Wien: LGBTQP-Propa­ganda wird bereits in Kinder­gärten eingeführt

Bildquelle: Szent Korona Rádio

„Man kann nicht früh genug mit der Sensi­bi­li­sie­rung beginnen“ – LGBTQP-Lobby soll in Öster­reich in Kinder­gärten einge­führt werden

Das Zitat im Titel stammt aus einer Stel­lung­nahme der Stadt Wien, in der die Erstel­lung von „Sensibilisierungs“-Materialien zum Thema Regen­bo­gen­fa­mi­lien für Kinder­gärten ange­kün­digt wird.

Pilot­mäßig werden die ersten Sitzungen in einem Kinder­garten im 21. Wiener Gemein­de­be­zirk präsen­tiert, es ist aber geplant, dass bald 350 weitere Einrich­tungen folgen werden. Wiens Vize­bür­ger­meister Chris­toph Wieder­kehr (NEOS) fordert in seiner Ankün­di­gung die Einfüh­rung einer Gehirn­wä­sche unter Beru­fung auf den bekannten Grund­satz der Chan­cen­gleich­heit. Nach Ansicht des Poli­ti­kers spielen dabei die Ausbil­dung und Sensi­bi­li­sie­rung von Lehrern, die bereits im frühen Kindes­alter beginnen, eine Schlüsselrolle.

Das Paket enthält Lese­bro­schüren, ein Poster, ein Buch über viel­fäl­tige Fami­lien und ein Malbuch. Das Malbuch wird verschie­dene Fami­li­en­formen enthalten und die Personen in den Zeich­nungen können in jeder Farbe ausge­malt werden. Diese Propa­gan­da­ma­te­ria­lien werden bald allen kommu­nalen und privaten Kinder­gärten kostenlos zur Verfü­gung stehen.

Öster­reich hat sich an vorderster Front für die LGBTQP-Lobby einge­setzt. So wurde vor kurzem eine Regen­bo­gen­bank über­geben und im April ein Zebra vor dem Bezirksamt gemalt.

Öster­reichs Kinder scheinen mit dieser Maßnahme den Kürzeren zu ziehen, denn nur wenige Kinder aus starken Fami­li­en­ver­hält­nissen werden der perma­nenten Gehirn­wä­sche durch das tägliche Bombar­de­ment von LGBTQP-Propa­ganda in Bildungs­ein­rich­tungen entgehen, im Wesent­li­chen vom dritten Lebens­jahr bis zum Erwachsenenalter.

Quelle: Szent Korona Rádió


3 Kommentare

  1. So wie die „Rote Nasen Clowns“ in die Spitäler kommen jetzt also die „Türkise Haare Clowns“ in die Kitas.

  2. Die G’schroppen sollen schon im Kinder­gar­ten­alter alle Perver­sionen lernen. Bravo, damit beschleu­nigt sich der Nieder­gang der euro­päi­schen Zivi­li­sa­tion noch schneller als es mit dem Import der Stein­zeit­kul­turen & ‑ideo­lo­gien eh schon voran­ge­trieben wird. Solange bis alle zumin­dest halb­schwarz, schwul, voll­di­vers und halb­debil sind.
    Bald bleibt echt nur noch der ehema­lige „Ostblock“ als einziges Boll­werk gegen den suizi­dalen Schwach­sinn des ehemals freien Westens. In Ungarn wurde diese immer aufdring­li­chere ungus­tiöse Schwuchtel-Propa­ganda jetzt verboten. Zurecht wie ich meine, wenn ich mir diese graus­li­chen TV-Spots von Zalando & Co ansehe.

    36
  3. Das ist alles nur noch pervers. Zerfall von Moral und Sitte führte letzt­end­lich auch immer zum Ende der Hoch­kul­turen, deren Anfang wir gerade erleben. So kann und wird es nicht mehr lange weiter gehen.

    48

Schreibe einen Kommentar zu Roderich von Rammstein Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here