Ex-Pfizer-Chef: Impf­stoff gegen Covid-19 wird nicht benö­tigt (Aktua­li­sie­rung)

Dr. Mike Yeadon · Foto: Arshad Ebrahim / YouTube

Während der Phar­ma­kon­zern Pfizer mit der Ankün­di­gung der bevor­ste­henden Frei­gabe seines COVID-19-Impf­stoffs mit großem Trara für Schlag­zeilen sorgte, lehnte Dr. Michael Yeadon, ehema­liger Vize­prä­si­dent und Chief Scien­tific Officer von Pfizer, die Notwen­dig­keit einer Covid-19-Impfung kate­go­risch ab.

In einem kürz­lich erschie­nenen Artikel schrieb Dr. Michael Yeadon, der mehr als 30 Jahre lang die Forschung an neuen Medi­ka­menten [für Aller­gien und Atem­wegs­er­kran­kungen] bei einigen der größten Phar­ma­un­ter­nehmen der Welt leitete und mit der höchsten Forschungs­po­si­tion auf diesem Gebiet bei Pfizer in den Ruhe­stand trat:

„Es gibt absolut keinen Bedarf an Impf­stoffen, um die Pandemie zum Erlö­schen zu bringen. Ich habe noch nie einen solchen Unsinn gehört. Man impft keine Menschen, die kein Krank­heits­ri­siko haben. Man plant auch nicht, Millionen von gesunden Menschen mit einem Impf­stoff zu impfen, der nicht zuvor gründ­lich am Menschen getestet wurde.“

Der briti­sche Wissen­schaftler äußerte auch eine globale Kritik an der briti­schen Regie­rungs­be­hörde Scien­tific Advisor Group for Emer­gen­cies (SAGE), die die Regie­rung bei der Kontrolle des Covid-19-Ausbruchs beraten soll. SAGE hat eine führende Rolle bei der Fest­le­gung der Eindäm­mungs­po­litik in Groß­bri­tan­nien gespielt, auch bei den kürz­lich umge­setzten Maßnahmen.

Nachdem Dr. Mike Yeadon darauf hinge­wiesen hat, dass dem SAGE wesent­liche Fach­kennt­nisse auf dem behan­delten Gebiet fehlten, da dort „kein klini­scher Immu­no­loge“ Mitglied sei, hebt er zwei grund­le­gende Fehler hervor, die SAGE gemacht hat und die dazu geführt haben, dass seine Gesamt­schluss­fol­ge­rungen radikal falsch waren, was wiederum zu einer „Miss­hand­lung der Bevöl­ke­rung in den letzten sieben Monaten“ geführt hat.

Erster grund­le­gender Fehler: „lächer­liche“ Annahme einer 100%igen Empfindlichkeit

Die erste irrtüm­liche Annahme von SAGE ist, dass „100 % der Bevöl­ke­rung für das Virus empfäng­lich waren und dass keine vorher bestehende Immu­nität bestand“.

Yeadon stellt fest, dass dieser Begriff lächer­lich ist, denn während SARS-CoV‑2 tatsäch­lich neu ist, sind Coro­na­viren es nicht. So etwas wie ein „Virus ohne Vorfahren“ gibt es nicht. Er weist darauf hin, dass es „mindes­tens vier ende­mi­sche Coro­na­viren gibt, die die Erkäl­tung auslösen … [und die] in Groß­bri­tan­nien und anderswo frei zirku­lieren. Dieje­nigen, die in der Vergan­gen­heit mit einem oder mehreren dieser ende­mi­schen Coro­na­viren infi­ziert wurden, verfügen über eine lang anhal­tende und robuste Immu­nität gegen diese Viren, aber auch gegen eng verwandte Viren. SARS-CoV‑2 ist ein solches eng verwandtes Virus.“

Dr. Yeadon bestreitet die Kompe­tenz der SAGE-Agentur auch, indem er fest­stellt: „Ein solches Cross­over nicht zu erwarten demons­triert den Mangel an Verständnis, um ein Modell zu errichten, das zuver­lässig genug ist, um einsatz­taug­lich zu sein“.

Ferner erklärt er, dass der allge­meine PCR-Test, der benutzt wird, um Fälle von COVID-19 zu ermit­teln, auch dann posi­tive Prüf­ergeb­nisse erbringen kann, wenn jemand mit einem der allge­meinen kalten Coro­na­viren ange­steckt wird und somit wenig zuver­lässig ist. De facto wurden aufgrund der Endergeb­nisse dieser Tests laufend etliche tausend Personen ange­wiesen, ihr Leben zu unter­bre­chen und sich für 14 Tage in Quaran­täne zu begeben.

Quelle: Lifesitenews.com

++

Aktua­li­sie­rung: Dieser Artikel wird von den „Fakten­che­ckern“ der „Deut­schen Pres­se­agentur“ mitt­ler­weile nicht mehr beein­sprucht. Man entschul­digte sich für einen „Irrtum“. Mehr über den gesamten Vorgang hier: unser-mitteleuropa.com/dpa-faktenchecker-wollen-uns-mundtot-machen-und-patzen-uns-bei-facebook-an/


53 Kommentare

  1. wenn ich mich hier ( oder auch auf anderen platt­formen) so durch die komen­tare lese. komme ich immer mehr zu der über­zeu­gung, das wir genau das bekommen, was wir verdienen *lach*

    ich hab keine ahnung von viren oder pande­mien, aber eines weis ich mit sicher­heit – oder besser gesagt : ist meine persön­liche meinung, wenn ein poli­tiker den mund aufmacht, dann ist es gelogen – das gleiche gilt für öffent­lich recht­liche medien.

    nur mal zum nach­denken, vor einigen jahren wurde der wert, ab dem man „zucker­krank“ sei einfach rapide abge­senkt, was zur folge hatte, das es millionen neuer pati­enten (bezah­lender Kunden) gab.….ein schelm der böses dabei denkt *lach*

    setzt eure masken auf, denun­ziert eure nach­barn, hebt auf verlangen die rechte hand zum grusse und was sonst noch so kommt.…..ich bin gott sei dank so alt, das mir das am a…vorbei gehen kann …und wird *lach*

    40
    1
  2. Es gibt grund­sätz­lich den Spruch,
    wenn man 3 Ärzte fragt,
    bekommt man 4 Meinungen.
    Selbiges gilt für Wissenschaftler.
    Es gibt immer ein paar Exoten mit anderer Meinung darunter.

    Da ich zwar selbst Wissen­schaftler bin,
    aber einer anderen Disziplin,
    verlasse ich mich auf die Einschät­zung / Empfehlung
    der klaren Mehrheit.

    Das Masken­tragen tut mir nicht weh (mögen muss man es ja nicht),
    aber hilft vermut­lich anderen und somit uns allen – das reicht mir als Argument.

    2
    89
  3. Was mir in all diesen Kommentar-‚Diskussionen‘ fehlt, ist ein in der Sache gesunder Menschen­ver­stand. Nur Wenige Menschen verfügen über auch nur die geringsten tatsäch­li­chen wissen­schaft­li­chen Kennt­nisse hinsicht­lich Viren, Masken­tragen etc. … im Übrigen, auch die meisten Poli­tiker nicht, was aber niemandem vorzu­werfen ist.

    Umso nötiger ist es, sich erst einmal selbst bei jenen kundig zu machen, die von all dem auch wirk­lich etwas verstehen. Wie etwa eben beim im obigen Artikel genannten ehema­ligen PFIZER(!)-Wissenschafts-Chef, aber auch hoch­ran­gigen, unab­hän­gigen Wissen­schaft­lern wie z.B. dem welt­be­kannten Stan­ford-Professor John Ioannidis.

    Beide, wie auch viele andere ihrer Wissen­schafts­kol­legen welt­weit, schlagen seit Monaten(!) nur die Hände über den Kopf zusammen, ange­sichts des ‚wissen­schaft­li­chen‘ Irrsinns, welcher der Welt­be­völ­ke­rung von ihren Regie­rungen und prak­tisch gleich­ge­schal­teten Medien um die Ohren gehauen wird.

    Bekämen auch diese Wissen­schaftler den Raum, sich in den Medien eben­falls einmal gleich­be­rech­tigt zur Lage zu äußern, würde auch so manch Corona- und Masken­gläu­bige® sich viel­leicht zumin­dest auch einmal fragen wie es sein kann, dass solch hoch­ran­gige Wissen­schaftler insge­samt zu einer völlig anderen Einschät­zung der Situa­tion gelangen.

    Dass dem so ist, erfahren die Aller­meisten aber immer noch überaupt nicht, weil diese Stimmen in den Medien ja gar nicht erst zu Wort kommen und so von der öffent­li­chen Meinungs­bil­dung fern­ge­halten werden.

    Allein diese Tatsache, kennt man sie erst einmal, muss einem schon zu denken geben.

    Als Regie­rung eines Landes… sollten mir da nicht alle Infor­ma­tionen, beson­ders jene die für dessen Bevöl­ke­rung von erfreu­li­cher Natur sind, absolut will­kommen sein? Zumal, wenn sie dazu noch wissen­schaft­lich absolut fundiert sind?!!

    Doch nicht so unsere Bundes­re­gie­rung (und nicht nur sie). Einer solchen Regie­rung und ihren Verlaut­ba­rungen zu glauben und zu vertrauen zeugt daher nicht von einem gesunden Menschenverstand.

    Für Viele ist das schwer zu ’schlu­cken‘, doch mit Einfach-Wegschauen ist es nicht getan. Natür­lich, wer weiterhin ängst­lich am Rock­zipfel seiner ‚Mutti‘ hängen bleiben will, wird auch nicht davon abzu­halten sein.

    Erwachsen-Sein geht anders…

    LG

    141
    3
  4. Wir werden von vorne bis hinten Bevor­mundet wie früher in der DDR. Wen wir anfangen unsere Dörfer und Städte ein zu mauern werden es viel­leicht auch die letzten bemerken die jetzt noch glauben dass das alles richtig ist was die Poli­tiker machen was die mit uns vorhaben. Unser Ober­haupt ist ja bereits aus dem Osten und verarscht uns schon seit Jahren.

    29
    1
  5. Sie haben alles gesagt was die meisten Menschen in Deutsch­land denken. sie werden von den Poli­ti­kern nur Verarscht um Angst zu schüren. Die Maske hilft nicht, sie macht die Menschen nur Krank da sie die Feuchte Luft die sie ausatmen wieder einatmen. Auch die vielen Totes Zahlen sind meist nur ältere Menschen die auch so gestorben werden. Geht das so weiter bis Deutsch­land ganz am Ende ist? Leute Wacht auf endert was.

    52
    3
  6. Die Mensch­heit ist leider Angst­ge­steuert und die Politik kann mit dieser Macht spielen! es sind leider zu viele mäch­tige Menschen am Werk um die Welt verän­dern zu wollen! Die Mensch­heit muss jetzt aufwa­chen und sich währen, sonst wird das eine ganz fins­tere Zukunft werden!

    45
    2
  7. Bei mir ist es eigent­lich so daß mir schon der Kopf raucht, man liest soviel, hört soviel. Den MSM vertraue ich über­haupt nicht.…lese auch keine mehr! Nurmehr corona hin, corona her.…mir fällt kein einziger Virus ein wo die Angst und Panik­ma­schi­nerie derart schlimm war, wobei corona nicht annä­hernd so gefähr­lich ist wie andere Viren! Ich denke wirk­lich daß da ein anderer Hinter­grund besteht.…das hat mit Gesund­heits­schutz über­haupt nichts mehr zu tun.….die „rich­tigen“ Fäden werden von ganz anderer Stelle gezogen. Am Rande noch, beim 1. Lock­down lief das ganze gar nicht schlecht, man hatte die Lage zumin­dest in Öster­reich ganz gut im Griff.….danach kam nur noch Plan­lo­sig­keit und extrem viele Fehler der Regierung.…..einzig was weiter funk­tio­niert hat war die Angst/Panikmache und die PR Maschi­nerie, unzäh­lige Pres­se­kon­fe­renz en mit fast immer denselben (leeren) Phrasen. Und fürst­lich belohnt wird das auch noch mit zukünftig 210mio euros, ein rekord­wert! Im Gegenzug wissen viele Menschen nicht mehr wie Sie über die Runden kommen sollen.….diese Welt macht mich traurig und wütend zugleich!

    87
    1
  8. Ich bin 72Jahre alt und Öster­rei­cher unsere Regie­rung verbreitet nur Angst wen sie behauptet 5000 Coro­na­tote bis jetzt. Wir sind 8 Millionen Einwohner täglich sterben 260 Menschen an irgend­einer Krankheit.5000 Coronatote,sind sicher die Hälfte mit Grippe verstorben .Dass sind 0,7%.Da sterben zirka 8000 im Monat das wären in 9Monaten 72000Menschen was verstorben wären .Was sind dann 5000Tote wenn keiner an der Grippe gestorben sind. 2018 sind 20000 an Grippe gestorben da hat keiner Angst gehabt. Wacht auf und hörst auf euren Hausverstand.

    130
    14
  9. Werte Frau Simon,Sie haben völlig Recht !
    Wenn ich schon die Bewer­tung ihres Beitrag’s
    sehe wird mir schlecht,spiegelt es doch die Herden­penitra­tion einer völlig verblödeten
    Gesell­schaft wiederBei dieser Art von Mitläufer ist es eindeutig schlüssig wie der Natio­nal­so­zia­lismus solche unmenschlichen
    Auswüchse errei­chen konnte.

    49
    16
  10. Danke an Caro. So geht Logik.
    Übri­gens: Jour­na­list Stein ( Stein­zeit-TV ) gibt nach meiner Meinung erst­mals eine nach­voll­zieh­bare Erklä­rung zur Frage, warum welt­weit der Irrsinn mit einer demnächst
    etablierten Dauer­lü­gen­welle und damit begrün­detem Lock­down funktioniert.
    Hier zwei High­lights : Nach dieser Recherche wurde dem viel­leicht nicht lupen­reinen Demo­kraten Weiß­russ­lands namens Luka­schenko für die landes­weite Verhän­gung eines Lock­downs nach Ableh­nung eines ersten Ange­botes von 92 Mio Dollar 920 Mio Dollar durch den IWF angeboten.
    Nach Ableh­nung auch dieses Ange­botes erkannten die ÖR Lügen­funker die klare Notwen­dig­keit, sofort Demons­tra­tionen gegen den Böse­wicht zu hypen. Die spontane
    Oppo­si­ti­ons­füh­rerin bekam auch schnell eine Audienz bei unserer besten Volkszertreterin
    aller Zeiten.
    Ein weiteres High­light: Der Präsi­dent von Mada­gaskar will trotz “ Beloh­nung “ durch den
    IWF seinen gegen “ Corona viren “ gerich­teten Kräu­ter­saft ( abso­luter Renner in Afrika)
    nicht vom Markt nehmen. Lehnt die “ Beloh­nung “ ab.
    Hier Paral­lele zum ppöös­senn Bolso­naro. Wollte anfangs auch nicht gehorchen.….
    Schweden bleibt nach den Erfah­rungen mit Dros­tens Schwei­ne­grip­pe­imp­fung von 2009 und den hohen Zahlen von zerstörten Leben durch die Folge­er­kran­kung Narko­lepsie standhaft.
    Die Schweden können ihrem Gesund­heits­mi­nister nur auf Knien danken und tun das auch.
    Impfen gegen Viren ist wenig sinn­voll ( s. Pfizer Vice­pre­si­dent), kann aber lebenslange
    Auto­im­mun­erkran­kungen nach sich ziehen. Such­ma­schine: z.B. Teta­nus­imp­fung. Erschre­ckend. Genba­sierte Impf­stoffe haben das hohe Poten­zial einer A D E : T zellen können zu einer völligen Über­re­ak­tion ausufern – in Tier­ver­su­chen mit höchster Letalität.
    Menschen­ver­suche sind nicht zu recht­fer­tigen und verstoßen gegen alle ethi­schen Standards.
    Warum Impfung durch die Phar­ma­kon­zerne, wenn – s. Schweden – eine natür­liche Herdenim­mu­ni­sie­rung mit dem natür­li­chen Erreger erfolg­reich ist. 1 plus 1 ist ?

    966
    23
  11. leider muss ich Euch mitteilen !
    die Grippe ist an Corona verstorben .

    stellt denn niemand die Frage : wo sind die 25000 Grip­pe­toten von 2018–19 ?

    398
    15
    • Weil der PCR-Test alles misst was kreucht und fleucht und nicht zwischen Corona und Influ­enca unter­scheiden kann, wird jedes Ergebnis als Corona bewertet, deshalb gibt es keine Grippe mehr.

      65
      1
  12. Es ist ein noch nie dage­we­senes Verbre­chen an der Menschheit!!!
    Merkel, Drosten und Konsorten und welt­weit verant­wort­liche Peiniger gehören vor ein Tribunal.

    754
    211
      • Seit ich den „Corona-Ausschus­s/­Sit­zungen“ verfolge, glaube ich auch daran, dass wir letzt­end­lich siegen werden. Aber Kolla­te­ral­schäden wird es leider zuhauf geben. Jeder wird in irgend­einer Form betroffen sein. Diese Banden sind vorsätz­liche Verbrecher.

        267
        30
        • Sie haben recht, es sind Verbre­cher. Aber ich stelle mich dem entgegen, wie viele andere auch. Die Einschüch­te­rungs­ver­suche prallen bei mir ab und stärken mich eigent­lich noch mehr.
          Das ist alles so irre, was man mit uns veran­staltet, dass muss aufhören.

          289
          23
  13. Man kann dass alles auch schon bald nicht mehr ertragen. Überall die verblö­deten Masken­träger, die nur noch Angst haben und in Hysterie verfallen, weil sie dermaßen indok­tri­niert wurden und glauben an Corona sterben zu müssen, wenn sie nicht wie kleine Kinder alles machen, was Poli­tiker und und ein Herr Drosten vorgeben.

    2681
    2267
    • Ich fühle mich nicht als verblö­deter Masken­träger, habe keine Angst und trage trotzdem die Maske– aus Rück­sicht auf meine Mitmenschen

      1534
      1721
      • Sind Sie so häßlich ?
        Kann nicht sein, denn nur Hass macht häßlich ( Kahrs, SPD, der Kinder­freund, der evtl. “ Unter­stüt­zung “ beim Schreiben seiner
        jur. Abschluß­ar­beit­be­nö­tigte. Dank an die Hamburger A F D )
        Rück­sicht ist Liebe.
        Aber die Maske hilft niemandem, schä­digt Sie jedoch. Nur eine Plas­tik­tüte über Ihrem Kopf würde Ihre Wirren bei Ihnen Halten.
        Faser­ab­stand FFP 2 Masken: 16 Mikro­meter Virengröße:16 Nano­meter. Also Faktor 1000. Bild­lich: Mücken fangen mit Maschen­draht­zaun. Das Aerosol hält niemand auf.Die Tröpf­chen fallen inner­halb 1,5 zu Boden. Prof. Sucha­rith Bakthi:
        Infek­tion, wenn 15 !!!!!Minuten Kontakt mit Infi­ziertem bei einem Abstand von unter 1,5 m. ( Der Impf­pabst meines Vertrauens.)
        Weitere Fragen beant­worte ich Ihnen hier gerne.
        Schein­hei­lige Emphatie hasse ich, sonst nichts und niemanden.

        1100
        796
        • Korrektur: Sucha­rith Bakhti, d e r
          A N T I – C O R O N A – I M P F P A B S T 

          meines Vertrauens.
          Coro­na­imp­fung kann zu schwersten lebenslangen
          Auto­im­mun­erkran­kungen und weiteren schlimmsten Erkran­kungen führen. Impf­stoff gegen Corona innert 1 Jahr ? – gegen Grippe keine ziel­ge­rich­tete Impfung nach 40 Jahren Forschungs­ar­beit. Ebenso schwere Lang­zeit­schäden bei Teta­n­uns­imp­fung, z. B. Asthma!!!!! u.s.w.

          591
          197
          • Danke Ange­lique Simon,
            Ihre fundierten Kommen­tare haben mich motiviert,
            auf dieser Platt­form meinen beschei­denen Anteil beizutragen.
            Ein Blick nach Frank­reich gefällig ??

            www.lesbrigandes.com

            my favou­rites:

            Merkel muss weg
            Le meilleur des mondes
            Monsieur Le Pen
            La loge des Jaco­bins ( hier den herr­li­chen Abspann abwarten)
            D‚ici 2025
            Ihnen und allen Recht­schaf­fenden eine geseg­nete Adventszeit

            254
            21
        • Also Hirn ist das jeden­falls nicht, was sie im Kopf haben und von Sach­ver­stand zeugen die Aussagen auch nicht. Wie dämlich darf man heute eigent­lich sein? Aber um den Sinn der Masken zu verstehen – auch ich trage eine, weil es durchaus Sinn macht, auch wenn ich es hasse, eine zu tragen und beruf­lich bin ich eh dazu gezwungen – die Maske – Sie GENIE!!! schützt nicht SIE vor den Viren, aber genau DAS hat auch niemand ausser IHNEN behauptet, dass sie das tun sollen – die MASKE schützt IHREN Gegen­über vor IHRER feuchten Aussprache, vor IHREM Husten und IHREM Niesen, weil damit IHRE ausge­sto­ßenen Viren dras­tisch ausge­bremst werden, wenn sie spucken beim Reden (was nahezu JEDER tut), oder beim Husten ganze Bazil­len­wolken in den Raum husten. Die Maske KANN nicht VOR Viren schützen, aber das SOLL sie auch gar nicht – aber um das zu verstehen, muss man Infor­ma­tionen auch mal bis zum Ende lesen!!! Warum tragen wohl Medi­ziner Masken im OP?? Um SICH vor den Viren der Pati­enten zu schützen? Oder um zu verhin­dern, dass sie in die aufge­schnit­tenen Wunden „husten“ oder spucken???

          Denkt mal drüber nach und schaltet das bißchen Hirn ein, was ihr noch habt, als pauschal alle zu belei­digen, die das tun.

          448
          1022
          • bitte, dann gucken sie die usa studie während der span. grippe. jamanetwork.com/journals/jama/article-abstract/221687
            die 100 jungen us mariner haben ganz nahe an span. grippe ster­benden ihr husten, ihr atmen – atmen müssen, es wurde sogar blut der ster­bens­kranken den gesunden einge­spritz – keiner der studien-teil­nehmer ist je krank geworden. warum berichte niemand darüber? und chir­urgen tragen eine maske, auch um sich selbst zu schutzen vor spritzer, eiter und flüs­sig­keiten, nicht wg. einen phantom-virus.

            268
            76
          • sonnenwi…der LESEN kann hat HIRN ! .….Aber die Maske hilft niemandem, schä­digt Sie jedoch. Nur eine Plas­tik­tüte über Ihrem Kopf würde Ihre Wirren bei Ihnen Halten.
            Faser­ab­stand FFP 2 Masken: 16 Mikro­meter Virengröße:16 Nano­meter. Also Faktor 1000. Bild­lich: Mücken fangen mit Maschen­draht­zaun. Das Aerosol hält niemand auf.Die Tröpf­chen fallen inner­halb 1,5 zu Boden. Prof. Sucha­rith Bakthi:
            Infek­tion, wenn 15 !!!!!Minuten Kontakt mit Infi­ziertem bei einem Abstand von unter 1,5 m. ( Der Impf­pabst meines Vertrauens.)
            Weitere Fragen beant­worte ich Ihnen hier gerne.
            Schein­hei­lige Emphatie hasse ich, sonst nichts und niemanden.

            75
      • Was ist denn wenn die anderen gar nicht wollen das sie auf sie rück­sicht nehmen? Ich und viele andere würden gern unser Leben ohne die Hilfe andere leben, schon gar nicht mit der Hilfe von Maskierten.

        396
        57
        • Sie nehmen keine Rück­sicht auf andere wenn Sie Maske tragen, sie sind ein Egoist, der Angst vor Corona hat und Merkel hörig ist.
          Es ist eine Tatsache, dass Masken nicht schützen. Durch den Schwach­sinn der Lock­downs, werden Exis­tenzen zerstört, Menschen begehen Selbst­mord und viele werden psychisch krank. Sie sind genau das Gegen­teil von Rück­sichts­voll, lassen Sie sich das gesagt sein!

          779
          464
      • es ist zwar hoch einzu­schätzen, wenn Sie meinen damit auf andere Rück­sicht zu nehmen, aber was Sie gleich­zeitig mit der Maske signa­li­sieren ist, dass es dort draussen eine unsicht­bare Bedro­hung hat und das stimmt einfach nicht, es ist ein mildes Virus, das sich gravie­rend bei vorbe­las­teten auswirken kann.… und für mich ist es daher unmo­ra­lisch eine Maske aufzu­setzen, denn damit spiele ich bei einem Spiel mit, das böse Absichten dahinter trägt, denn die lock­down Mass­nahmen und die Jonglie­rerei mit den Fall­zahlen bewirken den völligen Ruin der Wirt­schaft und dann möchte ich nicht wissen, wie viele Menschen dadurch versterben, wo doch schon jetzt die Anzahl der Hunger­toten sich welt­weit durch die Mass­nahmen verdop­pelt haben

        402
        41
        • Liebe Iris – mein Kollege ist an dem „milden Virus“ gerade gestorben – also erzählen SIE mir nichts von HARMLOS!! Gibts hier eigent­lich nur Voll­pfosten??? Armes Deutschland!!

          516
          403
          • Ich glaube ihnen und ihrem Totschlag­ar­gu­ment nicht. Das kommt so häufig von Masken­be­für­wor­tern, dass dies kein Zufall sein kann. Gleich­zeitig ist deut­lich, dass sich im Internet jede Menge Trolle im Dienste der gewünschten „Wahr­heit“ tummeln. Darauf kann man sich seinen Reim machen.

            54
            75
          • er ist sicher nicht an scnüpfen-virus gestorben, sondern wg. seiner schwa­chen, unver­sorgten Immu­nität. die kann man mit natur-mittel heben, zb. c und d‑vit.(beweise von mehrere wiss. teams, zb. in china u. japan), mit beta-glucane, mit arthe­misia annua- die will unsere gran­diöse eu grad verbitten, mit dmso, mit hydro­xychlo­ro­quin (billig, sicher, und beinahe auch verboten), mit homoöpa­thie – grad gute corona-ergeb­nisse an einen kongress veröf­fent­licht, cystus usw. warum hört man nirgends in deutsch darüber?
            aber – es gibt auch studien, die beweisen – dass unsere (verschwi­gener) geoen­gi­nee­ring – das tödliche vorschreiten der blut-hirn-lungen-schaden erst mal ermög­lich. schon was davon gehört?

            176
            17
          • Es behauptet niemand, dass das Virus nicht tödlich ist. Sie kenne jemand der daran verstorben ist. Ich kenne niemanden.

            139
            3
      • Lieber Lothar nicht jeder kann sich anste­cken­Warum also diesen Söder­lappen tragen?Ich benö­tige diesen Kappen nicht da ich Immun bin.Ich räume mit Freunde Nachts die Leichen von der Straße 

        101
        22
      • Jeder ist selbst für seine Gesund­heit verant­wort­lich. Diese Verant­wor­tung kann niemand an andere abgeben!

        272
        4
      • Können Sie gerne frei­willig tun. Leider wird es aber von uns allen verlangt. Ich habe nichts gegen Masken­träger, aber die meisten von denen haben etwas gegen mich (weil ich den Masken­zirkus nicht mitmache und ihnen ihren Dünkel, die besseren Menschen zu sein, nicht abnehme).

        310
        31
      • Wenn Sie so Rück­sicht auf alle Anderen nehmen: Warum haben Sie das all die Jahre zuvor denn nicht getan und sind da auch nie mit Maske herumgelaufen? 

        Eine echte Grippe ist für immun­ge­schwächte Menschen mindes­tens genauso gefähr­lich! Warum also erst jetzt?
        Weil es ALLE machen (müssen)?!

        Und Sie recht­fer­tigen Ihre Mitläu­fer­schaft mit dem Schlag­wort: Rück­sicht­nahme? Die ja nun nicht aus eigener Über­zeu­gung stammt, denn sonst hätten Sie all die Jahre zuvor auch Rück­sicht genommen. 

        Das ist Heuchelei!

        409
        8
      • Consi­de­ra­tion we have towards a normal and rational human being who is a victim of a crime and not towards mentally sick igno­rant and anxious people who rather to listen to lies and avoid seraching out for the truth and reli­able infor­ma­tion out of their personal anxiety. These sick people should be treated! You don’t force mentally and phisy­cally healthy people to get sick by wearing stupid masks and not hugging their rela­tives only because they have “to adjust”themselves to sick hyste­rical and para­noyd people, who need profes­sional help. That’s why some people study Psych­iatry and Psicho­logy… to treat people like that 

        32
        3
      • In meinen Augen selten dämlich
        Allein schon zu glauben,damit andere schützen zu können
        Ich empfehle TV aus Hirn an und Mal den Frat­zen­schlüpper von Gesicht nehmen,damit Mal wieder Luft ans Hirn kommt

        249
        12
      • Sind Sie denn krank? Oder wenigs­tens infi­ziert? Dann bleiben Sie doch einfach zu Hause. Sind Sie gesund? Wovor nehmen Sie dann Rücksicht?

        222
        6
      • Wie kannst du jemanden anste­cken, wenn du gesund bist und wo ist dann deine Rück­sicht­nahme, nur eine faule Ausrede.

        145
        5
    • Bitte ist es nicht so ?
      Die tödlichste Waffe sind die Medien! Bitte diese Warheit ist essen­ziell! Die Info ℹ️ Bringer! Beispiel:
      Wer ist der Gute!wer der Schlechte! Wer die Gleich­schal­tung der Massen­me­dien noch nicht durch­schaut hat ! Bitte sucht nach
      „Die Propa­gan­da­ma­trix“ mit diesem Instru­ment, in den Händen von dummen (den sie wissen nicht was Sie tun ) Egoisten!
      Werden ganze Genera­tionen in die Irre geführt! Infos im Kindergarten,Schule,Universität,Zeitung,Fernsehen,Suchmaschine,
      Soziale Netzwerke,Musik,Videos,Filme,Computerspiele.….…… mit diesen Instru­menten ( welche aus sich heraus,so wie Geld,
      Oder eine Waffe,nicht gut oder schlecht sind ) welche bei etwas kriti­scher Betrachtung,unter der Kontrolle von unreifen Egoisten
      Sind ! Müssen schnellst­mög­lich unter die Kontrolle von Menschen welche das Gute (zum Vorteil aller ) an erster Stelle setzen
      Gebracht werden ! Wenn dieser Zustand erreicht ist,werden wir ‚alle Menschen auf der Erde einen Quan­ten­sprung in unsere
      Wirk­liche Exis­tenz machen ! Und alle werden wissen ‚das Para­dies war immer schon unser Planet !

      76
      38

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here