12. Der Teufel ist in Kontrolle, weil DE lieber Gottlos sein will und Abtrei­bung, Homo­se­xua­lität, wilden und freien Sex, Gende­rismus etc. vergöttert.
    Gott lässt sich nicht spotten und wenn die Menschen so sein wollen und nicht HÖREN WOLLEN auf das Evan­ge­lium seines Sohnes und seinen Geboten, dann lässt er sie dahin gehen.
    Tut Buße und lasst Euch retten, glaubt an das Evan­ge­lium seines Sohnes Jesus Christus und bittet um Verge­bung Eurer Sünden!

    3
    3
    • Die haben eben Sorge, weil die Wahr­heit anste­ckender ist als Covid, genauso wie die Gift­spritze zerstö­re­ri­scher ist als Covid.

  13. Liebes Mittel­eu­ropa,

    leider ist euch auch eine durchaus schmerz­liche, weil absolut grund­sätz­liche „Verzer­rung“ unter­laufen – wohl­wol­lend betrachtet.
    Ihr schreibt über Tote, “ die zufällig auch einen Corona-Virus an sich hatten“.
    Besten­falls lag eines von allen falsch­po­si­tiven Test­ergeb­nisse vor, über einen fiktiven Virus, den die „Wissen­schaft“ bis heute nicht isoliert darstellen kann.
    Seid achtsam in der Wort­wahl. Nicht daß ihr auch noch alter­na­t­eive Fakten spreadet.

    3
    1
    • Im Bekann­ten­kreis hatte doch nun schon ziem­lich jeder Personen, die zuerst positiv getestet waren, dann eine Woche flach­ge­legen waren und dann wieder fit waren, insofern?
      Was aber von Medien, Politik und teil­weise sogar Wissen­schaft wirk­lich vergessen wird, das ist die Tatsache, daß frisch gespritzte Personen für 10 bis 20 Tage bei Tests auch Covid­po­sitiv sind. Steht sogar in den ganz offi­zi­ellen Neben­wir­kungen. Aber deswegen: wer kurz nach der Spritze stirbt, der geht als Covid­toter in die Statistik. Auch wenn die Person zumeist gar kein Covid hat und tatsäch­lich an der Spritze gestorben ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein