Vom Covid-Terro­rismus zur Mili­tär­re­gie­rung: Ist eine Diktatur im Entstehen?

Bildquelle: Centro Machiavelli

Von Silvio Pittori
 

In seinem Essay Theorie der Diktatur legt Michel Onfray dar, wie eine Diktatur in unserer Zeit errichtet werden kann, und nennt sieben Etappen für ihre Errich­tung: „Die Frei­heit zerstören, die Sprache verarmen lassen, die Wahr­heit abschaffen, die Geschichte unter­drü­cken, die Natur verleugnen, den Hass verbreiten, nach dem Impe­rium streben“. Für diese kurze Betrach­tung lasse ich die Verar­mung der Sprache, die seit Jahren unauf­haltsam und traurig voran­schreitet, beiseite und konzen­triere mich auf die anderen von dem fran­zö­si­schen Philo­so­phen genannten Phasen, um deren Koexis­tenz in den letzten andert­halb Jahren aufzuzeigen.

Die Zerstö­rung der Frei­heit ist tief­grei­fend, im Sinne des Willens zur Stan­dar­di­sie­rung des Denkens zum Nach­teil der Frei­heit, und wir sehen hilflos zu, wie sie über­wacht wird, um zu verhin­dern, dass sich jemand dieser Stan­dar­di­sie­rung entziehen kann. Die Abschaf­fung der Wahr­heit hat die Form der Aufzwin­gung der Ideo­logie als vorherr­schendes Denken und der Instru­men­ta­li­sie­rung der Presse ange­nommen, die sich fast voll­ständig an das Denken der herr­schenden Klasse anpasst, das jetzt vom Typus der Covid-Stra­tegie ist. Die Verleug­nung der Natur als Aufer­le­gung stän­diger hygie­ni­scher und sani­tärer Zwänge, die auch zur Zerstö­rung des Lebens­im­pulses führt, die Verleug­nung, die mit der Verbrei­tung von Hass einher­geht, der durch die Schaf­fung eines Feindes unter­mauert wird, der niemand anderes ist als dieje­nigen, die anders denken als das herr­schende Denken und als gefähr­liche Subver­sive eine gerin­gere Neigung zeigen, sich diesem anzu­passen. Schließ­lich ist die Unter­drü­ckung der Geschichte unter dem Gesichts­punkt der Zerstö­rung der Bücher als Vernich­tung des erkennt­nis­theo­re­ti­schen Denkens zu verstehen, eine Zerstö­rung, die der Schaf­fung einer neuen „pries­ter­li­chen“ Kaste dient, Ausdruck des Szientismus.

Wenn ich nun die letzten acht­zehn Monate analy­siere, fällt es mir schwer, die Verwirk­li­chung der genannten Phasen nicht zu erkennen. Wir leben in einer stän­digen Psychose und werden mit Nach­richten über die Zahl der neuen Covid-Pati­enten und die Zahl der Todes­fälle bombar­diert, um eine Form des psycho­lo­gi­schen Terro­rismus aufrecht­zu­er­halten, der das legi­time Streben eines jeden nach einem normalen Leben verei­telt. All dies ist gewürzt mit einer Ideo­logie, die ihre Wurzeln in der Schaf­fung der oben erwähnten Beses­sen­heit hat, einer Ideo­logie, die gesund­heits­po­li­ti­scher Natur ist und mit der Aufer­le­gung von gesund­heits­po­li­ti­schen Regeln einher­geht, die manchmal nicht nur schwer zu verstehen, sondern sogar wider­sprüch­lich und manchmal unlo­gisch sind, was offen­sicht­liche Auswir­kungen auf den von Onfray erwähnten Lebens­an­trieb hat.

Die Propa­gie­rung von Hass gegen kriti­sches Denken, das in den Augen des herr­schenden Denkens zu einem psych­ia­trisch patho­lo­gi­schen Denken wird, grenzt nun an die Gewalt von Worten und Gesten und die Ableh­nung derje­nigen, die sich nicht anpassen, in einer stän­digen Ächtung des gefähr­li­chen Subver­siven im Fern­sehen und mögli­cher­weise in den Zeitungen. Es genügt, die Kommen­tare gegen zwei Philo­so­phen zu lesen, die die Kühn­heit besaßen, die Aufmerk­sam­keit aller auf die Notwen­dig­keit zu lenken, den Impf­stoff nicht in ein poli­tisch-reli­giöses Symbol zu verwan­deln, auf die Empfind­lich­keit von Massen­ver­su­chen, die objektiv noch im Gange sind und die Vorsicht sowie die Achtung der verfas­sungs­mä­ßigen Regeln zum Schutz des zivilen Lebens gebieten sollten, die sich jetzt der Kontin­genz beugen.

Die Angst vor dem Zusam­men­treffen der von Onfray iden­ti­fi­zierten Phasen, die die Entste­hung einer modernen Diktatur begüns­tigen, wurde durch einen in der Tages­zei­tung „La Stampa“ veröf­fent­lichten Artikel eines maßgeb­li­chen Jour­na­listen verstärkt, der darauf hinwies, dass der Präsi­dent der Repu­blik unwei­ger­lich auf eine Wahl­re­gie­rung zurück­greifen müsse, „viel­leicht sogar auf eine Mili­tär­re­gie­rung“, wenn die Volks­ver­treter „den derzei­tigen Premier­mi­nister nach Hause schi­cken“, denn „verzwei­felte Zeiten erfor­dern verzwei­felte Maßnahmen“.

Die Ernst­haf­tig­keit der Aussage ist für alle sichtbar: „alles ist voll­bracht“, auch die letzte Phase, die der fran­zö­si­sche Philo­soph mit der Aussicht auf die Geburt eines Reiches mili­tä­ri­scher Natur verbindet.

Silvio Pittori
Rechts­an­walt mit Sitz in Florenz, Experte für Gesell­schafts­recht, Straf­recht und Verträge. Hoch­schul­ab­schluss in Rechts­wis­sen­schaften an der Univer­sität Florenz.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei CENTRO MACHIAVELLI, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


17 Kommentare

  1. „Ist eine Diktatur im Entstehen?“

    Ist diese Frage ernst gemeint oder durch unge­hemmten Konsum schlechter Drogen entstanden? „Wird es eine Diktatur geben?“ Was haben wir denn jetzt? Eine Demo­kratie? Also ganz ehrlich, solche Fragen sind feist!

    Molto tempo fa quando ho cono­sciuto l’Italia, e poi ci ho anche vissuto per un po‘ di tempo la gente era ancora del tutto normale. Mi è piaciuto molto vivere lì! Sempre amabile, cordiale, dispo­ni­bile, leale, sincero e con di buon senso. 

    Questo pres­u­mi­bilm­ente Intanto è cambiato enor­me­mente nel frat­tempo! Può diven­tare più ridicolo?! Sono le teste divorato dalla droga in Italia come è il caso qui in germania? 

    „Avremo una ditta­tura?“ Cosa abbiamo adesso? Una democrazia?

  2. Der PCR-Test war und ist das ulti­ma­tive Werk­zeug der Insze­nie­rung einer Fake-Pandemie !
    Artikel: 

    “ PCR-BETRUG FLIEGT AUF – US-Gesund­heitsamt CDC verwirft den PCR-TEST “ :

    “ Fazit: Der PCR-Test ist das ulti­ma­tive Werk­zeug, um eine Pandemie zu insze­nieren, da man nur den Ct-Wert verstellen muss, um die Fall­zahlen nach oben oder nach unten zu korri­gieren. Eine weitere schier unglaub­liche Tatsache ist, dass man sogar posi­tive Test­ergeb­nisse gene­rieren kann, wenn tatsäch­lich niemand infi­ziert ist. …“ :

    www.legitim.ch/post/pcr-betrug-fliegt-auf-us-gesundheitsamt-cdc-verwirft-den-pcr-test

    • Also sooo derartig oft, wie der PCR-Betrug bereits aufge­flogen ist, mag ich nicht mehr lesen. Inzwi­schen habe ich mich auch gänz­lich von diesen „Wind­beu­teln“ verab­schiedet. Das ist dann wirk­lich zu plump!

      Die Wissen­schafts­ge­mein­schaft – nicht die Wissen­schafts­ge­mein­schuft – hätte den PCR-Test aller­spä­tes­tens am 27. November 2020 aus dem Verkehr ziehen müssen, als eine Fach­gruppe von 22 namhaften inter­na­tio­nalen Wissen­schaft­lern gravie­rende Mängel publik machte und den Rückzug der fehler­haften Drosten-Studie forderte. (vgl. Corman-Drosten Review Report)

      Richtig! Und kurz danach las ich dann auch bereits: „PCR-BETRUG FLIEGT AUF“

      Der Betrug ist also bereits seit Ende des vergan­genen Jahres bekannt und die Enttar­nung wird uns – wieder­holt – als „jetzt ganz bestimmt“ aufgetischt.

      ABER, was ist bisher passiert: NIX! „Busi­ness as usual“! NICHTS – rein gar nichts – ist seit dieser Zeit passiert! Die Sach­lage war Einge­weihten auch schon VOR Nov. 2020 bekannt! Im Grunde genommen, gab es also nur eine Bestä­ti­gung, einer – ansonsten – ebenso krimi­nellen Verei­ni­gung, wie es hier das „Paul Unehr­li­cher Institut“ ist. 

      Man muss ja wohl nicht extra erwähnen, das der Zugriff auf die Zahlen – die ich weiter oben verwende – zu jeder Zeit möglich war. Dennoch hat sich die Welt­ge­mein­schaft der „Schafe“ seit Beginn der „Plan­demie“ drang­sa­lieren lassen. Eine Glanz­leis­tung war das bisher jeden­falls nicht, viel eher ein abso­lutes Armuts­zeugnis für das „höchste Wesen“.

      Jene, die es inter­es­sieren sollte, inter­es­siert das aber nicht, die lassen sich nämlich auch weiterhin Räuber­pis­tolen erzählen! Ganz ähnlich bei den Mund­win­deln! Selbst bei den FFP2-„Schutz„masken könnte man – so man denn wollte – nach­lesen, dass es um Staub­schutz für größere Partikel und um BAKTERIENSCHUTZ geht. Bakte­rien sind aber – anders als bisher völlig unbe­wie­sene Viren, die sich mit jedem moder­neren REM sogar betrachten ließen – bis zu 100 x größer! Was also bereits in der Verwen­dungs­an­lei­tung steht, bedeutet im Klar­text, dass solche Masken VÖLLIG unge­eignet sind.

      Dennoch werden „Schutz“masken aber immer noch gefor­dert und die Nicht­be­ach­tung solcher schi­ka­nösen Befehle, führt – mindes­tens – zum Orts­er­weis und das, obwohl erwiesen ist, dass sie völlig wirkungslos sind“

      Da bleibt zunächst fest­zu­halten, dass es auch gar nicht um Fakten geht, denn wir haben es mit einer „schein­re­li­giösen“ – sekten­haften – Struktur zu tun! Mit Verlaub also: Für den Arsch! Das mag ja „Schwuch­te­l­in­chen“ freuen, auch die anderen aus dem „Pöter­club“, aber wer dachte, dass nun mit der Erkenntnis alles besser würde, sieht sich getäuscht, hat die Rech­nung ohne die „Ratten“ und ohne die totale Dumm­heit der „Nütz­li­chen Idioten“ gemacht.

      Und über­haupt:

      Es gibt – angeb­lich – 4.189.148 Tote Welt­weit (Stand 30.07.21, covid19.who.int/) und das bei einer Welt­be­völ­ke­rung von (2021) 7.837.693.000 Menschen, das ergibt einen „Desas­ter­wert“ von „sagen­haften“ 0,05345 % (gerundet: 0,05 %), der ist auch noch kumu­liert und dürfte – so die Forschungs­er­geb­nisse stimmten, immer noch ekla­tant zu hoch sein.

      Muss man über­haupt weiter­de­bat­tieren? Der ganze „Corona-Zirkus“ war von Anfang an, ein Betrug und sogar – wie man es von den „Ratten“ her kennt – MIT Ansage! „Smart City Charta“, auch „Agenda 2030“ sind da über­haupt nicht anders! Sobald das mal in die Hirne der „Nütz­li­chen Idioten“ vordringt, wird die Erwi­de­rung kommen, dass “MAN“ alles ange­kün­digt hätte und sogar nach­lesbar war! Betrug mit Ansage ist kein Betrug, sondern ledig­lich Verarschung!

      Der Anblick des dauer­g­rin­senden „Jan Walter“ – der vermut­lich immer noch mit einer riesigen Über­dosis von Psycho­de­lika zu kämpfen hat, ist hoch­not­pein­lich und nervt!

      Sein einfäl­tiges Inter­view mit der „Juris­tenhure Harald Ross“ – an Details kann ich mich nicht mehr erin­nern – hatte mich bereits damals dazu veran­lasst, die Inhalte von „Legitim.ch“ nur noch zu beob­achten. Nun habe ich diese Scheiße auch endlich abbestellt! 

      Leute, Leute! Wir haben reich­lich damit zu tun, die – größ­ten­teils – lancierten „Infor­ma­tionen“ zu über­prüfen! Da rutscht das eine oder andere schon mal – selbst – offen­kun­diger Betrug durch! 

      Das ist normal, ABER daran erkennen wir, dass wir es mit einem mäch­tigen, einfluss­rei­chen und beson­ders boshaftem „Feind“ zu tun haben. Wir müssen also tatsäch­lich IMMER wachsam sein und dürfen auf gar keinen Fall, in das gewohnte Muster der Verar­schung zurück rutschen. DAS ist nicht leicht. Keine Frage, aber das ist tatsäch­lich von vitalem Inter­esse, denn „Boshaf­tig­keit“ reicht – wesent­lich – über das hinaus, was wir und im aller­min­desten über­haupt vorstellen können! Leicht gesagt oder geschrieben, aber niemand von uns ist frei davon, die „Muster“ – wie lange auch immer – wieder anzu­nehmen! Seid gewarnt! Das ist kein Spiel, es handelt sich um tödli­chen ernst!

  3. Alba­tros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    Albatros
    wie ein Maschinengewehr ^^

    • Ist doch egal, wer die Wahr­heit bringt. – Auf die Infor­ma­tion kommt es an und deren Wahr­heits­ge­halt. M. E. versucht er/sie doch nur, die Kommen­tie­renden und still Mitle­senden so gut wie möglich aufzuklären.

      3
      1
  4. “ .…Die Propa­gie­rung von Hass gegen kriti­sches Denken, das in den Augen des herr­schenden Denkens zu einem psych­ia­trisch patho­lo­gi­schen Denken wird, grenzt nun an die Gewalt von Worten und Gesten und die Ableh­nung derje­nigen, die sich nicht anpassen, in einer stän­digen Ächtung des gefähr­li­chen Subver­siven im Fern­sehen und mögli­cher­weise in den Zeitungen. .… “

    Schön formu­liert.
    Aber man kann es auch viel einfa­cher sagen, was die WEF-Verbre­cher-Globa­listen gewollte Realität ist : 

    Die Menschen sollen NUR das schlu­cken, was GEZ-TV und Sprin­ger/­Burda-Presse berichten,
    immer die Schnauze halten mit umge­bun­dener Maske
    und sofort den Todes-Gift­spritzen-Schuß abholen
    und alle 6 Wochen nochmal, wenn das Abkratzen nicht funk­tio­niert hat.

  5. „Professor Sucharit Bhakdi: „Wir sind im Krieg“ ! Stehen Sie auf ! „: 

    uncutnews.ch/professor-sucharit-bhakdi-wir-sind-im-krieg-stehen-sie-auf/

    „Wütender Patho­loge Dr. Roger Hodkinson : All diese „Corona-Fälle“ sind gar keine Fälle ! “ :

    uncutnews.ch/wuetender-pathologe-all-diese-corona-faelle-sind-gar-keine-faelle/

  6. Mit dem Wissen über diese verspritzten, giftigen Flüs­sig­keiten, dass die Mensch­heit nun hat, kann man das nicht anders, als gewollten, vorsätz­li­chen Massen­mord bezeichnen, was diese s.g. „Poli­tiker“ täglich öffent­lich verkünden.

    „SPD-Chefin Saskia Esken: „Ich werbe dafür, Impf­mo­bile an die Schulen zu schicken“ :

    www.rnd.de/politik/spd-chefin-saskia-esken-im-rnd-interview-ich-werbe-dafuer-impfmobile-an-die-schulen-zu-schicken-DFS5SQ3YYNDV3BXHY47TRU7RIY.html

    „Im Impf­zen­trum: „Wissen Sie, dass Sie daran sterben können ? “ :

    dieunbestechlichen.com/2021/05/im-impfzentrum-wissen-sie-dass-sie-daran-sterben-koennen/

    • Also ich gehe mal davon aus, dass die in dem I.-Z. ihren Job nicht verlieren wollen, aber dann wenigs­tens die Leute warnen aus Gewis­sens­gründen, denn ich bezweifle, dass solches das gängige Vorgehen ist.

      Dass die beiden Ümpf­linge sich dann trotzdem ümpfen ließen, ist völlig unverständlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here