13. 12. 2018

NACHRICHTEN AUS UNGARN

Totale Zentralisierung in den ungarischen Medien

Vorige Woche kam die Nachricht her­aus, dass sich das Medienreich der in Ungarn regieren­den Fidesz-Partei in einer Hand konzen­tri­eren wird. An die Presse- und…

Die EU untersucht, ob Österreich an Flüchtlingen sparen könnte

Die Staatssekretärin für Familie und Jugend des ungarischen Ministeriums für Humanressourcen, Katalin Novák betonte, dass das gemein­same Auftreten der V4-Staatengegen die öster­re­ichis­che Entscheidung erfol­gre­ich…

Sicherheit des Westbalkans in Ungarns Priorität

Die Sicherheit des west­lichen Balkans ist für Ungarn von großer Bedeutung, sagte der Verteidigungsminister am Montag gegenüber dem Fernsehsender M1, nach­dem er von einer…

Orbán gratuliert Kramp-Karrenbauer

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán grat­ulierte am Montag Annegret Kramp-Karrenbauer, die am Donnerstag zum Vorsitzenden der führen­den Regierungspartei Deutschlands, der Christlich Demokratischen Union (CDU),…

Neue Strafzahlungen für Länder, die keine Flüchtlinge aufnehmen

In einem neu präsen­tierten Dokument fordern Frankreich und Deutschland alle EU-Staaten erneut auf, Flüchtlinge aufzunehmen. Staaten, die sich diesen Befehlen ver­weigern, sollen hohe Geldsummen…

Nach dem Migrationspakt: Ungarn lehnt auch den Flüchtlingspakt ab

Ungarn lehnt nach dem UN-Migrationspakt auch den UN-Flüchtlingspakt ab. Bei der Abstimmung über den Flüchtlingspakt auf der UN-Generalversammlung am 17. Dezember wird Ungarn mit Nein stim­men.…

Orbán will, dass die CDU in Deutschland stärkste Kraft bleibt

Orbán wün­scht sich eine starke Europäische Volkspartei, also auch eine starke CDU. Dass das mit seinen eige­nen Zielen für Ungarn nicht vere­in­bar ist, scheint…

Mazedonien: Orbán soll geltendes Recht akzeptieren

Die ungarische Online-Zeitung Azonnali besuchte diese Woche Skopje (Mazedonien) und kon­nte nach seiner Rede an der FON-Universität am Donnerstag den Premierminister Zoran Zaev nach…

Orbán will Medien in Ungarn gleichschalten

Viktor Orbán will die unab­hängige Presse unter dem Vorwand der Blockierung von „Fake News“ auss­chal­ten, und sie zu einer einzi­gen zen­tral­isierten „Gehirnwäscheeinrichtung“ zu machen.…

Jobbik fordert die Regierung auf, die Änderungspläne im Haushaltsplan zu bestätigen

Die Oppositionspartei Jobbik hat die Regierung aufge­fordert, die Richtigkeit der Berichte zu bestäti­gen, wonach zen­tral vorgeschriebene Kürzungen der Haushaltsnutzungsrechnungen nach den Wahlen zum Europäischen…

Orbán schützt seinen kriminellen Freund

Die große Mehrheit des Europäischen Parlaments stimmte dafür, dass Ungarn Nikola Gruevski an Mazedonien aus­liefern muss. Natürlich haben die Fidesz-Abgeordneten gegen den Vorschlag ges­timmt,…

Ungarn und Kroatien stärken wirtschaftliche Zusammenarbeit

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwis­chen Ungarn und Kroatien kommt bei­den Ländern ins­ge­samt zugute, aber es gibt Bereiche, in denen die Beziehungen weiter gestärkt wer­den kön­nten,…

Kanzler Kurz erklärt, warum Österreich dem Migrationspakt nicht beigetreten ist

Nach den USA und Ungarn war bekan­ntlich Österreich das dritte Land, welches erk­lärte, dem UN-Migrationspakt nicht beizutreten. Zum dama­li­gen Zeitpunkt war zu vernehmen, was…

Ungarn und die USA stärken ihre Zusammenarbeit

Damon Wilson, Executive Vice President des Atlantic Council, betonte die Notwendigkeit, Ungarns Bündnis mit den Vereinigten Staaten bei einem Gala-Dinner am Freitagabend in Washington,…

Unter US-amerikanischer Koordination wurden in Budapest russische Waffenhändler festgenommen

Zwei in Ungarn lebende rus­sis­che Waffenhändler wur­den vom ungarischen Anti-Terrorzentrum (TEK) in einer gemein­samen mit inter­na­tionaler Kooperation durchge­führten Operation festgenom­men, die von der amerikanis­chen…

Bundestag stimmt für Migrationspakt

Die Bundestagsabgeordneten stimmten in der Sitzung vom 29. November mehrheitlich für den UN-Migrationspakt. Mit Ja votierten 372, mit Nein 153 Abgeordnete, 141 enthiel­ten sich. Bundesaußenminister…

Ungarn gespalten über Verbleib des ehemaligen mazedonischen Premierminister

Die ungarischen Europaabgeordneten waren am Donnerstag ges­pal­ten über einen Bericht des Europäischen Parlaments, in dem Ungarn aufge­fordert wurde, den ehe­ma­li­gen maze­donis­chen Premierminister Nikola Gruevski…

Ungarns EU-Abgeordnete uneinig über Flüchtlingspolitik

Die ungarischen Europaabgeordneten waren am Dienstag uneinig über einen Entwurf für eine neue Verordnung über eine Asylagentur der Europäischen Union. Die Linke „Demokratische Koalition“…

Soros versucht, die EU-Wahlen zu beeinflussen

George Soros „ver­sucht erneut, die Wahlen zum Europäischen Parlament zu bee­in­flussen“, sagte der Kommunikationsdirektor des amtieren­den Fidesz am Dienstag in ungarischen öffentlichen Medien und…

Ungarn erhöht Verteidigungsbudget

Der ungarische Verteidigungsminister sprach am Dienstag vor einer Konferenz und stellte fest, dass Ungarn zu Auslandseinsätzen beige­tra­gen und die Verteidigungsausgaben erhöht hät­ten. Tibor Benkő…

Orbán als Fluchthelfer – Gruevski in Ungarn

Der ungarische Geheimdienst beteiligte sich an der Erleichterung der Flucht eines ehe­ma­li­gen maze­donis­chen Premierministers nach Ungarn, zwei Insider packen gegenüber „Politico“ aus. Nikola Gruevski war…

Ungarn: Kritik an Soros muss nicht antisemitisch sein

Der ungarische Regierungssprecher Zoltán Kovács wies am Samstag die in einem Leitartikel des Handelsblatts veröf­fentlichte Behauptung zurück, die Kritik der ungarischen Regierung an dem…

Ungarischer Außenminister Szijjártó: Die Aufrechterhaltung der V4 ist ein mitteleuropäisches Anliegen

Die Visegráder Gruppe ist zur Zeit die  sich wirtschaftlich  am schnell­sten entwick­el­nde Region der Europäischen Union, die Aufrechterhaltung der Kooperation liegt im Interesse Mitteleuropas. Der…

Schon zehn Länder lehnen Migrationspakt ab

Er sollte ohne viel Aufhebens, an der Öffentlichkeit vor­bei, durchgewunken wer­den, der ange­blich so unverbindliche „global com­pact for migra­tion“. Ein Plan zur gren­zen­losen Masseneinwanderung,…

Italien trotzt EU-Flüchtlingspolitik: Haushaltsentwurf abgelehnt

Der Regierungssprecher Zoltán Kovács sagte in einem Interview mit der kon­ser­v­a­tiven ital­ienis­chen Tageszeitung Libero am Donnerstag, dass die Europäische Union „poli­tis­ches Urteil gefällt“ habe,…

Brenner: „Orbán isoliert Ungarn von seinen westlichen Partnern“

In ihrem let­zten Newsletter hat die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen ein aus­führliches Interview mit Jobbik MdP Koloman Brenner veröf­fentlicht. Der Abgeordnete sprach über seine Entscheidung,…

Weltrekord: letztes Jahr gab die ungarische Regierung das meiste Geld für…

Der größte Besteller der ungarischen Werbebranche war let­ztes Jahr die ungarische Regierung, wie es aus dem Jahresbericht des regionalen CANnual Reports her­vorgeht. Laut des…

Orbán: Ab jetzt bieten wir Devisenanlagen nur in Währungen des Ostens…

Über den Aufbau Eurasiens, die wirtschaftliche Annäherung zu den ost­mit­teleu­ropäisch-balka­nis­chen Ländern und zu China sprach der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán beim Budapester Notenbanktreffen zwis­chen…

Jobbik: der Freiheitskampf von 1956 dauert auch heute noch an, wir…

Der Sprecher und Parlamentarier von Jobbik, György Szilágyi meinte, dass der Freiheitskampf des Jahres 1956 noch andauere, „den die Ungarn bis heute gegen die…

Jobbik: 2020 soll Trianon-Gedenkjahr werden

Die Oppositionspartei Jobbik hat vorgeschla­gen, dass die Metropolitanversammlung von Budapest anlässlich des 100. Jahrestages des Friedensvertrages von Trianon, der Ungarn zwei Drittel seines Territoriums…

In Budapest versteckt sich der ehemalige, zur Haft verurteilte mazedonische Ministerpräsident

In Budapest ver­steckt sich und bit­tet der ehe­ma­lige maze­donis­che Ministerpräsident, Nikola Gruevszki um Asyl. Das teilte er auf seiner Facebook-Seite mit. Wie er schrieb,…

Fidesz nicht besorgt über möglichen Ausschluss aus der EPP

Regierungssprecher Zoltán Kovács lehnte am Montag die Forderung ab, dass Ungarns regieren­der Fidesz aus der Europäischen Volkspartei aus­geschlossen wer­den soll, so die öster­re­ichis­che Nachrichtenagentur…