US-Präsi­dent Biden zuneh­mend senil? +UPDATE 14.11.+ Biden verwech­selt Kambo­dscha mit Kolum­bien (VIDEO)

+++ UPDATE vom 14.11.2022 +++
Biden bedankt sich in Kambo­dscha für die kolum­bia­ni­sche Gastfreundschaft

Auf dem ASEAN-Treffen (der Staats- und Regie­rungs­chefs der asia­ti­schen Länder) bezeich­nete Joe Biden Kambo­dscha als „Kolum­bien“.

„Ich möchte dem Premier­mi­nister für die kolum­bia­ni­sche ASEAN-Präsi­dent­schaft danken und dafür, dass er uns alle aufge­nommen hat.“

+++ UPDATE v. 21.10.2022 +++

Biden grüßt erneut den unsicht­baren Luft-Mann

Der US-Präsi­dent verirrte sich zum x‑ten Male auf der Bühne, sagte „Hallo“, grüßte in die Luft und drehte sich um…

+++ UPDATE v. 16.10.2022 +++

Biden berührte zum wieder­holten Male ein kleines Mädchen (Video)

Leser der briti­schen Daily Mail kriti­sierten US-Präsi­dent Joe Biden für sein Verhalten während eines Besuchs am „Commu­nity College“ in Irvine, Kali­for­nien. In einem Foto­shoo­ting (nach seiner Rede über die Eindäm­mung der Infla­tion und die Senkung der Arznei­mit­tel­preise) packte der Poli­tiker die Schulter eines kleinen Mädchens und sagte:

„Haben Sie keine ernst­hafte Bezie­hung bis zum Alter von 30 Jahren.“

Scho­ckierte Leser Empörte Leser kommen­tierten dies Szene wie folgt:

„Stellen Sie sich vor, wie skan­dalös es wäre, wenn Trump das getan hätte.“

„Joe, der olfak­to­ri­sche und grab­schende Kinder­lieb­haber, ist wieder hier. Was für ein ekel­hafter Typ“ - so ein anderer Kommentar.

Biden, der in diesem Jahr 80 Jahre alt wird, ist der älteste Präsi­dent in der Geschichte der USA. Kritiker werfen ihm immer wieder geis­tigen Verfall vor und verweisen auf seine häufigen Ausrut­scher und Fehler.

Mehr­fach in verfäng­li­chen Situationen

Biden ismét egy kislányt fogdosott (Videó) Biden ismét egy kislányt fogdosott (Videó)

 

+++ UPDATE v. 15.10.2022 +++

Biden verbreitet Fake-News: „Mein Sohn starb im Irakkrieg“

Diesmal stellte US-Präsi­dent Joe Biden die Todes­ur­sache seines eigenen Sohnes falsch dar. In einer Rede am Mitt­woch in der Nähe von Vail, Colo­rado, behaup­tete er fälsch­li­cher­weise, sein Sohn sei „im Irak gestorben“ – wie Fox News berichtete.

„Ich sage das als Vater eines Mannes, der den Bronze-Star-Award verdient hat und sein Leben im Irak verloren hat.“ – wie er meinte.

Sohn Beau starb an Hirntumor

Aber die Realität schaut anders aus: Beau Biden starb 2015 in den Verei­nigten Staaten an einem Gehirn­tumor starb. Offenbar leidet mitt­ler­weile auch Joe Bidens Erin­ne­rungs­ver­mögen: Hatte er doch 2019 in einer behauptet: Sein Sohn sein mit der Diagnose Glio­blastom im vierten Stadium aus dem Irak zurück­ge­kehrt, weil jener „Müll­ver­bren­nungs­an­lagen ausge­setzt war“. „Er lebte acht­zehn Monate und wusste, dass er sterben würde“, sagte er. „Ich kann es noch nicht beweisen“, fügte er hinzu. (vadhaj­tasok)

+++ UPDATE v. 06.10.2022 +++

„Niemand fickt einen Biden!“

Von ELMAR FORSTER | Die machis­tisch-sexis­ti­schen Männer­fan­ta­sien des 80-jährigen spre­chen für sich.

Aus Anlass seines Besuchs in (dem vom Hurrikan Ian schwer­be­trof­fenen) Florida wurde auch ein Gespräch mit dem Bürger­meister von Fort Myers Beach, Ray Murphy, aufge­zeichnet. Dabei bedankte sich Murphy bei Biden für seinen Besuch. Dann tauschen beide den Satz „Keep the faith“ („Bewahren wir den Glauben.“)

Dann fiel Bidens Selbst­ein­schät­zung: „Niemand fickt einen Biden“, während er Murphy die Hand schüt­telte. Der Bürger­meister lachte und antwor­tete: „Ja, Sie haben gott­ver­dammt recht.“

Während ein Groß­teil des Gesprächs unhörbar war, folgte Biden dem Kommentar des Bürger­meis­ters, indem er sagte: „Sie können nicht mit Repor­tern außer­halb des Hauses streiten.“ Murphy stimmte ihm zu, bevor Biden sich verabschiedete.

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kamp­gane vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 


+++ UPDATE v. 19.5.2022 +++

„Áj-áj-áj-áj-áj.…“

US-Präsi­dent Joe Biden hielt eine Rede über die Gemein­schaften asia­tisch-ameri­ka­ni­scher, hawai­ia­ni­scher Urein­wohner und pazi­fi­scher Insu­laner. Die Abkür­zungen für diese Gemein­schaften lauten AA und NHPI. Bei deren Arti­ku­la­tion hatte der 79-jährige Präsi­dent bereits Arti­ku­la­ti­ons­schwie­rig­keiten. Danach verfiel er entweder in die Kunst­form des Dada­ismus oder in die Regres­sion der Baby-Lall-Sprache.

+++ Update v. 29.04.2022 +++

Auf seiner Pres­se­kon­fe­renz im Weißen Haus zum Ukrai­ne­krieg musste der US-Präsi­dent schließ­lich über sich selbst lachen, als es ihm nicht gelang das Wort „Klep­to­kratie“ auszusprechen .

Biden schimpfte auf Russ­land und lobte die Ukrainer. Dann sprach er über weitere Kriegs-Finan­zie­rung  – einschließ­lich der Bemü­hungen, der „Klep­to­kratie“ Putins entgegenzuwirken.

Außerdem schien er ein paar andere Wörter wie „aufnehmen“ miss­zu­ver­stehen, schien aber über die Stol­per­steine zu lachen:

„Wir werden  … den russi­schen Olig­ar­chen entge­gen­treten und … ihnen ihre unrecht­mäßig erwor­benen Gewinne wegnehmen… Wir werden ihre Yachten, ihre Luxus­woh­nungen konfis­zieren und die Putin-Klep­to­kratie … Ja, Klep­to­kratie, Klep­to­kratie, Klep… Die Kleptokratie-Jungs…“

Umfrage-Desaster für Biden: 68% gegen neue Kandi­datur 2024

Unter­dessen scheint es auch der Mehr­heit der US-Bürger aufge­fallen sein, dass ihr Präsi­dent nicht mehr tragbar ist:

Laut einer kürz­lich, Montag, 25.4. 2022, veröf­fent­lichten Harvard CAPS-Harris-Umfrage wollen nur 37% der US-Wähler, dass Joe Biden 2024 erneut für das Präsi­den­tenamt kandi­diert, und 68% sagen, er sei zu alt, um Präsi­dent zu sein.

Partei­po­li­tisch stimmten 66 % der demo­kra­ti­schen Wähler, 14% der Repu­bli­kaner und 27% der unab­hän­gigen Wähler für Bidens Wieder­wahl. Dessen allge­meine Zustim­mungs­rate liegt nur mehr bei 33%. Wären jetzt Vorwahlen, würden nur 37% für Biden stimmen, Donald Trump würde 58 % erhalten.

In einer Kopf-an-Kopf-Abstim­mung würde Trump Biden besiegen. 47% der Wähler würden für Trump stimmen, vergli­chen mit 43% für Biden. Auch andere Umfra­ge­insti­tute kommen auf ähnliche Werte. (vadhaj­tasok)

Haupt­pro­blem psychisch-mentale Probleme, Korruption

Nach Ansicht von 58% der Befragten wäre Bidens Geis­tes­zu­stand besorg­nis­er­re­gend, 68 % sahen ihn als zu alt für das Präsi­den­tenamt an.

Auch der Korrup­ti­ons­fall um seine Familie wirkt sich negativ aus: 58% der Befragten gaben an, dass Joe Biden eine Rolle bei den Korrup­ti­ons­un­ter­su­chungen seines Sohnes gespielt habe.

+++ UPDATE v. 17.04. +++

Oster­hase hält Biden von Rede ohne Script ab

 

Offenbar über­wacht der Tiefe Staat den 79-Jährigen lückenlos, um Amerika vor Pein­lich­keiten zu bewahren…  Als sich Biden am Rande einer Oster­ver­an­stal­tung am Rasen des Weißen Hauses den Fragen von Repor­tern über Afgha­ni­stan stellen wollte, hielt ihn eine Person in einem Oster­ha­sen­kostüm davon ab, indem er ihn von den Jour­na­listen wegdirigiert.

In einem Video des Jour­na­listen Thomas C. Dillon, ist zu sehen, wie der Hase Biden zuerst begeis­tert zuwinkt und ihn dann wegführt. Der 79-Jährige scheint sicht­lich über­rascht und geht dann verwirrt weg.

Hände­schüt­teln ins Leere

Schon Tage zuvor hatte der 79-jährige Präsi­dent eine fast 45-minü­tige Rede an einer Univer­sität in North Caro­lina gehalten. Dann streckte er seine Hand aus. Das Problem: Es stand niemand da, um sie zu schüt­teln – wie die New York Post berichtete.

Erst nach einer Weile bemerkte das auch der Präsi­dent, schaute sich dann scheinbar verlegen, um nach­zu­sehen, ob über­haupt jemand anwe­send war. Schließ­lich verließ er dann das Podium.

Für die poli­ti­sche Rivalen, etwa den repu­bli­ka­ni­schen Senator Ted Cruz war das pein­liche Schau­spiel des mäch­tigsten Mannes der Welt frei­lich ein Fressen. Wird dieses doch schon seit Längerem  mit weiteren Anzei­chen einer Demenz-Erkran­kung in Verbin­dung gebracht. Etwa im zweiten Video: Wo der US-Präsi­dent sagt, was er zu sagen hat, während er sich während einer Pres­se­kon­fe­renz nahe an das Mikrofon lehnt.

Obama´s Ex-Arzt: „Kognitiv nicht in der Lage“

Ronny Jackson, ehema­liger Arzt des Weißen Hauses (während der Obama- und Trump-Regie­rungen), legte am Freitag dem demo­kra­ti­schen Präsi­denten den sofor­tigen Rück­tritt  nahe, um dem Land mehr Leid zu ersparen.

„Das ganze Land sieht seit über einem Jahr mentale kogni­tive Probleme, und in den Köpfen der meisten Menschen gibt es keinen Zweifel, dass etwas passiert ist mit ihm, dass er kognitiv nicht mehr dasselbe ist wie früher. Er ist im Moment nicht als unser Präsi­denten geeignet“, sagte Jackson bereits letzten Monat. „Jedes Mal, wenn er mit den Ameri­ka­nern spricht, sind es nicht nur die Ameri­kaner, die zuhören, sondern die ganze Welt, und das ist Teil des Problems. Er scheint müde, schwach, verwirrt zu sein. Und das sendet eine Botschaft der Schwäche in die ganze Welt, und sie nutzen sie aus.“

Außerdem gäbe es genü­gend film­li­sches Vergleichs­ma­te­rial für seinen Zustand:

„Wir haben 40 Jahre Film­ma­te­rial… Man kann zurück­gehen und es sehen. Er hat immer gescherzt, er hat immer Fehler gemacht, aber so etwas hat er nie getan. Es ist etwas anderes. Das sind keine Witze… Es ist eine viel erns­tere Sache.“, sagte Jackson. (daily-wire)

bty

 



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 


84 Kommentare

  1. Na dann vergleicht doch einfach Mal die Bilanz von Obama mit der Bilanz von Trump. Dann wird euch ein Licht aufgehen. Obama udn W. Bush waren eine Kata­strophe für die USA. Beispiel Obama:

    10 Mal mehr völker­rechts­wid­rige Droh­nen­bom­bar­de­ments als sein AMtsvorgänger
    G.W. Bush. Und Obama bekam außerdem den Friedensnobelpreis.
    Unter Obama gab es 10 Millionen mehr Lebens­mit­tel­kar­ten­emp­fänger als unter W. Bush. Und das obwohl unter Obama die Wirt­schaft aufblühte und boomte!
    Außerdem entstanden unter Obama die ersten Zelt­städte für normale Ameri­kaner, die sich über­teu­erte udn stei­gende Miet­preise nicht leisten konnten. Alles dank Obama’s verfehlter Sozi­al­po­litik und Finanzpolitik.
    Unter Obama gab es die ersten Rassen­uruhen in vielen Städten, nicht erst unter Trump!
    Obama hatte die Staats­Schulden der USA inner­halb von 8 Jahren verdop­pelt, obwohl er eigent­lich bei Amts­ein­füh­rung versprach schleu­nigst dagegen etwas zu unter­nehmen , um die Staats­schulden zu senken (so wie beispiels­weise Ex US Präsi­dent Bill Clinton 1993–2001).
    Obama udn die FED verteilten fleißig Billionen US Dollar (nicht Milli­arden!) an die Banken und an die Finanz­in­dus­trie, anstatt an Bedürf­tige und an die von der Finanz­krise betrof­fenen armen Menschen!
    Kein anderer US Präsi­dent führte so viele US Kriege wie B. Obama. Darüber schrieben sogar viele US Zeitungen, die tief enttäuscht von Obama’s 8‑jähriger Amts­zeit waren, da er zuvor versprach endlich mehr für den Welt­frieden zu tun.
    Übri­gens die Krise in der Ukraine begann damals in Obama’s Amts­zeit 2014. Nuland ist eine beliebte Person unter den Demo­frauds und unter den Obamisten.
    Obama hat eigent­lich diesen Mist in der Ukraine zu verant­worten. Der Bürger­krieg in der Ukraine begann schon unter Obama’s Amts­zeit. Und er tat alles um diesen Bürger­krieg in der Ukraine weiter zu befeuern, anstatt ihn zu stoppen.!

    Trump hat 100% Recht. Seine Amts­vor­gänger (vor allem G.W. Bush und Obama) haben ihm ein Trüm­mer­feld hinter­lassen. Er hatte zu wenig Zeit um dieses Trüm­mer­feld zu besei­tigen und die USA zu sanieren um die Fehler seiner Amts­vor­gänger zu korrigieren!

  2. Die zwei an den Pfahl gebun­denen Männer auf dem Bild von Cherson….was machte sie konkret zu Kollaborateuren?
    -
    Viel­leicht eine Melone von Russen angenommen?
    -
    Propa­ganda, Lügen, Hass und Hetze, das ist Selen­skys Ukraine !!

    Die Fähn­chen­winker in Cherson erin­nern an die DDR, zum 7.10 ein korruptes, ausblu­tendes, zeris­senes Land.
    -
    RUSSLAND MUSS GEWINNEN UM DER GERECHTIGKEIT WILLEN !!

    4
    5
  3. Von Hans-Jürgen Geese (Auszüge)
    -
    www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/die-zukunft-der-welt-laut-vladimir-putin/
    -
    Deutsch­land ist das hervor­ste­chendste Beispiel: Selbst­mord als Geschäftsmodell.
    -
    Die Ameri­kaner haben nichts als Verach­tung übrig gegenüber ihrem Lieblingsschüler und Lieb­lings­va­sallen. Der Rest der Welt schüttelt nur verständnislos den Kopf.
    -
    Der große ameri­ka­ni­sche Histo­riker Carroll Quigley brachte die Situa­tion in seinem Werk „Tragedy & Hope“ (deut­scher Titel „Tragödie und Hoff­nung“) so zum Ausdruck:
    -
    „Das Schicksal Deutsch­lands ist eines der tragischsten in der gesamten mensch­li­chen Geschichte. Selten hat ein Volk von solch Talenten und gran­diosen Leis­tungen so viel Unheil über sich selbst und andere gebracht.“
    -
    Putin weiß das alles, und ich bin sicher, der Mann hat trotzdem eine Schwäche für Deutsch­land. Warum? Die Erklärung ist einfach:
    -
    Wenn Sie in einem fremden Land gelebt und die Sprache gelernt haben, dann wachsen norma­ler­weise Sympa­thien für die Menschen und ihre Kultur.
    -
    Daher werde ich Ihnen am Ende dieses Arti­kels verraten, wie einfach es doch wäre, Russ­land und Deutsch­land wieder zusammenzubringen.
    -
    Gesetzt den Fall, dass es Deutsch­land gelingen wird, sich aus der totalen Unter­wer­fung den Ameri­ka­nern gegenüber zu befreien.
    -
    So oder ähnlich sprach Putin. Den Rest seiner Rede können Sie selbst lesen.
    -
    Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen: Als Deutsch­land und Frank­reich nach dem Zweiten Welt­krieg beschlossen, die Feind­schaft zwischen den Völkern für beendet zu erklären, da machten wir uns auf, nach Frank­reich zu fahren, um die Menschen kennenzulernen.
    -
    Wir jungen Menschen waren aufge­rufen, unseren Beitrag zu leisten.
    -
    Wir lernten französisch. Wir reisten nach Frank­reich. Wir hatten Freunde und Freun­dinnen dort. Und die Fran­zosen kamen nach Deutschland.
    -
    Deutsch-französische Part­ner­schaften unter den Gemeinden.
    -
    So einfach. Und genau so könnte man es mit Russ­land machen.
    -
    Lasst bloss die Poli­tiker aus dem Spiel. Die Menschen müssen nichts weiter als Menschen sein. So einfach!

    2
    4
  4. Ich glaube, der Biden war noch ganz eupho­ri­siert von der Mittei­lung, dass seine Demo­kraten den Senat gehalten haben. Da kann so ein Verspre­cher schon mal passieren. Trump hat Belgien auch nur für eine euro­päi­sche Stadt gehalten, ohne das man ihn dafür für senil gehalten hat.

    6
    3
    • @Paul Schmitz

      Früher sagte man zum Größen­ver­gleich auch: „Deutsch­land und die umlie­genden Ortschaften“, und Kanzler Scholz behauptet, die BRD sei ein Demokratie…

      2
      5
  5. Ergebis Midterm-Wahlen – Geht da noch alles mit r.chten Dingen zu? 

    tagesereignis.de/2022/11/politik/midterm-wahlen-geht-da-noch-alles-mit-rechten-dingen-zu-wenn-die-demokraten-den-senat-gewinnen-obwohl-die-umfragen-einen-grossen-verlust-prognostizierten/34008/

    Also wenn wir an den Ausgang der letzten W.hlen in den VSA und die mehr als auffäl­ligen Unge­reimt­heiten denken, dann ist ein Zweifel an der fakti­schen Rich­tig­keit dieses Ergeb­nisses wohl auch mehr als angebracht.

    Meines Erach­tens.

    5
    4
    • Der Squader im WH Chinajoe Xiden, hatte sich mal wieder verplap­pert und zwar vor der Wahl 2020:
      „We ( die Demo­craps) put toge­ther the most inclu­sive Voter fraud orga­ni­sa­tion in the history of American politics,“

      50 Staaten mit 50 unter­schied­li­chen Wahl­ge­setzen, ID Vorgaben, Auszah­lungs modus usw. machen Wahl­schwindel moeglich.
      Die uebli­chen Verdaech­tigen, Nevada, Cali­for­nien, Arizona, Pennn­syl­vania mal wieder.
      Bei Presi­den­ten­wahl, gibt es von Congress beschlos­sene Wahl­ge­setze, deswegen konnten die Demcrap zu Coron­na­zeiten auch die Brief­wahl­ge­setze beschliessen, in dem jeder Haus­halt unge­fragt Wahl­un­ter­lagen erhielt, oft 2–3, die dann einfach in Kioske gewor­fren werden konnten.
      Doku auf YT, „2000 Mules“ von Dinesh D’Souza, anschauen, erklaert vieles.

      Ebenso ehr gut erklaert:Max Erdinger:
      journalistenwatch.com/2022/11/14/usa-wahl-das-andauernde-gaslighting-durch-us-demokraten-und-ihre-medien/
      Arizona:
      slaynews.com/news/maricopa-county-election-judge-voting-machines-programmed-reject-republican-ballots/
      slaynews.com/news/election-bombshell-emerges-as-expert-warns-350000-likely-gop-votes-have-not-been-counted-in-arizona/#comment-18320

      Demo­crap Wahlschwindel:
      Das wuerde dazu passen, das Xiden abge­setzt wuerde.
      Newsom is Ca Governor, verwandt with Nancy Piglosi.
      slaynews.com/news/plan-emerges-democrats-install-gavin-newsom-president-without-election/
      slaynews.com/news/old-video-emerges-obama-boasting-democrats-in-charge-machines/

    • Och Ishtar, geht die Wahl anders aus als gewünscht, muss sie mani­pu­liert sein. Wenn Die Reps gewonnen hätten, hätte natür­lich alles seine Rich­tig­keit, nicht wahr. Ganz wie der Trumpel.

      • „geht die Wahl anders aus als gewünscht, muss sie mani­pu­liert sein. Wenn Die Reps gewonnen hätten, hätte natür­lich alles seine Rich­tig­keit, nicht wahr. Ganz wie der Trumpel.“

        Oha, was schreiben Sie hier für einen Unsinn. Die Dems sind dieje­nigen, die ständig den Repu­bli­ka­nern Mani­pu­la­tionen bei Wahlen vorwerfen und Verschwö­rungs­my­then verbreiten. Beispiele gefälligst?
        Die US Wahl 2000 Bush gegen Al Gore. Bush hatte angeb­lich die Wahl nur ducrh Mani­pu­la­tionen gewonnen.
        Ebenso die US Wahl 2004 Bush gegen Kerry. Auch damals gab es zahl­reiche Artikel von pro-demo­kra­ti­schen Medien , wie die Repu­bli­kaner die Wahlen angeb­lich mani­pu­liert hätten.
        Dann noch die US Wahl 2016. Trump hätte die US Wahl 2016 nur durch russi­sche Wahl­ein­mi­schung gewonnen. Vier Jahre lang versuchten die Dems Trump durch irgend­welche Impeach­ments und andere bekannte Mecha­nismen aus dem Amt zu entfernen.

        Und im Jahre 2022. Die belieb­tes­tenn Mythen udn Verschwö­rungs­er­zäh­lungen der Dems. Angeb­lich ist die Wahl in Florida mani­pu­liert worden. DeSantis und sein Sicher­heits­ap­parat hätten angeb­lich zu Unrecht viele Wähler (mal wieder Afro­ame­ri­kaner als Opfer, DeSantis und sein Apparat sind angeb­lich doch voll die Rassisten) zu Wahl­lo­kalen nicht zuge­lassen und vielen Wählern das Wahl­recht aberkannt…

        • Der Trump(el) hat doch ständig völlig ohne Beweise von der gestoh­lenen Wahl gefa­selt. Gehört der zur Demo­kra­ti­schen Partei? Das wusste ich noch gar nicht

  6. Zu Bidens Ehren­ret­tung sei gesagt, dass man Kolum­bien und Kambo­dscha leicht verwech­seln kann. Immerhin liegen ja beide in Afrika, oder zumin­dest sagte eine Miss Palin mal so etwas.

    7
    5
    • Die Miss Palin war doch die Ikone der unltra­rechten Tea-Party-Bewe­gung der Repu­bli­ka­ne­rein ehema­liges Model, nicht die hellste Kerze auf der Torte. Aber auch Donald Trump hat Belgien ja mal für eine Stadt in Ruropa gehalten.

      6
      2
      • So what?

        Sie sollten lernen, den Drang zu beherr­schen, zu allem, was ein anderer Mensch sagt, irgend­etwas zusam­men­stam­meln zu müssen. Dann klappt das auch mit dem Nachbarn.

        1
        4
        • Was stimmt an meinem Post nicht? Und ich äußere hier meine Meinubg frei, wie alle anderen auch, so lange ich will und UME bei seiner Meinungs­of­fen­heit bleibt. Nur kann ich andere Meinungen besser aushalten, als viele hier, einschließ­lich Ihnen

          5
          1
  7. Dass Biden nicht mehr ganz klar im Kopf ist lässt sich leicht erkennen an dem was er sagt, tut und wie er sich bewegt.
    Trotzdem sollte man bei der Über­set­zung vom engli­schen ins deut­sche bei der Wahr­heit bleiben und seine Aussagen „original getreu“ über­setzen. So bedeutet der ameri­ka­ni­sche Satz „no one fucks with.…“ in korrekter (!) deut­scher Über­set­zung „niemand verarscht / niemand legt sich an mit…“
    Die Über­set­zung des Verfas­sers dieses Artikel mit dem Wort „f*.…“ ist daher nicht nur falsch sondern unter­stellt Biden eine Vulgär­sprache, die er defi­nitiv nicht benutzt hat !

    8
    9
    • Es gibt auch im US-Engli­schen Begriffe die glei­cher­maßen passen und weniger ordinär sind als das „F‑Wort“.

      Errin­nert an die Makrone mit seinem „emmerder“ oder die verbalen und gesti­schen Entglei­sungen diverser roter Poli­tiker hierzulande.

      3
      3
  8. Der Senil- Joe ist mögli­cher­weise eine umope­rierte 100jährige Kreatur, der-die-das gele­gent­lich auf Transen- Shows Auftritt und sich von kleinen Kindern am Sack, Schniepel, oder an der Muschi (je nachdem, was ihm seine kranken Wahn­vor­stel­lungen gerade so eintrich­tern) rumfum­meln zu lassen. Wie wider­lich diese Vorstel­lung. Er passt nach Berlin. Come on Joe! We like to steam up you!
    You are a Shame for natu­rally mankind!

    15
    5
  9. Es ist keine zwin­gende Voraus­set­zung vertrot­telt zu sein um US Präsi­dent zu werden, es schadet aber auch nicht.

    26
    5
  10. Ja nee, ihr (Redak­tion) müsst eure Artikel/Autoren auch mal Korrektur lesen, auf fehlende oder doppelte Worte, Satz­zei­chen etc., dann muss der Leser nicht rumrät­seln was gemeint ist.
    Jeden­falls, Pädo-Joe ist ja schon lange jenseits von Gut und Böse, liest mit Mühe und Not noch seine Texte vom Tele­prompter ab, aber das gelingt ihm auch immer seltener fehler­frei, seine Mario­net­ten­spieler haben ihre liebe Not seine Präsi­den­ten­fas­sade aufrecht zu erhalten.
    Schön ist es auch immer wenn unser Staats­funk den verkom­menen Greis bei einer Ansprache zeigt, seine gebrech­liche fahrige Stimme wird dann extra leise gedimmt und der Ausschnitt nur ganz kurz gehalten, damit der dumme Alman­zu­schauer nicht mitbe­kommt was für ein seniler Greis der Typ wirk­lich ist.

    26
    5
  11. Amerika hat Deutsch­land den Krieg erklärt
    -
    www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/amerika-hat-deutschland-den-krieg-erklart/
    -
    Von Hans-Jürgen Geese
    -
    Am Montag, dem 7. Februar 2022, absol­vierte Bundes­kanzler Scholz seinen Antritts­be­such im Weißen Haus in Washington.
    -
    Nach dem Gespräch mit Präsident Biden stellten sich die beiden Herren den Medien. Die Frage einer Repor­terin bezog sich auf die Situa­tion um die umstrit­tene Nord Stream 2 Pipeline.
    -
    Der US Präsident erklärte: “Wenn Russ­land die Ukraine überfallt, dann wird es Nord Stream 2 nicht mehr geben. Wir werden sie zu einem Ende bringen.” Die Frau fragte erstaunt nach: “Aber…, aber wie genau werden Sie das anstellen? Das Projekt ist doch unter deut­scher Kontrolle?”
    -
    Darauf Joe Biden: “Ich verspreche Ihnen, wir werden dazu in der Lage sein.” Obwohl die Repor­terin anschlies­send dem Bundes­kanzler die Gele­gen­heit gab, darauf zu antworten, wich dieser aus.
    -
    Entweder Olaf Scholz merkte es gar nicht oder er wollte es nicht wahr­haben, dass in diesem Augen­blick Amerika dem deut­schen Volk den Krieg erklärt hatte.
    -
    Denn die Zerstörung der günstigen Ener­gie­ver­sor­gung eines Volkes bedeutet die Zerstörung der Lebens­grund­lage einer Zivi­li­sa­tion in unserer Zeit.
    -
    Da stand dieser Mensch, angeb­lich der deut­sche Bundes­kanzler, und hörte sich an, wie ein ameri­ka­ni­scher Präsident vor der Weltöffentlichkeit erklärte, dass er die totale Kontrolle über ein deut­sches Projekt hatte, und das Männlein protes­tierte nicht, nicht einmal als dieser grössenwahnsinnige
    -
    Ameri­kaner dann noch dreist und verschmitzt hinzufügte, dass er es als gera­dezu selbstverständlich ansehe, dass er, nach Belieben, dieses Projekt auch zerstören kann.
    -
    Stellen Sie sich einmal vor, da hätte Deutsch­land den U.S.A. gedroht, ein uns unlieb­sames Projekt der Ameri­kaner zu sabo­tieren. Was meinen Sie was da los gewesen wäre? …ALLES LESEN !!

    36
    5
    • Die USA haben 1917 den Deut­schen den Krieg erklärt und führen ihn seitdem ohne Unter­bre­chung. Es ist Krieg, wenn die USA den Deut­schen vorschreiben, die USA als Freunde und die Russen als Feinde anzu­sehen. Vom Miss­brauch Deutsch­land als Abschuss­rampe für US-Atom­waffen (und somit als Ziel von Vergel­tung anstelle von US-Gebiet) ganz abgesehen.

      32
      5
      • Deutsch­land wird „Wartheater“ vom Pentagon genannt und das ist ganz offi­ziell, alle Mili­taers wissen, was damit gemeint ist.
        „Ground Zero“ eben­falls und damit ist vor allen Dingen war im kalten Krieg das Fuldatal gemeint.
        Vor einigen Jahren gab es sogar in Deutsch­land ein stra­te­gi­sches Brett Spiel daru­eber, wen ich mich recht erinnere.

        8
        5
  12. Das Selensky drogen­ab­hängig ist, scheint ein offenes Geheimnis zu sein.
    -
    Solche Leute leben fern der Realität und sind unbe­re­chenbar gefährlich.
    -
    Eine Baer­bock kriti­siert die „kriegs­müden Menschen“ und würde am liebsten sofort einen großen heißen Krieg befürworten.
    -
    AB AN DIE FRONT MIT ALLEN BEFÜRWORTERN !!

    58
    5
    • #Walter Gerhartz
      Baer­bock ist Geltungs­be­dürftig und deshalb super gefähr­lich für uns. Sie ist die größte Trei­bern eines Krieges aus gren­zen­loser Dumm­heit und nachdem bei den „Grünen“ sonst auch keine weiteren klugen Köpfe exis­tieren wird die niemand in ihrem Wahn ausbremsen können. Scholz hätte die schon längst zwingen müssen ihr Amt nieder zu legen aber nachdem scheinbar die ganze Regie­rung nur aus Menschen besteht die sich fürs nichts tun am großen Geld­topf bedienen und sich alle einig sind müssten wir, das Volk großen Druck machen und die alle zum Teufel jagen.

      46
      4
        • Ja genau. Wieviel hatten die Grünen noch bei der Bundes­tags­wahl? 14,8 %! Seitdem knechten sie die deut­sche Bevölkerung.

          2
          4
          • In einer Koali­tion, die zusammen über 50% hat und in der keine Partei alleine das Sagen hat. Die AfD hat keine Koali­tio­näre gefunden

    • Die Front ist längst auf. Auch DU stehst dort. Bilde DU dir bloß nicht ein, dass es mit Kommen­taren im Internet getan wäre. Wach auch DU endlich auf. Das Idio­ten­theater zu durch­schauen bedeutet, dass auch DU endlich erkennst, dass es echt ist. Echt idio­tisch und vor allem echt tödlich. Echter Angriff, echte Leichen und auch DU musst aufhören, dich davon bloß unter­halten zu lassen, bilde auch DU dir da bloß nichts ein, als würde es dich nicht betreffen. Will­kommen in der Realität. Auch DU bist längst tot. Wach auf.

      5
      5
  13. Merkel: Frieden in Europa nur mit „Einbe­zie­hung Russ­lands“ möglich
    -
    just-now.news/de/deutschland/merkel-frieden-in-europa-nur-mit-einbeziehung-russlands-moeglich/
    -
    Ange­sichts der drohenden Eska­la­tion des Ukraine-Kriegs hat die ehema­lige deut­sche Regie­rungs­chefin davor gewarnt, Drohungen Moskaus als Bluff abzutun.
    -
    Lang­fristig sei der Frieden in Europa nur mit Russ­land möglich.
    -
    Die ehema­lige Bundes­kanz­lerin Angela Merkel hat davor gewarnt, die Aussagen Russ­lands in Bezug auf den Ukraine-Krieg nicht ernst zu nehmen, wie die Nach­rich­ten­agentur dpa berichtete.
    -
    Der Krieg sei eine “tief­grei­fende Zäsur”, so Merkel auf einer Veran­stal­tung am Donners­tag­abend in München. Sie fügte hinzu:
    -
    “Wir (sind) alle gut beraten (…), Worte ernst zu nehmen und sich ernst­haft mit ihnen ausein­an­der­zu­setzen und sie nicht vorhe­rein als Bluff einzustufen.”
    -
    Ein dauer­hafter Frieden in Europa sei nur möglich, wenn man Russ­land einbeziehe.
    -
    “Solange wir das nicht wirk­lich geschafft haben, ist auch der Kalte Krieg nicht wirk­lich zu Ende.” ALLES LESEN !!

    19
    5
    • Die Stasi IM Ärika hat doch schon immer nur Lügen raus­pa­la­vert, bevor die auch ihre Hänge­fresse nur geöffnet hat. Dieser US- Schwab- WEF- Kreatur darf man über­haupt niemals etwas glauben! Dafür hat die es seit 2015 (und davor) schon viel zu poli­tisch entartet getrieben! Ich erin­nere als ein Beispiel ihrer wahren „Persön­lich­keit“ nur an die Thüringen Wahl…

      24
      4
      • #J. Beiden
        die Abschaf­fung über Nacht aus ihrer Laune heraus nicht zu vergessen. Alles geplant und so gewollt. Wer weiß welche Abspra­chen sie mit Putin hatte und noch hat. Ich traue der auch nicht über den Weg – von Anfang an nicht. Alle ach so groß­ar­tigen „Gutmen­schen“ sind nur mit Vorsicht zu bewerten, denn dass sind die Aller­schlimmsten und hinter­häl­tigsten die ich immer wieder in meinem Leben getrauten habe. Ins Gesicht schön tun und Messer in den Rücken jagen.
        Übri­gens ist sie ja auch in den von Ihnen genannten Grup­pie­rungen, auch der Atlan­tik­brücke und den Bilder­ber­gern stets dabei vertreten.

        21
        5
  14. Hier Klabauter-Karlatan, dort Creepy Joe:
    Solche groteske Mario­netten dienen in erster Linie einem Zweck. Nämlich den sowohl dieje­nigen die immer noch an die Demo­kra­tie­si­mu­la­tion glauben als auch dieje­nigen die sie schon durch­schaut haben auf dreis­teste Weise zu verhöhnen.

    26
    4
    • Der Trottel hat nichts zu sagen und hatte auch nie etwas zu sagen, dass ist der Grund warum er von den Eigen­tü­mer­fa­mi­lien des Welt­geld­sys­tems zu Präsi gemacht wurde. Wie jeder andere US-Präsi auch, die nach JFK kamen. JFK hatte die gigan­ti­sche Macht des Deep State erkannt und wollte diesen elimi­nieren, weil er erkannt hatte, dass die Macht des Deep­State das Ende der freien Welt als Ganzes ist. JFKs Ende ist hinläng­lich bekannt.

      36
      4
  15. Die total korrupte Pädo­fummler-Kalk­leiste Biden war ja von Anfang an vom Deep­state als Über­gangs-Mario­nette ins White­house gefälscht worden, u.a. um Trump zu verhin­dern, und wohl auch um ihn nach kurzer Zeit programm­ge­mäss gegen die eigent­liche Wunsch­ma­rio­nette, Kamala Harris („The Hoe“), auszu­tau­schen, aller­dings hat die sich nach kurzer Zeit als zu unfähig und zu unpo­pulär für einen Austausch heraus­ge­stellt. Mal sehen also wann/wie sie ihn absägen und durch welche andere Mario­nette sie ihn ersetzen werden.

    50
    4
      • Nein, wird er nicht, weil die Reps inzwi­schen erkannten, dass er der Grund für ihr Desaster ist. Bei Amts­an­tritt wäre er fast 80. Und er wird immer narziss­ti­scher. Für den Trumpel geht es nur um Trump.

  16. Total bekloppt= amts­un­fa­ehig, zur Verschleie­rung wird er gerahmt, nur wer unte­fer­tigt, wer vertritt die USA?
    Fragen die wohl nur die Anwe­senden beant­worten koennen, aber Alzheimer und Staats­fueh­rung funk­tio­niert eben nur begrenzt Zeit, vgl.Breschnew/UDSSR!
    Aber wehe wehe wenn man auf das Ende sehe!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    32
    3
  17. Seit der „geria­tri­sche Patient aus Washington“ (Copy­right: Gerald Grosz) am Ruder der schönsten und besten Demo­kratie von allen ist, erkennt man präzise: nicht der Präsi­dent lenkt diesen Gebilde, sondern geheime Kräfte aus den Tiefen des Staatsmoloches.

    Aber ja, glauben wir doch weiterhin schön brav an die von Amerika verbrei­tete Mär von Frei­heit, von Demo­kratie und von der Unan­tast­bar­keit der Menschen­rechte. All das verbreiten sie selbstlos in der gesamten Welt. Nicht.

    52
    3
    • Wenn man die Liste der Kriege, die Amerika ange­zet­telt hat aus uner­klär­li­chen und faden­schei­nigen Gründen ansieht kann man doch bestens erkennen, dass nicht Biden der Präsi­dent ist sondern all die Hinter­männer. Er wurde nur als Mario­nette aufge­stellt als Dank für seine lang­jäh­rige Tätig­keit für Bush und Konsorten.

      40
      2
    • Dass der Präsi­dent nur eine Sprech-Puppe ist, ist aber nicht erst seit Biden so. Dahinter stehen ganz andere Kräfte. Die früheren Präsi­denten „verkauften“ sich nur besser, während Biden krank, aber gefähr­lich ist. Aber wahr­schein­lich ist sogar das gewollt.

      15
      2
  18. Kein Grund zur Aufre­gung, das sind nur vorüber­ge­hende Probleme mit einem der ersten Serien des gechipten Hirns. Wird mit dem nächsten Update behoben, es gibt nichts zu sehen, weitergehen!

    31
    2
  19. um so eine mumie ins präsi­den­tenamt zu
    drücken, muss viel…ganz viel im argen liegen.

    die bidens sind so tief in diesen ukrainesumpf
    invol­viert, das nur joe’y diesen job händeln konnte.
    jedem anderen u.s.präsidenten wären die stümper
    deals der u.s.konzerne nur so um die ohren geflogen.
    demenz kann auch als schlüssel zum zweck dienen.

    wir brau­chen heute leider schon kommu­nisten und isla­misten um den west­lich libe­ralen kapitalismus
    nicht voll­ends ans anglo­zio­nis­ti­sche diktatimperium
    zu verlieren.
    wenn aus vorherig gesunden souve­ränen staaten nur noch vasallen des u.s. FED diktats werden…
    wenn aus einst gesunden und fitten menschen nur
    noch medien und pharma junkies werden…
    wenn aus anti u.s. schaf­woll­pull­over pazi­fisten, prada und gucci tragende kriegs­lob­by­isten werden…

    ist vorsicht geboten!!

    ich weiss der gestank von leichen ist unangenehm,
    aber auch wir werden uns eines tages unsere freiheit
    von den angel­sä­chi­schen besatzungsmächten
    zurück­holen müssen.

    ich meine solange im deut­spra­chigen teil europas
    noch deutsch unter­richtet wird)),
    danach ist der zug für ein und allemal abgefahren.

    31
    2
  20. Das Folgende ist eine direkte Gedan­ken­über­tra­gung vom Führer der freien Welt.
    …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**… …**…
    Wir haben dem nichts hinzuzufügen.

    38
    2
  21. Die ganz Schar um Presi­dent Biden freut sich scheinbar über diese Auftritte, läßt den alten Mann sowas von Auflaufen, dass das einfach nur böse ist. Kamel Harris scharrt schon mit den Hufen, Rücken­de­ckung im verbor­genen natür­lich durch Obama, der schon lange dabei ist Fäden zu spinnen, und H. Clinton, die schon längst A‑Bomben an den Schau­spiel-Thea­tra­liker Selensky verschenkt hätte. (Es lagern ja genü­gend in Europa, wie prak­tisch) Hunter Biden wird es freuen, sein alter Herr bekommt nichts von seinem pädo­philen Treiben mit. Und hack­hack Schnee gibt es nicht nur im Winter. Gibt es da draußen noch irgend­einen Ankläger, Rechts­an­walt, Richter den das über­haupt noch inter­es­siert? Wer hat dieses wirre Dreh­buch geschrieben?

    67
    2
    • Ja Obama ist doch präde­sti­niert für Kriege, der scharrt sicher auch schon mit den Hufen, denn er passt bestens zu Baer­bock, beides leiden­schaft­liche Kriegstreiber.
      Aber wie man bei ihm ja gesehen hat bekommt man dafür noch den Frie­dens­no­bel­preis für all seine Unter­schriften für die ganzen Verbrechen.

      30
      2
  22. Wunderbar! Genau der rich­tige Kandidat für das allseits beliebte Berliner Regie­rungviertel! Genau der rich­tige für die pädo­phile, hirn­am­pu­tierte und krimi­nelle Verbre­cher­sipp­schaft „Ampel“ in Berlin! Ich fordere: Cumex-kriegs­treiber Scholz weg und Biden for Kanzler! Dort ist er unter seinesgleichen…

    Ich würde mich wegschmeißen vor Lachen über dieses Augs­burger Puppen­theater, wenn es nicht so ernst wäre.

    Grüße aus Sachsen

    65
    2
  23. Geis­ter­sehen gehoert zur Demenz wie das Christ­kind zu Weih­nachten, Demo­kraten so ein bischen demenz­ge­plagt sind ein offen­sicht­li­cher Normalzustand!
    Das Ganze wird dann schoen propa­gan­dis­tisch Verpackt, dann wird Kriegs­pro­pa­ganda daraus ‑vgl.Saddams Giftkuechen.….…
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    31
    2
  24. Ich glaube dieser Vorgang die Hand zum Hand­schlag in den leeren Raum zu halten, war insze­niert, und zwar von Kamala Harris. Norma­ler­weise ist es in den VSA üblich dass dem Präsi­denten irgend­je­mand zum Nach­druck der Bedeu­tung dieser Rede die Hand schüt­telt; Harris hat dies boykot­tiert um Biden wieder einmal als senilen „Idioten“ darzustellen.

    Die dunkel­schwarz pigmen­tierte Afro­In­derin ist darauf aus noch während der Biden­prä­si­dent­schaft dessen Amt zu über­nehmen, weil sie denkt sie hätte bei der nächsten Wahl als Präsi­dentin bessere Karten gegen den Repu­bli­kaner Trump. 

    Das wird ihr aber nicht gelingen, weil sie bei allen Rassen in den VSA unbe­liebt ist.

    50
    2
  25. genau dass und nichts anderes verdient
    das anglo­zio­nis­ti­sche drecks empire…

    davor ein deutsch­stäm­miger clown und jetzt eine korrupte lächer­liche mumie die diese erbärm­liche öldol­lar­mafia nicht besser repre­sen­tieren könnte.

    stellen sie sich vor diese schwerkorrupte
    krüp­pel­windel wäre chinas oder russlands
    staatschef…
    unsere propa­gan­da­wälder würden sich
    biegen vor spott und zynismus.

    42
    11
    • Der Deutsch­stäm­mige hat keinen Krieg ange­fangen. Fast ein Novum für die US-Präsidenten.
      Allein diese Tatsache macht ihn zu einem großen Präsidenten.
      Damit sind verbale Ausrut­scher nicht entschul­digt. Aber ein Präsi, der gegen den Krieg ist macht Hoffnung.

      56
      1
      • Wieviel es Wert ist, wenn ein Präsi­dent nicht gegen den Krieg ist, sehen wir aktuell in der Ukraine. Damit will ich nichts werten. Aber die großen Verlierer sind immer die Kleinen, das einfache Volk.

        25
        • Sie wollen jetzt mit aller Gew.lt R.ssland erobern und Dtld. und die anderen kern­eu­ro­päi­schen Länder vern.chten.

          Sie treiben es auf die Spitze und vermut­lich wollen sie auch das Harma­geddon provo­zieren und es dann P.tin in die Schuhe schieben – wie sie es immer machen – sie sind immer der Dieb der auf andere zeigt und schreit „Haltet den Dieb“.

          Meines Erach­tens.

          4
          1
  26. Schlimmste Form von Kindes­miss­brauch auf dem Laptop von Hunter Biden gefunden, Präsi­dent Biden muss zurücktreten.
    *uncut-news.ch
    April 17, 2022
    USA/DAS IMPERIUM

    Der Unter­nehmer und Gründer des Hosting-Unter­neh­mens Mega­u­pload Kim Schmitz, besser bekannt als Kim Dotcom, sagt, er arbeite mit einem Team zusammen, das derzeit den Laptop von Hunter Biden, dem Sohn von Präsi­dent Joe Biden, analy­siert. Laut Kim befinden sich alle Daten in den Händen von Wiki­Leaks und werden bald veröf­fent­licht werden.

    Kim sagte, dass Hunter im Gefängnis landen wird und dass Joe Biden zurück­treten wird. Er plant, die Medi­en­un­ter­nehmen zu entlarven, die vor Monaten eine Kopie erhalten, aber nicht darauf reagiert haben.

    60
    • uncut schiesst oft und weit übers ziel))
      aber an der biden nummer wäre viel fleisch dran…

      nur…wenn cia und fbi davon nicht wissen wollen??

      kim dotcom muss alle register ziehen das er nicht
      wie assange oder snowden endet, die drecks­zio­nisten drehen doch ihre gesetzte wie immer sie diese
      brau­chen und einsetzen können.

      und sleepy joe muss nicht zurücktreten…er wird
      bald vergessen ober er…oder was er ist)))

      grüsse aus der schweiz @ angelique

      20
      5
    • Im Artikel steht auch, daß ein Arzt, der sich dieses Video vom Kindes­miß­brauch ange­sehen hatte, mehr­fach unter­bre­chen mußte. Alle welt­weiten „Quali­täts­me­dien“ werden das wieder vertu­schen, Soziale-Netz­werke zum Thema wieder zensieren lassen und wieder als russi­sche Propa­ganda darstellen. Passt ja gerade.

      „Das Weiße Haus hat wieder einmal ein Biden-Miss­ge­schick berei­nigt. Während Bidens „Geis­ter­pis­tole“, die die Rede verbot, machte er einen großen Fehler, den das Weiße Haus vertuschte. Biden wurde während seiner Rede mit den Worten zitiert: „Stellen Sie sich vor, die Tabak­in­dus­trie wäre immun gegen die Verklage von Prosti­tu­ierten gewesen, komm schon“.
      Ja, Biden hat das Wort Prosti­tu­ierte wahllos ohne ersicht­li­chen Grund verwendet.“ (Hinweis: Rede zur Waffen­in­dus­trie und ille­gale Waffen als „Geis­ter­waffen“)
      Quelle: www.thegatewaypundit.com/2022/04/biden-gang-caught-altering-another-transcript-eliminate-another-biden-gaffe/

      Gleich ganz viele aktu­elle Ausrut­scher unserer wort­ge­wandten Frau Bock­bier bei der PK in Israel, die auch nicht an der großen Glocke hängen: www.youtube.com/watch?v=k06lzAq0FyU
      Wer lacht, wird sofort erschossen (bild­lich-medial).

      Und jetzt bitte wieder in allen „Quali­täts­me­dien“ synchrone Fern­dia­gnosen zum geis­tigen Zustand und möglichst nega­tive Charak­ter­ei­gen­schaften der Delin­quenten über „Experten“ ausar­beiten lassen, wie man es bei Trump rund um die Uhr gemacht hatte. Alle „Bösen“ waren schon viel­fach dran. Bei den „Guten“ geht man synchron auf Tauch­sta­tion, zensiert oder framt zur Schuldab- und umleitung.

      34
      • Wie früher bei Klein Erna – die Älteren werden sich viel­leicht noch erin­nern – da hieß es auch in einer kleinen Geschichte: „Daaaf DAS das? DAS daaaf das. Dass DAS das daaaf?!“

        Meines Erach­tens.

    • Biden wird zurück­treten… und Kim Dotcom damit ein übles Hämatom verpassen.
      Diese Leute stehen über dem Gesetz, solange sie für ihre Auftrag­geber nütz­lich sind, und die Bidens scheinen ja wohl für ihre Zwecke zu genügen.

      19
      1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein