Merkel: 250.000 € pro Flüchtling sind eine Form der Loyalität

Angela Merkel (Fotoquelle: FLICKR / GLYN LOWE PHOTOWORKS / CC BY 2.0)

Mit der Aussage „250.000 € pro Flüchtling sind keine Strafe, son­dern eine Form der Loyalität“ wird Kanzlerin Angela Merkel von der Polnischen Presseagentur PAP auf Twitter zitiert.

Die deut­sche Bundeskanzlerin kom­men­tierte damit die neu­este Idee der Europäischen Union zur Lösung der sog. Migrationskrise. Zuvor hatte der stell­ver­tre­tende Leiter der Europäischen Kommission Frans Timmermans gefor­dert, dass die „Flüchtlinge“ nach dem Prinzip der Verhältnismäßigkeit auf die ein­zel­nen Mitgliedstaaten auf­ge­teilt wer­den sol­len. (Vgl. dazu unse­ren Beitrag: Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten aus­ra­die­ren!“) Dieses sog. EU-Quotensytem würde sich nach der Einwohnerzahl eines Landes und nach sei­nem BIP rich­ten. EU-Mitgliedstaaten, die nicht bereit wären, eine bestimmte Anzahl von „Flüchtlingen“ auf­zu­neh­men, hät­ten sich an dem System über eine finan­zi­elle Beteiligung zu betei­li­gen. Die Ablösekosten pro nicht auf­ge­nom­me­nem „Flüchtling“ wür­den sich auf 250.000 Euro belau­fen.

Der Chefredakteur des pol­ni­schen Fernsehkanals Telewizja Republika Tomasz Terlikowski kom­men­tierte die Vorschläge von Timmermans und Merkel sar­kas­tisch:

„Bisher war es üblich, dass jeder Gastgeber die Kosten für seine Gäste über­nimmt. Jetzt will der Gastgeber, dass andere für seine Gäste bezah­len, die er ihnen ins Haus schickt. Das ist inno­va­tiv, ein echt inter­es­san­tes Modell! Sie kön­nen Gäste ein­la­den und die Nachbarn zah­len Ihnen dafür die Kosten, wenn sie diese Gäste nicht zu sich nach Hause über­neh­men wol­len. In der rea­len Welt nennt man das Chuzpe, oder eben einen Politikvorschlag der Europäischen Kommission.“

Quelle: tele​wizja​re​pu​blika​.pl/​p​o​l​s​k​a​-​z​a​p​l​a​c​i​-​z​a​-​n​i​e​p​r​z​y​j​e​c​i​e​-​u​c​h​o​d​z​c​o​w​-​a​n​g​e​l​a​-​m​e​r​k​e​l​-​t​o​-​n​i​e​-​k​a​r​a​-​l​e​c​z​-​f​o​r​m​a​-​l​o​j​a​l​n​o​s​c​i​,​3​3​0​8​6​.html

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!