Offen­sive femi­nis­ti­sche Außen­po­litik? Deut­sche Touristin crasht nackt auf Bali heilige Tempel-Tanzvorführung

This is the shocking moment a German tourist sparked outrage by stripping off and crashing a sacred performance at a temple in Bali - in a naked rampage which could see her face almost three years in prison.

Viel­leicht hat diese deut­sche Touristin auf Bali, die deutsch-grüne femi­nis­ti­sche Außen­po­litik von Anna­lena Baer­bock nur allzu wört­lich und offensiv umzu­setzen versucht:

Split­ter­fa­ser­nackt machte die Nudisten-Schön­heit nämlich mit einer perfekten Figur Woke-Deutsch­land alle Ehre: Indem sie auf Bali eine heilige Tempel-Tanz­vor­füh­rung crashte. Dabei geht sie auf den Stufen zum Tempeltor und bricht dieses gewaltsam auf. Danach bezirzt sie noch einen herbei­ge­eilten Mann, geht in den Zuschau­er­be­reich zurück und betet. Umd dann das Ganze erneut zu wiederholen…

Jetzt droht der deut­schen Ruck­sack-Touristin für ihren wahn­wit­zigen Auftritt eine mehr­jäh­rige Haft­strafe. Alles scheint auch ein – typisch post-femi­nis­ti­sches – Pros­tet­ver­halten gewesen sein – als Reak­tion auf Probleme, ein Eintritts­ti­cket erhalten zu bekommen. Schon vorher soll sie auf Bali andere Touristen nackt belästig haben. (BILD)

Das UM-Team rät der Post­fe­mi­nistin, sich nach ihrer Haft­ent­las­sung bei der Nacked­eien-Protest-Gruppe „Femen“ zu bewerben…

_________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kam­pagne vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>

In Kürze erscheint im Gerhard-Hess-Verlag das neue Buch von Elmar Forster:

KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Unter­gang des Abend­landes (Spengler) Dekon­struk­tion der Poli­tical Correct­ness.

(Unver­bind­liche Vorbe­stel­lungen unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com> )

 

Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.

22 Kommentare

  1. Wär diese Tussi wenigs­tens fesch! Aber schiach und nackert, da verlieren sogar die grün-rot-woken Dodln die Containance! Blöd zu sein reicht nicht, um den Menschen dieser Welt etwas vorschreiben zu können! Sperrt die Funsn lange weg!

  2. Nur noch Irrsinn im BRDiugungs­in­stitut. Schon Kinder werden verrückt gemacht, sogar schon im Mutter­leib mit ekligem Deppen­ge­dudel im Super­markt oder gar mit Nervenz­er­hack­ge­dröhn in lauten Gaststätten.

    30
  3. Ich hoffe das jeder damit sehen kann wozu die eman­zi­pa­tion der frauen geleitet hat. Das war vorher­sehbar und von langer hand geplant. Die strip­pen­zieher wussten sehr genau das man sich immer auf frauen verlassen kann wenn es geht um eine ganze zivi­li­sa­tion zum ende zu brengen.

    33
    4
    • Eman­zi­pa­tion wäre ja gut, aber nicht alle Frauen haben so viel Hirn zu verstehen wann eben dieses sinn­voll ist und wann man lieber mal zurück stecken sollte. Es ist aber nach meiner Erfah­rung so, dass je jünger umso unver­schämter und ohne Rück­sicht auf Verluste. Wenn kluge !! Frauen in der Arbeits­welt eman­zi­piert würden, alles gut, aber was sich unter diesem Begriff inzwi­schen alles hervor tut ist erschütternd.
      Leider auch in der Regie­rung, je dümmer und dreister um so weiter an der Spitze. In Unter­nehmen sind zum Glück noch genü­gend Männer, die das nicht erst zulassen.
      Frauen wacht auf, besinnt euch auf eure Weib­lich­keit und schaut euch die wirk­lich klugen Frauen in Führungs­ebenen an, die haben es nicht nötig sich so zu gebärden, denn sie können etwas und wissen was richtig und was falsch ist und benehmen sich entspre­chend. Lernt lieber endlich etwas, damit ihr vernünftig mitreden könnt.
      Übri­gens – ich bin auch eine Frau mit vielen Jahren Berufs­er­fah­rung in einer Führungsebene!

      17
      • Was hat diese – vermut­lich bezahlte Aktion, die welt­weit unter dem Label „Deut­sche sind so“ verbreitet wird – mit Eman­zi­pa­tion zu tun?

        Richtig, nichts.

        Wie viele Männer haben das Hirn, das du bei Frauen vermisst? Richtig, nicht viele.

        Und damit ist zu dem Idio­tismus, den der frau­en­has­sende werner hier verbreitet, weil die Mutter seiner Kinder ihm völlig zurecht dieselben entzogen hat, was er so gar nicht einsieht, schon wieder alles gesagt.

        5
        3
      • Nun – es gibt aber auch viele Frauen in Führungs­ebene, die schlimmer sind als schlimme Männer in Führungsebene.

        Haben Sie Kinder, die sie ohne Haus­halts­hilfe, Kinder­mäd­chen, etc. selbst groß­ziehen oder groß­ge­zogen haben – viel­leicht noch allein­er­zie­hend Kinder, Haus­halt, Arbeit, ggfs. noch Weiter­bil­dung mit unter­be­zahlten Berufen und oft nur Teil­zeit, damit die Kinder die Mutter auch noch am Tag zu sehen bekommen?

        Meiner Ansicht nach.

        1
        1
    • „Ich hoffe das jeder damit sehen kann wozu die eman­zi­pa­tion der frauen geleitet hat.“

      Diese Aktion hat mit Eman­zi­pa­tion genau gar nichts zu tun. Faszi­nie­rend, dass deine von Frau­en­hass geprägten Hallu­zia­na­tionen, die jeder Grund­lage entbehren, hier regel­mäßig Anklang finden. Da braucht man sich auch über die allge­meine Idiotie nicht wundern.

      4
      1
      • Sind wir uns einmal einig.

        .. aber stell dir mal vor, Ishtar, dass wir beide diesem heraus­hän­genden (nicht heraus­ste­chenden) Bastard nicht mehr das Beste wünschen.

        Weil wir beide nicht seine Mama sind und den auch sonst nicht lieben. Das ist sein bitteres Ende und er weiß es. Deswegen beläs­tigt er die Allge­mein­heit mit seinem wider­li­chen und stumpf­sin­nigen Dasein, weil er nichtmal die Eier hat, sich selber weg zu machen.

        Die einzigen Menschen, die ihm noch antworten, findet der im Internet. Als Frauen sollten wir den auch hier nichtmal mehr ignorieren.

        Denn es gibt Grenzen im Leben, eine davon ist der Tod.

  4. Haupt­sache Aufmerk­sam­keit erwe­cken. Ist auch so ein Zeichen der Zeit, dass so viele Leute mit einem gewal­tigen Minder­wer­tig­keits­kom­plex durch die Gegend irren und keine gewach­sene Persön­lich­keit mehr aufweisen. Die agres­sive Selbst­ent­blö­ßung ist nur eine von tausend Varianten.

    Eigent­lich keine Schlag­zeile wert!

    46
  5. Femi­nis­ti­sche, vom Wokeism verdor­bene Persön­lich­keiten haben eben ihre gänz­lich eigene obskure gravi­tä­ti­sche Art, die Kultur eines Landes in dem sie zu Gast sind – auf beson­ders hohem Niveau überaus respekt­voll, von wert­schät­zender Andäch­tig­keit getragen, mit könig­li­cher Ehrfurcht zu würdigen. Oder anders gesagt, den Leuten vom neuen globalen Heidentum ist eben außer ihrer eigenen Sitten­lo­sig­keit nichts heilig, mit der sie sich unan­ge­nehme Aufmerk­sam­keit erre­gend voller Stolz in aller Öffent­lich­keit brüsten.

    37
    1
    • Was hat diese Aktion dieser einzelnen offenbar massiv Fehl­ge­lei­teten mit Gleich­be­rech­ti­gung der Geschlächter zu tun? – Ist immer noch nicht ange­kommen, dass hinter dem gesamten insze­nierten mani­pu­lierten Indök­tri­na­ti­ons­wahn­sinn ausschließ­lich die mäch­tigsten Männer stehen, bei denen alle Strippen zusam­men­laufen und die hier durch die Instal­la­tion dieser ygl-Frauen nur den Schein eines Fämi­nismüs erzeugen, hinter dem sie ihre erzpa­tri­ar­cha­li­sche absolut weiblichkeitsh.ssende äNWeO dabei sind zu errichten unter der Regide ihres erzpa­tri­ar­cha­li­schen weib­lich­keits- und damit lebens­faind­li­chen PRINZIPS, wovon schon die Abschaf­fung des Wortes MUTTER und die Pläne von Farmen künst­li­cher Gebär­mütter zeugen?

      Mei mei mei – also komplexes Denk­ver­mögen ist heut­zu­tage offenbar zu einer Rarität geworden.

      Meiner Ansicht nach.

      1
      1
  6. Hoffent­lich ist die Haft­strafe so lang, dass die bekloppte Tante Zeit genung hat, über ihre anma­ßend unver­schämte Aktion nachzudenken.

    50
    1
  7. Entweder die Sonne, oder Corona oder längst die Folgen der Umer­zie­hung läßt die Menschen geistig degenerieren .….….….….….….….….….……
    Viel­leicht kann man später von BALI diese Nackte wieder frei kaufen, bei der DDR hat es doch auch geklappt ?

    25
    2
  8. Ihr droht dort dafür eine Haft­strafe? – Sehr gut!
    Das wäre wohl besser für ihr Ego- und so gelaufen, hätte die sich hier in dieser BRD nur auf die Auto­bahn geklebt! (-;

    40
    1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein