Tsche­chien: Formel2-Bolide rast über die Auto­bahn – Polizei sucht Fahrer (Video)

Der F2-Bolide überholt gerade einen erstaunten Autofahrer | Bild: Screenshot YouTube

TSCHECHIEN – Schnell ans Ziel mit diesem roten Ferrari-Flitzer! Das ist möglich, aber leider nicht legal. Die Aufnahmen sind auf einer Auto­bahn in Tsche­chien entstanden. Vermut­lich haben sich die anderen Verkehrs­teil­nehmer ziem­lich gewundert.
 

Der Wagen: Ein Renn­bo­lide aus der Formel2 Renn­serie. Eine Art Nach­wuchs-Liga der Formel1. Das Auto entspricht natür­lich nicht der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung und deswegen sucht die Polizei nun nach dem Fahrer. Der war offenbar so schnell wieder weg, dass ihn die Beamten erst in den sozialen Medien bemerkt haben.

Quelle: BILD IM TV



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


9 Kommentare

  1. Wenn ich Richter wäre dann hätte ich das Auto beschlag­nahmen lassen. Und wenn nach 4 Wochen sich kein Fahrer stellt die Kiste einfach zum Würfel pressen lassen und die Rech­nung dafür an den Besitzer schi­cken. Das Gleiche aus Gerech­tig­keits­gründen auch bei Rasern über 300km/h oder Spin­nern mit gefälschtem Blau­licht im Kühler­grill. (Beides schon erlebt)

    4
    7
    • Geh zurück zu deinem Stuhl­kreis, Grün­hilde, und achte darauf, dass dein Dreirad vor der Tür gut abge­schlossen ist.

      7
      2
    • Ich fahre selbst gerne flott. Und halte niemanden auf, der schneller will. Auch dann, wenn mehr nicht erlaubt ist. Das ist die Verant­wor­tung des Anderen…
      Das geht!!!
      Einfach mal auspro­bieren, statt mit 117 die linke Spur bis Odessa blockieren.

  2. Geil, so etwa, wie seiner­zeit dieser schwe­di­sche Mopped­fahrer, der sich jahre­lang mit den Bullen Katz und Maus Spiel lieferte, aufgrund einer Eigen­heit des schwe­di­schen Gesetzes.

    10
    1
    • Ja, aber der arme Kerl wurde am Schluß von den Constellis-Söld­nern „POLIZEI“ in den Tod gejagt. Echte Verbre­cher und Inva­soren leben und kriegen Bewäh­rung, während solche, die absolut niemandem etwas tun, werden ermordet!

      3
      1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein