Antifa feuert in Parade: 7 Tote, 47 Verletzte!

Screenshot: winterwatch.net

Von JÖRG WOLLSCHLÄGER | Am Montag, den 4. Juli, also am Unab­hän­gig­keitstag der USA, kam es in einer Vorstadt von Chicago, High­land Park, im Bundes­staat Illi­nois zu einem Massaker mit Feuer­waffen. Der Täter schoß von einem Häuser­dach aus gegen 10 Uhr in eine durch die Haupt­straße marschie­rende Fest­tags-Parade. Er hatte sich nach der Tat in Frau­en­klei­dern unter die Menge gemischt und entkam zunächst unent­deckt, konnte dann aber am selben Abend fest­ge­nommen werden. Bei dem Massaker kamen laut aktu­ellem Stand 7 Menschen ums Leben, 47 Verletzte befinden sich im Kran­ken­haus [Link]. Beson­ders tragisch ist das Schicksal eines 2 jährigen Jungen: seine beiden Eltern, Irina und Kevin McCarthy wurden beide erschossen! Er wurde zu seinen Groß­el­tern gebracht, über einen GoFundMe Account konnten über 600.000 $ für ihn gesam­melt werden [Link].

Psychisch kranker Täter

Bei dem Täter handelt es sich um den 21 jährigen Robert E. Crimo III. Er hatte im April 2019 versucht sich umzu­bringen und befand sich zeit­weilig in psych­ia­tri­scher Behand­lung. Im September 2019 drohte er damit „alle“ umzu­bringen und ihm wurden 16 Messer und ein Samu­rai­schwert von der Polizei zeit­weilig abge­nommen. Unfaß­ba­rer­weise konnte er trotz seines offen­sicht­lich beein­träch­tigten geis­tigen Gesund­heits­zu­standes zwischen 2020 und 2021 insge­samt 5 Feuer­waffen legal erstehen, darunter Gewehre, eine Schrot­flinte und eine Pistole. Da er damals noch jünger als 21 Jahre war und daher selber noch keine Waffen kaufen durfte erstand er sie mit Hilfe seines verant­wor­tungs­losen Vaters, der für ihn bürgte! Das Massaker verübte er mit einem halb­au­to­ma­ti­schen Sturm­ge­wehr, mit dem er über 70 Schüsse in die Menge abgab.

Der Täter wurde mitt­ler­weile vor Gericht gestellt und hat mit einer lebens­langen Frei­heits­strafe zu rechnen [Link]. Crimo verließ die Schule 2017 ohne Abschluß, war ein Skate­boarder und veröf­fent­lichte gewalt­ver­herr­li­chende Videos [Link]. Was für weitere Auffäl­lig­keiten wiesen seine Inter­net­ak­ti­vi­täten auf?

Screen­shot: Crimo, ion.cnn.com

 Nach­rich­ten­dienst­lich mani­pu­lierter MKUltra Patsy ?

Ein Patsy ist ein Einfalts­pinsel oder Sünden­bock, der sich von anderen benutzen läßt. Was für Hinweise gibt es, daß Crimo in eine solche Rolle hinein­ma­ni­pu­liert wurde? Er bediente sich bei seinen Netz­auf­tritten sowohl linker Antifa, als auch rechter MAGA (Make America Great Again)- Symbolik [Link].

Auf seiner rechten Schläfe hat der die Zahl 47 eintä­to­wiert, die für ein HipHop Kollektiv aus Brooklyn steht. Die HipHopper verwenden die Zahl in einer stili­sierter Form (Wolfs­angel), die Symbolik ist dabei an die Flagge des III. Reiches angelehnt.

 


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




Seltsam und verwirrt wirken seine Video­auf­nahmen für die er offen­sicht­lich Zugang zu Schu­lungs­räumen mit geheimen Eingängen und einer Over­head­ka­mera hatte. Um was für Einrich­tungen handelt es sich dabei?

Beson­ders beach­tens­wert ist dieser Screen­shot: Crimo behauptet auf dem Post ein Produkt der nach­rich­ten­dienst­li­chen Gehirn­wä­sche­technik MKUltra [Link, Link] zu sein. Ist es Zufall, daß er sich mit einer FBI Mütze zeigte?

Screen­shot: winterwatch.net, Inde­pen­dence day in High­land Park
Screen­shot: winterwatch.net, Inde­pen­dence day in High­land Park

Während der 4 jährigen Präsi­dent­schaft von Trump gab es 159 Opfer von Massen­schie­ße­reien. Biden ist erst seit 19 Monaten im Amt, und es gibt schon 700 Erschos­sene [Link]! In vielen Fällen ist davon auszu­gehen, daß es sich dabei um vom Tiefen Staat betrie­bene Insze­nie­rungen handelt um eine Entwaff­nung des ameri­ka­ni­schen Volkes- die letzte Hürde für eine Diktatur- durch­zu­setzen [Link].

 



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.




10 Kommentare

  1. Ich habe mir gerade eines der verlinkten Videos ange­sehen. Das mit dem Geld für den 2‑Jährigen. Und jetzt ratet mal: die Summe, die für ihn gesam­melt wurde, beträgt ganz zufällig 666.000!! Einen noch eindeu­ti­geren Hinweis darauf, dass es eine wahr­schein­lich MK Ultra gesteu­erte Aktion des Sata­nis­ten­Ab­schaums der Welt­re­gierer und ‑zerstörer ist, kann es wohl nicht geben !!!

  2. Von solchen Kranken laufen Tausende herum.
    Auch in Deutsch­land muss man nur in den Bundestag schauen oder in Talks mal zuhören – Krank – (mir fällt da Ricarda Lang und Habeck ein) Ansonsten im Alltag laufen sie überall herum – kranke eitrige Hirne – es werden immer mehr.
    Ich habe nichts gegen persön­li­chen Styl – aber vor Wochen sah ich einen herun­ter­ge­kom­menen Typ – etwa 65…70 Jahre alt – stieg aus dem Auto, drehte sich ein paar mal und tele­fo­nierte und rauchte dann, Seine Hose hing unter­halb der Arsch­ba­cken und seine Unter­hose frei wie ein Ballon und voll sichtbar. So lief der Typ beim Tele­fo­nieren auch noch immer hin und her…
    Ich wollte kein Stress machen – aber am liebsten hätte ich diesem Kranken eine Tele­fon­nummer für die Psych­ia­trie gegeben…

  3. Der Vater dieser Miss­ge­burt gehört auf jeden Fall auch im Knast. Wenn er für seinem psycho Sohn sich verbürgt hat für die Beschaf­fung diese Waffen ist er genau so schuldig.

    13
  4. Ein irrer Massen­mörder, der sowohl links als auch rechts als auch gehirn­ge­wa­schen ist, ist der ideale Vorwand für jede Art von Repressalien.
    In Susan Coopers wunder­schönem Märchen „The Grey King“ verleiht ein bösar­tiger Geist der wali­si­schen Berge einem Wolf die Fähig­keit, seine Farbe zu ändern; zwei Bauern, von denen der eine einen schwarzen, der andere einen weißen Hund hat, bringt er damit an den Rand der Gewalt.
    Die zeit­liche Nähe zu der Spren­gung der Guide­stones ist auffällig. Hoffe, dass da nicht noch mehr in dieser Art kommt.

  5. nehmt mal die irren grünen her,
    oder den psycho lauterkak.
    dass black­ro­ck­ödem merz, oder den weisswurst
    psycho­logen g’söder…alles echte hirnkanakken))

    oder einfach u.s.besatzungs deppendeutsche?

    18
  6. Der rasche Verweis auf den psychi­schen Zustand von Tätern mit mutmaß­lich musli­mi­schem- oder Antifa-Hinter­grund ist mehr als auffällig! Ich will offi­zi­elle Versionen von psychisch kranken Einzel­tä­tern nicht glauben!
    Diese Ideo­logie ist krank, deren Befür­worter ebenso! (:

    24
    • @Chursachse

      Bitte den Artikel ganz durch­lesen. Die Vermu­tung ist viel­mehr, daß es sich um ein gesteu­ertes Gehirn­wä­sche­opfer der bekannten MK Ultra Technik handelt. Solche Menschen sind zwar psychisch krank, zugleich aber Instru­ment anderer Inter­essen. Hier ist zu vermuten, daß es um einen (weiteren) Anlaß für die lange ange­strebte Verschär­fung der Waffen­ge­setze geht.

      14
      1
  7. In diesem Fall ist es auch für mich glaub­haft, dass es sich um einen Irren handelt.
    Das Üble aller­dings ist, dass solche Irren heute zuhauf produ­ziert werden vom woken Zeitgeist.
    Genau so wie beim Islam, wo die Terro­risten ein wirres Gemisch von west­li­chen Allüren und einer Affi­nität zu den übelsten Teilen des Koran zeigen, so auch hier: ein Konglo­merat der verschie­densten poli­ti­schen Richtungen.
    Das alles ist dann irre genug, um Terror zu verbreiten, und wirr genug, damit sich die dahinter stehenden Ideo­lo­gien schein­heilig von aller Schuld frei sagen können. Aber im Hinter­grund feixen die verant­wort­li­chen, ideo­lo­gi­schen Wort­führer, nachdem sie Betrof­fen­heit vorspielten. Denn alles, was die üblen Ideo­lo­gien brau­chen (ob Islam, linke oder „woke“ Ideo­logie), ist Terror, immer wieder Terror. Eine Gesell­schaft, die es geschafft hat, fried­lich und sicher zu leben, ist ihnen verhasst, wie dem Teufel das Weihwasser.

    20
    • @ J.S..

      „Eine Gesell­schaft, die es geschafft hat, fried­lich und sicher zu leben, ist ihnen verhasst, wie dem Teufel das Weihwasser.“

      Solche Gesell­schaften sind dem Mili­tä­risch Indus­tri­ellem Komplex, vor dem schon US Präsi­dent Eisen­hower warnte, auch verhasst. Denn der Mili­tä­risch Indus­tri­elle Komplex will ja schließ­lich überall seine Waffen verkaufen udn Rekorde bei Rüstungs­ex­porten verbu­chen. Für den Mili­tä­risch Indus­tri­ellen komplex lautet die Formel
      „Krieg ist busi­ness“. In der Ukraine herrscht Krieg, jetzt will der Mili­tä­risch Indus­tri­ellem Komplex dabei mitver­dienen. Scholz will noch mit seinen zusätz­li­chen 100 Mrd € an staat­li­chen Sonder­ver­mögen beisteuern und die Amis ? Die geben schon seit vielen Jahren Rekord­summen für den Vertei­di­gungs­etat aus (ca. 800 Mrd $ pro Jahr)!

      Was mir jetzt bei der Bericht­erstat­tung über den Todes­schützen auffällt, dass die Antifa von der Kritik ausge­nommen wird. Wenn aller­dings Rechte invol­viert sind, dann werden meist sofort Rufe nach verboten laut. Nicht nur Waffen­ver­boten, sondern von Pro-Trump Kanälen im Netz (siehe BLM Massen­pro­teste Sommer 2020). Damals wurden viele Pro-Trump Kanäle abge­schaltet. Ansonsten erin­nere ich mich noch , wie die Links­li­be­ralen nach einem Amok­lauf die Abschal­tung der 8chan Platt­form durch­setzten. In den Massen­me­dien hieß es, es sei angeb­lich eine Platt­form für Rechts­ex­tre­misten udn Nazis. Doch das ist eine Lüge. Erstens auf 8chan gab es auch eine sehr große linke LGBTIQ Commu­nity (darüber hatten die Main­stream Medien geschwiegen). Zwei­tens hatte der Boss von 8chan schon vor dem Amok­lauf sehr eng mit den Straf­ver­fol­gungs­be­hörden koope­riert udn zusam­men­ge­ar­beitet. Er half sofort dabei den Account des Todes­schützen zu durch­forsten. Alles verge­bens. Die Pseudo-Libe­ralen Dika­toren (Biden’s Demo­frauds) hatten ein Verbot der 8chan Platt­form trotzdem durchgesetzt.

      10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein