Soros kritisiert Orbán in Videobotschaft

Quelle: MTI

Der in Ungarn gebo­rene US-Finanzier George Soros hat Premierminister Viktor Orbán und die Politik der unga­ri­schen Regierung in einer Videobotschaft sei­ner Open Society Foundation kri­ti­siert. In einer Serie von drei Videobotschaften sprach Soros über seine Kindheit und die Arbeit sei­ner Stiftung in Ungarn.

In dem Film mit dem Titel „George Soros über die gegen­wär­tige Situation in Ungarn“ stellte er fest, dass seine Stiftung in den 1980er Jahren die Gründung von Fidesz, Ungarns Regierungspartei, vor­an­ge­trie­ben hatte. Außerdem habe er Orbáns Studien in Oxford finan­ziert, sagte er. Er bemerkte, dass Orbán einer der Politiker gewe­sen sei, die den Weg für den Übergang Ungarns vom Kommunismus zur Demokratie geeb­net hät­ten.

Seither hat er die Demokratie jedoch kom­plett durch ein anti­de­mo­kra­ti­sches Regime ersetzt, sagte Soros. „Er hat … ein Mafia-Regime geschaf­fen, des­sen Führer ihre Positionen nut­zen, um sich selbst an der Macht zu hal­ten und sich per­sön­lich zu berei­chern“, sagte Soros. „Ungarns gegen­wär­ti­ges Regime steht in kras­sem Gegensatz zu dem, was wir för­dern woll­ten“, so Soros. Soros sagte, seine Beziehung mit dem Premierminister habe sich ver­schlech­tert, aber der Konflikt sei nicht per­sön­lich.

Wir haben einen unüber­brück­ba­ren Prinzipienkonflikt“, sagte er. Der Finanzier bestand dar­auf, dass Ungarns „gegen­wär­ti­ges System repres­si­ver sei als wäh­rend der sowje­ti­schen Besatzung. Zu die­ser Zeit war es ein­fa­cher, Hilfe und Informationen an die unga­ri­sche Gesellschaft zu über­mit­teln. „Soros sagte, dass, obwohl er selbst nicht in Ungarn lebt, die­je­ni­gen, die er unter­stützt,“ Verfolgung erfah­ren.

Orbán sieht sie als Gegner und will sie aus dem Land ent­fer­nen, sagte er. Soros nannte die Central European University einen „gro­ßen Erfolg“ und gelobte, ihn auch im Exil wei­ter zu finan­zie­ren, wenn Orban ihn außer Landes bringt, bis „Orbán ver­schwin­det“.

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!