EILMELDUNG II: 2. Messer-Attacke heute – diesmal an Hoch­schule Hamm +UPDATE 21:30+ Täter anschei­nend identifiziert

+++ UPDATE 21:30

Täter anschei­nend identifiziert

Bei dem Täter solles sich um Markus R. (34) handeln. Warum der Mann am Nach­mittag durch­drehte – unklar. (Bild)

+++15:45 Uhr +++
Die Opfer: Drei Frauen und ein Mann

Zunächst wurden zwei Frauen und ein Mann auf dem Flur, dann eine Frau in einem größeren Hörsaal mit einem Messer ange­griffen, ein Augen­zeuge gegen­über nw.de berich­tete. 100 Studenten im 4. Semester waren im Hörsaal, als plötz­lich ein Mann hinein­ge­stürzt sei. Er habe einer Frau, die zu Besuch gewesen sei, in die Brust gesto­chen. „Er kam in unseren Hörsaal gestol­pert und hat auf die erst Beste einge­sto­chen“, berichtet der Student. „Dann haben wir ihn überwältigt.“

+++ ERSTMELDUNG +++

An der Hoch­schule Hamm-Lipstadt ist es heute  zur zweiten Messer­at­tacke inner­halb eines Tages gekommen. Laut Poli­zei­an­gaben wurden mehrere Menschen von einem 34-jährigen Täter verletzt. Er soll gegen 15:30 Uhr an der Hoch­schule einen Hörsaal ange­steuert haben. Der Messer­ste­cher wurde bereits fest­ge­nommen, nachdem er von Studenten über­wältig werden konnte. Das Gebäude wird derzeit vom SEK gesichert.

Wie immer heißt es: Über die weiteren Tat-hinter­gründe ist nichts bekannt, auch nicht über die Schwere der Verlet­zungen. (Bild)

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kam­pagne vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com

 


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


11 Kommentare

  1. Sollte der Name stimmen und kein Mi- Hinter­grund vorliegen, bekommt er die volle Härte des Gesetzes zu spüren auch wenn dieser eine Echte Macke haben sollte und eine Verbin­dung zu den Rechten, werden sie schon konstru­ieren auch wenn er ein FDJ Hemd anhatte und Mao sowie Marx verehrte. Linke begehen sowas nicht und wenn nicht einzeln, sagt man sich.

  2. @Angelique Simon. Staat und Politik sind eine Bedro­hung für alles und jeden. Alles eine Show. Wer die AfD wählt hat nix verstanden und wird es auch nie. Die Artikel von Woll­schläger lesen

    3
    6
  3. Nachdem ich zwischen 20 bis 21 Uhr etwa 7 Meldungen von verschie­denen, offenbar gleich­ge­schal­teten Anbie­tern sich­tete und verglich, ist nichts rele­vantes zur Person, bezie­hungs­weise über den Hinter­grund des vermut­lich in Hamm lebenden „Täters“ fest­zu­stellen. Ledig­lich ´t‑online´ bestä­tigt, dass es sich bei dem 34-jährigen Messer­an­greifer um einen ehema­ligen Studenten handelt, der scheinbar ziellos um sich gesto­chen haben soll, während ´come-on´ von einem Amok-Verdacht spricht. 

    Einen rechts­ex­tremen Hinter­grund hat der Messer­mann vermut­lich nicht, denn das würde ansonsten quer durch alle Medien laut und aufmerk­sam­keits­er­re­gend bis in sämtiche Details hervor­ge­hoben werden, wobei die eher ober­fläch­li­chen wie spär­lich gehal­tenen Infor­ma­tionen zur Person des Amok­läu­fers auf einen einschlä­gigen Hinter­gund hindeuten, der aus ideo­lo­gi­sche Gründe bis zu seinem Hervor­dringen verschwiegen wird. 

    Nachdem laut ´come-on´ im Zuge der Ermitt­lungen die Pres­se­ho­heit an die Dort­munder Polizei über­ging, kann man davon ausgehen, das täter­be­zo­gene Infor­ma­tionen bewusst zurück­ge­halten werden, wobei sich die Pres­se­mel­dungen bis auf die im Kommentar erwähnten Details kaum unter­scheiden, wobei es beun­ru­hi­gend erscheint, das in den letzten Monaten kaum eine Woche ohne derar­tige mikro­ter­ro­ris­ti­schen Anschläge, Amok­taten und Messer­at­ta­cken vergeht. 

    www.t‑online.de/nachrichten/id_92318056/attacke-in-hamm-mann-verletzt-mehrere-menschen-mit-messer.html

    www.come-on.de/nordrhein-westfalen/hamm-messerattacke-angriff-hshl-hochschule-lippstadt-taeter-grosseinsatz-verletzte-polizei-91603525.html

  4. Dabei inter­es­siert mich, zu welcher poli­ti­schen Gruppe die Helfer-Studenten gehören. Waren das Rechte oder eher Linke?

  5. Hat alles sicher­lich nichts mit nix zu tun!
    Übri­gens, diese bedau­er­li­chen Einzel­fälle sind nur die Spitze des Eisberges, tägliche Messer­at­ta­cken würden nämlich hier weitaus mehr Seiten füllen, wenn diese nicht tunlichst verschwiegen würden! Der Groß­teil dieser Terror­akte wird nach­weis­lich von dieser BRD-Politik und deren Systemm­edien eifrig unter den Teppich gekehrt! Wichtig in dieser BRD ist nur eines: Der K®ampf gegen Rechts (Heimat­treue und Nationalbewustsein)! (:

    18

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein