Frank­reich: anhal­tende afro-isla­­mi­sche Gewalt­aus­schrei­tungen

Die afro-isla­mi­schen Gewalt­aus­schrei­tungen in Frank­reich halten seit Beginn des von oben verord­neten „Lock­downs“ an. Es geht mitt­ler­weile zu wie im Parti­sa­nen­krieg. Zuletzt wurden in Argen­teuil sogar Molotow-Cock­tails gegen Poli­zei­be­amte einge­setzt.

Über die bürger­kriegs­ar­tigen Zustände in Frank­reich erfährt man prak­tisch nur mehr über diverse (zumeist private) Twitter-Kanäle:

Quelle und Beitrags­bild: VoxNews

10 Kommentare

  1. Ja unsere staat­lich gleich­ge­schal­teten Medien tun nichts um den isla­mi­schen Vormarsch in Frank­reich zu thema­ti­sieren. Marcrön­chen selbst hat null Inter­esse dies auch nur ansatz­weise zu unter­binden wohl wissend seine Polizei kriegt die Hucke voll. Solche Bilder versucht man zu vermeiden denn die Polizei Ange­hö­rigen bzw. Fami­lien gingen auf die Barri­kaden und die Ordnungs­macht würde zum Risiko für Multi Kulti in Frank­reich. Über­haupt haben die Fran­zosen diesen Präsi­denten satt der sie mit unhalt­baren Verspre­chungen und Dekreten verarscht. Der Natio­na­lismus in Frank­reich bekommt immer mehr Zulauf da können auch Roth­schild und andere Milli­ar­däre, die den Wahl­kampf von Marcron bezahlt haben, nicht ändern.

  2. Die Polizei sollte statt Beamte mit Video­ka­meras eine Anzahl Beamte mit schall­ge­dämpften Scharf­schüt­zen­ge­wehren einsetzen.
    Diese Verbre­cher, die keinerlei Rück­sicht auf Leib und Leben ihrer Mitmen­schen nehmen, haben auch ihr Recht darauf verwirkt und gehören weg.

  3. Also wer da meint dass der Multi­kulti-Kessel erst seit Corinna brodelt, ist schlecht infor­miert!
    Ich lebe nun schon über 15 Jahre hier im Süden und kenne nichts Anderes, mal mehr mal weniger. Was Makrönchen(danke lieber Karl Heinz Udo)betrifft, dem sind, wie seiner Kollegin Merkill, unserm Haus­dra­chen, das Volk, die miss­brauchte Polizei und alles was damit zusam­men­hängt scheiß­egal! Die Demo­kratie, wen es sie über­haupt mal gab, ist längst an dem „Macht­geil­virus“ gestorben! Dass es hier in Frank­reich ein wenig krasser zur Sache geht, liegt wohl daran, dass die Fran­zosen nicht ganz so „Obrig­keits­hörig“ sind wie unsere Schlaf­hammel. Jetzt warte ich nur noch darauf, bis man meine Rente nicht mehr hierher über­weisen darf, dann ist für mich die EU komplett im Arsch! Gute Nacht Freunde, für mich ist nun Zeit zu gehn, was ich noch zu sagen hätte, dauert keine Zig.….….. ich rauch ja schon lange nicht mehr!?!?!?!?!?!

  4. Wer könne eine regel­mä­ßige Infor­ma­tion über die einzelnen Ausschrei­tungen in Frank­reich auf deutsch, die von den Medien hier­zu­lande konse­quent mit Nicht­be­fas­sung beschwiegen werden, beitragen ?

  5. bitte erkläre mir jemand, was dieser verbre­che­risch ausar­tende Multi­kulti Wahn­sinn den Roth­schilds, und den Hand­lang­er­fi­guren Macron (eigent­lich Micron), Merkel, Soros , Gutherres , Timmer­mans etc. bringen soll. Ich verstehe es nicht . Es werden doch in Jahr­hun­derten
    erkämpfte Errun­gen­schaften zerstört.

    • Ich denke dass es darum geht das Volk so zu beschäf­tigen dass inzwi­schen die NWO instal­liert werden kann. Zudem ist es gut wenn sich das wehr­hafte Volk mischt und ohnmächtig wird!
      Alles nach Plan. Nach der letzten Banken­krise 2008 haben die Super großen Banken die großen Banken geschluckt. Und nun geht es an das Klein­zeugs ran. Das heißt die Klein­kre­dit­nehmer die Grund­stücks­be­sitzer, alles muss in eine Hand fließen. Und alle haben brav CSU, ÖVP oder SPD SPÖ gewählt oder Grün gewählt.

  6. Der isla­mi­sche Vorstoß in Frank­reich ist ein selbst verur­sachter. Die Fran­zosen haben uns schon eine Menge „Schwarz­afri­kaner“ in die EU einge­bracht, die wir finan­zieren müssen (war bei der Abstim­mung über die EU in Öster­reich kein Thema). Der nunmehr lockere Umgang mit „jugend­li­chen Flücht­lingen“ beseelt uns Mittel­eu­ro­päer mit all diesen Problemen. Kaiser Makro soll die Suppe selbst auslöf­feln.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here