Öster­reich: Uni-Studie wertet Demo-Teil­nehmer als rechte Esote­riker und wissen­schafts­feind­liche Spiritisten

Studie der Uni Wien: Corona-Demonstranten sind Esoteriker
Uni-Wien-Studie: Corona-Demo-Teilnehmer sind wissenschaftsfeindliche Spiritisten und rechte Esoteriker. (Fotomontage Unser-Mitteleuropa)

Der öffent­lich-recht­liche ORF wird nicht müde eine „Studie“ der Univer­sität Wien, nach der Corona-Demons­tranten nur rechte Bio-öster­rei­chi­sche Idioten und esote­ri­sche Verschwö­rungs­theo­re­tiker sind, herunterzubeten.
Dieses 3‑seitige Pamphlet (wie es FPÖ-Medi­en­spre­cher Hafen­ecker in seinem Video bezeichnet), das unter dem Brief­kopf der Univer­sität Wien erschien, beschei­nigt den Impf­skep­ti­kern rechts­ra­dikal, wissen­schafts­feind­lich und spiri­tuell-esote­risch ange­haucht zu sein.

Nach der Darstel­lung im ORF (ZiB 28.12.) und anderer Nach­rich­ten­sender sind die Vorzeige-Impf­linge der gebil­dete türkisch-stäm­mige Akade­miker und Afgha­ni­sche Atom­wis­sen­schaftler, die dummen Impf­gegner hingegen sind die in Öster­reich gebo­renen „Hackler“, die Bauar­beiter und hinter­wäld­le­ri­schen Holz­fäller. Noch unge­impfter (und damit wohl eindeutig blöder) sind nur noch die serbi­schen „Tschu­schen“, die „Russkis“ – von denen man nicht weiß ob sie sich Sputnik oder Stolich­naya inji­zieren – und rumä­ni­sche Bettler, vermut­lich Zigeuner – so könnte man jeden­falls den Tonfall der Mode­ra­toren der jewei­ligen Impf-Dauer­wer­bung und Corona-Belang­sen­dungen interpretieren.

Das Bild lässt auch die Inter­pre­ta­tion zu, es seien wohl die guten Muslime aus der Türkei und Afgha­ni­stan, die sich brav impfen lassen während gerade die Ortho­doxen – Serben, Russen und Rumänen – böse Impf­gegner wären.

Ob das dem ORF und Puls4, das eben­falls gerade in den News (29.12.) mit diesen „Umfragen“ (lt. Quelle der Statistik Austria) zu Herkunft, Bildung und Einkommen der Impf­linge und Impf­gegner hausieren geht, nicht selber schon etwas merk­würdig – um nicht zu sagen semi-rassis­tisch – erscheint?

Presse: Statistik-Austria-Analyse – Bildungs­grad, Einkommen und Bran­chen vs. Impfquote

Auch die Print­me­dien wie die Presse bestä­tigen den wirk­lich hart am Bau und in der Forst­wirt­schaft arbei­tenden Bevöl­ke­rungs­gruppen der Öster­rei­cher, dass sie blöder als jeder Afgha­ni­sche Flücht­ling sind. Basis dafür ist auch hier wieder die Analyse der Statistik Austria, die den braven, system­ge­fäl­ligen Jour­na­listen „eine sehr hohe Impf­quote gibt es in der Infor­ma­tions- und Kommu­ni­ka­ti­ons­branche (85,4%)...“ beschei­nigt. Kein Wunder, sind doch gerade diese Bran­chen für das Frisieren der Statis­tiken und deren Verbrei­tung zuständig.

(Anmer­kung: viel­leicht liegt die hohe Impf­quote der höheren Einkom­mens­schicht aber auch daran, dass sich diese Personen den Blanko-Stempel im Impf­pass bei einem der Fake-Impfer des Sama­ri­ter­bundes im Wiener Austria-Center leisten konnten, während den einfa­chen Arbei­tern das Geld nicht so locker sitzt um sich falsche Doku­mente zu besorgen. )

 

Uni-Wien Studie: absurder geht es kaum noch

Unwis­sen­schaft­li­cher als die Studie des „Vienna Center for Elec­toral Rese­arch“ geht es aller­dings wohl kaum noch, wie selbst ein Laie auf den ersten Blick erkennt, und dass so ein Elaborat an Schwach­sinn unter dem Brief­kopf der Uni Wien publi­ziert werden kann, lässt an der gesamten Bildungs­ein­rich­tung zwei­feln. Wenn solche „Studien“ das Ergebnis eines Studiums an der Wiener Univer­sität sind sollte man alle Dokto­rate dieses Insti­tuts gene­rell in Frage stellen. (Man kann dann auch darauf schließen, wie wissen­schaft­lich fundiert die medi­zi­ni­schen Aussagen von Absol­venten dieser Uni sein mögen.)

Der Verfasser der Studie, Dr. Jakob-Moritz Eberl, MA – ist seit Beginn der Corona-Plan­demie zu einer wahr­li­chen Höchst­form aufge­laufen, wie man auf der Website von rese­arch-gate sehen kann. Während er zwischen Jänner 2013 und Dezember 2019 gerade einmal 16 Arbeiten (zuletzt insbe­son­dere zum Themen­kreis Flücht­linge, Migra­tion & Medien publi­zierte) finden sich seit Beginn von Corona schon 59 Arbeiten (davon mehr als die Hälfte zum CoVid-Thema) in diesem Verzeichnis.

Er ist jeden­falls wieder einer der neuen „Experten“ zu Corona-bezo­genen Themen, die wie die Pilze aus dem (akade­mi­schen) Boden sprießen – vornehm­lich aus dem Bereich der BlaBla-Berufe, die nichts Konstruk­tives oder gar Brauch­bares leisten und norma­ler­weise keinerlei Lebens­be­rech­ti­gung haben, außer in einer deka­denten Gesell­schaft deren Verfall vorpro­gram­miert ist und die es sich leisten kann, völlig unnö­tige Spezia­listen für Fragen deren Antworten absolut niemanden inter­es­siert zu beschäf­tigen. … So könnte man denken, doch halt! Hier kommen deren Talente als bezahlte Jubel­perser zum Vorschein.

Synopsis einer Studie über eine Studie

Wir haben diese Studie analy­siert und aus dieser Studie eine weitere Studie extra­hiert, die im Umkehr­schluss zu der vorlie­genden Studie zu folgendem Ergebnis kommen muss:

Wer nicht an Corona-Demons­tra­tionen teil­nimmt ist links­ra­dikal, wissen­schafts­gläubig und ein Atheist.

Zual­ler­erst sind es patho­lo­gi­sche Hypo­chonder, die wegen jeden Schnup­fens zum Arzt rennen, damit das Gesund­heits­sys­tems über Gebühr belasten und den Steu­er­zah­lern zur Last fallen – Sie sind ein Kosten­faktor, der Dank der bei ihnen schla­gend werdenden Impf-Neben­wir­kungen egali­siert werden kann. Deshalb sollten sie trotzdem vom Chef der neuen Verfas­sungs­schutz­be­hörde DSN (Direk­tion für Staats­schutz und Nach­rich­ten­dienst), Omar Haijawi-Pirchner, und der Bundes­stelle für Sekten­fragen beson­ders beob­achtet werden ( > Profil berich­tete darüber)

Sie glauben auch nicht an ein Leben nach dem Tod, sind also Athe­isten, die nur dem Gott Mammon gehorsam sind.

Sie glauben aber unge­sehen jedem Poli­tiker. Umso enttäuschter waren sie wohl auch von Kurz. Doch da sie nur wenig spiri­tuell veran­lagt sind war die Enttäu­schung darüber, dass ihr „Messias“ nicht der herbei­ge­sehnte Erlöser war, nicht allzu groß, im Gegen­teil, es hat sie sogar noch in ihrem Athe­ismus bestärkt.

Sie vertrauen den Wissen­schaft­lern und deren Studien, weshalb sie die (gefälschten) Umfra­ge­er­geb­nisse, die den türkisen Kurz-Basti zum Wahl­er­folg verhalfen, auch nie ange­zwei­felt haben, sondern ihnen blind vertrauten.

Sie halten es für ausge­schlossen, dass die Politik, Wissen­schaft und wirt­schaft­liche Inter­essen in irgend­einem Zusam­men­hang stehen oder die Wirt­schaft gar Einfluss auf Wissen­schaftler, Forscher oder gar Poli­tiker nehmen könnte:
Weder George Soros, Bill Gates, Mark Zucker­berg noch Elon Musk oder andere Milli­ar­däre haben irgend einen Einfluss auf die Forschung oder Politik. Und schon gar kein Inter­esse an einer Beein­flus­sung des Volkes in ihrem Sinn. Deren Stif­tungen sind rein altru­is­tisch und völlig losge­löst von Wirt­schafts­in­ter­essen. Die Rocke­feller-Stif­tung ist nur zufällig namens­gleich mit der Familie Rocke­feller. Studien von Univer­si­täten und NGOs sind grund­sätz­lich neutral und es ist völlig ausge­schlossen, dass die Ergeb­nisse einer Forschungs­ar­beit zugunsten des Auftrag­ge­bers und Finan­ziers der jeweils von ihnen bezahlten Studie ausfallen könnte.

Für sie ist es eine reine Verschwö­rungs­theorie, wenn die Demons­tranten glauben, dass irgend welche kleine Steu­er­be­ra­tungs­kanz­leien wie Deloitte, EY (Ernst & Young), KPMG und Price­wa­ter­house­Coo­pers (PwC), Anlage‑, Finanz­be­rater oder gar Fonds­ma­nager von irgend­wel­chen Treu­hän­dern wie Black­rock Einfluss auf die Politik nehmen könnten.

Es sind zwar Linke, aber keines­falls linke Kommu­narden oder gar Hippies die eine natur­ori­en­tierte oder gar esote­ri­sche Lebens­weise bejahen würden.
Tisch­chen­rü­cken findet bei ihnen nur nach einem Einkaufs­bummel bei IKEA statt, anstelle von Tarot-Karten­legen steht Pati­encen legen oder Bauern­schnapsen im Vorder­grund und statt an Chem­trails glauben sie an Chemotherapie.
Wenn ihnen die Wissen­schaft Radium als Allheil­mittel gegen Krebs, Heroin, Opium und Morphium zum Einschlafen, gegen Zahn­schmerzen, u.a. Wehweh­chen, Queck­silber-Salben gegen Syphilis, Koka­in­zu­ckerln zum Ruhig stellen der Kinder und Pervitin (heute besser bekannt unter den „Handels­namen“ Crystal Meth, Ice oder Crank) als Munter­ma­cher empfahl, haben sie es nie hinterfragt.

Natur­heil­kunde, Bauern­re­geln, Homöo­pa­thie, TCM und Kneipp-Kuren sind ihnen ein Gräuel. Das ist für sie (gott­sei­dank) esote­ri­sche Scharlatanerie.
Statt der 1000-jährigen Erfah­rung tradi­tio­neller Chine­si­scher Medizin mit Akupunk­tur­na­deln vertrauen sie lieber der seit einem Jahr erprobten Pfizer-Nadel.
Es sind die „First Mover“ wenn es darum geht, neue Medizin-Tech­no­lo­gien und notfalls-zuge­las­sene Medi­ka­mente am eigenen Körper anzu­wenden, die Pioniere, die die Medizin voran­bringen und sich von Contergan-Einzel­fällen nicht ins Bocks­horn jagen lassen.

Während die Teil­nehmer an Corona-Demos von einer Elite­kritik getrieben werden, muss im Umkehr­schluss davon ausge­gangen werden, dass die Gegner dieser Demons­tra­tionen eben diese Eliten entweder rück­haltlos unter­stützen oder, noch wahr­schein­li­cher, ihr selber ange­hören. Es sind Vertreter dieses einen Prozents, welches 90% des welt­weiten Kapi­tals unter sich aufteilen. Vermut­lich sind es vor allem Royals, zählen mehr­heit­lich zum Adel oder sind von den Herr­scher­häu­sern privi­le­gierte Lakaien, die ihrer Herr­schaft untertan und in ewiger Treue verpflichtet sind.
Diese elitäre Mehr­heit traut dem System in allen seinen Facetten, dem Proporz, Posten­scha­cher und Korruption.

Fazit: Lieb Vater­land, magst ruhig sein

Ein Groß­teil des Volkes schläft fried­lich vor sich hin und stellt für die führende Elite keine Gefahr dar. Sie wählen weiterhin die etablierten Altpar­teien ohne deren Entschei­dungen und das was ihnen von den Main­stream-Medien als wissen­schaft­lich fundierte Wahr­heit vorge­setzt wird zu hinterfragen.

Die einzig echte Gefahr – nicht nur für das Gesund­heits­wesen und seine uner­müd­liche Corona-Bekämp­fung, sondern den gesamten Staat – droht von den Heil­prak­tiker, den Akupunk­teuren, TCM-Prak­ti­kern, Masseuren, Scha­manen, Wahr­sa­ge­rinnen und Reiki-Meis­tern, die mit ihren Heil­steinen, Globuli, Scha­ma­nen­trom­meln, Klang­schalen, Zigeu­ner­karten, Wünschel­ruten, äthe­ri­schen Ölen und Räucher­werk, durch Hand­auf­legen, Baum-Umar­mungen, Yoga-Übungen, Medi­ta­tionen. Feuerri­tuale, Pendeln und allerlei sons­tige esote­ri­sche Voodoo-Prak­tiken das System zu Fall bringen wollen. Diese Hexen und bösar­tigen Gurus gilt es genau zu beob­achten und deren demo­kra­tie­ge­fähr­dende Methoden wie Astro­logie und ähnliche rechts­ra­di­kale und wissen­schafts­leug­nende Tendenzen zu unterbinden.
Zuerst sollten deren unwis­sen­schaft­liche Artikel – die Horo­skope und Tipps vom Kräu­ter­pfarrer – aus den Medien verbannt werden und die subver­siven Schriften wie Bauern­ka­lender, Haus­apo­theken und sons­tige Bücher die spiri­tu­elles Gedan­kengut verbreiten (z.B. die Bibel, Tora. Kabbalah oder den Koran) auf den Index setzen.

Gefahr droht von den Astral­kör­pern der Okkultisten

Wie gefähr­lich diese spiri­tu­ellen Esote­riker tatsäch­lich sind, kann man wieder der eingangs erwähnten Original-Studie der Uni Wien entnehmen. Hier kann man es schwarz auf weiß nachlesen:

  • Die größte Unter­stüt­zung für die Demons­tra­tionen (37%) gibt es seitens Personen, die derzeit angeben, FPÖ (50%) oder MFG (82%) wählen zu wollen. 

Es ist also offen­sicht­lich, daß diese Menschen über mehr als nur eine Exis­tenz verfügen und wohl auch mehrere Astral­körper ihr Eigen nennen – immerhin würden satte 123% von ihnen FPÖ oder MFG wählen. Wie viele dieser spiri­tis­ti­schen Demons­tranten mit wie vielen parallel exis­tie­renden Enti­täten ÖVP, SPÖ, Grüne, Neos die „Bier­partei“ (Anm.: sie gibt es wirk­lich) oder wen auch immer sonst noch aller wählen würden bleibt im Dunklen des Okkul­tismus. Aber dass sich unter den Demons­tranten nicht nur gespal­tene Persön­lich­keiten, sondern wohl auch zahl­reiche Astral­rei­sende, Heilige, die über die Fähig­keit der Bilo­ka­tion verfügen, sowie wohl auch Gurus mit der Fähig­keit der Levi­ta­tion und Tele­ki­nese sowie Teufels­an­beter befinden müssen, liegt auf der Hand.

Soweit also das Ergebnis der Studie über die Studie der Uni Wien.
Zusam­men­ge­fasst mit den Erkennt­nissen der Statistik Austria kann man es also so auf den Punkt bringen:

Die Ober­schicht kauft sich Impf­pässe und fettet so gemeinsam mit den afgha­ni­schen Rake­ten­wis­sen­schaft­lern die Impf­quote ordent­lich auf, während vor allem die rumä­ni­schen Hand­le­se­rinnen, balka­ne­si­sche Analpha­beten, esote­risch ange­hauchten Wald­schratts und spiri­tu­elle Alpen-Eremiten das Ergebnis deut­lich nach unten drücken.
Der Durch­schnitts­ös­ter­rei­cher muß hart arbeiten, lässt sich nach Strich und Faden verar­schen und zahlt mit seinen Steuern für diesen Schwach­sinn. SATIRE (Trans­da­nu­bier)

 

 

8 Kommentare

  1. Öster­rei­chi­sches Fern­sehen (insbe­son­dere Nach­richten) anzu­sehen bedarf schon eines großen Maßes an Masochismus !

    • Das kann man wohl sagen.
      Aber damit werden die Mankos die durch die das Wohl­ergehen einschrän­kenden Maßnahmen für die Körper­nahen Dienst­leis­tungen wenigs­tens ein wenig ausgeglichen.
      Nachdem meine Domina dzt. nicht ordi­nieren darf besuche ich statt des Domi­na­stu­dios öfter ein TV-Nach­rich­ten­studio. Statt meines Code­wortes in der Strengen Kammer verwende ich jetzt die Fernbedienung.

  2. Wer die echten „Spiri­tisten“ offenbar Sat-ANs sind, kann man dieser Analyse entnehmen:
    Ich verweise auf die Analyse von „Ishtar“ im Kommen­tar­be­reich dieses Artikels:

    unser-mitteleuropa.com/bayern-weiterer-anschlag-auf-grundgesetz-und-buergerrechte-muenchen-untersagt-corona-demos/

    Weiterhin erin­nere ich an den Auftritt Madonnas beim Euro­vi­sion Song Contest 2019:

    www.youtube.com/watch?v=VG3WkiL0d_U

    und die Feier zur Eröff­nung des St. Gott­hard-Tunnels 2016 – Teil 1 und 2 und noch gesamtes Video:

    www.youtube.com/watch?v=t3moUYEKD_o

    www.youtube.com/watch?v=qB7hljcYHnc

    www.youtube.com/watch?v=RnhOO4-KqWY

    Es passt zum Ergebnis der Analyse zu diesen m. E. Anti-Leben-Sephirot Sat-ANs.

    Die totale Mensche­nöp­fe­rung als BAALs Aufgabe mit der Macht­er­grei­fung der Cana­a­nites, die dort statt der Lebens­baum-Sephirot „Kether“ in dieser Anti-Lebens-Sephirot Sat-ANs stehen – m. E..

  3. Danke, mit solchen Beiträgen kann ich auch in dieser fins­teren Zeit heiter lachen!
    Die Lektüre des main­streams und der Boule­vard­blätter bringt ja eher Suizid­ge­fahr, weil zumin­dest ich dabei zur Ansicht neige, dass alle Menschen in diesem Land denk­be­hin­dert sind. Die Beiträge hier beweisen aller­dings, dass es viele gibt, die auch hinter den Vorhang der Zauber­lehr­linge Schmäh­hammer, Mücken­stich & Co schauen und sehen, dass dort nur gähnende Leere und Fins­ternis herrscht.
    Ich bin ja schon gespannt, wie die Fülle an Rechts­mittel gegen den Impf­zwang die leeren Köpfe an der Staats­spitze beseelen wird.

  4. Die Medien zeigen auch immer nur genau solche Bilder, die irgendwie ausge­fallen sind und Aufmerk­sam­keit erregen. Logisch, welcher Foto­graf nimmt schon eine gewöhn­liche Küsten­linie auf so wie sie 12 Std. am Tag (fad, grau­blau) und 12 Std. in der Nacht (schwarz) aussieht, wenn er auch die 2 Minuten des drama­ti­schen Abend­rots während des Sonnen­un­ter­gangs für sein Insta­gram-Selfie nehmen kann?
    Genauso verhält es sich auch mit den Bildern einer Demo. Wer will schon eine Ansamm­lung von Durch­schnitts­typen in „normalem“ Outfit, darunter ein paar Frauen mit Kindern und einem Hund aufnehmen, wenn man auch ein Video von den paar Menschen mit Kuhglo­cken neben einer trom­melnden, in Sari gehüllten Scha­manin die mit Federn und Rasseln tanzt oder einen Besof­fenen der gerade von einer Hundert­schaft Poli­zisten geteasert wird drehen kann?
    In den Nach­richten erscheinen dann natür­lich auch nur genau die Bilder: Kuhglo­cken­träger, Scha­ma­nen­tromm­lerin & geta­serter Suff­kopp… der Rest ist genau so wenig fotogen wie der nebel­ver­han­gene oder schwarze Hori­zont, der jede Woche einmal gerade einmal 2 Minuten lang im Abendrot „insta­gra­mable“ ist.
    Der Durch­schnitts-Nach­rich­ten­kon­su­ment (und wohl auch der Verfasser dieser abstrusen „Studie“) sieht dann auch immer nur genau diese Bilder und glaubt wahr­schein­lich auch all die Märchen, die die als Nach­richten getarnten Werbe­ein­schal­tungen verbreiten.

    10
    • Habe heute (Auswärts­auf­ent­halt) leider die Nach­richten des ÖR-Schund­funks sehen „dürfen“: Dem naiven Zuschauer wurde eine Coro­nal­eugner-Horde im Stile der Gegen-G20-Randa­lierer präsen­tiert die sich mit Poli­zisten prügeln und natür­lich alle rääächts und antis­ä­mi­tisch gesteuert sind.

      Von daher ist es gut wenn noch viel mehr Spazier­gänge auch den Weg in die Vorstädte und Sied­lungen finden:
      Dann glotzt der sensa­ti­ons­lüs­terne TV-Konsu­ment in Erwar­tung des heißen Spek­ta­kels aus dem Fenster und wundert sich daß anstelle der ganzen Chaoten die ihm die ach-so-seriösen Hofjour­nail­listen vorge­macht haben in Wirk­lich­keit Tante Helga und Onkel Paul von Nebenan unter­wegs sind.

  5. Die Öster­rei­cher waren schon immer gezwungen, die Schulen und Univer­si­täten in die Berge bauen, wenn sie mal eine „höhere“ Schule besu­chen wollten ..
    sollten das „ernst­ge­meinte“ Hirn­fürze eines Akade­mi­kers sein, dann gute Nacht, Östrogenreich !

  6. Im Marxismus ist alles nur dazu da, die Ideo­logie zu bestä­tigen. Daher ist alles dialek­tisch, auch die „Demo­kratie“ und die „Wissen­schaft“ sind es und beide sind daher ein Haufen Lügen­scheiße (nein, ich bin keiner Stim­mung es anders auszu­drü­cken, so ist halt die harte Realität, kommt damit klar oder zensiert es). Wenn also Vertreter dieser „Demo­kratie“ oder „Wissen­schaft“ ankommen und was davon erzählen, X und Y sind „Wissen­schafts­feinde“, dann geht es nur darum, daß diese nicht die Ideo­logie stützen und daher Feinde der Ideo­logie sind. 

    Das war schon im alten Ostblock so, hat aber keiner mitbe­kommen oder sich merken müssen.

    11

Schreibe einen Kommentar zu .TS. Antwort abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein