Polni­scher Arzt verhöhnt Impf­gegner, stirbt selber 19 Tage nach der Impfung

YouTube Screenshot

Ein polni­scher Arzt, der sich bei seiner eigenen Covid-Impfung filmen ließ, wobei er Impf­gegner verspot­tete, ist 19 Tage nach der Impfung verstorben.

Dr. Witold Rogie­wicz arbei­tete im Zentrum für Unfrucht­bar­keits­be­hand­lung in Warschau. Er erhielt zwei Injek­tionen des Covid-Impf­stoffs: eine am 4. Januar und die zweite am 26. Januar. Während er die zweite Injek­tion vor laufender Kamera erhielt, spot­tete Dr. Rogie­wicz über dieje­nigen, die der Covid-Impfung und dem 5G-Netz­werk skep­tisch gegen­über­stehen. Das Video seiner Botschaft war in polni­schen Online-Medien und in sozialen Netz­werken weit verbreitet.

„Lassen Sie sich impfen, um sich selbst, Ihre Lieben, Ihre Freunde und Ihre Pati­enten zu schützen“, hatte der polni­sche Gynä­ko­loge geraten.

„Nur um zu erwähnen, dass ich auch Infor­ma­tionen für Impf­gegner und Covid-Skep­tiker habe; wenn Sie mit Bill Gates in Kontakt treten wollen, können Sie das über mich tun. Ich kann Ihnen auch das 5G-Netz­werk in meinem Körper leihen“, fuhr er augen­zwin­kernd fort.

Der polni­sche Arzt hatte damals die Theorie von Dr. Andrew Wake­field ange­griffen, dass Autismus bei Kindern durch den MMR-Impf­stoff (Masern, Mumps und Röteln) verur­sacht werden könnte. „Verzeihen Sie mir, wenn ich hierzu schon lange nichts mehr gesagt habe, aber ich war gerade in den Autismus verfallen“, spot­tete Dr. Rogiewicz.

Nun, der polni­sche Arzt, der ein selbst­er­nannter Impf­stoff-Befür­worter und Vertei­diger der offi­zi­ellen Versionen von Covid war, starb am 15. Februar 2021 an Herz­ver­sagen, etwas mehr als zwei Wochen nachdem er seine zweite Covid-Impf­stoff-Injek­tion erhalten hatte.

Die Kollegen in seiner Klinik veröf­fent­lichten eine Todes­an­zeige, brachten Schock und Trauer zum Ausdruck und spra­chen der Familie von Dr. Rogie­wicz ihr Beileid aus.

Die Geschichte des Gynä­ko­logen, der Impf­gegner verhöhnte und kurz nach seiner eigenen Impfung starb, machte in den polni­schen sozialen Medien die Runde.

Quelle: MPI


26 Kommentare

  1. Aus den Himmel hörte ich die Worte von Herr Dr. Witold Rogiewicz :
    “ früher war die Zukunft besser “ !

  2. …aber das Glauben geht nun mal schneller als das Wissen.
    Mögen heuris­tisch basierte Entschei­dungen auch zu 80% sinn­voll sein, so ist es doch auch möglich, daß man die 20% erwischt.
    So funk­tio­niert Auslese.
    Persön­lich ist der Fall bedau­er­lich und für die Ange­hö­rigen sicher ebenso drama­tisch wie für die Hinter­blie­benen aller anderen, die auf diesem Opfer­stein ihr Leben lassen.
    Ob der persön­liche Verlust rein fach­lich gesehen auch ein Gewinn sein könnte, wäre zwar im dialek­ti­schen Sinne eine Über­le­gung wert, sollte aber mit einem ethi­schen Diskurs einhergehen.
    Er ist ein Opfer seines Glau­bens, viel­leicht wird man ihn bald heilig­spre­chen – so ist der Mensch.

    • „So funk­tio­niert Auslese.“

      Ja, so funk­tio­niert Auslese, Ableger vom Darwi­nismus; der Ungeist dieser Zeit.
      Homo sapiens, Huma­nismus, Evolu­tion, Rassen­lehre, Darwi­nismus, Urknalltheorie.

      Der Mensch als Gemisch aun Hard- und Soft­ware. Was für eine fehl­ge­lei­tete kalte
      tech­no­kra­ti­sche Gesell­schaft. Ein guter Nähr­boden für jede Art von gefähr­li­chen Persön­lich­keits­stö­rungen. Bald bauen sie wieder Lager mit Selektion.
      Aufge­bla­sene Groß­spu­rig­keit, ihnen ist nichts heilig, sie machen vor nichts halt.

      3
      3
      • Auslese ist weniger ein Ableger des Darwi­nismus, sie ist viel mehr ein Teil­ge­biet dessen, was Darwin beob­ach­tete. Sie ist eine (seiner­zeit noch induktiv) fundierte Theorie, welche sich durch das Beispiel des verstor­benen Arztes wieder einmal eher veri­fi­zieren denn falsi­fi­zieren ließe.
        Dennoch ist kaum zu erwarten, daß dieser Fall einen breiten Erkennt­nis­ge­winn nach sich ziehen wird. Der nächste Prediger wird nach­rü­cken, seine Anhänger werden ihm folgen, und sie werden uns Häre­ti­kern ein „Brennen-Brennen“ hinter­her­rufen, während sie die Schei­ter­haufen schichten.
        Der besagte Arzt war letzt­lich auch nur ein kleiner Pfaffe, der vermut­lich aus bedau­erns­werter Igno­ranz heraus nicht einmal ahnte, wie leicht­fertig er sich zum Märtyrer machen ließ. So ein Impf­wahn hat nun mal alle Attri­bute einer Reli­gion, da gehören die Leichen einfach dazu.

    • @arculeu

      Nun – dann lassen Sie sich ihre 3 oder mehr Ümpfungen geben und wenn sie dann dem polni­schen Arzt aus dem Artikel über den Jordan ins Jenseits folgen, dann sagen wir Ihnen herz­lich DANKE, dass auch Sie einen weiteren Beweis für die Lebens­ge­fähr­lich­keit dieser völlig uner­forschten Ümpfungen gelie­fert haben, die nur per Nötfall­zu­las­sung wegen einer von den vermu­teten oder höchst­wahr­schein­li­chen ‑gelinde gesagt- Initia­toren all dessen ausge­ru­fenen P(l)öndemie über­haupt vermarktet und verab­reicht wird.

      Falls es dann evtl. geliebte Ange­hö­rige von ihnen treffen sollte, dann werden Sie diese sicher auch als Kolla­te­ral­schaden dieser ganzen Aktion verbuchen.

      Hier nochmal speziell für Sie der Link über die Röcke­fel­lers und die Gates:

      www.veganeernaehrungsberatung.com/rockefeller-naturheilmedizin-abgeschafft/

  3. Die Frage, ob impfen oder nicht, beinhaltet schwie­rige Probleme, mit denen man sich ausein­an­der­setzen sollte. Spott und Verach­tung anderer Meinungen sind ebenso fehl am Platz wie ein Glau­bens­krieg. Einige Probleme, die mit dem kompli­zierten Immun­system zusam­men­hängen, seien benannt. Die neuar­tigen Impf­stoffe greifen in den natür­li­chen Zell­me­cha­nismus ein. Die gesunde Zelle erhält das Aussehen des Virus, damit das Immun­system reagiert. Die normale Reak­tion des Immun­sys­tems besteht darin, das Virus zu vernichten. Wenn nun die gesunde Zelle das Aussehen eines Virus hat, wird das Immun­system logi­scher­weise die gesunde Zelle vernichten. Wie viele gesunde Zellen werden vernichtet und welche Auswir­kungen hat das? Wenn die Vernich­tung einen Umfang annimmt wie bei einer Infek­tion, sollte man von der Impfung besser absehen. Bei den konven­tio­nellen Impf­stoffen besteht die Gefahr der Vernich­tung gesunder Zellen nicht. Hier werden werden tote ober abge­schwächte Viren verwendet und die gesunden Zellen bleiben unbe­rührt. Ferner ist das Verhalten der Zyto­kine (ein Element der ange­bo­renen Immun­ab­wehr) unge­klärt. Bei Corona spielt die Über­re­ak­tion der Zyto­kine – der gefähr­liche Zyto­k­in­sturm – eine große Rolle, sodass auch bei einer Impfung, bei der das Immun­system wie bei einer tatsäch­li­chen Infek­tion akti­viert wird, ein Zyko­tin­sturm mit der Folge von Throm­bosen ausge­löst werden kann. Bisher war nichts darüber zu lesen, das Problem Zyto­kine in der Kürze der Zeit ausrei­chend getestet werden konnte.

    9
    1
    • Ich hoffe doch das Sie bereits geimpft sind und auch alle Folgeimpfungen
      willig mitma­chen werden. Da nun leider der polni­sche Arzt Dr. Witold Rogiewicz
      tödlich ausge­fallen ist, werden Sie und Ihres­glei­chen sicher­lich unbe­dingt an
      seiner Stelle treten wollen, um die Beweis­füh­rung der Nütz­lich­keit dieser
      Gift­spritzen und der damit verbun­denen Viren­theorie zu untermauern.

      6
      6
      • Da irren Sie aber gewaltig. Mit meinem Beitrag wollte ich aufzeigen, dass wich­tige Fragen unge­klärt sind. Ein Thema habe ich noch nicht einmal ange­schnitten. Durch den Eingriff in die Zelle kolli­diert das Virus-RNA mit dem natür­li­chen RNA, das eine Kopie der DNA ist. Es könnte sein, dass die Ribo­somen (Eiweiß­fa­briken), da sie zwei verschie­dene Programme gleich­zeitig erhalten, durch­ein­an­der­ge­raten (bei PC sollte man ja auch nicht zwei Sicher­heits­pro­gramm laufen lassen). Könnte es nicht sein, dass Fehler bei der normalen Eiweiß­pro­duk­tion entstehen und sich auf das Immun­system, das prak­tisch nur aus Eiweißen besteht, schäd­lich auswirken? Ich vermisse eine sorg­fäl­tige Prüfung der Experten nach allen Seiten. Solange ich nicht einmal den ansatz­weisen Versuch einer solchen Prüfung erkenne, bin ich nicht bereit, mich mit den neuen Impf­stoffen impfen zu lassen. Da warte ich lieber auf Medi­ka­mente, die noch in der Entwick­lung sind und nicht in den kompli­zierten Zell­me­cha­nismus eingreifen.

        11
  4. Der Medi­ziner und seine Medizin, der Arzt und seine Arznei.

    Ohne die Medi­ka­mente der Pharma wäre der Arzt/Mediziner hilflos.
    Medi­ziner und Ärzte sind das Produkt der Pharmaindustrie.
    Alles ein einziger Verein.

    8
    1
    • Die dama­ligen Hexen­ver­bren­nungen zu Zeiten der Inqui­si­tion sollen ja nicht nur auf das Konto der Kirchen gegangen sein, sondern auch die zu dieser Zeit bereits aufkom­menden schul­me­di­zi­ni­schen Ärzte sollen mit den Kirchen kolla­bo­riert haben, um die Konkur­renz der vielen heil­kun­digen weisen Frauen nebst ihren unschätz­baren dadurch leider unwie­der­bring­lich verlo­ren­ge­gan­genen Aufzeich­nungen ein für allemal aus dem Weg zu schaffen, denn die Heil­kunde wurde immer von den Müttern an die Töchter weiter­ge­geben und ihr natur­heil­kund­li­ches Wissen war enorm.

      Warum wurden denn in den vergan­genen Jahren mittels „Cödex Alimen­ta­riüs“ klamm­heim­lich immer mehr gute wieder­ent­deckte natur­heil­kund­liche wie homöo­pa­thi­sche Mittel aus dem Verkehr gezogen oder die Hersteller mussten ihre Rezeptur zum Schlech­teren verän­dern, damit sie sie weiterhin herstellen konnten – womit dann auch den HPn die Heil­grund­lage entzogen werden soll?!

      Und dann schauen wir uns doch mal an, was der Vorfahr der Röcke­fel­lers war:

      de.wikipedia.org/wiki/Rockefeller

      „Hausierer“ und „Quack­salber“ steht da und als was galten damals die „Hausierer“ und „Quack­salber“? – Galten die als fach­kun­dige heil­kun­dige ehrliche Leute oder eher als Betrüger ohne echte Heil­kenntnis, die die Leute mit zwei­fel­haften Methoden und Mitteln betrogen und abzockten? 

      Wird ein Chakrakter, ein Wesenszug, ein Verhalten von Genera­tion zu Genera­tion weiter­ge­geben, weil die Alten es den Jungen vorleben, sie dahin­ge­hend prägen und oftmals sie in ihre eigenen Vorstel­lungen und Verhal­tens­weisen zwangen und zwingen?

      Darüber kann sich jede/r mal selbst in Anbe­tracht dessen und ange­sichts des Geba­rens der heutigen Phörmö-Ind. Gedanken machen.

      Hier könnt Ihr die Machen­schaften der Röck­ef­öl­lers lesen und was die Röcke­fel­lers mit den Götes damals wie heute zu tun hatten und haben. 

      www.veganeernaehrungsberatung.com/rockefeller-naturheilmedizin-abgeschafft/

      Bitte überall verbreiten, weiter­sagen, spei­chern – am besten auch den Text.

  5. @Marcus Junge

    Das verstehe ich auch nicht und werde es auch niemals verstehen. Keine Ahnung, was in diesen Weibern vorgeht.

  6. Das ist wie mit den die Umvol­kung beju­belnden Weibern „Welcome“, die dann verge­wal­tigt / gemes­sert wurden und werden, ein episches „gelie­fert wie bestellt“, Darwin Award inklusive.

    23

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here