RFS Wien bittet um Hilfe im Kampf gegen Linksextremismus

Quelle: RFS Wien
Seit Jahrzehnten steht der Ring Freiheitlicher Studenten als patri­o­tis­che Speerspitze an den Unis gegen die linken bis link­sex­tremen Fraktionen und Umtriebe bereit. Die let­zten zwei Jahre über wurde der Ring Freiheitlicher Studenten Wien so stark wie schon lange nicht mehr und grün­dete die Initiative „STOPPT DEN WAHNSINN – Gegen Linksextremismus“, die sich mit link­sex­tremen Umtrieben im Uniumfeld, aber auch öster­re­ich- und europaweit auseinan­der­setzt.
 
Natürlich machte man sich mit der Aufklärungsarbeit nicht nur Freunde, speziell in jenem Lager, welches sich durch die Beiträge ange­grif­fen fühlt. Jetzt wird ver­sucht die Initiative beziehungsweise den Trägerverein, also den Ring Freiheitlicher Studenten Wien, mund­tot zu machen, in dem man diesen klagt.
 
PATRIOTISCHE HILFE IST GEFRAGT
 
Wir denken, wir soll­ten uns nicht mund­tot machen lassen, wir soll­ten auch auf rechtlicher Ebene gegen die linken Denunzianten kämpfen. Dafür brauchen wir jetzt eure Hilfe, bitte unter­stützt den Ring Freiheitlicher Studenten Wien mit einer kleinen Spende im Kampf gegen link­sex­treme Umtriebe. Denn wir sind die patri­o­tis­che Speerspitze an den Unis!
 
Wir hof­fen auf eure Unterstützung
 
Euer Ring Freiheitlicher Studenten Wien
 
Hier könnt ihr uns unter­stützen: IBAN AT46 2011 1837 4681 2900
BIC: GIBAATWWXXX
Print Friendly, PDF & Email

Für unseren täglichen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stützen wollen, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tioneller Form, per Bankzahlschein machen.


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“

Wir sind für jegliche Hilfe sehr dankbar!