Weidel: „Alarm­glo­cken müssen schrillen, wenn Unge­impfte als Sozi­al­schäd­linge bezeichnet werden“

.

Hier zum nach­lesen das Tran­skript der beein­dru­ckenden Rede und ggf. zum weiterverbreiten:

„Von allen EU-Bürgern fühlen die Deut­schen sich am wenigsten frei. Nur elf Prozent sehen sich noch als frei in ihrem Alltags­leben. Die orien­tie­rungs­lose und maßlose Euro­pa­po­litik dieser Bundes­re­gie­rung hat daran erheb­li­chen Anteil. Reihum suchen immer mehr unsere euro­päi­schen Nach­barn den Weg zurück in die Norma­lität. Sie aber mauern dieses Land mitsamt seinen Menschen in einem perma­nenten Ausnah­me­zu­stand ein. Und statt mit Vernunft und Augenmaß obsolet gewor­dene Maßnahmen zurück­zu­fahren, schi­ka­nieren sich Schüler und Jugend­liche auch im neuen Schul­jahr mit Masken und des Regimes, deren Nutzen bis heute nicht bewiesen ist. 

Und sie brechen aber­mals das Verspre­chen, das sie den Bürgern gegeben haben. Und zwar wenn jedem, der dazu bereit ist, ein Angebot gemacht wurde, müssen die Maßnahmen enden. Es liegt jetzt in der Verant­wor­tung jedes Einzelnen. Und seiner persön­li­chen Risi­ko­ab­wä­gung. Ob er sich für eine Impfung oder andere Vorkeh­rungen zu seinem eigenen Schutz entscheidet oder nicht. Es ist eine indi­vi­du­elle Entschei­dung und sie spalten das Land und die Gesell­schaft. Wenn Sie Menschen aufgrund dieser persön­li­chen Entschei­dung gegen­ein­ander ausspielen und Unge­impfte als Bürger zweiter Klasse vom gesell­schaft­li­chen Leben ausschließen. Alle Alarm­glo­cken müssen schrillen, wenn aus Poli­tiker und Unge­impfte als sozial Schäd­linge diffa­miert werden und selbst ein Vize­kanzler Geimpfte als Versuchs­ka­nin­chen bezeichnet und sie einen fakti­schen Impf­zwang aus, ohne es so zu nennen, um sich aus der Verant­wor­tung für die Folgen ihrer falschen Entschei­dung zu stehlen.

Seit andert­halb Jahren betreiben sie unter dem Namen der Pandemie Bekämp­fung eine Politik der gebro­chenen Verspre­chen und der über­zo­genen Grund­rechts Einschrän­kung von Reise, Einschrän­kung und Lock­down, Berufs­ver­boten über Ausgangs­sperren und Notstands, Maßnahmen, Diffa­mie­rung und Demons­tra­ti­ons­verbot gegen Kritiker bis zum Impf­zwang und dras­ti­schen Eingriffen in die Eltern und Kinder­rechte. Und sie sagen, sie hören auf die Wissen­schaft. Wenn Sie jetzt schon wieder speku­lieren, welche neuen Grund­rechts Anzüge Sie nach der Wahl wieder umsetzen könnten und meinen damit stets nur jene Wissen­schaftler, die Ihnen nach dem Mund reden. Nehmen Sie also endlich andere Stand­punkte zur Kenntnis, z.B. die Stimme der 100 Ärzte, Juristen und Unter­nehmer, die in einem offenen Brief Klagen und verbind­li­chen Aussagen zum Ende der Pant der Pandemie Politik fordern. 

Hören Sie auf, mit Parolen und Panik­mache die Bürger von den vielen drän­genden Themen abzu­lenken. Stellen Sie endlich die Grund­rechte voll­um­fäng­lich und für alle wieder her, damit dieses Land zur Norma­lität zurück­kehren und sich nach einer scho­nungs­losen und ehrli­chen Bestands­auf­nahme der Gesamt­heit seiner Probleme und Heraus­for­de­rungen zuwenden kann. Ich bedanke mich.“

 

14 Kommentare

  1. Die AfD ist taub! Sie hört keinen tägli­chen Knall, der seit Jahren wieder­holt wird! 

    Es exis­tiert bei Mensch und Tier keinerlei Infek­tion durch ausge­schie­dene Stoff­wechsel-Partikel. Bakte­rien, Sporen von Pilzen und Eier von Insekten entfalten Lebens­kraft – SONST NICHTS !!! Jeder Gedan­ken­gang, der auf einem Märchen aufbaut, kann nur falsch sein! Menschen und Tiere erkranken zwei­fellos – ABER AUS ANDEREN GRÜNDEN ALS ANGENOMMEN !!!

    Wie streitet man um ein Phantom? Es exis­tiert keinerlei Notlage. Sie ist ledig­lich herbei­gelogen. Begriffe wurden umde­fi­niert, Statis­tiken gefälscht und Ursa­chen verschleiert. Woran die Menschen erkranken und sterben hat einige Gründe, aber keine Anste­ckung durch Viren, weil es keine Anste­ckung und keine Viren gibt.

    Mikroben und Pilze sind Teil der gött­li­chen Schöp­fung. Sie sind unsere Freunde und Helfer, damit wir leben können. Bei Entzün­dungen, Vergif­tungen und abnormem Zell­wachstum haben wir Heil­vor­gänge vor Augen, bei denen Mikroben sich stark vermehren, um Uner­wünschtes zu zerlegen und auszu­scheiden. Sie arbeiten präziser als jeder Chirurg.

    4
    2
  2. Na Frau Weidel, wo war ein Teil Ihrer Frak­tion als es um die Verlän­ge­rung der „Notstands­ge­setze“ ging?
    Die Damen und Herren hatten da wohl wich­ti­gere Termine. Käff­chen trinken und Küch­lein speisen vielleicht?
    DA hätten Sie und Ihre Frak­tion etwas ändern können. Aber Ihre Partei stellt sich ja lieber später hin und jault rum.
    Eigent­lich kann jeder der aus Ihrer Partei ausge­schlossen wird froh sein, da er sich dadurch neu orien­tieren kann um evt. dann etwas zu errei­chen, mit der AfD, in der jetzigen Konstel­la­tion, wird das wird das jeden­falls nix.

    10
    20
  3. Da war niemals ein Pandemie. Auch nicht im 2020. Die selber Mass­nahmen werden auch Welt­weit durch gefuhrt. Die WEF hatt aud Ihren website geschrieben wir kontro­lieren alle Regierungen.

    22
    • „Der Worte sind genug gewech­selt, // Laßt mich auch endlich Taten sehn; // Indes ihr Kompli­mente drech­selt, // Kann etwas Nütz­li­ches geschehn. “ — Johann Wolf­gang von Goethe, buch Faust.

      4
      1
  4. Hier schaut die Kurz­fas­sung dessen, was hinter all dem wirk­lich steckt. – Kläus Schwöb mit seinem Trans­hu­ma­nismus – das Wich­tigste aus seinem Buch „The Great Reset“ oder auf doitsch „Der große Umbruch“.

    www.youtube.com/watch?v=-YgNzzNkeXc

    Wir haben es hier m. E. mit total durch­ge­knöllten Sat-AN-isten zu tun, die offenbar in gren­zen­losem Auser­wöhl­ten­wöhn und Größen­wahn sich anmaßen, über den Menschen zu stehen und das Recht zu haben, sie formen und zu einem Borg­kol­lektiv à la Star Trek (oder wie die Serie damals hieß) trans­for­mieren zu dürfen nach ihrem Willen. – Sie zu Maschi­nen­men­schen zu machen – denen gehört jegliche Macht sofort entzogen und sie gehören schlichtweg ihrer gerechten Strafe zuge­führt. – Allein, weil sie sich auf vermut­lich unlau­terem Wege diese Macht ange­eignet haben – und wer weiß wieviel Blüt bereits an ihren Händen kilo­me­ter­dick kleben mag -, maßen sie sich an, über Leben und Tod und Gestalt anderer Menschen und gene­rell Lebe­wesen bestimmen zu können, meinen, das Recht dazu zu haben.
    Eine gren­zen­lose Hybris haben die sich da aufge­laden und ich flehe die Nemesis an, sich jetzt schnells­tens ihrer in vollem Umfange anzu­nehmen und sie ihrer gerechten Strafe zuzu­führen. – Das kann doch wohl nicht sein, dass diese Klientel die gesamte Mensch­heit, alle RöGIE­Rungen unter der Fuchtel hat und man kann sich wohl denken, dass sie vermut­lich mit unlau­teren Mitteln sie sie zu ihren Erfül­lungs­ge­hilfen machen – sofern diese Klientel über­haupt selbst mensch­lich ist.
    Das mal so als Gedanken in den Raum gestellt. 

    Nemesis – Göttin der stra­fenden Gerech­tig­keit – walte bitte Deines Amtes.
    Ashar nehar.

    12
    1
    • „Das kann doch wohl nicht sein, dass diese Klientel die gesamte Mensch­heit, alle RöGIE­Rungen unter der Fuchtel hat“
      Doch. Ich finde es korrekt, dass „die Mensch­heit“ kriegt, was sie sich über die Jahr­zehnte verdient hat. Allein in Deutsch­land gibt es etwa 1,5 mal so viele zwei­bei­nige Kamele wie auf der ganzen Welt vier­bei­nige. Nemesis, deine Göttin der stra­fenden Gerech­tig­keit, hat also ihres Amtes bereits gewaltet: Sie hat den Sat-AN-gela ins Spiel gebracht.

      12
      1
      • Leider sitzen die Unschul­digen wie immer mit im Boot und ich glaube nicht, dass Öngelö zur Nemesis gehört – m. E. eindeutig Erfül­lungs­ge­hilfin der Hybris – mindes­tens, wenn nicht selbst zum sat-AN-ischen Stab gehö­rend – aber die ganz oben an der Spitze bekommen wir vermut­lich erst garnicht zu Gesicht und kennen ihre Namen nichtmal – m. E..

        3
        1
  5. Wem der große Wurf gelungen,
    eines Freundes Freund zu seyn;
    wer ein holdes Weib errungen,
    mische seinen Jubel ein!
    Ja – wer auch nur e i n e Seele
    s e i n nennt auf dem Erdenrund!
    Und wer’s nie gekonnt, der stehle
    weinend sich aus diesem Bund!

    22

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein