Das Wiener Neujahrsbaby ist Moslem

(Symbolfoto) flickr.com/ Phalinn Ooi (CC BY 2.0)

Das Wiener Neujahrsbaby 2018 wurde um 0.47 Uhr in der Krankenanstalt Rudolfstiftung geboren. Die kleine Asel misst 51 Zentimeter und wiegt 3460 Gramm. „Die jungen Eltern sind sehr stolz auf ihr erstes Kind. Die Geburt verlief komplikationslos, Mutter und Kind sind wohlauf“, heißt es vom Wiener Krankenanstaltenverbund.

Was wie eine harmlose Meldung klingt, ist in Wahrheit ein Zeugnis der Islamisierung Wiens. Die Wahrscheinlichkeit, das Neujahrsbaby zu gebären ist eine äußerst geringe. Dass dies genau Moslems passiert ist also kein großer Zufall, sondern ein Beleg für die unverhältnismäßig große Anzahl der ausländischen Muslime in Wien.