Wegen Kinder-Fußball­spiel rückt Polizei mit 4 Mann­schafts­wagen und Hunde­führer an

Ball: live-karikaturen.ch / Kinder: Pixapay / Montage: unser-mitteleuropa

HÖCHBERG (BAYERN) – Wäre es nicht zum Weinen, wäre es zum Lachen: Wegen fußball­spie­lender Kinder und Jugend­li­chen rückte die Polizei vor wenigen Tagen mit gleich vier (!) Mann­schaft­wagen und einem Hunde­führer samt Hund an. Grund des Groß­ein­satzes war keine Drogen­razzia oder derglei­chen. Die „Täter“ waren 20 Jugend­liche und Kinder, die sich zum Kicken verab­redet haben.

14 Jugend­liche „in Gewahrsam“ genommen

Gerade so, als ob Kinder an Corona am häufigsten erkranken und die sog. „Pandemie“ Jugend­liche reihen­weise dahin­rafft, wurde Alarm­stufe 3 ausge­rufen. Und entspre­chend konse­quent schritten die Ordnungs­hüter ein. Gleich 14 (!) Personen wurden in Gewahrsam genommen berichtet BR24. Die rest­li­chen „Täter“ ergriffen die Flucht in ein nahe­ge­le­genes Wäld­chen. Vermut­lich handelte es sich bei den „Geflüch­teten“ um die Stürmer der Mann­schaften. Talent-Scouts von Bayern-München könnten da in den Wäldern fündig werden.

Vater leicht­fertig in Gefahr gebracht!

Sogar ein Vater wurde zum Spiel­platz gerufen. Der Grund: Sein Sohn war Zuschauer des Spieles. War es nicht leicht­fertig von der Polizei, den Vater einer derart großen Infek­ti­ons­ge­fahr­ge­fahr auszu­setzen? Muss jetzt am Ende die Mutter und Ehefrau um das Leben nicht nur des Kindes bangen?

Polizei beru­higt: Bei nur 5 Spie­lern am Platz wird Einsatz natür­lich kleiner

„Wenn uns gemeldet wird, dass fünf Kinder auf einem Spiel­platz Fußball spielen, dann fällt so ein Einsatz natür­lich kleiner aus“, beru­higt Poli­zei­spre­cher Michael Zimmer. Er gehe davon aus, dass der Einsatz noch einmal „fach­lich nach­be­reitet“ und dabei auch das Thema „Augenmaß“ zur Sprache kommen wird, erfährt man auf BR24 weiter.

20 Kommentare

  1. Hier wird deut­lich, wie krank das poli­ti­sche System in Deutsch­land schon ist.
    Überall laufen zuge­reiste Verbre­cher rum. Sie pöbeln, rauben, schlagen, betrügen, treten, spucken, ziehen sich in aller Öffent­lich­keit aus und holen sich einen runter.… Aber wegen spie­lender Kinder rückt die Polizei im Groß­auf­gebot an…
    Dieses Land ist total kaputt und irre.

    227
    5
  2. Dafür ist der Schulbus geram­melt voll, so das die Kinder darin dicht gedrängt stehen müssen!
    So was kommt aller­dings nicht im Fernsehen! (;

    69
    1
  3. Ich glaube nicht, dass die Meldung stimmt. Kein Leiter einer Poli­zei­ein­heit würde so – ich sag mal nicht, was ich wirk­lich denke – sein, gegen spie­lende Kinder vorzu­gehen und auch noch in Gewahrsam zu nehmen. Poli­zisten gegen Kinder, das gibt es nirgends auf der Welt, noch nicht einmal in Dikta­turen. Übri­gens: Honne­cker ging gegen die Montags­de­mons­tra­tionen nicht mit Wasser­wer­fern und Pfef­fer­spray los. Sein Zöglingin ist da rigo­roser! gelernt ist gelernt. Also die Meldung kann nicht stimmen, dafür ist unsere Polizei und vor allem ihre Führung bis zum Minis­ter­prä­si­denten des Landes zu kinder­lieb – und vor allem intelligent.

    8
    82
    • Sorry, aber Sie scheinen ganz schön naiv zu sein. In diesem Land passieren Dinge, die ich früher auch niemals für möglich gehalten hätte. Poli­zisten sind der lange Arm Merkels und die haben auf der Demo am 18, 11. in Berlin sogar Sani­täter mit einer Fest­nahme gedroht, wenn sie Demons­tranten helfen würden und haben einen Sani­täter sehr brutal auf den Boden geworfen. Gegen eine 11 Jährige wird ermit­telt der Staats­schutz, weil sie heim­lich ihren Geburtstag mit mehreren Kindern feierte und sich deshalb mit Anne Frank identifizierte.
      Wir leben in einer Diktatur und Merkels Schergen Polizei sucht sich immer die Wehr­losen, um Macht zu demons­trieren, während Clans grund­sätz­lich verschont bleiben, auch wenn jetzt erst wieder eine Beer­di­gung mit 400 Leuten statt­fand und niemand eingriff. Frauen die gerade im Kreis­saal ihre Kinder zur Welt bringen, müssen dabei Maul­korb tragen, bei der Anstren­gung ist das Körper­ver­let­zung, von dem seeli­schen Schaden ganz zu schweigen.

      139
    • Ich bezweifle sehr, daß der Minis­ter­prä­si­dent kinder­lieb, oder intel­li­gent ist. Ich kenne Ihn noch von unserer gemein­samen Zeit auf dem ADG. Die Meldung ist aber zumin­dest bei br24.de und meinestadt.de ONLINE.

      35
  4. Wenn das kein verfrühter April­scherz ist – wundern würde mich das nicht mehr.… In Bremen, wo einige hundert Clan-Mitglieder, viele davon krimi­nell, sich einen Dreck um die doofen Corona-Mass­nahmen geschert haben, hielten sich die „Ordnungs­kräfte“ vornehm zurück. Nur seichtes, nutz­loses Geplauder mit den Tätern.… Durch­greifen ? Fehl­an­zeige. Hunde­staffel ? Fehl­an­zeige. Wasser­werfer ? Fehl­an­zeige.…. wahr­schein­lich, weil diese Täter den Poli­zisten den Arsch versohlt hätten. Migranten dürfen eben machen, was immer sie wollen.
    Aber bei harm­losen deut­schen Kindern, Jugend­li­chen oder älteren Damen wird mit den Muskeln gespielt. Brutaler Einsatz roher Gewalt, wo es kein Risiko gibt.
    Speziell in Bayern, wo der selbst­er­nannte Corona-Papst Söder das Zepter schwingt.
    Diese völlig dege­ne­rierte deut­sche Polit-Elite mit der abscheu­li­chen Merkel an der Spitze sollte nach­haltig entsorgt werden.
    Probleme mit Nach­fol­gern gäbe es nicht, denn schlechter als die aktu­ellen „Führer“ könnte es niemand machen.

    61
    • Also solche Nach­folger bräuchte es weiß der Himmel nicht – dann besser die blaue alter­na­tive Partei wählen. – Da mag man mit dem einen oder anderen viel­leicht auch nicht einver­standen sein, aber das Basis­pro­gramm ist FÜR statt GEGEN uns.

      Sofern es noch zu Wahlen kommen sollte am bereits fest­ge­legten Termin bzw. überhaupt.

  5. Offenbar hat der baye­ri­sche innen­fuzzi da in den Irren­an­stalten „Fach­kräfte“ einge­sam­melt und sie in Bulle­rei­uni­formen gesteckt. Dumm­heit ist angeb­lich erblich.

    42
  6. Seit der Merkelära ist bei uns alles möglich.
    Beispiel: Das Wort Coro­nal­eugner sagt schon alles. Coro­na­wahn regiert. Jederlei Kritik unerwünscht
    Die Rech­nung kommt später. Ein Leben angeb­lich gerettet Tausende dafür zerstört.
    Die oberste Prio­rität heißt für die Feudal­po­li­tiker und Gesund­beter Leben retten, die Wirt­schaft ist dabei scheißegal.

    25
  7. die Frage wäre auch : welcher Denun­ziant hat die Polizei gerufen ?

    aber die Merkel hat uns ja zuge­si­chert , auf Weih­nachten brau­chen wir keine Angst zu haben,
    ( wenn einer der vielen Denun­zi­anten die Polizei “ infor­miert “ ) kommt keine Polizei
    und stürmt unsere Weih­nachts­feier ! aber ab 2021 wird das dann verstärkt auf uns zukommen

    12
  8. Wäre da nicht der Link zu BR24 dabei, könnte man meinen hier handelt es sich um eine Satire? Offen­sicht­lich erleben wir bereits Realsatiren.
    Oder anders gesagt: In einer Mischung aus Kasperl­theater und einem Regime, bestehend aus Wahnsinnigen.
    Das tragi­sche dabei: Gut 50% der Bevöl­ke­rung schnallt das gar nicht mehr.

    12
    • Die schnallen es wirk­lich nicht. Hysterie und Angst bestimmt deren Leben und als Ausgleich denun­zieren die auch noch.
      Das dritte Reich wieder­holt sich gerade und kaum einer will es merken.
      Der Pfer­de­doktor Wieler hat bei Phönix vor laufender Kamera folgendes gesagt:
      Egal ob es das Virus gibt oder nicht, wir wissen jetzt, wie man Menschen führen kann.…
      Was für eine Aussage!
      Aber auch das kommt bei den 50%$ nicht an…

      14
  9. Die können (dürfen) nur gegen fried­liche „schon länger hier Lebende“ Menschen und Kinder die Sau raus­lassen. Bei allen anderen setzt man auf Dees­ka­la­tion mit Samt­pföt­chen. Aus Kültür­sen­si­bi­lität zieht man auch gern schon mal die eigenen Schuhe aus und dem Hund die Schüh­chen an.
    Falls der Freund und Helfer in solchen Fällen über­haupt anrückt.

  10. Ich denke vielen kapieren es schon nur haben viele Angst was zu machen.
    Der Schwer­punkt liegt nun mal daran, das deut­sche nicht zusam­men­halten können.
    Wenn ich aktu­ellen Themen in YouTube lese und einer schreibt schlecht, macht Fehler oder die Gram­matik stimmt nicht.
    Statt beim Thema zu bleiben, werden die Leute lächer­lich gemacht und sollen erst mal schreiben lernen usw..
    So ist der deut­sche geworden, einge­bildet, arro­gant und meint er wäre was Besseres.
    Da muss man trau­ri­ger­weise vor den Moslem den Hut ziehen, die wissen schon sehr lange wie das geht, zusam­men­halten und wir kommen weit.
    Das kapiert der schlaue deut­sche bis heute nicht, im gegen Teil der fällt dir immer noch in den Rücken.

    • So isses. – Ich sage immer: „Das Einzige, was wir von den Musels lernen können ist der Zusam­men­halt.“ – Aber das schnallen die meisten nicht – leider sind die meisten Deut­schen eine/r dem/der anderen sein/ihr Deubel und das könnte ihren Unter­gang bedeuten.

      Leider sitzt die vernünf­tige Minder­heit mit auf der absau­fenden Titanic.

      Norah Jones hat es schon damals wohl geahnt und besungen:

      www.youtube.com/watch?v=gYywXhixVW0

      Wir können wohl nur noch auf baldige „Entrü­ckung“ in bessere Welten hoffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here