Nieder­lande: Skandal – König­liche Familie bei tradi­tio­neller Zere­monie in Kutsche ausge­buht – Fest­nahmen wegen „Belei­di­gung“

Bild: screenshots YouTube

Buhrufe und Pfeifen bei Glas­kut­schen­fahrt und Balkonszene

screen­shot youtube Video-link

Der Zorn der Bevöl­ke­rung gegen die Vertreter sinn­ent­leerter EU-Eliten und Umsetzer des Great Resets ebbt nicht ab… So berich­tete die nieder­län­di­sche Zeitung nos.nl:

Entlang der soge­nannten „Glaskutschen„Tour (zwischen dem Schloss Noor­d­einde und der Konin­klijke Schouw­burg) äußerten Demons­tranten ihren Unmut gegen die höchsten Vertreter Hollands mit umge­kehrten Flaggen, sowie mit Buhrufen und Pfiffen. Und zwar in dem Augen­blick, als die Kutsche mit König Willem-Alex­ander, Königin Máxima und Prin­zessin Amalia vorbeifuhr.

Hier der NOS-Video-link

Verhaf­tungen wegen „Belei­di­gung“

Die Polizei verhaf­tete insge­samt fünf Personen, unter anderem wegen Belei­di­gung – und das in einem der vorgeb­lich libe­ralsten Länder EU. Solche Gesetze erin­nern schon an thai­än­di­sche Verhält­nisse. Eine Person wurde tatsäch­lich verhaftet, weil sie sich gewei­gert hatte, einen Stock abzu­geben, an dem eine Protest­fahne befes­tigt war.

Auch inner- und außer­halb des Gebäudes des Staats­rates waren Menschen mit umge­kehrten Flaggen zu sehen. Die Proteste setzten sich auch danach, auf dem Rückweg zum Noor­d­einde-Palast, fort. Im Staatsrat wurde der hollän­di­sche König häufig als „Verräter“ beschimpft, während Prin­zessin Beatrix, die aufge­standen war, um die Kutsche zu sehen, winkte.

Jubel-Klat­scher-Trubel übertönt

Die Proteste waren so laut, dass Jubel­klat­scher-Trubel von anwe­senden Kindern und ange­karrter Roya­listen über­tönt wurde.

Folge der Bauernproteste

Vor allem Bauern machten ihrem Ärger gegen geplante Umwelt­auf­lagen der Regie­rung Luft. (UM berich­tete). Poli­ti­sche Beob­achter sehen in den Protesten ein ernstes Warn­si­gnal: Denn so etwas hatte es bisher prak­tisch nie gegeben.

Sinn-entleertes Tradi­tions-Spek­takel

Wie jedes Jahr eröffnet der nieder­län­di­sche König Willem-Alex­ander mit der Thron­rede das parla­men­ta­ri­sche Jahr. Auch seine älteste Tochter, die Prin­zessin van Oranje, war nun als 18-Jährige zum ersten Mal mit dabei.

________________________________________________________________________

Das Buch ist zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>


Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 


.

22 Kommentare

  1. Den Begriff „Bilder­berger“ xqui­cken oder Duck­duckgo. Freeman hat frueher auf seinem „Alles Schall und Rauch Blog jedesmal ueber die jaehr­licen Treffen und wer dabei war geschrieben. Das Who is Who der Weltpolitik.
    Nur wer die Weihen dieser Verei­ni­gung hatte, wie zB. Murksel, Joschka, Fried­rich usw. gelangt an die Macht­pos­tionen der Politik.
    Fast alle euro­pa­ei­schen Koenigs­hae­user sind im Verein vertreten.
    Koenigin Beatrix und ihr Ehemann Bern­hard der Nieder­lande, uebri­gens eine der reichsten Billio­naers Fami­lien der Welt, soll diese Verei­ni­gung mitbe­gru­endet haben

  2. Schön, daß es den Monar­chien, die ihr Heil in der Unter­stüt­zung von US-Geld­e­liten und Globa­listen sehen, auch gezeigt wird, was die Menschen von ihnen halten! Ist nicht das „Haus Oranien“ auch Vanguard-Aktionär? Tummeln sich die die Abkömm­linge nicht auch beim segen­serei­chen WEF? Und lassen sie nicht auch zu, daß die Bauern der Nieder­lande ihrer Exis­tenz­grund­lage beraubt, die Menschen Europas in Hunger und Elend gestürzt werden?
    Mit dem Sager Kuchen statt Brot hat schon einmal eine Blau­blü­tige ihren Kopf eingebüßt!

    16
    • Das ist genau eine hinter­häl­tige Lüge. die Alles­glau­bende gern weiter verbreiten.
      Ich bin kein Monar­chist, aber hat je ein König sein Volk dazu ange­stiftet, ein Drittel seiner künf­tigen Unter­tanen zu verhüten oder abzu­treiben? Genau dieses Drittel ist zur Bestands­er­hal­tung eines Volkes und seiner Ordnung unbe­dingt notwendig. Zum Ausgleich der inzwi­schen fehlenden Deut­schen (8 Millionen), werden halt unbe­kömm­liche Einwan­derer importiert.

  3. Unsere Gesell­schaft besteht bekannt­lich aus äh über 80% Nazis und Rassisten.

    Der Hass, der von diesem äh abzu­leh­nenden Bevöl­ke­rungs­an­teil ausgeht, ist mitt­ler­weile uner­träg­lich. Man traut sich nicht mehr aus dem Haus und wenn doch, wird man ausge­buht oder, wie die arme Riccarda Lang, böswillig als Biotonne titu­liert. Deswegen will ich jetzt mal ein Sandwi..äh Bröt­chen, nee äh, also äh, einen … ach ja, einen Toast ausspre­chen für die Biotonne äh, also ich meine natür­lich für Riccarda. Bei Riccarda handelt es sich gender­tech­nisch um eine trans­fette Person. Trans­fette sind Dünne im Körper eines Dicken. Ich in meiner Funk­tion als äh Pausen­mi­nister kann versi­chern, dass Ricarda inner­lich eine Dünne ist. Das wollte ich nur mitteilen.

    22
    1
  4. Was ist denn ein König? Ist das nicht der Kose­name für „Diktator“ ?

    Wer braucht sowas eigentlich?
    Höchs­tens am Schachbrett.

    Dass die in der Kutsche sich nicht dumm vorkommen. Das muss ja so sein, als würde eine Mode­schau ausge­buht. Also schlechter geht nicht, würde ich sagen. Ich würde mich nicht nochmal in so eine Kutsache setzen.

    So. Und was fällt mir noch ein bei diesem Schau­spiel ? Jepp: KNALLERBSEN
    (die knallen auch, wenn man bzw. Pferd drauf­tritt, lassen sich also unauf­fällig „präventiv“ auslegen)

    😀

    16
    • Nein, einen Diktator ist er nicht.
      Er ist eine teure Überflüssigkeit.

      Er hat sehr mit „seinen“ Unter­tanen zu tun, es wird finan­ziell eng uso…
      Selber bekommt er aber 450.000 extra nächstes Jahr.
      16 Millionen, das ist echt knapp.

      Also: dummes Gelaber.
      Er verdient es ausgeht zu werden

  5. die benelux königs­häuser sind das
    rück­grat des EU wall­street kombinats.
    oder glaubt hier jemand brüssel wurde
    durch reinen zufall EU schaltzentrale.

    die anglo nato schützt ihr reich und
    zion black­rock füllt ihre eh schon
    prallen taschen ins unendliche.
    und unsere)))steuerfinanzierten volks
    verblö­dungs­me­dien geben noch ihren
    süss verfaulten weih­rauch dazu.

    aber der kessel kocht, dampft und
    klab­bert immer mehr, bis dass der
    deckel endgültig hochschiesst.

    31
    • @warren bluffed „…glaubt hier jemand Brüssel wurde durch reinen Zufall EU-Schaltzentrale?“

      Nein, ganz gewiß nicht. Brüssel wurde nach dem Wiener Kongreß Tagungsort des euro­päi­schen Adels. 1835 wurde bei dieser Tagung der säch­si­sche Prinz Leopold zum belgi­schen König gewählt. Das belgi­sche Königs­haus ist also das ausge­la­gerte Haus Wettin. Sein Sohn Leopold II., erwarb den Kongo als Privat­be­sitz und machte sich einen Namen als Kongoschlächter.

  6. Sämt­liche Königs­häuser gehören abge­schafft, das sind Para­siten, die haben nie gear­beitet und saugen das Volk nur aus.
    Wer berech­tigt die über­haupt, sich über andere zu stellen? Nur weil die Vorfahren sich irgend­wann mal die Krone aufsetzten, gibt es keinerlei Rechte sich so zu erhöhen. Weg mit dem verlo­genem Pack, der im Prunk, Gier und mora­li­schem Dreck immer mehr verkommt, sich aber über das Volk stellt.

    40
  7. Da alle Teil­wesen des ALL-EINEN sind wie ich schon oft erläu­terte, gibt es kein Teil­wesen, dass mehr oder weniger wert wäre als die anderen Teil­wesen des ALL-EINEN. Auch gibt es daher keinen Grund von Teil­wesen, sich an anderen Teil­wesen zu berei­chern, auf sie herab­zu­sehen, sich über sie zu erheben, sie für minder­wer­tiger zu halten als sich selbst – das gilt auch für alle ideol.gischen und/oder r.ligiösen Fana­ti­ke­rInnen, die andere unter­werfen oder gar t.ten wollen im Namen ihres jewei­ligen Fake-Gottes (AN), ihnen ihre Rechte verwei­gern oder gar nehmen, etc. etc. etc..

    Wenn die Menschen das mal end-lich begreifen würde alle mitein­ander, würde all der Wahn­sinn enden können oder gar enden in gegen­sei­tiger Achtung nach der GOLDENEN REGEL.

    Meines Erach­tens.

    8
    5
    • Hat „Meines Erach­tens“ inzwi­schen Junge bekommen?
      Ich bin kein Teil­wesen, sondern ein ganzer Mensch, der als Halbe Portion mit freiem Willen nach Ganz­heit strebt, um den Gött­li­chen Auftrag „wachset und mehret euch“ zu erfüllen. Und für all mein Tun verant­wort­lich ist. So einfach ist das.

    • Stell mal bald 10 Milli­arden Sapien
      In einer Linie auf und sag ihnen Sie
      müssen sich gegen­seitig achten)))

      Wenn es den Götter gäbe wäre der
      Sapien bei weitem deren größte
      Fehlkonstruktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein