Gefahr für Europa: Wer beschießt größten Atom­kraft-Komplex Europas und warum? +UPDATE+ Selen­skyj mit neuer Version

Symbolbild | shutterstock

+++ UPDATE v. 15.08.2022 +++

Selen­skyj gibt zu, dass die Ukraine das AKW in Sapo­rischschja beschießt

Selensky hat auf seinem Tele­gram-Kanal verkündet, dass die Soldaten, die das AKW unter ihre Kontrolle gebracht haben und es seit dem Früh­jahr sichern, damit rechnen müssen, zu einem bevor­zugten Ziel der ukrai­ni­schen Geheim­dienste und Armee zu werden. Damit hat Selensky zuge­geben, dass das Atom­kraft­werk von ukrai­ni­scher Seite beschossen wird. Das geht aus seiner Video­bot­schaft und der englisch­spra­chigen Über­set­zung klar hervor. Wört­lich sagte der ukrai­ni­sche Präsi­dent in dem Teil seiner Ansprache:

„Jeder russi­sche Soldat, der entweder auf das Kraft­werk schießt oder unter dem Deck­mantel des Kraft­werks schießt, muss verstehen, dass er zu einem beson­deren Ziel für unseren Geheim­dienst und unsere Armee wird.

Dass russi­sche Soldaten das AKW als Deckung benutzen und von dort aus schießen, ist eine neue Behaup­tung von Selen­skyj. Bisher war seine offi­zi­elle Linie, dass russi­sche Truppen das AKW beschießen das sie selbst kontrol­lieren. Nun gibt er mit seiner Aussage klar zu, dass seine Armee das AKW mit der Begrün­dung beschießt, es bekämpfe dort russi­sche Soldaten. Die stän­digen Ände­rungen der Kiewer Erklä­rungen sind ein Hinweis darauf, wie glaub­würdig diese Erklä­rungen sind. Quelle: antispiegel.ru

+++ Artikel v. 12.08.2022 +++

Von PETER HAISENKO | Menschen­ver­stand oder Logik sind aus der Politik und ihrer Bericht­erstat­tung schon lange entfernt worden. Das hat schlimme Konse­quenzen, wie man nicht nur am Geschehen in der Ukraine erkennen kann. Solange nicht klar benannt wird, wer das AKW in Sapo­rischje beschießt, wird das nicht aufhören.

Kann noch von einem Bestand an Rest­hirn ausge­gangen werden, wenn behauptet wird, Russ­land würde die Gebiete beschießen, die eben vom Terror Kiews befreit worden sind? Und das von außer­halb. Russ­land hat die Kern­kraft­werke in der Ukraine schnell unter Kontrolle gebracht, inklu­sive der Ruine Tscher­nobyl, weil die Gefahr bestand, dass dort waffen­fä­higes Mate­rial versteckt werden kann, das zum Bau von Atom­bomben geeignet ist. In den Anlagen arbeiten seither russi­sche und ukrai­ni­sche Spezia­listen fried­lich zusammen, um den sicheren Betrieb zu garan­tieren. Seit einigen Tagen aber wird der größte Komplex an Atom­kraft­werken Europas mit Drohnen und Artil­lerie ange­griffen. Artil­lerie, die der Westen an Kiew gelie­fert hat. Bisher ist das noch glimpf­lich ausgegangen.

Wird Sapo­roschje ein zweites Tschernobyl?

Wer diesen Beschuss durch­ge­führt hat, steht außer Frage. Sowohl die Rich­tung, aus der die Angriffe kamen, als auch die einge­setzten Waffen­typen, lassen keinen Zweifel daran, dass es die ukrai­ni­sche Armee ist, die diese gefähr­li­chen Angriffe durch­führt. Gefähr­lich letzt­lich für ganz Europa, je nachdem, woher der Wind weht. Man erin­nere sich an Tscher­nobyl. Dass Kiew behauptet, diese Angriffe wären von Russ­land ausge­führt worden, war zu erwarten. Aber war es auch zu erwarten, dass der Westen diese Lüge Kiews einfach wieder­holt, ohne auch nur einen Moment darüber nach­zu­denken? Ich fürchte ja, denn für die west­li­chen Medien ist Kiew der Hort der Wahr­heit, auch wenn die Vorwürfe noch so blöd­sinnig sind. Tatsache ist nämlich, dass Russ­land eine Unter­su­chung der Atom­auf­sichts­be­hörde IAEA fordert, Kiew und die UN das aber blockieren.

Ganz vorn dran ist bei diesem Propa­gan­da­zirkus wieder einmal London. Deren Geheim­dienst über­schlägt sich gera­dezu mit Meldungen, die mit der Wirk­lich­keit im Kriegs­ge­biet nichts gemein haben. Es sind Meldungen für gehirn­ge­wa­schene Idioten, denen man alles auf den Bauch binden kann. So auch die neueste, die behauptet, Russ­land würde Schmet­ter­lings­minen auf die Stadt Donezk abschießen. Siehe hier:
www.n‑tv.de/politik/Russland-soll-Schmetterlingsminen-einsetzen-article23512435.html
Die Wahr­heit ist, dass die ukrai­ni­sche Armee seit etli­chen Tagen diese Anti­per­so­nen­minen mit ihrer Artil­lerie direkt in die Stadt Donezk schießt und das hat schon einige Zivi­listen verletzt oder auch das Leben gekostet. Diese Minen sind geächtet und die Beweise, dass die ukrai­ni­sche Armee diese einsetzt, liegen vor. Jetzt soll wohl nach den Enthül­lungen von Amnesty über Kiews Kriegs­ver­bre­chen ein weiteres, ein beson­ders hinter­häl­tiges, verschleiert werden, indem man das den Russen anhängen will. Doch das ist absolut unlo­gisch. Warum sollte Russ­land die Menschen im Donbas tödli­chen Gefahren aussetzen? Wo doch die gesamte Ukrai­ne­ope­ra­tion das erklärte Ziel hat, das Morden der ukrai­ni­schen Armee an der Bevöl­ke­rung im Donbas zu beenden. Dieser feige Beschuss hat während der letzten acht Jahre schon mehr als 14.000 Zivi­listen das Leben gekostet.

Kiew fürchtet die Aussagen von Kriegsgefangenen

Dann der Beschuss des Gefäng­nisses Oleniwka bei Donezk, in dem Kriegs­ge­fan­gene unter­ge­bracht waren. Vor allem Mitglieder der Asow-Banden, die in Mariupol gewütet hatten und sich ergeben haben. 40 Tote und 75 Verletzte werden gemeldet. Und wieder behauptet Kiew, die Russen wären es gewesen. Diese dumm­dreiste Lüge wird in unseren Medien wieder­holt und es wird gesagt, man könne weder die russi­sche noch die ukrai­ni­sche Darstel­lung über­prüfen. Aber was gibt es da zu über­prüfen? Der Ablauf ist zu durch­sichtig. Vor einigen Tagen haben die Gefan­genen in dem Gefängnis ange­fangen auszu­sagen, was sie in Mariupol getrieben haben und wer ihnen die Befehle dazu erteilt hat. Diese Männer mussten von Kiew zum Schweigen gebracht werden. Für immer.

Ich habe nur drei Beispiele ange­führt, von denen es eine Menge mehr gibt. Für alle diese gilt: Wird nur biss­chen gesunder Menschen­ver­stand ange­wendet, sind die Darstel­lungen Kiews einfach unglaub­würdig. Nicht zu vergessen, der Bericht von Amnesty, der Kiew Kriegs­ver­bre­chen nach­weist. Nicht Russen beschießen ihre eigenen Leute, sondern Kiew betreibt die Politik der verbrannten Erde. Bis hin zu Atom­kraft­werken, von denen sie in Kiew schon wissen, dass sie für Kiew verloren sind. So nimmt Selenskij eine atomare Kata­strophe in Kauf, weil er nicht will, dass unbe­schä­digte Objekte Russ­land zufallen. Dabei ist es ihm offen­sicht­lich auch gleich­gültig, dass ein Groß­teil der Ukraine nach wie vor mit Strom aus dem Kraft­werk versorgt wird, dass er gerade durch Beschuss zerstören will. Und wie will er den verspro­chenen Strom nach Deutsch­land liefern, wenn das größte Kraft­werk zerstört ist?

Minsk-Prozess für den Frieden? Die Ukraine sollte aufge­rüstet werden 

Wer hat nun die Verant­wor­tung zu tragen, für das skru­pel­lose Vorgehen Kiews? Es ist seit acht Jahren der Westen, die NATO und ihre gefäl­ligen Medien. Schon während Kiew die Minsk-Verträge einfach miss­achtet hatte, sieben Jahre lang, hat der Westen seine Pflichten verletzt. Insbe­son­dere die Merkel-Regie­rung. Es wäre ihre Aufgabe gewesen, Kiew mit allen Mitteln dazu zu zwingen, dem Minsk-Prozess Leben einzu­hau­chen. Das Gegen­teil haben sie getan, indem sie immer auf Russ­land einge­schlagen haben, das aber keinerlei aktiven Part dabei inne­hatte. Merkel selbst hat es vor wenigen Wochen offen zuge­geben, dass der Minsk-Prozess nur einem Ziel diente: Die Ukraine aufzu­rüsten für den Krieg gegen Russ­land. Poro­schenko hat das etwas später aus seinem Exil in London bestätigt.

Wie arro­gant ist so ein „Geständnis“? Oder entstammt das dem sicheren Wissen, dass sich die West­presse nicht nicht darauf stürzen wird? Und so geht es jetzt weiter. Solange die West­me­dien brav die Lügen aus Kiew wieder­holen, wird Kiew weiterhin seine menschen­ver­ach­tenden Taktiken betreiben. Lügen, die sofort zusam­men­bre­chen, wenn man nur ein wenig Logik anwen­dete oder wenigs­tens die alte Frage stellte: Cui bono, oder wem nutzt es? Es war auch der Befehl aus Washington und ist es weiterhin, der Kiew verbietet, zu einer vernünf­tigen Verhand­lungs­lö­sung zu kommen. So ist es der Westen, der die Angriffe Kiews und andere Gräu­el­taten provo­ziert, weil er nicht ange­messen Kritik übt, am Vorgehen Kiews. Solange das nicht geschieht, wird Kiew unbe­sorgt weiter­ma­chen können. Wie beim Minsk-Prozess ist es der Westen, der die Leichen produ­ziert, Haupt­sache es geht gegen Russ­land und das eben bis zum letzten Ukrainer.

Vor 30 Jahren wurden falsche Entschei­dungen getroffen

Auf eines will ich noch aufmerksam machen. Als 1991 die Sowjet­union aufge­löst wurde, ist versäumt worden, auch der Sowjet­re­pu­blik Ukraine vernünf­tige Ausmaße zuzu­teilen. Vernünftig in dem Sinn, dass zum Beispiel Sprach­grenzen beachtet werden. Dass eben nicht das passiert, was wir jetzt erleben müssen. Man hätte damals die Grenzen der Ukraine unblutig neu ziehen können, so unblutig, wie die gesamte Neuord­nung des ehema­ligen Sowjet­reichs abge­laufen ist. Aber damals stand Moskau unter dem beson­ders brutalen Druck aus Washington und so blieb gar keine Zeit, etwas vernünftig dauer­haft Fried­li­ches zu schaffen.

Oder war es wieder einmal so, wie London schon immer gehan­delt hat: Wo immer sie konnten, haben sie Grenzen bestimmt, die ein ewiger Garant für ewigen Zwist sind. Der ganze Nahe Osten, Kaschmir oder auch Hong­kong. Nicht zu vergessen das Deut­sche Reich, das auch ohne Rück­sicht auf ethni­sche Gege­ben­heiten neue Grenzen aufge­zwungen bekam. Dort hatte es nach zwanzig Jahren zum zweiten großen Krieg geführt und bei der Ukraine hat es zehn Jahre länger gedauert, weil Russ­land, Putin, diesen Krieg unbe­dingt vermeiden wollte. So kann ich jetzt nur hoffen, dass es Russ­land gelingt, mit der Sonder­ope­ra­tion neue Grenzen zu setzen, die Rück­sicht auf Ethnien nehmen und endlich Frieden schaffen.

Dazu will Russ­land Refe­renden durch­führen lassen und so das Problem demo­kra­tisch auflösen. Wundert sich da noch jemand, dass sowohl London, als auch Kiew, die NATO und der Westen sagt, man werde diese Refe­renden nicht aner­kennen? Refe­renden, die den Respekt vor dem Volks­willen zeigen, also urde­mo­kra­tisch sind. Refe­renden, mit denen Russ­land dem Westen zeigt, wie Demo­kratie funk­tio­nieren sollte, wie der Volks­wille wirk­lich respek­tiert wird. Aber es wäre zu schade, wenn die NATO, insbe­son­dere London, dieses Pulver­fass verlieren würde, das als ewiger Stachel im Fleisch der Russen sitzt und der jeder­zeit akti­viert werden kann, um Russ­land zu sank­tio­nieren und „in die Knie zu zwingen“. Darum und nur darum geht es, nämlich die impe­riale Domi­nanz des angel­säch­si­schen Blocks zu erhalten. Vergessen wir nicht, schon immer hatte London die Herr­schaft über die ganze Erde als großes Ziel und hat so Millionen Tote verur­sacht. Dem wird Russ­land nun einen Riegel vorschieben. Hoffent­lich für immer und nur dann kann es eine fried­liche Welt werden.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf anderweltonline.com 

Zum Autor: Peter Haisenko ist Schrift­steller, Inhaber des Ander­welt-Verlages und Heraus­geber von AnderweltOnline.com



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.



46 Kommentare

  1. Meines Erach­tens: Sie haben auch kein „Antwort-Button“ (übri­gens auch einen – von mir unbe­kannten – engli­schen Ausdruck).
    Erstens heisse ich Gerard Menuhin, nicht Gerhard Menuin, oder können Sie meinen Namen nicht ablesen?
    Zwei­tens habe ich sehr deut­lich erklärt, warum die Seite aus meinem Thea­ter­stück auf Englisch erscheint: weil es auf Englisch, meine Mutter­sprache, erschienen ist.
    Drit­tens verstehe ich nicht, was Sie mit „Profi­lie­rungs­phase“ meinen. Ich brauche mich gar nicht zu profi­lieren. Ich korri­giere nur eine falsche Auskunft.
    Anstatt mit mir zu streiten und mich zu belei­digen, lesen Sie doch das hoch origi­nelle Thea­ter­stück und lernen Sie etwas neues, oder verstehen Sie gar nicht Englisch?

    3
    1
  2. GB betreibt mindes­tens seit dem 1. Welt­krieg eine umfang­reiche Behörde für psycho­lo­gi­sche Krieg­füh­rung, die massen­haft Falsch­mel­dungen verbreitet. So wurde etwa im 1. Welt­krieg rund um die Erde an die Presse die erfun­dene Greu­el­mel­dung mitge­teilt, deut­sche Soldaten würden in Frank­reich Kinder einfangen und am Spieß braten.

    • … und der Kaiser ist eigens nach Belgien gereist, um dort Kindern die Hände abzuhacken.
      Das kann man alles schön in Arthur Ponsonbys Buch „Absicht­liche Lügen in Kriegs­zeiten“ nach­lesen. Die erste Auflage erschien im Mai 1928 … und immer noch sind die Aussagen in diesem Buch aktuell; geän­dert hat sich wenig bis gar nichts an den Methoden der Angelsachsen.

  3. Selenski und sein Tross sind Verbre­cher der übelsten Kate­gorie. Die Amis haben das längst gemerkt, kommen aber aus der Beschützer-Nummer nicht mehr raus und provo­zieren somit einen Atom­schlag der Russen. Inter­es­sant der Beitrag auf Youtube von Henry Kissinger, der seine Regie­rung vor dem Schlimmsten warnt.

    13
    1
  4. Wer ? Wer ? Wer ? Gleiche Mario­netten die überall in die Welt Demo­kratie mit Frei­heit-Sturz anfängt und Demo­li­tion der Länder… und Waffen und Kugel und Mord… so verstehen diese Miss­ge­burten die Demo­kratie andere Länder… und die haben die Frech­heit noch zu sagen dass SIE zivi­li­siert sind… Eigenes Land wird von niemandem atta­ckiert aber SIE töten und MORDEN seit mehr als 200 Jahren andere unschul­dige Ländern und MILLIONEN von UNSCHULDIGE MENSCHEN TÖTEN… und dann sind die noch HELDEN ? Ich frage mich sind alle SOZIOPATHEN IN USA ? Sind alle aus INZEST resul­tiert ? Weil da kann keiner normal sein der ins Ausland geht um unschul­dige und unbe­waff­nete Menschen zu töten… und sogar für GELD… sind die alle noch zu retten ? Ich denke NEIN…

    22
  5. Ich frage mich schon geraume Zeit, wie das weiter­gehen soll, mit unserer viel­ge­rühmten Zivi­li­sa­tion. Wenn die heutige Zivi­li­sa­tion „Beweise“ für das Offen­sicht­liche braucht, ist diese Zivi­li­sa­tion nicht mehr das Wort wert. Egal wem das Ding jetzt gehört, aber wer ein AKW besetzt hat und (daraus resul­tie­rend!) die Kontrolle ausübt, braucht es wohl kaum noch zu beschießen. 

    Viel­leicht wird es Zeit, dass der Russe den Spieß mal rumdreht. Was hindert die Russen eigent­lich daran, zu verbreiten, dass niemand die Ukraine jemals ange­griffen hat, sondern die Ukrainer beschießt sich selbst. 

    Kein Russe hält sich in der Ukraine auf. Das sind alles getarnte Ukrainer. Ach Gott­chen, mir würde noch viel mehr einfallen, den ach so klugen Impe­ria­listen den Eulen­spiegel vorzu­halten. Das Schöne daran ist ja – vermute ich jeden­falls – dass derar­tige Behaup­tungen von der west­li­chen Presse aufge­sogen werden wie ein trockener Schwamm. Und bevor diese Knaller merken, wer sich wirk­lich blamiert hat, steht’s längst in allen Zeitungen des Main­streams. Und das Volk lacht sich schlapp über diese strunz­däm­li­chen Press­lüger, die auf ihrer eigenen Leitung stehen, ohne es zu merken. 

    Putin behauptet, die Ukraine greift sich selbst an

    Welcher Mensch würde das glauben? Nur die Redak­tionen des Main­streams würden dem Glauben schenken, aber die Menschen von der Straße nicht. Die würden den Braten sofort riechen.

    11
  6. es ist mir unvor­stell­bahr, dass zb ein israel, oder usa derart schlampig krieg führen, wie russ­land. kiewer regie­rung ist verschont geblieben, berge von westl. waffen sickern unge­bremst nach ukraine, infra­struktur ist intakt, russ schiffe und flieger haben keinen schutz, ja nicht mal das kühlungs gebäude von betre­fenden reaktor hat den schutz bzw abwehr. das russ. militär ist oft ohne digit. kontrolle unter­wegs. in donbas ( wie auch in russ­land selbst), gibt es 5‑te kollone bzw sabotge.
    ja klar, dass ukris den reaktor ins luft haben wollen, das will usa/nato. weil dann ist donbas erle­digt, guter teil der weiss­russ­land und russ­l­land und übrige ukraine bis rumä­nien, bulgarien…
    die amis können mit russ­land nicht direkt aufnehmen, also versu­chen sie die ausbluten. mit reaktor schuss wäre also bei „cui bono?“, für die chaos regis­seure ein guter schrit in ihren plänen erfühlt.
    zum selenskij – auf seiner stelle wäre ich jetz sehr vorsichtig mit westl. “ freunden“, er könnte schnell als märtirer enden, oder wie sadam und gadafi entsorgt werden. in beiden szena­rien kommen russen nicht so einfach aus dem neuen chaos raus.
    ukraine ist seit 8 j ein gefa­lener staat, ausge­lie­fert und hat mit keinen szenario eine chance.
    und russ­land sollte jetz schauen wo sie wirk­lich steht. und nicht nur reagieren. oder den psychop. westen belie­fern und schonen.
    alles ein grosses, abscheu­li­ches theater.
    1. und 2 WK haben slaven sehr geschä­digt und jetz ist keil zw. slaven wieder da. aber gerade vereinte slaven wären ein nicht zu vernach­läs­sigter macht faktor gewesen. leider.

    15
    4
    • Junge Dame, ich würde mit MUSCHI anfangen aber nicht Krieg Analyse… RUSSEN tun das wegen NAZIs aber israel und usa ? Was suchen die an der DIREKTE Grenze von RUSSEN ? Wenn ich ständig an dein Zaun stehe seit mehrere Jahren, würdest DU mich nie fragen was ich dort suche ? Antworte bitte… Du würdest die POLI-zei holen aber hier geht um VERTRAGSBRUCH von 1989 was DU nicht kennst und bist du DUMM um das noch zu kommen­tieren, ich denke dass du auch geimpft bist weil sonst würdest du solcher DUMME Sachen nicht veröf­fent­li­chen… ALLE DUMME DESINFORMIERTE KREATUREN schreiben FAKE Meinungen und verfäl­schen die Geschichte… Irgend­wann werden auch NAZI aus DE nur als Helden gesehen und nicht als Krimi­neller oder Feig­linge… So sehe ich die NAZI alle Arten, eine Menge Sozio­pa­then und Miss­ge­burten die andere unschul­dige Menschen getötet haben sogar die NICHT JUDEN… aber am ENDE und vor dem KRIEG waren doch 6 Millionen JUDEN ohne Land und auf RÜCKEN der NAZIS Kinder und Enkel wurde ein Land finan­ziert und gegründet und wird auch heute weiter finan­ziert von DEUTSCHEN die nie aus der Geschichte gelernt haben… NIE.. DUMMHEIT wird bezahlt… RUSSEN versu­chen soviel wie möglich zivile Opfer zu haben also die sind langsam und das dauert… WENN RUSSEN genau so brutal wären wie in BERLIN 45 dann hättest DU ANDERE Kommen­tare hier geschrieben und andere KRITIK geschrieben … EINS muss du nicht vergessen weil VIELE hatten bis heute keine Ahnung, Kohle, Gas, Rohöl, Uran, Thorium, Getreide sogar STROM und viele mehr, kam nur aus RUSSLAND also seit dem die SANKTIONEN in Kraft waren, hat DEUTSCHLAND eigene TOD unter­schrieben und am ENDE werdet ihr alle ARM sein aber so arm dass ihr eigene Scheiss fressen wollt… SO IST wenn man nichts aus vergan­gener Fehler aus Geschichte gelernt habt… EURE ELTERN WAREN genau so feig­linge wie ihr alle heute den sonst hättet ihr DEMOS geführt aber wenn die Eltern Schlap­schwänze sind was soll die Kinder für einer Erzie­hung bekommen ? Keine… und das seid ihr alle heute… FUTURE FOR … fuck aber nichts für FREIHEIT, eigene FREIHEIT ihr dummen idioten… Heute habe ich erfahren dass nur 18 MILLIONEN DEUTSCHEN noch unge­impft sind, so viele sind ECHTE MENSCHEN NOCH, der REST sind TOT… GOTT wird jeder bestraffen und auch die Jenninger die nichts getan haben und zuge­sehen haben und alles BLIND mitge­macht um hier zu landen wo wir alle sind, am ARSCH und ENDE der DEMOKRATIE und MENSCHENRECHTE… UNGLAUBLICH DUMM…

      12
      2
    • Eine bestimmte These dieses „merk­wür­digen Kriegs“ macht ja schon lange die Runde: Putin ist mit von der Party (good cop, bad cop). 

      Ziel­scheibe ist der Bürger, Stich­wort Great Reset. In meinem super­markt gibts zur Zeit keinen Nudel­salat. „Die Ukraine kann wohl zur Zeit nicht liefern“, ist die Mutma­ßung des Perso­nals. Und der Rhein liegt trocken: weil die Ukraine zur Zeit kein Wasser liefert. Alles klar! 

      PS: Putin und Trump sind mir noch die liebsten der Bande. Aber ob sie es gut mit uns meinen … dafür würde ich meine Hand nicht unbe­dingt ins Feuer legen.

      • @Meines Erach­tens: Bei uns wurde das Sand­wicheis Moskauer Art umbe­nannt. Es heißt nach nichts mehr, sondern nur noch Vanille-Sahne-Sand­wich-Eis. Ich finde das äußerst kindisch. Gott­sei­dank nicht so kindisch, wie nach Kiewer Art. Ich glaube, dass sich unsere Unter­nehmen wie Klein­kinder im Sand­kasten benehmen.

  7. Hinter vorge­hal­tener Hand gab es immer wieder Stimmen, dass „es knallen wird“
    -
    www.nachdenkseiten.de/?p=86860
    -
    Herr Henrichs, unser letztes Inter­view hat im Januar 2020 statt­ge­funden. Die Über­schrift lautete damals: „Ein Krieg mit Russ­land wird sich in Europa abspielen“.
    -
    Sie haben damals die NATO im Hinblick auf den Umgang mit Russ­land scharf kriti­siert und gesagt, es werde „gelogen, bis sich die Balken biegen“.
    -
    Mitt­ler­weile sind zwei­ein­halb Jahre vergangen. Haben Sie mit dem, was sich nun zwischen „dem Westen“ und Russ­land abspielt, gerechnet?
    -
    Leider hatte ich mit meiner Kriegs­pro­gnose damals recht gehabt.
    -
    Ich bin nun seit 2015 in vielerlei Hinsicht mit der Russi­schen Föde­ra­tion verbunden. Zunächst über den Sport, später auch sport­po­li­tisch und seit drei Jahren auch familiär.
    -
    Durch den sport­po­li­ti­schen Bereich hatte ich über Jahre hinweg immer wieder Berüh­rung mit der deutsch-russi­schen Parla­men­ta­ri­er­gruppe im Bundestag sowie der russisch-deut­schen Parla­men­ta­ri­er­gruppe der Staatsduma.
    -
    Das Thema NATO-Osterwei­te­rung war dort immer wieder ein Thema.
    -
    Auf deut­scher Seite gab es immer wieder hinter vorge­hal­tener Hand Stimmen, dass es auf Grund der NATO-Osterwei­te­rung und unserer Sank­ti­ons­po­litik gegen Russ­land irgend­wann „knallen wird“.
    -
    Dass die Grünen und die SPD bei der Bundes­tags­wahl 2021 mehr oder weniger in die Bundes­re­gie­rung gestol­pert sind, hat im Russ­land-Ukrai­ne/­Deutsch­land-Konflikt zusätz­lich als Kata­ly­sator gewirkt.
    -
    Gerade unsere Außen­mi­nis­terin Anna­lena Baer­bock hat von Beginn an durch ihre US-hörige Politik gespickt mit Inkom­pe­tenz in Russ­land, aber auch Deutsch­land für viel Kopf­schüt­teln gesorgt.
    -
    Kurz gesagt habe ich mit der aktu­ellen Situa­tion gerechnet.
    -
    Aktuell wird die Ukraine in den demo­kra­ti­schen Himmel gehoben. Unter­stützt von Sätzen aus der Politik wie „in der Ukraine vertei­digen wir die west­li­chen Werte und unsere Demokratie.“
    -
    Das, obwohl es alles andere als demo­kra­tisch in der Ukraine zugeht, was man hier in Deutsch­land weder thema­ti­sieren noch hören möchte. …ALLES LESEN / HÖREN

    30
    1
    • Na irgendwie stimmt das ja auch, mit den west­li­chen Werten. Was ist denn aus den west­li­chen Werten geworden: Zensur, lügen, betrügen, was Wahr­heit ist zur Lüge zu erklären und Lüge zur Wahr­heit hoch­sti­li­sieren, links­grüne Terror­an­schläge (noch im Kleinen), gleich­ge­schal­tete Gerichte, Block­par­teien, Ausschal­tung des Parla­mentes, Korrup­tion usw. usf. In der Bezie­hung vertei­digen wir wirk­lich zwar keine Werte, aber Unwerte, denen sich Deutsch­land ergeben hat.

  8. Sehr aufschluss­reich dieses Teletubbie-Format , eine Himmels­rich­tung (der Westen) also „provo­ziert den Beschuss ukrai­ni­scher AKW“. Ein wenig genauer gehts wohl nicht?
    Bitte auch ein paar news von, der Osten, der Norden und der Süden. Schliess­lich sind die Teletubbies ja auch immer zu viert.

    5
    15
  9. Sowohl die russi­schen als auch die ukrai­ni­schen Kämpfer wollen die Gebiete zu ihren machen, da wäre es unsinnig zu riskieren daß die jahr­zehn­te­lang unbe­wohnbar werden.
    Bleiben somit 3 Erklärungsmöglichkeiten:
    a) die angrei­fende Seite sieht sich als dauer­haft unter­legen und will „verbrannte Erde“ hinter­lassen (wenn wir es nicht bekommen soll es auch die Gegen­seite nicht bekommen)
    b) es steckt jemand dahinter dem beide Seiten egal sind da er ein ganz anderes eigenes Ziel verfolgt (lachende Dritte)
    c) das Ganze ist nur vorge­täuscht um Druck zu erzeugen (mehr Unterstützung)

    17
    1
        • Auf der verlinkten Seite stehen übri­gens zwei inter­es­sante Zitate

          Der Sank­ti­ons­krieg gegen Russ­land kann nur geführt werden, wenn Russ­land das durch Gaslie­fe­rungen zulässt
          (Karl Nehammer)

          „Ohne Gas aus Russ­land können wir keine Ukraine-Hilfe leisten“
          (Analena Biaerbock)

          ___

          Also wer da noch über­legt, wes Geistes Kind der Zeit­geist ist, der tut mir wirk­lich in der Seele leid. Wir werden sowas von vera*scht und machen dabei noch mit .….

    • Und DOCH sind wie allein… Es gibt ein Spruch und zwar WARTE nicht bis die Bediener Gottes Dir helfen den sonst wirst Du schnell sterben… Also HANDELN UND NICHT träumen weil von NICHTS kommt nichts… ICH SEHE LÄNGST das und habe nur schlechte Erfah­rung mit Warterei… Handeln und nicht warten… weil es kommt nichts… Niemand weist die Entste­hung der Mensch­heit, ob Götter gibt oder nicht und wenn JA warum sind die Menschen allein gelassen… ICH kann nur eins sagen, der Mensch kann nie intel­li­genter werden wenn er alles hat und nicht braucht zu denken… Heute besitzt jeder Luxus­ware und braucht nicht mehr zu denken oder in Tech­ni­sche Berei­chen sind so viele Werk­zeuge dass man sie kaum tragen kann und das haben wir früher in der 70-er und 80-er nur mit 2 oder 3 gemacht und aus dem Nichts etwas geschafft und erreicht… Heute sogar die Muskeln am Bauch werden operiert und keiner will mehr schwitzen und Kraft­trai­ning machen… Oder eine Rech­nung wird nur mit Taschen­rechner gemacht und nicht mit Papier und Blei­stift sogar ein Mess­schieber ist elek­tro­nisch und kaum einer kann die mecha­ni­sche Lesen… also von wegen Mikro­meter noch verwenden oder lesen… Also ist das EVOLUTION DER MENSCHHEIT ? NEIN … ich einer sehe das als INVOLUTION. Ich würde vorschlagen dass jeder Mensch einmal in Leben ein Mara­thon als PFLICHT läuft, egal wie lange dauert, wichtig ist dass er das getan hat. Dann als ARM in Wald leben ein ganzes Jahr und der bekommt Werk­zeuge und alles was erbraucht aber es soll in Winter anfangen und auch in Winter der Test beenden. Dann würde ich ein Jahr auf einen Inseln schi­cken glei­cher Test und eigene Wider­stand des Lebens zu testen. Mann kann es zur Auswahl suchen, Meer oder Winter in Wald 1 Jahr lang. Dann WETTE MIR EUCH ALLEN dass der Mensch der diese Test macht, sich total ändert und wird ein BEWUSSTE MENSCH SEIN… Danke.

  10. Die Migran­ten­messer sind zu langsam. Washington braucht etwas, das Europa rasch und zuver­lässig „wheis­sen­frei“ macht.

    21
    1
    • Die haben ihre j.-en Freunde schon instru­iert, sie lassen jetzt die weissen Slaven sich gegen­seitig abmet­zeln, gleich­zeitig verdienen sie sich an der Rüstung­pro­duk­tion dumm und dämlich, anschlies­send werden die weissen S(k)laven über Steu­er­erhö­hungen gleich noch mal zu Kasse gebeten, damit der ganze Quark wieder aufge­baut werden kann. Tolles Geschäfts­mo­dell, gel ? Und im Herbst dürfen sich alle impfen lassen, egal ob oben im Norden oder etwas weiter unten im Süden. Und wieder rollt der Rubel und die Griwnja in die Taschen der glei­chen Leute.

      8
      1
    • Vermute eher, da werden in den euro­päi­schen Pädo-Hoch­burgen wie Schel­len­bergs Wien Regime­wechsel vorbereitet 

      Ich möchte alle Pädos nackt durch die Straßen der Groß­städte getrieben sehen!

      24
      1
    • @macabros: Ob ein Schal­len­berg über­haupt IRGENDWAS zustande bringt, möchte ich doch sehr stark bezwei­feln – bei DEM hilft nicht einmal ein kräf­tiges Bakschisch von Soros!

      11
  11. „Als nächstes ist wohl das Thema der Wetter­ma­ni­pu­la­tion angesagt“

    Die ist doch schon seit Jahren allge­gen­wärtig. Jeder kann sie sehen, alle tun so als wäre nichts. Das ist schon lange kein Wetter mehr. Es gibt kein echtes Wetter mehr.

    29
    • Na ich meine mehr, Krieg mittels Wetter­ma­ni­pu­la­tion. Und dass das Thema gene­rell in die Öffent­lich­keit rückt, was alles bereits damit getrieben wird und den Menschen was von Klima­wandel erzählt. Ansonsten braucht man nur die Kern­boh­rungen der Arktis und Antarktis mit den Berech­nungen von Milan­kovic verglei­chen und sich mal die Kultur­ge­schichten von Über­schwem­mungen anhören. Es gibt einen Zyklus mit einer größeren Polver­schie­bung. Ansonsten auch vom Zyklus her und wie man diesen Sommer sieht, kühlt alles ab. Das Anti­hu­ma­nisten Pack wird es evtl. als ihr Verdienst erklären, und wie notwendig und nütz­lich die Expe­ri­mente mit Chem­trails sind (was mit hin zu saurem Regen führt). Aller­dings, wenn man künst­lich die Erde weiter zu mani­pu­lieren oder in massiver Weise abzu­kühlen versucht, wird die Eiszeit im kommenden Zyklus um so heftiger sicher ausfallen. Es sind leider nur alles zu kurz­sich­tige Psycho­pa­then mit zu Viel Geld und Macht­mit­teln am Werk, die von nichts, am wenigsten von der Mensch­li­chen und Seeli­schen Natur ein Verständnis haben. Das gehört erst einmal wegge­räumt, bis die Mensch­heit eine Vernünf­tige Zukunft frei gestalten kann. Aber es fehlt halt die Einsicht, dass es vom Übel bisher übel mitge­spielt wurde und dies von verschie­denen Arten des Übels auch aus, was sich gern gegen­seitig begüns­tigt usw.

      20
      • @ Sena­rius
        Stimmt.
        Was hat man uns (verein­fachte Darstel­lung hier) in der Schule beigebracht? Die Erdachse eiert in der Umlauf­bahn und genau das ist der Grund für den Wechsel von Warm- und Kalt- Zeiten.
        Nur das haben die nicht mitbe­kommen, die GRÜNEN, die sind ja nie über das dritte Schul­jahr gekommen, dafür dann aber Welt­meister im Studium Abbruch.

        30
      • Die Flutung des Ahrtals ist Krieg bzw. Terror durch Wetter­ma­ni­pu­la­tion, die Hitze und infolge Trocken­heit, die zu Ernte­aus­fällen führt, ist Krieg bzw. Terror durch Wetter­ma­ni­pu­la­tion – gibt doch schon längst auch Tote.

        14
        2
      • Hier gibt es ja eine Redak­tion: mir ist nicht klar, nach welchen Regeln bzw. Maßstäben Kommen­tare veröf­fent­lich bzw. eben nicht veröf­fent­licht werden.

        Eine Aufklä­rung dies­be­züg­lich wäre sehr aufschluss­reich und freundlich.

        • Begreift, wie unend­lich schön die weib­liche Seele ist und ihr seid endlich auch frei, Männer: www.youtube.com/watch?v=i7iQbBbMAFE

          Ernied­rigt euch bitte nicht soweit, dass wir für euch kämpfen müssen. Wir lieben euch immer, ganz egal, ob ihr einen Kampf gewinnt oder verliert. Das ist unsere Liebe für euch. Sie ist unendlich.

          • Hier warst Du zu hart zu weiche Lumpen … Männer gibt es kaum und die meisten sind in Archiv von Holly­wood aber sonst wenn ich sehe die Hosen so straff auf den Körper und haarig ohne Sockel und Schuhe die nie dazu passen und DIE selber denken SIE SEI modisch gestillt, dann denke ich dass mich ein Flug­zeug über­fahren hat… Unra­siert und dreckig und sichtbar noch und Frauen an seine Seite die gar nicht entdeckt die Dinge die ich täglich sehe, dann frage mich wie dumm sind die Frauen heute wenn die mit so einen Schwein leben ? Eine intel­li­gente Frau sucht sich zumin­dest ein sauberes Schwein und irgendwie human aussehen aber nicht so gerade raus aus der Höhle…und das sagt auch viel über die Frau dass die genau so deka­dent ist wie der mann an ihre seite… SOLCHER LEUTE sind zu 80% in Deutsch­land zu sehen… und das ist gewollt und gezielt… Warum schaut niemand mehr wie die Leute in der 90-er ausge­sehen haben ? Sauber, rasiert, frisiert, gestylt, gepflegt, gut gero­chen, schöne saubere Klei­dung… DA WAR genau so wie in Mode Katalog auch auf die Strasse zu sehen und das war das Leben wie wir es alle wollten aber diese DEKADENZ von heute ist so dreckig und macht mich sprachlos… Ich finde kaum Worte um das zu verglei­chen… Komi­scher­weise auch Leute aus meine Genera­tion sind so tief gesunken und achten nicht mehr auf eigene Aussehen und sind dreckig und kaputte Klei­dung, schmutzig oder dreckig oder unge­pflegt … also war doch einfa­cher zu TEUFEL zu gehören anstatt eine posi­tive Energie zu strahlen… Wenn sich jemand respek­tiert dann wird auch sein Aussehen genau richtig haben und nichts dem Zufall über­lassen oder der neue MODE der frei­maurer oder straffe Hosen auch für Frauen wo man alles sehen kann oder sogar Frauen die ohne Höschen auf die Strasse laufen oder gehen… Ist das für Euch Frauen noch Selbst­ach­tung ? Nein, bestimmt nicht…

    • Siehe hier, ein Beispiel über Wetter­ma­ni­pu­la­tion, Artikel vom 25.6.22 auf unser-mitteleuropa:

      „Spanien – „Chem­trail-Programm“ gegen Covid-19 aufgedeckt.
      Chem­trails gegen Covid-19 über Spanien.

      Bereits am 19.5 2015 hatte es betref­fend „spani­scher Chem­trails“ eine Eingabe bei der EU-Kommis­sion, mit drin­gendem Ersu­chen um Stel­lung­nahem seitens Dieser, gegeben.

      Der Hinter­grund waren gemel­dete schwere gesund­heit­liche Beein­träch­ti­gungen in den Regionen Murcia und Valencia sowie der Provinz Almeria. Nun aber schiebt man die Pandemie vor, um weitere toxi­sche Substanzen „versprühen“ zu können.

      Mitar­beiter der Wetter­be­hörde waren „geständig“

      Vier Mitar­beiter der spani­schen Wetter­be­hörde hatten damals gestanden, dass Spanien landes­weit von Flug­zeugen besprüht wird. Die Inhalts­stoffe der „Sprüh­mittel“ beinhalten Bleidi­oxid, Silber­jodid und Kieselgur, die „gewollt“ in der Atmo­sphäre verteilt würden.

      Das Ziel sei es dabei, Regen fern­zu­halten und die Tempe­ra­turen steigen zu lassen, was ein sommer­li­ches Klima für den Tourismus schaffen und gleich­zeitig Unter­nehmen im Agrar­sektor zugu­te­kommen solle.“ (…)
      unser-mitteleuropa.com/spanien-chemtrail-programm-gegen-covid-19-aufgedeckt/

  12. Die Schat­ten­re­gie­rung der VSA ist am fallen. Viel­leicht zettelt man über Taiwan noch einmal etwas an. Ansonsten ist auch alles Atomare will­kommen, Haupt­sache man kann weiter von Eugenik ablenken und mittels Angst die Mensch­heit in ein weiteres Sklaven-Finanz-System zu zwingen. Man fragt sich mehr nur wie es um China steht. Auch wie weit das Übel der VSA-Schat­ten­re­gie­rung, nega­tive Auswär­tige Kräfte mit beinhaltet oder es mehr aufgrund des Dille­tan­ten­tums ledig­lich Menschen­ge­ar­tete Dumm­heit dahinter steht.

    Natür­lich kann die Erde um ein viel­fa­ches mehr Menschen beinhaltet, wenn man sie vernünf­tige bewirt­schaftet und hegt. Und alles weitere auch per Bildung lösen, was über­mä­ßige Vermeh­rung z.B. anbetrifft.

    Man selbst setzt darauf, das Atom­waffen durch Auswär­tigen Posi­tiven Einfluss nicht mehr zum Einsatz kommen können werden. Es ist dann mehr die Sache mit Atom­kraft­werken. Obwohl es längst für Unter­ir­di­sche Anlagen z.B., Äther­ba­sie­rende Strom­erzeu­gung gibt, ohne Limit Energie, ohne irgend­welche nega­tiven Erzeug­nisse. Viel­mehr wird sowas an Tech­no­logie bewusst entwendet, damit sie nicht zum Einsatz kommen kann, um die Mensch­heit weiter ausbeuten zu können etc.

    Man zitiert irgendwie Offen­ba­rung 6 ganz gern derzeit:
    14 Und der Himmel wich wie eine Schrift­rolle, die zusam­men­ge­rollt wird, und alle Berge und Inseln wurden wegbe­wegt von ihren Orten.
    15 Und die Könige auf Erden und die Großen und die Obersten und die Reichen und die Gewal­tigen und alle Sklaven und alle Freien verbargen sich in den Klüften und Felsen der Berge
    16 und spra­chen zu den Bergen und Felsen: Fallt über uns und verbergt uns vor dem Ange­sicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes!
    17 Denn es ist gekommen der große Tag ihres Zorns und wer kann bestehen?
    ***
    Natür­lich kann man unter der Erde Zuflucht suchen wollen. Das spielt aber selbst für Auswär­tige der 5. Dimen­sion keine Rolle, geschweige den 7. Dimen­sion oder 9. Dimen­sion. Es kommt alles ans Licht, man braucht sich nicht zu sorgen. Und Atom­waffen dürften ohnehin blockiert sein. Auch dazu hatte man bereits Belege und Videos und Veröf­fent­li­chen von VSA-Atomwaffenanlangen.

    Das Spiel ist im Endspurt. Was noch fehlt, ist natür­lich der Zwang zu einem Tech­no­kra­ti­schen und im Körper ange­brachten Zahlungs­system. War mir bisher nicht sicher, wie weit es in der Offen­ba­rung wört­lich zu nehmen wäre. Aber doch, es finden sich Spinner, die dies tatsäch­lich umzu­setzen suchen und global, wie in Uganda ja schon der Einsatz läuft, wie sich manche Psycho­paten des WEF die neue Welt vorstellen. Man behauptet ja die Menschen nicht mehr zu brau­chen, als Nutz­lose anzu­sehen, da man in der Lage sei alles zu Technokratisieren.
    Nunja, wer hat nur den Psycho­paten vom WEF erzählt, dass sie die Herr­scher der Welt seien oder für die Zukunfts­pläne der Mensch­heit bestimmt wären? An denen Euge­niker und Psycho­pa­then über­haupt keinen Anteil haben werden, mangels der entspre­chenden fehlenden inneren Geis­tigen Vertie­fung [namens Seele, die kein mysti­sches Konzept ist, wenn sie entspre­chend hinrei­chend präsent ist; und einem mehr bieten kann, als Tech­no­kra­ti­scher Unsinn, der die Seele umgeht und regel­recht von ihrem orga­ni­schen Substrat trennt, in dem bloß das niedere psychi­sche Bewusst­sein mit tech­ni­scher Sensorik verschie­dener Art bespielt wird, als Ersatz zum extro­ver­tierten Bewusst­sein der Seele, mit quasi gren­zen­losen geis­tigen Entwicklungsmöglichkeiten].

    Wir werden sehen was da kommt. Als nächstes ist wohl das Thema der Wetter­ma­ni­pu­la­tion ange­sagt und dann sowas wie Rich­tung Space­wars, und eine böse Alien­in­va­sion bedroht uns, obwohl man sich gerade von so einer, sich dabei ist zu lösen – und mehr die Mensch­liche Begrenzt­heit aufzeigt, was man mit Atom­waffen an der Hand, mit Tech­no­lo­gien wie Spikes und noch einigem mehr anstellen kann. Was vom Mil.-Ind.-Komplex halt so alles auf Kosten und zur Lasten der Mensch­heit getrieben wird. Warten wir, bis sie in ihren DUMBs Zuflucht suchen, dann kann man die entspre­chenden Verse in der Offen­ba­rung auch als in dieser Zeit­linie zutreff­lich abhacken.

    • Mit Verlaub. Aus „Lie$ & Gravy („Lügen & Sosse“)
      “Scene I: At the Court of the Great Khan (circa 740 AD)

      Second Rabbi: That won’t work for us. If you want real power, you have to lie.
      First Rabbi: Lying is the law. The key concepts are: what’s natural is bad; what’s arti­fi­cial or made up by us is good.
      Second Rabbi: You have to disrupt all organic deve­lo­p­ment. Then they look to you for leadership.
      Khan: They already look to me for leadership.
      First Rabbi: Yes, of course they do, Your Great­ness! But there is a power greater than yours, if I may dare to say so, and that is Nature.
      Khan: Well, of course Nature is dominant.
      Second Rabbi: Nature is nasty! That’s why Nature is our chief enemy. Nature is bad. All those seasons, for instance.
      Khan: Seasons? What’s bad about them? They’re essen­tial to our way of life, to our Gods. How would farmers know when to plant and harvest their crops, without seasons?
      First Rabbi: That’s why they’re bad. They’re out of our – your – control. Only the Chosen may decide when the seasons occur.
      Khan: So now you want to control the weather?!
      Second Rabbi: We will control the weather. Some day. Give us time.
      Khan: Now I’ve heard it all.
      First Rabbi: You have to persuade all the others that we – you—are Chosen. Then you can control the weather too.
      Khan: How much time?
      First Rabbi: Well, we can’t tell you that exactly. Could be a long time, but I promise you it’ll work.”

      • Aha, habs verstanden, sprich wenn ich meine Kommen­tare zu diesen spezi­ellen Thema auf Englisch formu­liert hätte, wären diese nicht (voll-)ständig gelöscht worden. Sehr interessant.

        • Tolle Erkenntnis.
          Ich hab dann auch was erkannt: Dass man in Deutsch­land als Deut­scher Englisch schreiben muss, um nicht gelöscht zu werden. Was ist denn das für ein Land – der Hinterhof von Ukraine oder Nordkorea? 😀 😀 😀

          • Was sollen solche Bemer­kungen? Es geht nicht um die Sprache, sondern um den Inhalt (Lügen, Natur, Wetter). Ich habe diese Thea­ter­stücke („Lie$ & Gravy“ erschienen 2019) auf Englisch, meine Mutter­sprache, geschrieben. Klar?

          • Gerhard Menuin hat keinen Antworten-Button. Dann halt hier:

            Meine Antwort passt doch gar nicht auf Gerhard Menuin. Ich habe Fritz Schneider angesprochen. 

            PS: Wenn Sie anderer Meinung als Fritz Schneider sind, frage ich mich jetzt wirk­lich, wieso ein alter Hase wie Sie auf englisch schreibt? Die ach-wie-cool Profi­lie­rungs­phase ist doch bei uns beiden wohl schon lange vorbei 😉

        • Fast Alles, was mit Bezug zu den David­stern­trä­gern geschrieben wird, ist von der Redak­tion „verschluckt“. Und damit auch ein großer Wahrheitsinhalt.
          Der David­stern ist das Böse auf der Welt. Schaut euch nur die Haupt­ak­teure der sog. Krisen an. Wer rafft hier also wiedermal die Knete auf verlo­genste, betrü­ge­ri­sche, steh­lende Art und Weise?

      • Daß sie gegen alles Natür­liche regieren, ist mir seit langem klar. Das zeigt aber auch ihren geringen geis­tien Hori­zont. Erschre­ckend ist nur die Dumm­heit derer, die das umsetzen helfen. Schon die Uhren­um­stel­lung ist abartig.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein