Ukraine: Wenn tausende Nazis plötz­lich gut sind und vom Westen geför­dert werden

Brüder im Geiste westlicher Eliten: Nazi-Kämpfer mit Hakenkreuz- Wolfsangel- und NATO-Flagge

Während bei uns der Kampf gegen Hitler immer inten­siver ausge­tragen wird, je länger er und sein Drittes Reich nicht mehr exis­tent sind, und hier hinter jedem Busch mitt­ler­weile wieder ein „Nazi“ lauert, legt man medial den Schalter sofort wieder von „Anti­fa­schismus“ auf Faschismus um, wenn es gilt, ameri­ka­ni­sche Inter­essen in der Ukraine zu verfolgen. Und sei es mit beken­nenden Neonazis und Faschisten.

Im folgenden Beitrag wollen wir aufzeigen, dass es keines­wegs nur wenige Nazispinner, wie bei uns, sind, die in der Ukraine ihr Unwesen treiben, sondern hand­feste und zahlen­mäßig nicht unbe­deu­tende Faschisten, die dort schon seit Jahren auf die russi­sche Bevöl­ke­rung losge­lassen werden.

Wie diese Verbre­cher bei uns klein­ge­redet werden, wollen wir anhand eines Beispiels zeigen, dass das man in der öster­rei­chi­schen „Kronen­zei­tung“ vom Samstag vorfand.  Dort beschreibt vernied­li­chend der Kolum­nist Kurt Seinitz die Gefahr. Das Elaborat dieses Propa­gan­disten liest sich dann so:

„Der Kreml­chef will nun zu einer “Entna­zi­fi­zie­rung“ schreiten. Wo? Nein, nicht im Kreml, sondern der der Ukraine, wo ‚Faschisten an der Macht sind.‘ […] So wie in jeder Demo­kratie treibt leider auch in der Ukraine Nazi-Abschaum sein Unwesen. Dessen Aufbau­schung durch die Kreml­pro­pa­ganda verfehlt sicher nicht die Wirkung bei vielen Russen, die Nazi­opfer in ihrer Fami­li­en­ge­schichte haben. So hofft Putin die Leute bei der Stange halten zu können.“

Sehen wir uns an, ob Putin wirk­lich „aufbauscht“, oder ob die dortigen Nazis wirk­lich so „wie in jeder Demo­kratie“, also bei uns, sind.

Von Maidan zu „Asow“ – gegen pro-russi­sche Separatisten

Im Zuge der Euro­maidan-Proteste grün­dete sich 2014 das inzwi­schen berüch­tigte „Asow“-Regiment – ein rechts­ex­tremes Frei­wil­li­gen­ba­taillon, das im Ukraine-Konflikt gegen pro-russi­sche Sepa­ra­tisten im Osten des Landes kämpfte. Mit Erfolg: Durch wich­tige Siege wie in der östli­chen Hafen­stadt Mariupol machte sich das Regi­ment schnell einen Namen. Inzwi­schen gehört „Asow“ ganz offi­ziell der Natio­nal­garde der Ukraine an und ist dem Innen­mi­nis­te­rium unter­stellt. Hinzu kommt die 2016 gegrün­dete poli­ti­sche Partei „Natio­nal­korps“ sowie die Bürger­wehr „Natio­nal­miliz“, als deren Nach­folger „Centuria“ gilt (siehe belltower.news). Obwohl das „Natio­nal­korps“ theo­re­tisch den Straf­ver­fol­gungs­be­hörden im Kampf gegen Stra­ßen­kri­mi­na­lität helfen will, haben Mitglieder sich in der Praxis auch Stra­ßen­schlachten mit der Polizei gelie­fert oder Poli­tiker einge­schüch­tert (siehe BBC und Reuters), berichtet belltower.news.

NS-Symbole und SS-Runen

Mitglieder des Asow-Regi­ments tragen NS-Symbole und SS-Runen, auf Fotos zeigen sie den Hitler­gruß. Ihr Abzei­chen bestand bis 2015 aus einer „schwarzen Sonne“ und Wolfs­angel, danach nur mehr Wolfsangel.

1942:

und 2022

Hier weitere Foto­do­ku­mente aus der „libe­ralen, west­li­chen Ukraine“:

 

ZDF igno­riert SS-Symbole in Beitrag zu ukrai­ni­schen Kämpfern

In das unrühm­liche Verhalten gegen­über den Nazi-Trupps in der Ukraine zählt auch ein Beitrag des deut­schen Staats­sen­ders ZDF aus dem Jahr 2014, über die „heroi­schen“ Kämpfer der Ukraine. Zu sehen ist eine kurze Video­se­quenz, die den Helm eines der Asow-Soldaten zeigt. Darauf zu sehen sind die Symbole der SS sowie ein Hake­kreuz. Kommen­tiert wird das freilch nicht, geschweige denn skandalisiert:

twitter.com/Tiffy631/status/1497937179791790082

Mitt­ler­weile erlaubt sogar Face­book, dass auf der Platt­form für die Para­mi­li­tärs von Asow geworben und gepostet werden darf. Damit ist Neonazi-Propa­ganda offi­ziell erlaubt, sofern sie US-Inter­essen zugute kommt.


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.

Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




30 Kommentare

    • Nur keine Bange, die wert­vollen huma­ni­tären Hilfs­güter sind bereits unter­wegs (Waffen, Ausrüs­tung u. v. m.). Die Ukrainer können also nicht behaupten, wir Euro­päer lassen sie im Stich.

      3
      7
      • was ist mit dir los? aus keinem satz kommt logik raus? 3x geimpft? oder bekommst für dein kuddel­muddel pampflet zu billigen sand­wi­sches, ohne bier?

      • da schon die amis mit ihren waffen haben nicht landen können, werden die euro­päern a nicht landen können.
        eigent­lich zeigen die westis, wer rich­tigen krieg will. die selber und nato sowieso.
        dann werden sie ihn bekommen.

        1
        1
  1. @Info68
    Herr Jesus da is wohl tatsäch­lich noch ein 68er Traum­spin­ner­über­bleibsel, dachte die wären längst ausgestorben.…..einfach zu lächer­lich sowas von sich zu geben im Hier und Jetzt.….oder hat sich da etwa wieder ein „linker Grün­spion“ eingeschlichen.…..

    3
    1
    • Erst jetzt merken Sie das?… Das ist so ein Zeuge der Soros/­Schwab-Sekte auf Missio­nie­rungs­tour. Solche sollte man einfach igno­rieren, statt sich von ihnen provo­zieren lassen.

  2. Es (die verteu­felten Asow-Brigadne) sind anstän­dige und zum Glück mal kamp­fes­mu­tige Patrioten, die ihr Land und Volk vertei­digen wollen (und bisher dabei Erfolge hatten) gegen den Neo-Stali­nisten, den Rot-Faschisten Putin. Natür­lich paßt das ‑was ihre Sehn­süchte nach Putins Sieg in Gefahr bringen könnte!?- den mora­lisch verdor­benen Putin-Fans nicht, die in ihrem verbies­terten West-Haß sich ‑wie schon 1999 für Serbien- schamlos-zynisch über Frei­heit und Leben der Menschen und Völker hinweg­setzen. Wenn der Westen doch so böse, die Hölle ist, was wollt Ihr dann noch hier? Wollt Ihr lieber so leben wie bei und unter Putin??! Wer die hiesige welt­weit einma­lige Frei­heit nicht schätzt, der hat ja nach Lübke das Recht auszuwandern!

    3
    27
    • So ein Quatsch, leider lässt sich heute alles mani­pu­lieren ( Fake) und, wie sieht es bei uns aus,wenn man mal richtig hinschaut, fangen wir deshalb einen Krieg an, warum kämpfen die Ukrainer so verbissen und haben Putin nicht als “ Befreier“ mit Blumen begrüsst und warum verur­teilt die UNO die Aggres­sion einhellig,soviel Igno­ranten kannes doch gar nicht geben. Bleiben Sie weiter auf “ KURS))“

      6
      10
  3. 3 Worte,bei denen sich bei mir die Fußnägel hochrollen:

    „west­liche„ „Experten„ „vermuten„

    Es ist inter­es­sant, hier wieder die ganze GRÜN-ROT-BUNT VERSIFFTE Para­si­ten­bande zu lesen, die zwang­haft versucht, alle Tatsa­chen zu verdrehen und die Wahr­heit zu verlügen…

    Yiel Erfolg weiterhin Herr Putin, bitte lassen sie ihre Armeen gleich bis zum Atlantik weiter­mar­schieren und hier alles aufräumen.

    Die menschen hier sind scheinbar zu blöde, das selber zu machen !!

    Übri­gens, auch die Macher von „stop war, stop putin“ lesen sich wie das „who is who“ der GRÜN-ROT-BUNT VERSIFFTEN VERBRECHER, ein kleiner Auszug:

    DGB und Verdi, die Umwelt­schutz­or­ga­ni­sa­tionen Green­peace, WWF, BUND und Natur­freunde, die linke Initia­tive Attac, die
    Flücht­lings­hilfs­or­ga­ni­sa­tion Seebrücke, die Evan­ge­li­sche Kirche in
    Mittel­deutsch­land, das Netz­werk Frie­dens­ko­ope­ra­tive und Pax Christi.

    … OHNE WORTE…

    25
    1
    • Die übli­chen Verdäch­tigen von „Corona“ und „Klima“ aus Medien=Politik und die Selbst­er­nannten der „Mehr­heits- und Werte­ge­sell­schaft“ aus Kirchen, Verbänden, Gewerk­schaften usw., die seit 2014 die Nazis und deren Gräu­el­taten gegen die russisch­spra­chige Bevöl­ke­rung im Donbas igno­riert bzw. völlig vertuscht haben, lehnen sich mit ihrer Kriegs­hetze auf Basis von Fake­bil­dern und Zerstö­rung von Exis­tenzen von Bürgern und Firmen aus Russ­land sehr sehr weit aus dem Fenster. Gleich­zeitig fühlen sich die jüngeren Ukrainer, denen mit dem „Maidan“ 2014 die Been­di­gung der Korrup­tion mit Aufklä­rung und Verur­tei­lung sowie freie Wahlen verspro­chen hatte, endlos enttäuscht. Keine Aufklä­rung und die Korrup­tion wurde danach viel­fach größer. Man wird die Verbre­chen im Donbas nicht ewig öffent­lich vertu­schen können. SPD, GRÜNE und Links­partei haben mit ihren in der Praxis viel­fach erprobten Terror­ein­heiten, die sich zur Tarnung „Antifa“ nennen, ein Problem: sie sollen tatsäch­liche Nazis und Faschisten igno­rieren und sich dadurch selbst als reine Terror­ein­heiten gegen die Bevöl­ke­rungs­teile offen­baren, die eine andere Meinung, als die Marionetten-Regierung(en) haben. Mögli­cher­weise haben sie sogar Sympa­thien für die ukrai­ni­schen Nazis, weil die ja auch nichts anderes als Terror gegen Regie­rungs­gegner, „russi­sche Subhu­mans“ – oder „Coro­nal­eugner“… „Schwur­bler“ … „aus der Gesell­schaft Ausge­schlos­sene“ machen. Brüder im Geiste und Handeln. Das Thema ihrer Aufgabe ist auch beliebig austauschbar, denn „Klima­l­eugner“ & Co. kommt als Nächstes zum Hype – dahinter stehen immer die glei­chen Strip­pen­zieher von WEF/WHO/UN mit ihren „finan­zi­ellen Interessenten“.
      Mit diesem Begriff in der Such­ma­schine kommen Ereig­nisse aus dem März 1933, als eine gleich­ge­ar­tete Propa­gan­da­schlacht von US-Medien gegen Deutsch­land gestartet wurde und sich ein Dr. Löwen­stein vom „Reichs­bund jüdi­scher Front­sol­daten“ in einem Brief mit Empö­rung und „Verwah­rung“ zu angeb­li­chen Gräu­el­taten gegen die Juden an die US-Botschaft gewandt hatte. Ziel der Propa­ganda war klar: gegen­sei­tiges Aufhetzen von Bevöl­ke­rungs­teilen – heute Spal­tung der Gesellschaft(en). Das grau­same Ergebnis ist bekannt. Über diese Vorge­schichten herrscht Still­schweigen, wie immer und heute…

      15
      1
  4. die meisten menschen denken und forschen nicht, da medial erzogen.
    was also haben nazismus, faschismus, bolsche­wismus, kommu­nismus, libe­ra­lismus, grünen, neos, globa­lismus ( nwo) – gemeinssm? sie alle würzeln in sozia­lismus (marxismus) – als grösste geisel der menscheit, an opfer gemesen. mit einigen ausnahmen, wie lybien, sirien.. die so gut zu ihren völkern waren, dass man sie deshalb zertram­pelte. sozia­lismus also im kern, mit einigen leichten colour-schat­tungen. und – welche daselbe geld elite hat die alle finan­ziert und aufge­stellt? ich wundere mich über so viele naive, ahnungs­losen menschen in anderen foren.

    10
  5. EINE BLOCKWART MENTALITÄT WURDE VON DER REGIERUNG INSTALLIERT WIE DAMALS IM 3. REICH.
    -
    Alle Personen des öffent­li­chen Lebens werden gezwungen Putin zu verur­teilen sonst verlieren sie ihren Job !!
    -
    Dabei ist das ganze ein GRANDIOSES VERSAGEN der west­li­chen Diplo­matie, die das Minker Abkommen absicht­lich kaputt gemacht haben und somit die Sicher­heits­in­terressen Russ­land mit Füßen traten.
    -
    WARUM WURDEN SEITHER NICHT PERSONEN GEZWUNGEN SICH VON DIE US-PRÄSIDENTEN ZU DISTANZIEREN, DIE AM LAUFENDEN BAND KRIEGE FÜHREN ????
    -
    DIE NAZIS IN DER UKRAINE FREUEN SICH, DASS NUN AUCH DER WESTEN SO GUTE NAZIS IN DER POLITIK HAT !!
    -
    Wann wollte Russ­land in die NATO?
    -
    Die NATO-Russ­land-Grund­akte (offi­ziell Grund­akte über gegen­sei­tige Bezie­hungen, Zusam­men­ar­beit und Sicher­heit zwischen der NATO und der Russi­schen Föde­ra­tion) ist eine am 27. Mai 1997 in Paris unter­zeich­nete völker­recht­liche Absichts­er­klä­rung zwischen der NATO und Russland.
    -
    DEN BEITRITT RUSSLANDS ZUR NATO HABEN DIE USA BOYKOTTIERT, WEIL SIE DANN NICHT MEHR DIE ALLEINHERRSCHER WÄREN – DIE EUROPÄER SIND NUR VASALLEN !!

    23
  6. Anders als in der BRD gibt es in der Ukraine wirk­lich selbst im kleinsten Dorf zumin­dest eine natio­nal­so­zia­lis­ti­sche Gruppe, in größeren Städten sind es oft einige Hundert bis Tausende die solchen NS-Gruppen ange­hören, die mit Haken­kreuz und Schwarzer Sonne marschieren.
    Diese Leute sind es die den erbit­terten Wider­stand gegen Putin bis zur letzten Patrone kämpfen.
    Das erstaun­liche ist, dass diese Gruppen zwar Rasse, Volk und Nation erhalten wollen, aber gleich­zeitig mit der NATO und damit indi­rekt mit der NWO sympathisieren.
    Ande­rer­seits gibt es auch in Rußland NS-Gruppen (Gruppe Wagner, Weißer Arischer Wider­stand und viele NS-Hooligan-Gruppen), die derzeit als Frei­wil­lige im Donbass gegen die ukrai­ni­schen NS-Gruppen kämpfen.
    Um das ganze Chaos komplett zu machen muss man wissen, dass auch auf beiden (!) Seiten Weiß­russen, Tsche­tschenen und viele Frei­wil­lige aus der halben Welt kämpfen. Aber warum?
    So haben sich gestern einige Hundert polni­sche Hooli­gans für die neue ukrai­ni­sche Frei­wil­ligen-Brigade gemeldet.
    Und bei Sell­ners Tele­gra­m­e­lite wird gemeldet das sich die Antifa aus den Waffen der ukrai­ni­schen Regie­rung bedient hat. Eine nicht zu unter­schät­zenden Gefahr, wenn diese Waffen irgendwie nach Deutsch­land gelangen!!!
    Die Frage ist doch – wem nutzt das?

    16
  7. Das ist der grün-rot-teut­sche K®ampf gegen Rechts: In Deutsch­land alles Konser­va­tive als „Rechts“ brand­marken und bekämpfen, in der Ukraine offen mit Nazis zusam­men­ar­beiten, weil es wie beim Adolf gegen „den Russen“ geht.
    Hat irgend­einer der rot-grünen Ideo­logen und ihre medialen Schrei­ber­linge jemals dagegen protes­tiert, das ukrai­ni­sche Solda­teska jahre­lang Wohn­ge­biete in den unbot­mä­ßigen Städten im Osten des Landes mit schwerer Artil­lerie beschossen hat?

    17
  8. Begriff­lich­keiten haben in der Regel eine Defi­ni­tion oder im schlech­testen Fall einen Konsenz. Die US Regie­rung ist leider in der Lage jedwede Defi­ni­tion oder Konsenz zu Ihrem Nutzen umzu­än­dern , was eher einer Diktatur mit Macht­mo­nopol gleicht.
    Dies prak­ti­ziert die US Regie­rung seit Jahr­zehnten und bzw. Seit mehr als 100 Jahre.
    Soll heißen, dass aus schwarz weiß wird, wenn es der US Regie­rung nutzt bzw. deren Ziel­ver­fol­gung nutzt. Und hierfür gibt es unzäh­lige offene Beispiele und jeder, welcher inter­es­siert ist soll sich bitte SELBST und eigen­ständig auf die Suche begeben.
    Tipp: Ein guter Einstieg sind die Vorträge von Prof.Dr. Maus­feld und Dr. Daniele Ganser!

    20
  9. Ich kann es nicht mehr hören, wie die Natio­nal­so­zia­listen bzw. irgend­welche falschen NS-Imita­toren als Faschisten bezeichnet werden. Das entspricht genau den Verleum­dungen und Ablen­kungen von den Tatsa­chen durch Stali­nisten und deren Nach­fol­gern in der Sowje­ti­schen Besat­zungs­zone DDR sowie deren Nach­fol­gern DIE LINKEN, grünen Neo-Bolsche­wisten usw. usw.
    Oft wird immer wieder behauptet, der Natio­nal­so­zia­lismus sei eine „deut­sche Auflage“ des Faschismus durch Adolf Hitler gewesen. Die osteu­ro­päi­schen Staaten und links­ra­di­kale Parteien in West­eu­ropa gebrau­chen nur allzu­gerne den von Stalin geschaf­fenen Kunst­be­griff „Hitler-Faschismus“ oder setzten den Natio­nal­so­zia­lismus dem Faschismus ganz und gar gleich.

    Für die Linke ist „Faschismus“ nach wie vor der Feind­bild­be­griff schlechthin – ebenso inhalts­leer wie absolut negativ besetzt. Zudem vermeidet die extreme Linke damit, den Begriff „Sozia­lismus“, den sie für sich selbst bean­sprucht und absolut positiv auslegt, ihrem ideo­lo­gi­schen Feind­bild zuzubilligen.

    Zwar ist der Natio­nal­so­zia­lismus dem Faschismus teil­weise verwandt in der Ableh­nung des Libe­ra­lismus und Parla­men­ta­rismus und der Bekämp­fung des Marxismus, teil­weise auch im auto­ri­tären Aufbau des Staates, jedoch bestehen große welt­an­schau­liche Gegensätze.

    Die Natio­nal­so­zia­listen über­nahmen aber einiges aus der Liturgie des Faschismus, wie das Braun­hemd analog zum faschis­ti­schen Schwarz­hemd oder den „saluto romano“, den römi­schen Gruß mit ausge­streckter Hand unter der Bezeich­nung „Deut­scher Gruß“. 

    Sozia­lis­ti­sche und kommu­nis­ti­sche Gruppen arbeiten uner­müd­lich daran, alle mögli­chen Konflikte in der west­li­chen Gesell­schaft zu schüren. Seit 300 Jahren und mehr wird die tradi­tio­nelle Gesell­schafts­ord­nung ange­griffen und eine krimi­nelle Herr­schaft des Pöbels etabliert.
    „Mitglieder und Front­or­ga­ni­sa­tionen müssen unsere Kritiker ständig in Verle­gen­heit bringen, diskre­di­tieren und herab­setzen … Wenn Gegner unserer Sache zu irri­tie­rend werden, brand­markt Sie als Faschisten oder Nazis oder Anti­se­miten. … Bringt dieje­nigen, die sich uns wider­setzen, ständig mit Namen in Verbin­dung, die bereits einen schlechten Ruf haben. Diese Verbin­dung wird nach ausrei­chender Wieder­ho­lung in der Öffent­lich­keit zur ‚Tatsache’ werden.” So steht es in den Richt­li­nien der Kommu­nis­ti­schen Partei der USA (1956).
    Kampf, Gewalt und Hass sind ein wich­tiger Bestand­teil der kommu­nis­ti­schen Politik. Während der Kommu­nismus Hass und Spal­tung unter den Menschen schürt, korrum­piert er die mensch­liche Moral. Menschen gegen­ein­ander aufzu­hetzen und auszu­spielen, ist eines der Mittel, mit dem dieser Kampf geführt wird.

    NSDAP = Natio­nal­SO­ZIA­LIS­TI­SCHE deut­sche Arbeiterpartei

    15
    5
    • Es gibt keine faschis­ti­sche Ideo­logie, nur ein solches Handeln. Und das prak­ti­zieren alle ideo­lo­gisch Verklemmten. Geht das nicht bis zum Denu­zi­anten, der den anders Denkenden nicht ertragen kann?

  10. Ja, es sind Nazis, aber die „Guten“, da unsere, die werte­west­li­chen. Unfassbar, dass gerade Deutsch­land seine Augen wissent­lich davor verschließt und das Ganze seit dem Jahr 2014 noch aktiv finan­ziell und mora­lisch unter­stützt. Die Spitz­pi­ckel­hauben sind erneut aktiv und sind wieder mal am marschieren, doch diesmal schön verpackt mit grünem, klima­neu­tralem Tarn­an­strich für Frei­heit und Demokratie.
    Völker­recht muss vertei­digt werden, zumin­dest wenn es außer­halb der eigenen Inter­essen liegt.
    Anschei­nend in Deutsch­land völlig vergessen und igno­riert, der Russ­land­feldzug von 1941 und dem Massaker von „Babi jar“ und die Rede von Himmler vom „Slawi­schen Unter­men­schen“. Es ist mehr als bedrü­ckend zu erleben, dass dieser „Rassen­wahn“, diese Vorur­teile und diese arro­gante Über­heb­lich­keit vor allem der deut­schen regie­renden Poli­tiker und der west­li­chen Welt bis heute, anschei­nend nicht wirk­lich ausge­räumt sind. Anders kann man dieses seit Jahren unre­flek­tierte Vorgehen, diese völlige Igno­ranz der Realität, die anteils­mäßig Hinnahme am Völker­mord im Donbass, seitens der deut­schen Regie­rung und ihren korrum­pierten Schrei­ber­lingen der System­presse, nicht inter­pre­tieren. Eine Schande, wie gerade das deut­sche Estab­lish­ment sich nun von seiner „besten“ und seit den drei­ßiger Jahren des letzten Jahr­hun­derts bestens bewährte Seite, präsen­tiert. Immer noch nichts dazu gelernt, denn das „rechte“ Herz schlägt anschei­nend immer noch munter weiter………………

    In diesem Sinne

    33
    1
  11. there’s some­thing big in the bush…

    ukraine ist doch nur die zünd­schnurr dafür!!!

    und unsere eu dössel­po­li­tiker trauen sich ohne die amis keinen milli­meter zu rühren.
    sleepy joe wirds schon richten…sobald er seinen rollator wieder findet…

    ps: bitte nicht vergessen…die vsa selbst, haben gerade innen­po­li­ti­sche probleme wie selten zuvor…

    31
    1
  12. Ähmmm „SS-Runen“, Bild am Arti­kel­ende, sehen ganz leicht anders aus. 

    Das ist eine Wolfs­angel und keine Rune, damit hat man Wölfe gefangen, Jahr­hun­derte vor dem 20. Jahr­hun­dert. Sie findet sich in zig Wappen und wurde auch als Divi­si­ons­symbol der 2. SS-Panzer­di­vi­sion verwendet. Sie sehen, total „Nazi“ halt. Sie sollten schnell in einen Verbots­wahn verfallen und die Säube­rung all der Stadt­wappen angehen, als guter BRD-Zombie, der sie doch sicher sind. 

    Siehe dazu hier 

    de.wikipedia.org/wiki/Wolfsangel#Verwendungen_als_Symbol

    Und wenn sie mit der Geschichts­klit­te­rung, durch Tilgung, bei den Stadt­wappen und Grab­steinen fertig sind, dann machen sie hier weiter, die sons­tigen Divi­si­ons­zei­chen der Waffen-SS. Schwerter und Pferde sind daher leider „Nazi“ und müssen weg, Schlüssel aber auch. ect. pp. 

    www.lexikon-der-wehrmacht.de/Zusatz/SS/DivAbzeichen‑R.htm

    Soll ich noch die Wappen der Wehr­machts­di­vi­sionen bringen oder reicht das für U‑M mit dem Nazi­dach­schaden für heute?

    7
    15
    • Können Sie nicht manier­lich argu­men­tieren. Was sollen zB die Wappen der Wehr­machts­di­vi­sionen inter­es­sieren, wenn wir wesent­lich größere Probleme haben. Ihr Spezi­al­wissen ist hier doch nicht uner­wünscht, wenn es um Details geht. Aber das andere Gewäsch.

      1
      1
  13. Das ganze Drama ist sehr unap­pe­tit­lich. Man betrachte sich allein die Fotos in der pdf-Datei. Überall gibt es leicht­gläu­bige Menschen, die sich ganz schnell emotio­na­li­sieren lassen und in ihren Kommen­taren jegli­ches Maß verlieren. Wenn das die glei­chen sind, die auch die Todes­spritzen erhalten haben, dann besteht die Aussicht, dass sie die Mensch­heit vorzeitig verlassen. 

    Veroníka Naidenova: ENT-NAZI-FIZIERUNG – HINTERGRÜNDE DER MILITÄRISCHEN AKTION IN DER UKRAINE
    pdf-Datei zum Herun­ter­laden: 52 Seiten und 26,6 Mega­Bytes – Stand 28. Februar 2022

    15
    • Gut gebrüllt !!
      Schnell alle NSDAP SPD, CDU/CSU und Links Grün Faschisten täglich eine Gift­spritze aller Klabau­ter­bach – Frau Pimmelspahn , Drosten und vom Super­docktor Mekgommery.

  14. Genau, weil Nazis gibt es nur und ausschließ­lich in Deutsch­land. Basta ! Und zu allem Übel sind die auch noch Queer­denker, Corin­nal­eugner und Raiiiiiiichs­bürger mit komi­schen Hüten aus Alufolie. Fragt da mal die Omas gegen „Rechts“ oder die Anti­fanten die wissen das ganz genau.
    (Ironie)

    35

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein