Jahr­hun­dert­ver­bre­chen fliegt gerade auf | Teil 15: USA – Kinder nicht mehr gegen Grippe immun – Hospi­ta­li­sie­rung explodiert

Was „Verschwö­rungs­theo­re­tiker“, „Covidioten“ oder „Corona-Leugner“ prophe­zeiten ist jetzt einge­treten. In den USA liegen offi­zi­elle Studien vor die aufzeigen, dass das Immun­system nicht mehr in der Lage ist, die Kinder vor Grip­p­e­in­fek­tionen zu schützen.

Immun­system von Lock­down-Maßnahmen und Massen­imp­fungen zerstört

So war in einer High School in Virginia letzte Woche die Hälfte der Schüler abwe­send – nicht etwa wegen Covid-19, sondern wegen Erkäl­tungs­sym­ptomen, wie Report 24 berichtet.  Auch aus anderen Schul­di­strikten werden beun­ru­hi­gende Zahlen von Krank­heits­fällen berichtet. Atem­wegs­er­kran­kungen durch RSV oder das gewöhn­liche Erkäl­tungs­virus treffen Kinder so schwer, dass sie damit in der Notauf­nahme vorstellig werden müssen. Fach­leute führen das auf die Schwä­chung des Immun­sys­tems infolge der Corona-Maßnahmen und der Massen­imp­fungen zurück.

Offi­zi­elle Daten können nicht mehr geleugnet werden

Nachdem das Desaster nicht mehr geleugnet werden kann und zaghaft in den Main­stream­m­edien ankommt, wollen wir hier aus einem Artikel in der Daily Mail auszugs­weise zitieren.

Der Lock­down-Effekt: Eine Rekord­zahl von Kindern wird mit Erkäl­tungen ins Kran­ken­haus einge­lie­fert, nachdem ihre Immu­nität durch soziale Distan­zie­rung und Masken geschwächt wurde, so ein Bericht der CDC“, so die Über­schrift des Arti­kels. Und weiter:

„Offi­zi­ellen Daten zufolge werden mehr Kinder und Jugend­liche mit Erkäl­tungen und Atem­wegs­er­kran­kungen ins Kran­ken­haus einge­lie­fert als je zuvor.

Experten haben wieder­holt davor gewarnt, dass ein Lock­down und Maßnahmen zur Eindäm­mung des Covid wie Gesichts­masken auch die Verbrei­tung von Keimen unter­drückten, die für den Aufbau eines starken Immun­sys­tems bei Kindern entschei­dend sind.

Rekord­stand  an Erkäl­tungs­viren bereits letztes Jahr

Ein jetzt veröf­fent­lichter retro­spek­tiver Bericht der Centers for Disease Control and Preven­tion (CDC) zeigt, dass die Zahl der Erkäl­tungs­viren bei Kindern unter 18 Jahren im August 2021 den höchsten Stand aller Zeiten erreicht hat. Die CDC nimmt Stich­proben in Kinder­kran­ken­häu­sern in den gesamten USA und erstellt landes­weite Schät­zungen, um zu ermit­teln, wie verbreitet die Viren sind. Man verzeichnet die höchste jemals in einem Sommer fest­ge­stellte Zahl, und das nach andert­halb Jahren brutaler Pande­mie­be­schrän­kungen, die viele dazu zwangen, zu Haus zu bleiben.

Höchst­stand auch 2022

In der Woche, die am 18. September 2022 endete, waren 4,7 Prozent aller Besuche in Notauf­nahmen für Klein­kinder in den USA auf Atem­pro­bleme zurück­zu­führen – ein Rekordhoch.


Die obige Grafik zeigt den Anteil der Notauf­nah­me­be­suche bei Kindern im Alter von 0 bis 4 Jahren, die auf reak­tive Atemwegserkrankungen/Asthma zurück­zu­führen sind – ein Begriff für Fälle, in denen Kinder an starkem Husten leiden. Sie zeigt, dass der Anteil im Jahr 2021 den höchsten Stand seit Beginn der Aufzeich­nungen erreicht hat. Quelle: www.dailymail.co.uk

Medi­zi­ni­scher Direktor an der Univer­sität Yale klärt auf

Dr. Scott Roberts, medi­zi­ni­scher Direktor an der Univer­sität Yale, erklärte am 7. Oktober 2022 gegen­über DailyMail.com, dass die Schlie­ßung von Schulen den Kindern die Möglich­keit nimmt, eine Immu­nität gegen häufige Krank­heits­er­reger aufzubauen.

Der Rekord­an­stieg wurde jetzt im ‚Morbi­dity and Morta­lity Weekly Report‘ (MMWR), der wich­tigsten Veröf­fent­li­chung des Landes über Infek­ti­ons­krank­heiten und das Gesund­heits­wesen, veröffentlicht.

Dr. Roberts erklärte gegen­über DailyMail.com, dass die Lock­down-Maßnahmen dazu führten, dass Kinder bis zu zwei Jahre lang nicht mit häufigen Atem­wegs­viren in Berüh­rung gekommen sind. Daraus ergeben sich zwei Konse­quenzen“, sagte er.

  • Erstens gibt die Lücke den Viren Zeit, weiter zu mutieren und schwe­rere Krank­heiten zu verur­sa­chen und
  • Zwei­tens hat die Immu­nität, die gegen diese Viren aufge­baut wurde, nach­ge­lassen, so dass die Immun­ant­wort jetzt viel schwä­cher ist.

Dr. Roberts erzählte DailyMail.com auch, wie sein Sohn, der gerade zwei Jahre alt geworden ist, nach dem Eintritt in die Kinder­ta­ges­stätte immer wieder mit Infek­tionen nach Hause kam. „Während der Pandemie waren wir ziem­lich geschützt“, sagte er. Aber jetzt hat mein Sohn gerade mit der Tages­be­treuung begonnen und bekommt ständig Infektionen.

Es gibt auch Bedenken, dass sich die Kinder­kli­niken im September mit Kindern, die an Atem­wegs­er­kran­kungen leiden, schnell füllen, viel früher als norma­ler­weise. Dies beun­ru­higt die Experten im Hinblick auf den Winter, in dem sich diese Viren norma­ler­weise ausbreiten, da es zu einer weiteren Welle von Kran­ken­haus­ein­wei­sungen kommen könnte.“

Weitere Infor­ma­tionen, wie unge­impfte Kinder in Schulen schi­ka­niert und mit Masken trak­tiert werden finden sich auf dokumentationsarchiv.com.

Lesen Sie dazu auch Teile 1 bis 14 unserer beliebten Serie
„Jahr­hun­dert­ver­bre­chen fliegt gerade auf“

    • Teil 14: Panik­mache mit Fotos zu Beginn der „Pandemie“ jetzt als gezielte Irre­füh­rung entlarvt
    • Teil 13: Bund lässt 800 Millionen Masken verbrennen
    • Teil 12: Biontech/Pfizer+Moderna verwei­gern „Studien“-Überprüfung
    • Teil 11: Das Sterben geht los – Drama­ti­sche Übersterb­lich­keit in Impfländern
    • Teil 10: Gefähr­li­cherer Corona-Verlauf bei Geimpften in Main­stream-Medien angekommen
    • Teil 9: RKI-Corona-Todes­sta­tistik bildet nicht die Realität ab
    • Teil 8: Lauter­bach gibt zu, dass Geimpfte schneller krank werden
    • Teil 7: Inten­siv­sta­tionen über­pro­por­tional mit „Immu­ni­sierten“ belegt
    • Teil 6: Lauter­bach gibt „schwere Neben­wir­kungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
    • Teil 5: Milli­arden-Betrug mit Corona-Testzentren
    • Teil 4: Jetzt zerlegen selbst Main­stream-Medien Lauter­bach und strafen ihn Lügen
    • Teil 3: Immu­nität wegen Schutz­maß­nahmen zurückgegangen
    • Teil 2: „Schwe­di­scher Weg“ in Main­stream-Medien angekommen
    • Teil 1: Impf­schäden in Main­stream-Medien angekommen

Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 

 

14 Kommentare

  1. Tja – jetzt kommt die Kombi-Spritze aus Grip­pe­ümpf. und Cori­na­ümpf. – natür­lich mit ämäränaaa.

    Ich sag’s ja – die stellen jetzt sukzes­sive alle M.dikamente auf ämär­ä­naaa um – googelt mal bei ämär­ä­naaa-Medik. für Herz und Kräbs z. B..

    Gleich­zeitig macht die m. E. Kloa­ken­ka­naille vermut­lich in deren Auftrag schon diskre­di­tie­rend mobil gegen Natur­heil­kunde, Homöo­pa­thie, Spiri­tua­lität und gene­rell natür­liche und geistig-seeli­sche Heilverfahren:

    www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/esoterik-buch-gefaehrlicher-glaube-von-lamberty-und-nocun-18379416.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Meines Erach­tens.

  2. „Jour­na­listin scho­ckiert Twitter-Nutzer mit Bildern von selt­samen Blut­ge­rinn­seln: „Wenn ihr nur wüsstet, wie schlimm es ist“ :
    uncutnews.ch/journalistin-schockiert-twitter-nutzer-mit-bildern-von-seltsamen-blutgerinnseln-wenn-ihr-nur-wuesstet-wie-schlimm-es-ist/

    Sicher­heits­be­amter des „Impf„zentrums:
    „So viele Menschen wurden ohnmächtig, dass wir Matten hinlegen mussten“
    uncutnews.ch/sicherheitsbeamter-des-impfzentrums-so-viele-menschen-wurden-ohnmaechtig-dass-wir-matten-hinlegen-mussten/

    • #mababros
      ja dann sollen sie mal bei sich anfangen, möglichst alle Poli­tiker, beson­ders die aus Brüssel und dann sehen wir mal, wieviele dann noch von diesen Ganoven übrig bleiben.

  3. Das ist es ja gerade, an was wir immer wieder erin­nern: Die Abtrei­bungs­gegner versün­digen sich hie und da an unser aller Wohl­ergehen. Ließe man uns gewähren, und Abtrei­bungen bis zum letzten Tag vor der Geburt (und auf Antrag auch danach) vornehmen dürfen, gäbe es nur halb so viel Kinder­leid, und wir alle hätten vor allem mehr Geld in der Tasche und könnten dem Trieb des Regen­boges ohne Angst folgen, dass wir dadurch noch mehr kleine hals­lose Unge­heuer gene­rieren, die das Klima zerstören. Wir Krüger stehen für die Mensch­lich­keit und die Liebe, wann versteht ihr unge­bil­deten Illu­si­ons­leugner das endlich !!

    2
    10
    • Ich sag’s mal so: der dama­lige § war eine vernünf­tige Rege­lung für Frauen in größter Not und erlaubte Abtr. bis zum 3. Monat in 3 verschie­denen Notfällen nach einer Pflicht­be­ra­tung, die von der Bera­tungs­stelle beschei­nigt werden musste. Die Bera­tungs­ge­spräche waren darauf ausge­legt, dass die Mutter wenn irgend möglich das Kind bekam.

      Es sind vor allem die Phan­ta­sien von Männern, die nicht selten die Ursache für die Notlage der werdenden Mütter sind, dass Frauen einfach mal so eben ihr Kind abtreiben. – Das sind männ­liche abar­tige empa­thie­freie Phan­ta­sien. – Es gibt viel­leicht ein paar wenige verant­wor­tungs­lose Frauen, die leicht­fertig abtreiben – doch die Mehr­heit will ihr Kind behalten und bekommt es auch und behält es auch. – Das immer wieder ange­führte Argu­ment, die Frauen könnten ja auch das Kind bekommen und in eine Baby­klappe legen, zeigt die Empa­thie­lo­sig­keit dieser meis­tens männ­li­chen strikten Abtrei­bungs­gegner, die nicht ansatz­weise nach­emp­finden können, wie es für eine Mutter ist, ihr Kind in fremde unbe­kannte Hände abgeben zu müssen, weil sie selbst sich außer­stande sieht – meis­tens allei­ne­ge­lassen von allen – ihr Kind selbst groß­ziehen zu können.

      Das dama­lige Regime in Rumä­nien mit seinem abso­luten Verhü­tungs- und Abtrei­bungs­verbot zeigt das Gegen­teil von dem m. E. völligen Irrsinn, gesunde Kinder bis zum Tag der oder vor der Geburt abtreiben zu dürfen oder gar zu sollen und das Fatale ist, dass die beiden Extreme die m. E. völlig unmensch­li­chen wahn­sin­nigen Ideen l.nkem k.mmunistischem/s.zialistischem ideo­lö­gi­schen W.hn empa­thie­loser ideol.gischer m. E. Bestien in dem einen Fall waren, im anderen Fall sind.

      In diesen Abtrei­bungs­sta­tis­tiken sind alle Abtrei­bungen erfasst – auch die aus dem Zwangs­pro­sti­tu­ier­ten­mi­lieu, die von geschwän­gerten Müslima, die heim­lich abtreiben um dem poten­ti­ellen Ehren­mord zu entgehen, die Abtrei­bungen von durch Verge­wal­ti­gung entstan­denen Schwan­ger­schaften, die Abtrei­bungen wegen Gefahr für das Leben der Mutter oder wenn bereits der Fötus schwerste Behin­de­rungen aufweist, die für das Kind eine einzige Lebens­qual wären und für die Mutter mit (ich kenne allein 3 Fälle in unserem Ort, wo der Vater sich ruck­zuck vom Acker machte nach der Geburt des schwerst­be­hin­derten Kindes) und andere Notfälle.

      Ich erin­nere daran, dass im dama­ligen rumä­ni­schen Regime Nicolae Ceaușescus Abtrei­bungen verboten waren, was dazu führte, dass unzäh­lige Klein­kinder schon von ihren Fami­lien ausge­setzt wurden und zu Stra­ßen­kin­dern wurden, die dann Opfer von Pädös, von Kinder­händ­lern und anderen Bestien wurden.

      www.deutschlandfunk.de/der-kanal-der-lack-und-der-tod-100.html

      de.wikipedia.org/wiki/Dekret_770

      www.deutschlandfunk.de/heimkinder-in-rumaenien‑2–5‑das-grauen-der-ceausescu-zeit-100.html

      Meines Erach­tens.

  4. Die soge­nannten MSM, also die hunderte 24/7/365 Gehirn­wasch­ma­schinen, die über die große Masse der Menschen in den west­li­chen Ländern die Deutungs­ho­heit haben, werden es igno­rieren und vertu­schen – wie immer. Dann exis­tiert dieser Fakt einfach nicht mehr in der soge­nannten Öffent­lich­keit und kommt in den Köpfen der Menschen nicht mehr an – bis es einen selber trifft.… und wer darüber spricht, ist blitz­artig Nazi, Queru­lant.… Irrer… Waswei­ßich-Versteher und kommt wegen was weiß ich in den Knast. Da findet sich schon etwas, was man – wie heute aktuell – schnell als Geset­zes­ver­schär­fung ohne Diskus­sion durch den Bundestag abni­cken läßt. So geht Diktatur und nach aktu­eller Erkenntnis wäre es zu 1000% besser gewesen, wenn ich/wir Okt/Nov 1989 im Bett geblieben wären.… denn die haben uns zumin­dest 40 Jahre lang „die Männer“ erfolg­reich vom Hals gehalten. Gehun­gert und gefroren hatte im beschei­denen Wohl­stand auch keiner. Die Verar­mung breiter Massen, die jetzt erst richtig los geht, gab es auch nicht. Da hätten die dama­ligen West­me­dien in geballter Ladung die Sau raus­ge­lassen.… gegen die DDR-Regie­rung – heute sind sie voll auf Regie­rungs- und WEF-Kurs – gegen die Bevöl­ke­rungen in den „freien west­li­chen Demo­kra­tien“ – die Keine mehr sind.… frag­lich, wie lange sich das die freien, demo­kra­tisch und welt­offen erzo­genen Menschen noch gefallen lassen.…

    11
    • Nun – ich habe mich damals wirk­lich für die Menschen der ehema­ligen DDäR gefreut und mir kamen selt­sa­mer­weise die Tränen. – Gleich­zeitig jedoch dachte ich: „Wenn das mal gut geht – 40 Jahre s.zialistische Indoktrination.“

      Irgend­wann zeich­nete sich ab, was heute erst in Gänze sich offen­bart und was ich seit es sich abzeich­nete sagte: „Die DDäR hat die BäRD geschluckt und nicht umgekehrt.“ 

      Dieses soll heißen, dass m. E. das alles geplant war, um ganz Teutsch­land der m. E. kommünistisch‑s.zialistischen NWOooo zu unterwerfen.

      Meines Erach­tens.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein