Wegen „freier Reli­gi­ons­aus­übung“: Kanz­ler­amts­mi­nister Braun für deutsch­land­weite Muezzinrufe

Muezzin frankfurt Der Muezzin beim Verkünden islamischer Frohbotschaften in Frankfurt Bild: Sreenshot Youtube

Der geschäfts­füh­rende Kanz­ler­amts­mi­nister Helge Braun (CDU) macht sich dafür stark, mehr Muez­zin­rufe in Deutsch­land zu erlauben. Im Anläß­lich seiner Bewer­bung für den CDU-Partei­vor­sitz sagte Braun bei BILD TV, der Muez­zinruf gehöre zur freien Religionsausübung.

Abge­sehen davon, dass drei Viertel der Deut­schen gegen einen tägli­chen Muez­zinruf in Städten und Dörfern ausspre­chen, sind die Botschaften mit denen täglich Bürger beschallt werden, durchaus proble­ma­tisch. Dabei ruft der Muezzin unter anderem „Allahu akbar“ (Allah ist groß) und „Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah“ – gefolgt von der Auffor­de­rung, zum Gebet zu kommen. Das seit Anfang Oktober in Köln gestatte laut­starke fünf­mi­nü­tige (!) Verkünden isla­mi­scher Froh­bot­schaften, sorgte bundes­weit für Diskus­sionen. Sehen Sie dazu ein Video vom Nach­rich­ten­sender der WELT, in dem auch die Isla­m­ex­pertin Dr. Necla Kelek zu Wort kommt

20 Kommentare

  1. Herr Braun, tauschen Sie endlich das verlo­gene C für christ­lich in Ihrem Partei­namen gegen ein I für isla­mis­tisch aus. Ein Kampfruf gegen alle anderen Reli­gionen als Reli­gi­ons­frei­heit zu bezeichnen, ist mit das Dümmste, was ich von einem angeb­lich akade­mi­schen Poli­tiker gehört haben. Lassen sie sich doch mal von Ihrem wissen­schaft­li­chen Dienst im Bundestag erklären, was nega­tive Reli­gi­ons­frei­heit bedeutet und dass sowohl Mina­rett, als auch der Muez­zinruf weder mit Reli­gi­ons­frei­heit, noch mit Tole­ranz etwas zu tun haben.

  2. Ich bin fassungslos über so viel Unwis­sen­heit dieses Volksvertreters.….
    Hat dieser unsäg­liche nicht einen Eid auf die „Deut­sche Verfas­sung“ geleistet indem ja steht:
    Alles erdenk­lich schlechte von Souverän abzuhalten,.…?
    „Der“ tut’s nicht mit der hofieren des Islam.….…

  3. Brigitte Brei­den­bach: Danke für den uner­schro­ckenen, mutigen Kommentar..
    Antwort Irene:
    Denk ich an (uns) Frauen in der Nacht…so bin ich gerade jetzt (1.20h) mal wieder und immer häufiger „um den Schlaf gebracht“-denk ich an unsere Jugend, auch meine/unsere Kinder-nicht minder…

    • Doch auch die hiesigen Männer sind gefährdet – aller­dings dann eher auf andere Weise. – Ich verweise auf die beiden Links von Dr. Bill Warner und der aus dem Libanon damals flöchten könnenden Christin.

  4. Mich wundert wirk­lich eins? Dieser Strolch ist über­ge­wichtig und hat angeb­lich alle Impfungen durch. Es sind aber die wirk­li­chen Risi­ko­pa­ti­enten, welche Über­ge­wicht haben. Und dieser Lump lebt immer noch, da kann etwas nicht mit rechten Dingen zugehen!

  5. Europa und Rest­deutschalnd sind zum Unter­gang verur­teilt durch die eigenen Poli­tiker, die von denen, „die schon länger hier wohnen“ immer wieder gewählt worden sind. Die Welt­ge­schichte ist ein Friedhof gestor­bener Völker, die sich nicht mehr gegen den eigenen Unter­gang wehrten. Das erleben wir zur Zeit als Augen­zeugen in Europa.

  6. Gutes Timing. Jetzt wissen die Dele­gierten, wen sie vor sich haben. Einen Merke­listen, der Grüne und SPD links über­holen will. Mal scheuen, wie sie sich bei der Wahl des neuen CDU-Chefs entscheiden.

  7. Kelec äußert sich sehr moderat, kriti­siert nur, dass eben sich der Ruf auch nur an Männer richtet, es eine Männer­ge­sell­schaft ist, die über die Frauen herrscht.

    Dass die Kirchen­glo­cken hier im christ­li­chen Abend­land beho­imatet und tradi­tio­nell sind und hierher gehören, dass der Islöm, der die Unter­wer­fung des christ­li­chen Abend­landes unter den Islöm fordert und als Ziel hat, nicht ins christ­liche Abend­land gehört aus diesem Grund, wird nicht gesagt – von ihr nicht wie eben auch von den auto­chthonen Abend­län­dern und – abend­län­de­rinnen mehr­heit­lich nicht – ist das Problem. 

    Und sicher hat sie auch recht mit der Kritik dieser reinen Männer­ge­sell­schaft der Herr-schaft über die Frauen und es verwun­dert mich nicht, dass in dem Video ausge­rechnet zwei Herren sich für diese m. E. falsche Tole­ranz ausspre­chen – würde es doch gerade für weib­lich­keits­ver­ach­tende Männer von Vorteil sein, würde das christ­liche Abend­land dem Islöm unter­worfen, was sie auto­ma­tisch wieder zu Herren über das Weib machen würde, wie es geschicht­lich erst seit sehr kurzer Zeit im christ­li­chen Abend­land weit­ge­hend über­wunden wurde.
    Das christ­liche Abend­land würde dadurch in archischste barba­rischste Zeiten fins­tersten Mittel­al­ters zurück­ge­worfen bzw. ins 6. Jahr­hun­dert Möhäm­meds, aus dem die Müsels offenbar einfach nicht mit Herz und Verstand heraus­finden und auch nicht heraus­wollen, sondern dieses jetzt dem christ­li­chen Abend­land aufzwingen wollen.

    • Ergän­zung: Frauen wie Frau Reker und sons­tige hiesige weib­li­chen Konsorten, die den Islöm fördern und befür­worten in jegli­cher Igno­ranz der geschicht­li­chen Fakten, die bis in die Neuzeit reichen – sh. Libanon erst 1975 -, grenzt an Wöhn­sinn wenn es nicht gar Wöhn­sinn ist.

  8. Hier – der sagt es doch klipp und klar – wie bescheuert kann man denn nur sein, um nicht zu raffen, warum die wirk­lich hierher wollen in ihrem Öllah-Möhämmed-Auftrag der Eröbe­rung und Zwangs­is­lö­mi­sie­rung des Öbend­landes. – Immer beginnt es mit Einwan­de­rung, rötten­mä­ßiger Vermöh­rung = Gebür­tend­schöhöd und am Ende dem Gewölt­dschöhöd und das sind dann Massäker, die sich die weich­ge­spülten Gütmen­schen in ihrer selbst­ver­nöch­tenden falschen Tole­ranz gegen­über diesen into­le­ranten röli­giös Wöhn­sin­nigen m. E., die die größten Feinde jegli­cher röli­giösen Frei­heit und Tole­ranz sind, nicht ansatz­weise vorstellen können – wenn ihnen die Köpfe abge­trennt werden, die Kehlen durch­schnitten, ihre Frauen und Töchter und Enke­linnen verge­wöl­tigt würden, dann wäre es zu spät, um zu begreifen, mit was sie sich da einge­lassen haben und wem sie ihre Lands­leute ausge­lie­fert haben.

    Ich sag’s ja: Die einzige echte Pöndemie, die ich sehe, heißt „Wöhn­sinn“.

    unser-mitteleuropa.com/islamischer-politiker-jubelt-wir-erobern-euch-mit-einwanderung/

  9. Viel­leicht ist der m. E. unwerte Herr schon längst klamm­heim­lich selbst zum Islöm könver­tiert wie vermut­lich etliche dieser gesamten m. E. NWÖ-sat-AN-ischen Erfül­lungs­ge­hilfen und ‑gehil­finnen.

    Röli­giöse Tole­ranz gegen­über den into­le­ran­testen röli­giösen Fana­ti­kern, die selbst ihren eigenen Leuten die röli­giöse Tole­ranz zu anderen Röli­gi­önen zu konver­tieren oder gene­rell aus dem Islöm auszu­treten mit der Fatwa als Strafe dafür quasi unmög­lich machen?

    Zur Erin­ne­rung: Wer als durch Gebürt eines müsli­mi­schen Vaters auto­ma­tisch Müslim wird ‑unab­hängig von der Röli­giön seiner Mutter‑, wird, so er/sie später bewusst aus dem Islöm austreten will, mit einer Fatwa belegt – d. h. für vogel­frei zum straf­freien „Abschüss“/zur „T.tung“ durch jede/n Müslim/jede Müslima erklärt und ist fortan seines Lebens nicht mehr sicher – lebens­lang auf der Flucht vor dieser Fatwa‑T.tung – oft genug durch die eigene Familie.

    Es ist die gesamte Eröbe­rungs­ge­schichte, die eine einzige Blüt­spur von Abscheu­lich­keiten dieser m. E. röli­giös wöhn­sin­nigen Böstien in Menschen­ge­stalt, hinter sich herge­zogen hat und noch zieht und das Ziel ist die Welt­is­lö­mi­sie­rung mit aller Gewölt.

    Dazu Dr. Bill Warner, Histo­riker, der die islö­mi­sche Expan­sion seit Möhämmed faktisch aufzeigt sowie der Bericht einer aus dem ehemals christ­li­chen blühenden Libanon stam­menden vor dem dortigen Gewölt­dschöhöd fliehen könnenden Christin, was keine 50 Jahre her ist:

    www.youtube.com/watch?v=AO582qTPEyo

    www.youtube.com/watch?v=Sj7iKHf1U‑w

    Diese m. E. komplett Wöhn­sin­nigen, die das hier instal­liert haben und instal­lieren und fördern und an die Macht bringen, machen sich vermut­lich nicht ansatz­weise eine Vorstel­lung davon, welche Massäker bei einem solchen Gewölt­dschöhöd ablaufen – die geflüch­tete Christin gibt zwei Beispiele und es war dieselbe lönke Klientel, die sie auch hier an die Macht gebracht haben und bringen. – Und diese mögen gut zuhören, was sie von den Müsels zu hören bekamen, als sie sie um Verscho­nung vor der Abschlöch­terei baten.

    Der Typ mag CDÜ sein, aber ist eben­falls ein Erfül­lungs­ge­hülfe dieser diesen Dschöhöd des Abend­ländes insze­nie­renden m. E. NWÖ-sat-AN-isti­schen Bande.

    Die Müsels sollten sich klar­ma­chen, dass auf sie vermut­lich direkt nach ihrem Gewölt­dschöhöd des Abend­ländes in genau diesem die Bömben wenn nicht gar A‑Bömben auf sie fallen würden.
    Leider macht röli­giöser Wöhn sie blind und taub für die Wahr­heit – auch sie sind m. E. Erfül­lungs­ge­hilfen Sat-ANs – Kor-AN – alles gesteuert von AN, dem menschen­feind­li­chen m. E. außer­ir­di­schen selbst­er­nannten HIMMELS-„Gott“.

    Auch sie werden vernöchtet werden – sind nur benutzter Spiel­ball dieses ANs, der in allen von ihm erfun­denen Fake-Röli­gi­önen als Öllah, Jähwe, Herr Gott, sogar Krüshna firmiert und insbe­son­dere die 3 sog. abra­ha­mi­ti­schen Röli­gi­önen gegen­ein­ander ausspielt und aufhetzt in blütströ­mende Massäker-Röligiönskröge.

    Wozu braucht ein allmäch­tiger angeb­li­cher „GOTT“ Abschlöchter-Örmeen von mensch­li­chen Glau­bens­krö­gern, wenn ER angeb­lich mit einem einzigen „es sei“ alles schöpfen konnte und ebenso vernöchten könnte?

    Aber röli­giöser wie ideölo­gi­scher Wahn verhin­dern logi­sches selb­stän­diges Denken und Erkennen der Wahr­heit mit Herz und Verstand.

    • Ergän­zung: würde es so weit kommen, würde es auch dieser m. E. unwerte Herr Braun erfahren, so er nicht bereits zum Islöm konver­tiert wäre.

  10. Isch bin en‘ Koel­schen, akade­misch jeden­falls ‚und ganze Stras­sen­zuege konnte ich kaum noch wiedere­kennen, Zeit­dif­fe­renz zwischen Staats­examen, Jahren draussen und in Ungarn 21 Jahre, Stand 2013!
    Koeln oder eine Deut­sche Metro­pole ist zuru­eck­er­oberbar, ande­ren­falls geht Mittel­eu­ropa unter, ‚optisch, akkus­tisch und wohl auch kultu­rell wie personell!
    Freie Reli­gi­ons­ausue­bung als Merkmal des sich Verab­schie­dens aus dem ange­stammten Rechts- und Kultur­kreis, das fordert im Ergebnis auch ein „christ­li­li­cher „, Poli­tiker mit Anwart­schaft auf den CDU Partei­vor­sitz ‑Heuchler.…..
    Und Tole­ranz gebietet bekannt­lich, soll es dem Muezzin und Allah nicht gefallen ich rufe eine Rueden auch mit Allah, meine Empfeh­lung Hunde­ge­bell , Bracken­ge­aeut und Musik vs.Muezzin einzusetzen!
    Heisser Tipp Hunde sind fast wie Beamte und reagieren laut zur Fuet­te­rungs­zeit sie gelten als unrein, ausnutzbar, mit Musik und System.….Einzelheiten erklaere ich tele­fo­nisch unter 0036–30-377–63-15
    Juris­terei ist bekannt­lich AUCH hand­fest, Krach garantiert.….
    Alf v.Eller Hortobagy
    diesmal als Berufs­ja­eger /Terrier und Windhundsmann
    mit 43 Jahren Berufserfahrung
    und
    natu­er­lich als Politikberater
    und
    Jurist

  11. Den sollte man kopf­über an den Kölner Dom hängen, da kann er dann zusammen mit seinen Musel­Mu­ez­zins im Chor quäken & plärren.

    Und schickt die Rekers doch mal in eine Moschee o. lasst sie einer Hetz­pre­digt beiwohnen, ganz tole­rant, welt­offen, inter­re­ligös & multi­kul­tu­rell, mal schauen wie weit sie kommt.

    Stoppt die afri­ka­ni­sche Inva­sion & Isla­mi­sie­rung Europas, bzw. errichtet endlich Mili­tär­ge­richte, um alle dafür Verant­wort­li­chen abzu­setzen & anzu­klagen, sofort!

    11
    • „Allahu akbar“ schreien auch Terro­risten vor ihren verhee­renden Anschlägen… Und das sollen sich die Menschen nun täglich um die Ohren knallen lassen?? Gehirn­wä­sche inklu­sive? Vor allem ekla­tante Dauer-Lärmbelästigung…

      Demzu­folge müsste bei jedem (fünf Minuten langer Terror-Ruf???) die Alarm­glo­cken der Poli­zei­sta­tionen schrillen und ein SEK-Einsatz dem isla­mis­ti­schen Geschrei ein Ende bereiten. Zumal sich das isla­mis­ti­sche Pack immer mehr in seiner gewalt­tä­tigen Ideo­logie bestä­tigt fühlt.
      Die ange­strebte Welt­herr­schaft dieser geis­tes­kranken „Reli­gion“ wird immer offensichtlicher.
      Und Teutsch­land ‑wie eh und je- mit spei­chel­le­ckendem, voraus­ei­lendem Gehorsam mit Inbrunst dabei, nennt es Inte­gra­tion. Mir kommt die Galle hoch…

      Der Schweizer Schrift­steller Fried­rich Dürren­matt (1921–1990) sagte schon 1987:
      „Der Islam ist die irra­tio­nale Spreng­bombe unserer Zeit.“

  12. Herr Braun, bauen sie mal in einem Isla­mis­ti­schen Land eine Evan­ge­li­sche, oder Katho­li­sche Kirche, viel Spass dabei

    12
    • In einer Villa , fernab vom Pöbel! Also isoliert!
      Bitte die Adresse publik machen und auf den Black Out warten! Da werden sie geholfen!

  13. Wenn Sie wissen wollen, wer hinter Papst Fran­ziskus steckt, ist Matthew Ehret der Rich­tige. Dort in jede Sprache über­setzt. Matthew Ehret (Kana­dier) hat viele Artikel darüber, was und wie Psycho­pa­then zu lange die Welt zerstört haben. Einzig­artig. Extrem gut infor­miert. Wenn die Wahr­heit Ihre bessere Seite ist.
    “COP26 und Papst Fran­ziskus „Grünen des Christentums“”
    www.globalresearch.ca/cop26-pope-francis-greening-christianity/5761604

    9
    1

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here